Krankenhaus

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel

24105 Kiel - https://www.uksh.de
10 von 25

Schreibt über sich selbst

Als eines der größten europäischen Zentren der Universitätsmedizin verbindet internationale Spitzenforschung mit interdisziplinärer Krankenversorgung und die Ausbildung der Ärzte der kommenden Generation. Im einzigen Maximalversorger und größten Arbeitgeber des Landes sorgen mehr als 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 80 Kliniken und Instituten mit dem gesamten Spektrum der modernen Medizin für höchst individuelle Versorgung - unverzichtbar für die Menschen in Schleswig-Holstein.

Der Campus Kiel liegt im Zentrum der Landeshauptstadt Kiel - direkt an der Kieler Förde, nur wenige Minuten Fußweg von der City entfernt.

Auf dem ca. 22 Hektar großen Gelände befinden sich ca. 1.200 Betten in 615 Patientenzimmern auf ca. 193.000 m2 Gesamtgebäudefläche.

Die Universitätsklinika Kiel und Lübeck bilden laut eines Beschlusses der Landesregierung Schleswig-Holstein seit dem 01.01.2003 unter Beibehaltung der bisherigen Standorte gemeinsam das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH). Das UKSH wird als eine Anstalt des öffentlichen Rechts in der Trägerschaft des Landes Schleswig-Holstein geführt.

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein gehört zwei verschiedenen Fakultäten an, zum einen der Christian-Albrechts-Universität in Kiel, zum anderen der Universität in Lübeck.

Die Medizinische Fakultät ist eine der vier Gründungsfakultäten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Jahre 1665. Sie nimmt aktiv und gestaltend an dem Leben der Universität teil und trägt wesentlich zu ihrem Profil bei.

Die biomedizinische Forschung an der Universität Kiel ist im Forschungsschwerpunkt „Alterungsabhängige Mechanismen der Manifestation von Krankheiten” organisiert. Die wichtigsten klinischen Forschungsprofile der Medizinischen Fakultät sind Onkologie, Neurowissenschaften und Entzündungsforschung. Die Fakultät ist an Sonderforschungsbereichen beteiligt und verfügt über eine klinische Forschergruppe. Sie trägt wesentlich zu vier Kompetenznetzwerken des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bei. Die klinische Forschung nimmt einen hohen Stellenwert ein. Die meisten Kliniken haben einen international ausgewiesenen Forschungsschwerpunkt, zu erwähnen sind weiter die vielen Spezialambulanzen, die der Forschung, Lehre und Krankenversorgung dienen.

Die Medizinische Fakultät pflegt eine große Zahl von internationalen wissenschaftlichen Kooperationen. Zu erwähnen sind die Kooperationen im Ostseeraum wie z. B. mit der Universität Kopenhagen, Dänemark und der Universität Lund, Schweden

Fachabteilungen

Apotheke

Leitung: Apothekenleitung am Campus Kiel Dr. Swantje Eisend

Institut für Allgemeinmedizin

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Hanna Kaduszkiewicz

Institut für Epidemiologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Wolfgang Lieb, MSc

Institut für Experimentelle Medizin

Leitung: Mitglied des Direktoriums, Sprecher des Instituts Prof. Dr. Christoph Kaleta

Institut für Experimentelle Tumorforschung

Leitung: Direktorin Prof. Dr. rer. nat. Susanne Sebens

Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Ingolf Cascorbi

Institut für Humangenetik

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Malte Spielmann

Institut für Immunologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. rer. nat. Alexander Scheffold

Institut für Infektionsmedizin

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Helmut Fickenscher

Institut für Klinische Chemie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Ralf Junker

Institut für Klinische Molekularbiologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Stefan Schreiber

Institut für Medizinische Informatik und Statistik

Leitung: Direktor Prof. Dr. rer. nat. Michael Krawczak

Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie

Leitung: Direktorin Prof. Dr. rer. nat. Frauke Nees

Institut für Pathologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Christoph Röcken

