Krankenhaus

Clemenshospital Münster

48153 Münster - http://www.clemenshospital.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Universität Münster
10 von 25
+49 (251) 976 - 4440
385
18

Schreibt über sich selbst

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Wohlergehen des Patienten. Wir richten deshalb unser Handeln ganzheitlich auf unsere Patienten und deren Angehörige aus. Wir betreuen unsere Patienten nach den neuesten medizinischen und pflegerischen Erkenntnissen und Methoden. Wir berücksichtigen dabei christlich-ethische sowie auch ökonomische Werte und Normen.

Hieraus ergeben sich unsere nachfolgenden Leitbegriffe, die unser tägliches Handeln maßgeblich prägen:

  • unser Verständnis vom Christ sein

  • unseren Umgang mit Partnern

  • unsere Mitarbeiterkultur

LEITBEGRIFF 1:

Unser Verständnis vom Christ sein

  • Wir lassen uns als christliche Einrichtung von einem Menschenbild leiten, welches jeden Menschen als Geschöpf Gottes und damit als Einheit von Körper und Seele sieht.

  • Wir verstehen unsere Arbeit daher als tätige Nächstenliebe unter Achtung der Würde der uns anvertrauten Menschen, unabhängig von Herkunft, Glauben, sozialer Stellung und gesellschaftlichem Ansehen.

  • Wir wollen jedem, der zu uns kommt, ein Gefühl von Sicherheit, Vertrauen und gelebter Barmherzigkeit vermitteln.

LEITBEGRIFF 2:

Unser Umgang mit Partnern

  • Wir stellen uns dem Wettbewerb im Gesundheitswesen und der gesellschaftlichen Verantwortung, indem wir soziales und politisches Geschehen wahrnehmen und mitgestalten.

  • Wir wollen als faire und verlässliche Partner Vertrauen gewinnen und dieses durch unser tägliches Handeln bestätigen.

  • Wir leisten aktive Öffentlichkeitsarbeit und informieren rechtzeitig und umfassend über unsere Arbeit und unser Unternehmen.

LEITBEGRIFF 3:

Unsere Mitarbeiterkultur

  • Wir praktizieren einen kooperativen Führungsstil, geprägt von Vertrauen, Transparenz, persönlicher Wertschätzung und Respekt.

  • Wir pflegen eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen und zwischen allen Einrichtungen unseres Konzerns.

  • Wir legen Wert auf eine intensive Kommunikation und eine vertrauensvolle Dienstgemeinschaft, die die Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigt.

  • Wir fördern die aktuelle Fachkompetenz durch regelmäßige Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Fachabteilungen

Department für neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. med. Uta Schick

Frauenklinik - Geburtshilfe

Leitung: Chefarzt / Risikogeburten, perinatologischer Schwerpunkt Dr. med. Rüdiger Langenberg

Frauenklinik - Gynäkologie

Leitung: Chefarzt / Urogynäkologie, Leitung des operativen Standortes Münster des Brustzentrums Münsterland, Gynäkologische Onkologie Dr. med. Rüdiger Langenberg

Kardiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Olaf Oldenburg

Kardiologie - Department für Rhythmologie

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. med. Kristina Wasmer

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Udo Sulkowski

Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Leitung: Chefarzt / Durchführung aller Anästhesieformen inklusive ultraschallgeführter Regionalanästhesien, Schmerztherapie, Akutschmerzdienst, operative Intensivmedizin Dr. med. Norbert Mertes

Klinik für Innere Medizin I

Leitung: Chefarzt / Hypertonie, Diabetes, Angiologie, Intensivmedizin, Geriatrie und Nephrologie PD Dr. med. Rüdiger Liersch

Klinik für Innere Medizin II - Pneumologie und Beatmungsmedizin

Leitung: Chefarzt / Abgebildet ist das gesamte Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Pneumologie von Lungenkarzinom, Lungenfibrose, Lungenhochdruck, obstruktive Atmungsstörungen bis hin zur Beatmungsmedizin (nicht-invasiv, invasiv und extrakorporale Verfahren) sowie seltenen Lungenerkrankungen. Dr. med. Andreas Gröschel

Klinik für Innere Medizin III- Hämatologie und Onkologie

Leitung: Chefarzt / Bösartige Erkrankungen der inneren Organe und des Blutes bzw. des Knochenmarks sowie auf die Behandlung von Komplikationen, die im Rahmen von Krebserkrankungen und deren Behandlungen entstehen, Palliativmedizin Dr. med. Christian Lerchenmüller

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Chefarzt / Kinder-Pneumologie, Neonatologie, Intensivmedizin, klinische und außerklinische Beatmung, Allergologie, pädiatrische Gastroenterologie, Mukoviszidose Dr. med. Georg Hülskamp

Klinik für Kinderorthopädie und Neuroorthopädie

Leitung: Chefarzt / Allgemeine Kinderorthopädie Spezielle operative Kinderorthopädie Therapie angeborener Skelettdysplasien Therapie bei syndromalen und seltenen Erkrankungen Neuroorthopädie bei Bewegungsstörungen Technische Orthopädie mit Orthetik Neurodegenerative und komplexe Fußorthopädie Operative Sanierung bei diabetischem Fußsyndrom PD Dr. med. Frank Schiedel

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Chefärztin / Neurochirurgie und Intensivmedizin Prof. Dr. med. Uta Schick

Klinik für Notfallmedizin

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. Pia Lebiedz

Klinik für Strahlentherapie

Leitung: Chefarzt / IMRT / IGRT / Stereotaxien, Afterloading PD Dr. med. Jan Kriz

Klinik für Thoraxchirurgie

Leitung: Chefarzt / Konservative und operativen Behandlungsmethoden bei bösartigen Tumoren, entzündlichen Prozessen und unfallbedingten Verletzungen. Durchführung minimal invasiver Eingriffe („Schlüssellochchirurgie“) bei ca. 70% der Eingriffe. Zertifiziertes Lungenkrebszentrum Prof. Dr. med. Peter Feindt

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Sportmedizin

Leitung: Chefarzt / Behandlung Erwachsener und Kinder (gemeinsam mit der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin); Behandlung von Sportverletzungen von Breiten-, Leistungs- und Berufssportlern; Leitung des Regionalen Traumazentrums; Leitung der Abteilung Physiotherapie Prof. Dr. med. Horst Rieger

Zentrum für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin

Leitung: Leiter des Zentrums für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin der Ludgerus-Kliniken / Chefarzt der Klinik für Diagnostische und interventionelle Radiologie und Neuroradiologie des Clemenshospitals Prof. Dr. med. Johannes Weßling

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1389

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 838

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Angina pectoris
Fallzahl 284

Instabile Angina pectoris [I20.0]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 252

Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus) [C34.1]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 250

Bösartige Neubildung: Hauptbronchus [C34.0]

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 202

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch fetalen Distress [fetal distress] [fetaler Gefahrenzustand]
Fallzahl 190

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz [O68.0]

Sonstige Spondylopathien
Fallzahl 180

Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich [M48.06]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 174

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 168

Gehirnerschütterung [S06.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP25: Massage

Mehrere ausgebildete Masseure/ med. BademeisterInnen

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Individuelle pflegerische Schulungen und Beratungen werden angeboten; Familiale Pflege

MP27: Musiktherapie

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS, Pädiatrie; Raphaelsklinik: Palliativstation

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Experten für Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Ultraschall- und Elektrotherapie, Tens

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Mehrere ausgebildete Lymphdrainagetherapeuten

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

Ein Serviceangebot während der Schwangerschaft und Geburtsphase

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Konsiliarisch tätige Kontinenzberater

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Onkologisches Pflegekonzept, interdisziplinäre palliative Betreuung und Begleitung, Palliativstation in der Raphaelsklinik, Vernetzung mit ambulanten Diensten und stationären Einrichtungen

MP26: Medizinische Fußpflege

Durch externen Leistungsanbieter, Vermittlung wird durchgeführt

MP37: Schmerztherapie/-management

Speziell in der Schmerztherapie fortgebildete Pflegefachkräfte unterstützen die ärztliche Schmerztherapie. Sie betreuen Patienten in allen Klinikbereichen, unter anderem auch im Rahmen der Akutschmerztherapie, wenn spezielle Schmerzpumpen zum Einsatz kommen.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Autogenes Training, progressive Muskelentspannung, Reiki

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS, Pädiatrie; Raphaelsklinik: Geriatrische Komplexbehandlung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS, Pädiatrie; Raphaelsklinik: Innere Medizin-Geriatrische Komplexbehandlung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Eine zeitnahe Planung und Organisation von ambulanter und/oder stationärer Rehabilitation erfolgt über den Sozialdienst.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Rahmenvertrag Entlassmanagement ist umgesetzt; Casemanagement teilweise etabliert

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Besichtigungen und Führungen, Informationsveranstaltungen, Vorträge, Fortbildungsangebote, Patientenrundgang

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Beratung zur Sturz- und Dekubitusprophylaxe, Pflegeanleitung, Familiale Pflege

MP53: Aromapflege/-therapie

Anwendung der Aromapflege zur Steigerung des Wohlbefindens und Erhöhung der Lebensqualität. Mehrere ausgebildete AromaexpertInnen, Schulungsangebote und konsiliarische Unterstützung

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Durchführung von Schulunterricht in der Pädiatrie und Kinder-ZNS

MP21: Kinästhetik

Fachlehrerin Viv-Arte® Kinästhetik Plus, praxisnahes Schulungsprogramm nach dem Viv-Arte® Kinästhetik Plus Konzept

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Für Frauen und Paare durch examinierte Hebammen

MP63: Sozialdienst

Sozialrechtliche Begleitung, Beratung und Betreuung der Patienten durch den Sozialdienst im Rahmen des Aufnahme- und Entlassungsmanagements.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Schulung und Beratung für Angehörige und Patienten im Rahmen der Prävention, Therapie und Rehabilitation

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS; Clemenshospital und Raphaelsklinik: Konzept der therapeutisch-aktivierenden Pflege, weitergebildete Therapeuten

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Nur für Mitarbeiter des Hauses

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Pflegevisiten, Pflegeexperten, Übergabe am Krankenbett ( nur RK), Expertenstandards (Sturz, Schmerz, Dekubitus, Ernährung, Kontinenz, Entlassung), Aromapflege , Familiale Pflege

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Angebot der Atemtherapie in der Abteilung Physiotherapie; 2 Atmungstherapeuten sind für die Klinik IM II/Pneumologie/Clemenshospital tätig.