Institut für Rechtsmedizin

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Johanna Preuß-Wössner

Institut für Rettungs- und Notfallmedizin (IRUN)

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Jan-Thorsten Gräsner

Institut für Toxikologie und Pharmakologie für Naturwissenschaftler

Leitung: Direktor Prof. Dr. rer. physiol. Edmund Maser

Institut für Transfusionsmedizin

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Siegfried Görg

Interdisziplinäre Notaufnahme und Kindernotaufnahme

Leitung: Ärztliche Leitung Dr. med. Domagoj Schunk, MHBA

Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Thorax-, Transplantations- und Kinderchirurgie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Thomas Becker

Klinik für Angewandte Zelltherapie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Fred Fändrich

Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin

Leitung: Kommissarischer Direktor Prof. Dr. med. Markus Steinfath

Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Leitung: Direktor Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Schwarz

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Nicolai Maass

Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie; Phoniatrie und Pädaudiologie

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Petra Ambrosch

Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Jochen Cremer

Klinik für Innere Medizin I mit den Schwerpunkten Gastroenterologie, Hepatologie, Pneumologie, internistische Intensivmedizin, Endokrinologie, Infektiologie, Rheumatologie, Ernährungs- und Altersmedizin

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Stefan Schreiber

Klinik für Innere Medizin II mit den Schwerpunkten Hämatologie und Onkologie

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Claudia Baldus

Klinik für Innere Medizin III mit den Schwerpunkten Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin

Leitung: Kommissarischer Direktor Prof. Dr. med. Derk Frank

Klinik für Innere Medizin IV mit den Schwerpunkten Nieren- und Hochdruckkrankheiten

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Ulrich Kunzendorf

Klinik für Kieferorthopädie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Helge Fischer-Brandies

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Martin Schrappe

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II

Leitung: Kommissarischer Direktor PD Dr. med. Andreas van Baalen

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Jörg Wiltfang

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Michael Synowitz

Klinik für Neurologie

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Daniela Berg

Klinik für Nuklearmedizin

Leitung: Kommissarischer Direktor Priv.-Doz. Dr. med. Ulf Lützen, MaHM

Klinik für Ophthalmologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Johann Roider

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Prof. Dr. med. Andreas Seekamp

Klinik für Radiologie und Neuroradiologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Olav Jansen

Klinik für Strahlentherapie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Jürgen Dunst

Klinik für Urologie und Kinderurologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Klaus-Peter Jünemann

Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. dent. Christof Dörfer

Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffkunde

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. dent. Matthias Kern

Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Anselm Sebastian Uebing

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1311

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 504

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Glaukom
Fallzahl 489

Primäres Weitwinkelglaukom [H40.1]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 472

Gehirnerschütterung [S06.0]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 466

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 457

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 425

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Netzhautablösung und Netzhautriss
Fallzahl 399

Netzhautablösung mit Netzhautriss [H33.0]

Sonstige bösartige Neubildungen der Haut
Fallzahl 380

Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes [C44.3]

Atherosklerose
Fallzahl 370

Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit belastungsinduziertem Ischämieschmerz, Gehstrecke weniger als 200 m [I70.22]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP69: Eigenblutspende

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP61: Redressionstherapie

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP36: Säuglingspflegekurse

MP37: Schmerztherapie/-management

MP38: Sehschule/Orthoptik

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM68: Abschiedsraum

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Unsere Küche ist bemüht, auch den Ansprüchen muslimischer Patienten gerecht zu werden. Wir verzichten bei der Zubereitung Ihrer Speisen auf Schweinefleisch.

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Ehrenamtliche Helfer (Grüne Damen und Herren) und ehrenamtliche Demenzbegleiter erleichtern in Ergänzung zu den hauptamtlich tätigen Mitarbeitern und zur Klinikseelsorge unseren Patienten, den Krankenhausaufenthalt mit kleinen alltäglichen Hilfestellungen.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Das UKSH hat im Kieler Citti-Park ein Gesundheitsforum mit Vorträgen und Seminaren zu Neuigkeiten und Wissenswertem rund um die Medizin eingerichtet. Das aktuelle Programm wird angeboten unter www.uksh.de/gesundheitsforum.