MP06: Basale Stimulation

Praxisbegleiterin für Basale Stimulation (Clemenshospital), Basale Stimulation ist Teil des Pflegekonzeptes

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Beide Kliniken: Für Krebspatienten erfolgt eine Beratung durch Psychoonkologinnen unterstützt durch onkologisch und palliativ weitergebildete Pflegepersonen; Clemenshospital: Diagnostik und Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Schulung und Beratung für Angehörige und Patienten entsprechend der Richtlinie der Deutschen Diabetes Gesellschaft

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Je nach Klinik Vermittlung und Zusammenarbeit mit Anonyme Alkoholiker, Krisenhilfe, Krebsberatungsstelle, Diabetiker-Verein, Nichtraucher-Werkstatt, Hypertonie, Gesprächs- und Informationskreis Brustkrebs, ILCO, Mucoviszidose e.V., Frühe Hilfen e.V., SELP, DCCV

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Durch externe Leistungsanbieter, Vermittlung wird durchgeführt

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS, Pädiatrie. Raphaelsklinik: Innere Medizin-geriatrische Komplexbehandlung

MP45: Stomatherapie/-beratung

PflegeexpertInnen für Stoma, Wund und Kontinenz konsiliarisch tätig, Durchführung von Schulungen

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Physikalische Therapie: Fango, Heiße Rolle, Heißluft, Eis

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Babymassage, Kleinkindgruppe, Stillcafé

MP02: Akupunktur

Clemenshospital: Die Geburt vorbereitende Akupunktur ab der 36. SSW wird i.d.R. 4x bis zum ET angeboten. Raphaelsklinik: schmerzlindernde Akupunktur wird durch die Urologen konsiliarisch angeboten.

MP18: Fußreflexzonenmassage

Mehrere fortgebildete Physiotherapeuten

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Clemenshospital: Pädiatrie, neurotraumatologische und kinderneurologische Frührehabilitation, Lungenkrebszentrum, Pneumologie; Raphaelsklinik: Intensivstation, Palliativstation, Geriatrische Komplexbehandlung

MP51: Wundmanagement

PflegeexpertInnen sind für Stoma-, Wund- und Kontinenzberatung/-versorgung konsiliarisch tätig; Durchführung von Schulungen

MP54: Asthmaschulung

Clemenshospital: Pädiatrie ; beide Krankenhäuser: Physiotherapie

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Ambulante Pflege und Kurzzeitpflege werden durch beide Kliniken angeboten; enge Zusammenarbeit mit dem Informationsbüro Pflege der Stadt Münster

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

wöchentliche Rauchfreisprechstunde

MP43: Stillberatung

Clemenshospital: Ausgebildete Still- und Laktationsberaterinnen

MP62: Snoezelen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Mit unterschiedlichen Ausstattungen, kostenfreier Telefon- und Fernsehanschluss, zusätzliche Menüauswahl

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Mit unterschiedlichen Ausstattungen, kostenfreier Telefon- und Fernsehanschluss, zusätzliche Menüauswahl

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

In allen zertifizierten Zentren werden Angebote durch Selbsthilfegruppen ermöglicht.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Besondere Ernährungsgewohnheiten können bei der Essensbestellung berücksichtigt werden. Ernährungsberatungen durch Diätassistenten und Nutrician Care Nurse sind möglich.

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Mit unterschiedlichen Ausstattungen, kostenfreier Telefon- und Fernsehanschluss, zusätzliche Menüauswahl

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

In verschiedenen Bereichen Eltern- und Familienzimmer

NM07: Rooming-in

Wir sind ein Eltern-Kind-Zentrum. Das Angebot gilt auch auf der Kinderintensivstation. Still- und Laktationsberaterinnen stehen Ihnen unterstützend zur Seite. Das betreuende Team besteht aus Gesundheits- u. Krankenpflegerinnen, Gesundheits- u. Kinderkrankenpflegerinnen und Hebammen.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Mit unterschiedliche Ausstattungen, kostenfreier Telefon- und Fernsehanschluss, zusätzliche Menüauswahl

NM63: Schule im Krankenhaus

Schulunterricht in der Pädiatrie durch die Helene-Keller-Schule

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Römisch-katholisch/ev.; geregelte Verfahren mit der Seelsorge für die Kontaktaufnahme und Betreuung, seelsorgerische Gespräche und Sakramentenspendung, Vermittlung zu Kontaktpersonen weiterer Religionsgemeinschaften nach Bedarf

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Es finden vielfältige Informationsveranstaltungen z.B. jährlich in allen Organzentren und jährlich im Frühjahr im Onkologischen Zentrum (MAgKs) statt.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

In beiden Kliniken im Bedarfsfall im Patientenzimmer möglich

NM68: Abschiedsraum

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

überwiegend

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Krankenhauskapelle; Clemenshospital: muslimischer Gebetsraum

BF25: Dolmetscherdienste

Dolmetscherdienste können in Anspruch genommen werden

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

im Foyer

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Geschultes Pflegepersonal steht umfassend in allen Bereichen zu Verfügung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Bereitstellung gewährleistet

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

teilweise vorhanden

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

teilweise vorhanden

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

überwiegend

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

vorhanden

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Patientenlifter, Gleittücher

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Bereitstellung durch externe Anbieter gewährleistet

BF24: Diätische Angebote

Es werden alle Diätformen bei Allergien sowie eine allergenarme Kost angeboten. Religiöse Ernährungsvorschriften können berücksichtigt werden.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Fremdsprachenkenntnisse des Personals können über das Dienstplanprogramm abgerufen werden: Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Englisch, Französisch, Georgisch, Indonesisch, Italienisch, Kurdisch, Polnisch, Persisch, Russisch, Spanisch, Ungarisch, Ukrainisch

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

WWU: Prof. Baumgart, PD Dr. Liersch, PD Dr. Debus, Prof. Weßling, Prof. Sulkowski, Prof. Rieger, PD Dr. Schiedel, PD Dr. Kriz, Prof. Kristina Wasmer; HHU: Prof. Feindt; UDE: PD. Dr. Elif Kaya; UR: Prof. Uta Schick; RUB : Prof. Oldenburg, PD Dr. Schiedel

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Famulaturen und PJ sind in allen Kliniken möglich: Lehrvisiten, „Bedside-Teaching“, Röntgen- und Fallbesprechungen, thematisch vielfältige Fortbildungsveranstaltungen, praktische Kurse, Erfahrungen in der Notaufnahme und auf der Intensivstation, Teilnahme an unserem Fort- und Weiterbildungsangebot

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Pädiatrie: Zusammenarbeit mit der Uni Münster; Pneumologie/Beatmungsmedizin: Zusammenarbeit mit der Uni Heidelberg; Kardiologie: Zusammenarbeit mit dem UKM, HDZ-NRW, der Uni Regensburg, der Thomas Jefferson Univerity in Philadelphia u. Inova Heart, VA, USA;

FL08: Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Prof. Oldenburg: Co-Autor: ESC Textbook Cardiology, International Advisory Board vonJACC Heart Failure u. Rubrikenhrsg. der Somnologie; PD Dr. Kriz „ Strahlentherapie„ von Debus/Wenz, Referenz Hämatologie von Thieme, Interdisziplinäre Empfehlungen zur Therapie 2018/2019 von Honecker, Claßen

FL09: Doktorandenbetreuung

Doktorandenbetreuung wird durch alle Hochschullehrer des Krankenhauses gewährleistet.

FL07: Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Pneumologie Dr. Gröschel, Radiologie Prof. Weßling, Thoraxchirurgie Prof. Feindt: CT-Screening Lungenkarzinom

FL05: Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

FL06: Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Pneumologie Dr. Gröschel: CRISP (Registerstudie Lungenkarzinom), ENLARGE (NIS Nivolumab NSCLC Stadium IV), HomeVent (NIV bei COPD), Lungenkrebsscreening. ; Kardiologie Prof. Oldenburg: EMPACT-MI Studie (Empaglifozin zur Verhinderung einer Herzinsuffizienz nach Myokardinfarkt)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB02: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

Ausbildungsstelle

HB03: Krankengymnastin und Krankengymnast/Physiotherapeutin und Physiotherapeut

Angebot des praktischen Einsatzes im Bereich der Ausbildung

HB07: Operationstechnische Assistentin und Operationstechnischer Assistent (OTA)

In Kooperation mit dem UKM

HB20: Pflegefachfrau B. Sc., Pflegefachmann B. Sc.

in Kooperation mit der FH Münster

HB05: Medizinisch-technische Radiologieassistentin und Medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA)

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

HB10: Hebamme und Entbindungspfleger

Der Einsatz im Kreißsaal für die praktische Ausbildungsphase zur Hebamme bzw. zum Entbindungspfleger findet in Kooperation mit enstprechenden Hochschulen statt.

HB15: Anästhesietechnische Assistentin und Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

Angebot des praktischen Einsatzes im Bereich der Ausbildung

HB01: Gesundheits- und Krankenpflegerin und Gesundheits- und Krankenpfleger

Ausbildungsstelle

HB17: Krankenpflegehelferin und Krankenpflegehelfer

Einjährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Münster und Umgebung
Medizinische Fachangestellte (MFA) (m/w/d) Münster
Seit 23.07.2024

CSL Plasma GmbH

30 Aufrufe
48143 Münster, Nordrhein-Westfalen

48143 Münster, Nordrhein-Westfalen

Seit 23.07.2024 30 Aufrufe
Oberarzt (gn*) Augenheilkunde, Schwerpunkt Hornhaut
Seit 23.07.2024

Universitätsklinikum Münster

37 Aufrufe
48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

Seit 23.07.2024 37 Aufrufe
Oberarzt (gn*) Augenheilkunde, Schwerpunkt Glaukom / Lidchirurgie
Seit 23.07.2024

Universitätsklinikum Münster

34 Aufrufe
48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

Seit 23.07.2024 34 Aufrufe
Pflegefachmann (gn*) / Gesundheits- und Krankenpfleger (gn*) / Altenpfleger (gn*) als stellvertretende Stationsleitung
Seit 18.07.2024