NM50: Kinderbetreuung

Die Kinderklinik bietet eine kostenlose Geschwisterbetreuung an von Montag bis Freitag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM07: Rooming-in

NM63: Schule im Krankenhaus

Für unsere chronisch kranken Kinder im schulpflichtigen Alter wird Unterricht angeboten. Der Unterricht findet auf den jeweiligen Stationen statt.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Die Krankenhausseelsorge wird von den beiden großen Kirchen getragen. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter besuchen und begleiten Patienten und ihre Angehörigen im Klinikalltag.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Leitsystem teilweise, ansonsten personelle Unterstützung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

bei Neubauten und Umbauten Standard

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

teilweise

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

bei Neubauten und Umbauten Standard

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF24: Diätische Angebote

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF25: Dolmetscherdienste

Für unsere fremdsprachigen Patienten stehen Dolmetscherdienste bereit. Bitte wenden Sie sich dazu an das Stationspersonal. Für Patienten, die zur Behandlung aus dem Ausland anreisen, bietet das International Department des UKSH die Organisation und Betreuung der medizinischen Behandlung an.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Deutsch, Englisch, Russisch, Chinesisch

BF30: Mehrsprachige Internetseite

Deutsch, Englisch, Russisch

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

BF40: Barrierefreie Eigenpräsentation/Informationsdarbietung auf der Krankenhaushomepage

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF36: Ausstattung der Wartebereiche vor Behandlungsräumen mit einer visuellen Anzeige eines zur Behandlung aufgerufenen Patienten

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF01: Kontrastreiche Beschriftungen in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF38: Kommunikationshilfen

BF35: Ausstattung von Zimmern mit Signalanlagen und/oder visuellen Anzeigen

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Als eines der größten europäischen Zentren der Universitätsmedizin verbindet internationale Spitzenforschung mit interdisziplinärer Krankenversorgung und die Ausbildung der Ärzte der kommenden Generation. Im einzigen Maximalversorger und größten Arbeitgeber des Landes sorgen mehr als 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 80 Kliniken und Instituten mit dem gesamten Spektrum der modernen Medizin für höchst individuelle Versorgung - unverzichtbar für die Menschen in Schleswig-Holstein.

Der Campus Kiel liegt im Zentrum der Landeshauptstadt Kiel - direkt an der Kieler Förde, nur wenige Minuten Fußweg von der City entfernt.

Auf dem ca. 22 Hektar großen Gelände befinden sich ca. 1.200 Betten in 615 Patientenzimmern auf ca. 193.000 m2 Gesamtgebäudefläche.

Die Universitätsklinika Kiel und Lübeck bilden laut eines Beschlusses der Landesregierung Schleswig-Holstein seit dem 01.01.2003 unter Beibehaltung der bisherigen Standorte gemeinsam das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH). Das UKSH wird als eine Anstalt des öffentlichen Rechts in der Trägerschaft des Landes Schleswig-Holstein geführt.

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein gehört zwei verschiedenen Fakultäten an, zum einen der Christian-Albrechts-Universität in Kiel, zum anderen der Universität in Lübeck.

Die Medizinische Fakultät ist eine der vier Gründungsfakultäten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Jahre 1665. Sie nimmt aktiv und gestaltend an dem Leben der Universität teil und trägt wesentlich zu ihrem Profil bei.