Universitätsklinikum Münster

80 Aufrufe
48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

Seit 18.07.2024 80 Aufrufe
Pflegefachkraft oder MFA / medizinische Dokumentationskraft als Koordinator (gn*) für Zelltherapie
Seit 17.07.2024

Universitätsklinikum Münster

93 Aufrufe
48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

Seit 17.07.2024 93 Aufrufe
Assistenzarzt (gn*) Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
Seit 17.07.2024

Universitätsklinikum Münster

92 Aufrufe
48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

Seit 17.07.2024 92 Aufrufe
Study Nurse / Pflegekraft / Medizinische Fachangestellte (gn*)
Seit 17.07.2024

Universitätsklinikum Münster

104 Aufrufe
48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

48149 Münster, Nordrhein-Westfalen

Seit 17.07.2024 104 Aufrufe

Schreibt über sich selbst

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Wohlergehen des Patienten. Wir richten deshalb unser Handeln ganzheitlich auf unsere Patienten und deren Angehörige aus. Wir betreuen unsere Patienten nach den neuesten medizinischen und pflegerischen Erkenntnissen und Methoden. Wir berücksichtigen dabei christlich-ethische sowie auch ökonomische Werte und Normen.

Hieraus ergeben sich unsere nachfolgenden Leitbegriffe, die unser tägliches Handeln maßgeblich prägen:

  • unser Verständnis vom Christ sein

  • unseren Umgang mit Partnern

  • unsere Mitarbeiterkultur

LEITBEGRIFF 1:

Unser Verständnis vom Christ sein

  • Wir lassen uns als christliche Einrichtung von einem Menschenbild leiten, welches jeden Menschen als Geschöpf Gottes und damit als Einheit von Körper und Seele sieht.

  • Wir verstehen unsere Arbeit daher als tätige Nächstenliebe unter Achtung der Würde der uns anvertrauten Menschen, unabhängig von Herkunft, Glauben, sozialer Stellung und gesellschaftlichem Ansehen.

  • Wir wollen jedem, der zu uns kommt, ein Gefühl von Sicherheit, Vertrauen und gelebter Barmherzigkeit vermitteln.

LEITBEGRIFF 2:

Unser Umgang mit Partnern

  • Wir stellen uns dem Wettbewerb im Gesundheitswesen und der gesellschaftlichen Verantwortung, indem wir soziales und politisches Geschehen wahrnehmen und mitgestalten.

  • Wir wollen als faire und verlässliche Partner Vertrauen gewinnen und dieses durch unser tägliches Handeln bestätigen.

  • Wir leisten aktive Öffentlichkeitsarbeit und informieren rechtzeitig und umfassend über unsere Arbeit und unser Unternehmen.

LEITBEGRIFF 3:

Unsere Mitarbeiterkultur

  • Wir praktizieren einen kooperativen Führungsstil, geprägt von Vertrauen, Transparenz, persönlicher Wertschätzung und Respekt.

  • Wir pflegen eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen und zwischen allen Einrichtungen unseres Konzerns.

  • Wir legen Wert auf eine intensive Kommunikation und eine vertrauensvolle Dienstgemeinschaft, die die Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigt.

  • Wir fördern die aktuelle Fachkompetenz durch regelmäßige Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Fachabteilungen

Department für neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. med. Uta Schick

Frauenklinik - Geburtshilfe

Leitung: Chefarzt / Risikogeburten, perinatologischer Schwerpunkt Dr. med. Rüdiger Langenberg

Frauenklinik - Gynäkologie

Leitung: Chefarzt / Urogynäkologie, Leitung des operativen Standortes Münster des Brustzentrums Münsterland, Gynäkologische Onkologie Dr. med. Rüdiger Langenberg

Kardiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Olaf Oldenburg

Kardiologie - Department für Rhythmologie

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. med. Kristina Wasmer

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Udo Sulkowski

Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Leitung: Chefarzt / Durchführung aller Anästhesieformen inklusive ultraschallgeführter Regionalanästhesien, Schmerztherapie, Akutschmerzdienst, operative Intensivmedizin Dr. med. Norbert Mertes

Klinik für Innere Medizin I

Leitung: Chefarzt / Hypertonie, Diabetes, Angiologie, Intensivmedizin, Geriatrie und Nephrologie PD Dr. med. Rüdiger Liersch

Klinik für Innere Medizin II - Pneumologie und Beatmungsmedizin

Leitung: Chefarzt / Abgebildet ist das gesamte Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Pneumologie von Lungenkarzinom, Lungenfibrose, Lungenhochdruck, obstruktive Atmungsstörungen bis hin zur Beatmungsmedizin (nicht-invasiv, invasiv und extrakorporale Verfahren) sowie seltenen Lungenerkrankungen. Dr. med. Andreas Gröschel

Klinik für Innere Medizin III- Hämatologie und Onkologie

Leitung: Chefarzt / Bösartige Erkrankungen der inneren Organe und des Blutes bzw. des Knochenmarks sowie auf die Behandlung von Komplikationen, die im Rahmen von Krebserkrankungen und deren Behandlungen entstehen, Palliativmedizin Dr. med. Christian Lerchenmüller