Die biomedizinische Forschung an der Universität Kiel ist im Forschungsschwerpunkt „Alterungsabhängige Mechanismen der Manifestation von Krankheiten” organisiert. Die wichtigsten klinischen Forschungsprofile der Medizinischen Fakultät sind Onkologie, Neurowissenschaften und Entzündungsforschung. Die Fakultät ist an Sonderforschungsbereichen beteiligt und verfügt über eine klinische Forschergruppe. Sie trägt wesentlich zu vier Kompetenznetzwerken des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bei. Die klinische Forschung nimmt einen hohen Stellenwert ein. Die meisten Kliniken haben einen international ausgewiesenen Forschungsschwerpunkt, zu erwähnen sind weiter die vielen Spezialambulanzen, die der Forschung, Lehre und Krankenversorgung dienen.

Die Medizinische Fakultät pflegt eine große Zahl von internationalen wissenschaftlichen Kooperationen. Zu erwähnen sind die Kooperationen im Ostseeraum wie z. B. mit der Universität Kopenhagen, Dänemark und der Universität Lund, Schweden

Fachabteilungen

Apotheke

Leitung: Apothekenleitung am Campus Kiel Dr. Swantje Eisend

Institut für Allgemeinmedizin

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Hanna Kaduszkiewicz

Institut für Epidemiologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Wolfgang Lieb, MSc

Institut für Experimentelle Medizin

Leitung: Mitglied des Direktoriums, Sprecher des Instituts Prof. Dr. Christoph Kaleta

Institut für Experimentelle Tumorforschung

Leitung: Direktorin Prof. Dr. rer. nat. Susanne Sebens

Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Ingolf Cascorbi

Institut für Humangenetik

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Malte Spielmann

Institut für Immunologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. rer. nat. Alexander Scheffold

Institut für Infektionsmedizin

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Helmut Fickenscher

Institut für Klinische Chemie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Ralf Junker

Institut für Klinische Molekularbiologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Stefan Schreiber

Institut für Medizinische Informatik und Statistik

Leitung: Direktor Prof. Dr. rer. nat. Michael Krawczak

Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie

Leitung: Direktorin Prof. Dr. rer. nat. Frauke Nees

Institut für Pathologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Christoph Röcken

Institut für Rechtsmedizin

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Johanna Preuß-Wössner

Institut für Rettungs- und Notfallmedizin (IRUN)

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Jan-Thorsten Gräsner

Institut für Toxikologie und Pharmakologie für Naturwissenschaftler

Leitung: Direktor Prof. Dr. rer. physiol. Edmund Maser

Institut für Transfusionsmedizin

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Siegfried Görg

Interdisziplinäre Notaufnahme und Kindernotaufnahme

Leitung: Ärztliche Leitung Dr. med. Domagoj Schunk, MHBA

Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Thorax-, Transplantations- und Kinderchirurgie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Thomas Becker

Klinik für Angewandte Zelltherapie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Fred Fändrich

Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin

Leitung: Kommissarischer Direktor Prof. Dr. med. Markus Steinfath

Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Leitung: Direktor Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Schwarz

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Nicolai Maass

Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie; Phoniatrie und Pädaudiologie

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Petra Ambrosch

Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Jochen Cremer

Klinik für Innere Medizin I mit den Schwerpunkten Gastroenterologie, Hepatologie, Pneumologie, internistische Intensivmedizin, Endokrinologie, Infektiologie, Rheumatologie, Ernährungs- und Altersmedizin

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Stefan Schreiber

Klinik für Innere Medizin II mit den Schwerpunkten Hämatologie und Onkologie

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Claudia Baldus

Klinik für Innere Medizin III mit den Schwerpunkten Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin

Leitung: Kommissarischer Direktor Prof. Dr. med. Derk Frank

Klinik für Innere Medizin IV mit den Schwerpunkten Nieren- und Hochdruckkrankheiten

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Ulrich Kunzendorf

Klinik für Kieferorthopädie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Helge Fischer-Brandies

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Martin Schrappe

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II

Leitung: Kommissarischer Direktor PD Dr. med. Andreas van Baalen

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Jörg Wiltfang

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Michael Synowitz

Klinik für Neurologie

Leitung: Direktorin Prof. Dr. med. Daniela Berg

Klinik für Nuklearmedizin

Leitung: Kommissarischer Direktor Priv.-Doz. Dr. med. Ulf Lützen, MaHM

Klinik für Ophthalmologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Johann Roider