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Chefarzt / Kinder-Pneumologie, Neonatologie, Intensivmedizin, klinische und außerklinische Beatmung, Allergologie, pädiatrische Gastroenterologie, Mukoviszidose Dr. med. Georg Hülskamp

Klinik für Kinderorthopädie und Neuroorthopädie

Leitung: Chefarzt / Allgemeine Kinderorthopädie Spezielle operative Kinderorthopädie Therapie angeborener Skelettdysplasien Therapie bei syndromalen und seltenen Erkrankungen Neuroorthopädie bei Bewegungsstörungen Technische Orthopädie mit Orthetik Neurodegenerative und komplexe Fußorthopädie Operative Sanierung bei diabetischem Fußsyndrom PD Dr. med. Frank Schiedel

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Chefärztin / Neurochirurgie und Intensivmedizin Prof. Dr. med. Uta Schick

Klinik für Notfallmedizin

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. Pia Lebiedz

Klinik für Strahlentherapie

Leitung: Chefarzt / IMRT / IGRT / Stereotaxien, Afterloading PD Dr. med. Jan Kriz

Klinik für Thoraxchirurgie

Leitung: Chefarzt / Konservative und operativen Behandlungsmethoden bei bösartigen Tumoren, entzündlichen Prozessen und unfallbedingten Verletzungen. Durchführung minimal invasiver Eingriffe („Schlüssellochchirurgie“) bei ca. 70% der Eingriffe. Zertifiziertes Lungenkrebszentrum Prof. Dr. med. Peter Feindt

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Sportmedizin

Leitung: Chefarzt / Behandlung Erwachsener und Kinder (gemeinsam mit der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin); Behandlung von Sportverletzungen von Breiten-, Leistungs- und Berufssportlern; Leitung des Regionalen Traumazentrums; Leitung der Abteilung Physiotherapie Prof. Dr. med. Horst Rieger

Zentrum für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin

Leitung: Leiter des Zentrums für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin der Ludgerus-Kliniken / Chefarzt der Klinik für Diagnostische und interventionelle Radiologie und Neuroradiologie des Clemenshospitals Prof. Dr. med. Johannes Weßling

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1389

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 838

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Angina pectoris
Fallzahl 284

Instabile Angina pectoris [I20.0]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 252

Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus) [C34.1]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 250

Bösartige Neubildung: Hauptbronchus [C34.0]

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 202

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch fetalen Distress [fetal distress] [fetaler Gefahrenzustand]
Fallzahl 190

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz [O68.0]

Sonstige Spondylopathien
Fallzahl 180

Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich [M48.06]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 174

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 168

Gehirnerschütterung [S06.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP25: Massage

Mehrere ausgebildete Masseure/ med. BademeisterInnen

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Individuelle pflegerische Schulungen und Beratungen werden angeboten; Familiale Pflege

MP27: Musiktherapie

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS, Pädiatrie; Raphaelsklinik: Palliativstation

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Experten für Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Ultraschall- und Elektrotherapie, Tens

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Mehrere ausgebildete Lymphdrainagetherapeuten

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

Ein Serviceangebot während der Schwangerschaft und Geburtsphase

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Konsiliarisch tätige Kontinenzberater

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Onkologisches Pflegekonzept, interdisziplinäre palliative Betreuung und Begleitung, Palliativstation in der Raphaelsklinik, Vernetzung mit ambulanten Diensten und stationären Einrichtungen

MP26: Medizinische Fußpflege

Durch externen Leistungsanbieter, Vermittlung wird durchgeführt

MP37: Schmerztherapie/-management

Speziell in der Schmerztherapie fortgebildete Pflegefachkräfte unterstützen die ärztliche Schmerztherapie. Sie betreuen Patienten in allen Klinikbereichen, unter anderem auch im Rahmen der Akutschmerztherapie, wenn spezielle Schmerzpumpen zum Einsatz kommen.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Autogenes Training, progressive Muskelentspannung, Reiki

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS, Pädiatrie; Raphaelsklinik: Geriatrische Komplexbehandlung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS, Pädiatrie; Raphaelsklinik: Innere Medizin-Geriatrische Komplexbehandlung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Eine zeitnahe Planung und Organisation von ambulanter und/oder stationärer Rehabilitation erfolgt über den Sozialdienst.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Rahmenvertrag Entlassmanagement ist umgesetzt; Casemanagement teilweise etabliert

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Besichtigungen und Führungen, Informationsveranstaltungen, Vorträge, Fortbildungsangebote, Patientenrundgang

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Beratung zur Sturz- und Dekubitusprophylaxe, Pflegeanleitung, Familiale Pflege

MP53: Aromapflege/-therapie

Anwendung der Aromapflege zur Steigerung des Wohlbefindens und Erhöhung der Lebensqualität. Mehrere ausgebildete AromaexpertInnen, Schulungsangebote und konsiliarische Unterstützung

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Durchführung von Schulunterricht in der Pädiatrie und Kinder-ZNS

MP21: Kinästhetik

Fachlehrerin Viv-Arte® Kinästhetik Plus, praxisnahes Schulungsprogramm nach dem Viv-Arte® Kinästhetik Plus Konzept

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Für Frauen und Paare durch examinierte Hebammen

MP63: Sozialdienst

Sozialrechtliche Begleitung, Beratung und Betreuung der Patienten durch den Sozialdienst im Rahmen des Aufnahme- und Entlassungsmanagements.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Schulung und Beratung für Angehörige und Patienten im Rahmen der Prävention, Therapie und Rehabilitation

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS; Clemenshospital und Raphaelsklinik: Konzept der therapeutisch-aktivierenden Pflege, weitergebildete Therapeuten

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Nur für Mitarbeiter des Hauses

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Pflegevisiten, Pflegeexperten, Übergabe am Krankenbett ( nur RK), Expertenstandards (Sturz, Schmerz, Dekubitus, Ernährung, Kontinenz, Entlassung), Aromapflege , Familiale Pflege

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Angebot der Atemtherapie in der Abteilung Physiotherapie; 2 Atmungstherapeuten sind für die Klinik IM II/Pneumologie/Clemenshospital tätig.

MP06: Basale Stimulation

Praxisbegleiterin für Basale Stimulation (Clemenshospital), Basale Stimulation ist Teil des Pflegekonzeptes

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Beide Kliniken: Für Krebspatienten erfolgt eine Beratung durch Psychoonkologinnen unterstützt durch onkologisch und palliativ weitergebildete Pflegepersonen; Clemenshospital: Diagnostik und Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Schulung und Beratung für Angehörige und Patienten entsprechend der Richtlinie der Deutschen Diabetes Gesellschaft

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Je nach Klinik Vermittlung und Zusammenarbeit mit Anonyme Alkoholiker, Krisenhilfe, Krebsberatungsstelle, Diabetiker-Verein, Nichtraucher-Werkstatt, Hypertonie, Gesprächs- und Informationskreis Brustkrebs, ILCO, Mucoviszidose e.V., Frühe Hilfen e.V., SELP, DCCV

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Durch externe Leistungsanbieter, Vermittlung wird durchgeführt

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Clemenshospital: Neurochirurgische und neurotraumatologische Frührehabilitation, Kinder-ZNS, Pädiatrie. Raphaelsklinik: Innere Medizin-geriatrische Komplexbehandlung

MP45: Stomatherapie/-beratung

PflegeexpertInnen für Stoma, Wund und Kontinenz konsiliarisch tätig, Durchführung von Schulungen

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Physikalische Therapie: Fango, Heiße Rolle, Heißluft, Eis

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Babymassage, Kleinkindgruppe, Stillcafé

MP02: Akupunktur

Clemenshospital: Die Geburt vorbereitende Akupunktur ab der 36. SSW wird i.d.R. 4x bis zum ET angeboten. Raphaelsklinik: schmerzlindernde Akupunktur wird durch die Urologen konsiliarisch angeboten.

MP18: Fußreflexzonenmassage

Mehrere fortgebildete Physiotherapeuten

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Clemenshospital: Pädiatrie, neurotraumatologische und kinderneurologische Frührehabilitation, Lungenkrebszentrum, Pneumologie; Raphaelsklinik: Intensivstation, Palliativstation, Geriatrische Komplexbehandlung

MP51: Wundmanagement

PflegeexpertInnen sind für Stoma-, Wund- und Kontinenzberatung/-versorgung konsiliarisch tätig; Durchführung von Schulungen

MP54: Asthmaschulung

Clemenshospital: Pädiatrie ; beide Krankenhäuser: Physiotherapie

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Ambulante Pflege und Kurzzeitpflege werden durch beide Kliniken angeboten; enge Zusammenarbeit mit dem Informationsbüro Pflege der Stadt Münster

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

wöchentliche Rauchfreisprechstunde

MP43: Stillberatung

Clemenshospital: Ausgebildete Still- und Laktationsberaterinnen

MP62: Snoezelen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Mit unterschiedlichen Ausstattungen, kostenfreier Telefon- und Fernsehanschluss, zusätzliche Menüauswahl

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Mit unterschiedlichen Ausstattungen, kostenfreier Telefon- und Fernsehanschluss, zusätzliche Menüauswahl

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

In allen zertifizierten Zentren werden Angebote durch Selbsthilfegruppen ermöglicht.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Besondere Ernährungsgewohnheiten können bei der Essensbestellung berücksichtigt werden. Ernährungsberatungen durch Diätassistenten und Nutrician Care Nurse sind möglich.