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Prof. Dr. med. Andreas Seekamp

Klinik für Radiologie und Neuroradiologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Olav Jansen

Klinik für Strahlentherapie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Jürgen Dunst

Klinik für Urologie und Kinderurologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Klaus-Peter Jünemann

Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. dent. Christof Dörfer

Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffkunde

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. dent. Matthias Kern

Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie

Leitung: Direktor Prof. Dr. med. Anselm Sebastian Uebing

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1311

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 504

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Glaukom
Fallzahl 489

Primäres Weitwinkelglaukom [H40.1]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 472

Gehirnerschütterung [S06.0]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 466

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 457

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 425

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Netzhautablösung und Netzhautriss
Fallzahl 399

Netzhautablösung mit Netzhautriss [H33.0]

Sonstige bösartige Neubildungen der Haut
Fallzahl 380

Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes [C44.3]

Atherosklerose
Fallzahl 370

Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit belastungsinduziertem Ischämieschmerz, Gehstrecke weniger als 200 m [I70.22]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP69: Eigenblutspende

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP61: Redressionstherapie

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP36: Säuglingspflegekurse

MP37: Schmerztherapie/-management

MP38: Sehschule/Orthoptik

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM68: Abschiedsraum

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Unsere Küche ist bemüht, auch den Ansprüchen muslimischer Patienten gerecht zu werden. Wir verzichten bei der Zubereitung Ihrer Speisen auf Schweinefleisch.

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Ehrenamtliche Helfer (Grüne Damen und Herren) und ehrenamtliche Demenzbegleiter erleichtern in Ergänzung zu den hauptamtlich tätigen Mitarbeitern und zur Klinikseelsorge unseren Patienten, den Krankenhausaufenthalt mit kleinen alltäglichen Hilfestellungen.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Das UKSH hat im Kieler Citti-Park ein Gesundheitsforum mit Vorträgen und Seminaren zu Neuigkeiten und Wissenswertem rund um die Medizin eingerichtet. Das aktuelle Programm wird angeboten unter www.uksh.de/gesundheitsforum.

NM50: Kinderbetreuung

Die Kinderklinik bietet eine kostenlose Geschwisterbetreuung an von Montag bis Freitag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM07: Rooming-in

NM63: Schule im Krankenhaus

Für unsere chronisch kranken Kinder im schulpflichtigen Alter wird Unterricht angeboten. Der Unterricht findet auf den jeweiligen Stationen statt.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Die Krankenhausseelsorge wird von den beiden großen Kirchen getragen. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter besuchen und begleiten Patienten und ihre Angehörigen im Klinikalltag.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Leitsystem teilweise, ansonsten personelle Unterstützung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

bei Neubauten und Umbauten Standard

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

teilweise

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

bei Neubauten und Umbauten Standard

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF24: Diätische Angebote

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF25: Dolmetscherdienste

Für unsere fremdsprachigen Patienten stehen Dolmetscherdienste bereit. Bitte wenden Sie sich dazu an das Stationspersonal. Für Patienten, die zur Behandlung aus dem Ausland anreisen, bietet das International Department des UKSH die Organisation und Betreuung der medizinischen Behandlung an.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Deutsch, Englisch, Russisch, Chinesisch

BF30: Mehrsprachige Internetseite

Deutsch, Englisch, Russisch

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

BF40: Barrierefreie Eigenpräsentation/Informationsdarbietung auf der Krankenhaushomepage

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF36: Ausstattung der Wartebereiche vor Behandlungsräumen mit einer visuellen Anzeige eines zur Behandlung aufgerufenen Patienten

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF01: Kontrastreiche Beschriftungen in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF38: Kommunikationshilfen

BF35: Ausstattung von Zimmern mit Signalanlagen und/oder visuellen Anzeigen

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Kiel und Umgebung