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Mit unterschiedlichen Ausstattungen, kostenfreier Telefon- und Fernsehanschluss, zusätzliche Menüauswahl

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

In verschiedenen Bereichen Eltern- und Familienzimmer

NM07: Rooming-in

Wir sind ein Eltern-Kind-Zentrum. Das Angebot gilt auch auf der Kinderintensivstation. Still- und Laktationsberaterinnen stehen Ihnen unterstützend zur Seite. Das betreuende Team besteht aus Gesundheits- u. Krankenpflegerinnen, Gesundheits- u. Kinderkrankenpflegerinnen und Hebammen.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Mit unterschiedliche Ausstattungen, kostenfreier Telefon- und Fernsehanschluss, zusätzliche Menüauswahl

NM63: Schule im Krankenhaus

Schulunterricht in der Pädiatrie durch die Helene-Keller-Schule

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Römisch-katholisch/ev.; geregelte Verfahren mit der Seelsorge für die Kontaktaufnahme und Betreuung, seelsorgerische Gespräche und Sakramentenspendung, Vermittlung zu Kontaktpersonen weiterer Religionsgemeinschaften nach Bedarf

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Es finden vielfältige Informationsveranstaltungen z.B. jährlich in allen Organzentren und jährlich im Frühjahr im Onkologischen Zentrum (MAgKs) statt.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

In beiden Kliniken im Bedarfsfall im Patientenzimmer möglich

NM68: Abschiedsraum

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

überwiegend

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Krankenhauskapelle; Clemenshospital: muslimischer Gebetsraum

BF25: Dolmetscherdienste

Dolmetscherdienste können in Anspruch genommen werden

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

im Foyer

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Geschultes Pflegepersonal steht umfassend in allen Bereichen zu Verfügung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Bereitstellung gewährleistet

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

teilweise vorhanden

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

teilweise vorhanden

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

überwiegend

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

vorhanden

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Patientenlifter, Gleittücher

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Bereitstellung durch externe Anbieter gewährleistet

BF24: Diätische Angebote

Es werden alle Diätformen bei Allergien sowie eine allergenarme Kost angeboten. Religiöse Ernährungsvorschriften können berücksichtigt werden.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Fremdsprachenkenntnisse des Personals können über das Dienstplanprogramm abgerufen werden: Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Englisch, Französisch, Georgisch, Indonesisch, Italienisch, Kurdisch, Polnisch, Persisch, Russisch, Spanisch, Ungarisch, Ukrainisch

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

WWU: Prof. Baumgart, PD Dr. Liersch, PD Dr. Debus, Prof. Weßling, Prof. Sulkowski, Prof. Rieger, PD Dr. Schiedel, PD Dr. Kriz, Prof. Kristina Wasmer; HHU: Prof. Feindt; UDE: PD. Dr. Elif Kaya; UR: Prof. Uta Schick; RUB : Prof. Oldenburg, PD Dr. Schiedel

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Famulaturen und PJ sind in allen Kliniken möglich: Lehrvisiten, „Bedside-Teaching“, Röntgen- und Fallbesprechungen, thematisch vielfältige Fortbildungsveranstaltungen, praktische Kurse, Erfahrungen in der Notaufnahme und auf der Intensivstation, Teilnahme an unserem Fort- und Weiterbildungsangebot

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Pädiatrie: Zusammenarbeit mit der Uni Münster; Pneumologie/Beatmungsmedizin: Zusammenarbeit mit der Uni Heidelberg; Kardiologie: Zusammenarbeit mit dem UKM, HDZ-NRW, der Uni Regensburg, der Thomas Jefferson Univerity in Philadelphia u. Inova Heart, VA, USA;

FL08: Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Prof. Oldenburg: Co-Autor: ESC Textbook Cardiology, International Advisory Board vonJACC Heart Failure u. Rubrikenhrsg. der Somnologie; PD Dr. Kriz „ Strahlentherapie„ von Debus/Wenz, Referenz Hämatologie von Thieme, Interdisziplinäre Empfehlungen zur Therapie 2018/2019 von Honecker, Claßen

FL09: Doktorandenbetreuung

Doktorandenbetreuung wird durch alle Hochschullehrer des Krankenhauses gewährleistet.

FL07: Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Pneumologie Dr. Gröschel, Radiologie Prof. Weßling, Thoraxchirurgie Prof. Feindt: CT-Screening Lungenkarzinom

FL05: Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

FL06: Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Pneumologie Dr. Gröschel: CRISP (Registerstudie Lungenkarzinom), ENLARGE (NIS Nivolumab NSCLC Stadium IV), HomeVent (NIV bei COPD), Lungenkrebsscreening. ; Kardiologie Prof. Oldenburg: EMPACT-MI Studie (Empaglifozin zur Verhinderung einer Herzinsuffizienz nach Myokardinfarkt)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB02: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

Ausbildungsstelle

HB03: Krankengymnastin und Krankengymnast/Physiotherapeutin und Physiotherapeut

Angebot des praktischen Einsatzes im Bereich der Ausbildung

HB07: Operationstechnische Assistentin und Operationstechnischer Assistent (OTA)

In Kooperation mit dem UKM

HB20: Pflegefachfrau B. Sc., Pflegefachmann B. Sc.

in Kooperation mit der FH Münster

HB05: Medizinisch-technische Radiologieassistentin und Medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA)

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

HB10: Hebamme und Entbindungspfleger

Der Einsatz im Kreißsaal für die praktische Ausbildungsphase zur Hebamme bzw. zum Entbindungspfleger findet in Kooperation mit enstprechenden Hochschulen statt.

HB15: Anästhesietechnische Assistentin und Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

Angebot des praktischen Einsatzes im Bereich der Ausbildung

HB01: Gesundheits- und Krankenpflegerin und Gesundheits- und Krankenpfleger

Ausbildungsstelle

HB17: Krankenpflegehelferin und Krankenpflegehelfer

Einjährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Münster und Umgebung