Krankenhaus

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

81675 München - https://www.mri.tum.de
10 von 25

Schreibt über sich selbst

Wissen schafft Heilung

Besser kann das Umfeld für moderne Hochleistungsmedizin kaum sein: Mitten in einer der attraktivsten Städte Deutschlands, kooperierend mit zahlreichen hochkarätigen medizinischen und wissenschaftlichen Einrichtungen und eingebunden in die Exzellenzuniversität TU München (TUM): das Universitätsklinikum rechts der Isar bietet ideale Voraussetzungen, um seine Patienten rundum auf höchstem Niveau zu behandeln.

Fortschritt aus Tradition seit 1834

Im Jahr 1834 als Stadtteilkrankenhaus gegründet, verbindet das Klinikum rechts der Isar heute als moderne Uniklinik Tradition und Fortschritt. Mit rund 30 Kliniken, 20 interdisziplinären Zentren und 1.161 Betten deckt das Klinikum der Supramaximalversorgung das gesamte Spektrum moderner Medizin ab. Zusätzlich erforschen die Mitarbeiter unserer zahlreichen wissenschaftlichen Institute Krankheiten und neue Therapiemöglichkeiten.

Exzellente Wissenschaft und Medizin auf höchstem Niveau

Als Klinikum der Technischen Universität München, einer der renommiertesten deutschen Universitäten, wollen wir uns an höchsten Ansprüchen messen lassen. Unser Ziel ist es nicht nur, unseren Patienten eine hervorragende Behandlung nach aktuellstem medizinischem Standard zu bieten. Wir wollen auch dazu beitragen, dass den Patienten immer noch bessere Diagnostik- und Therapieangebote zur Verfügung stehen. Daran arbeiten die Wissenschaftler aller Fachrichtungen am Universitätsklinikum rechts der Isar sehr erfolgreich, entsprechend unserem Motto Wissen schafft Heilung. Sie starten ambitionierte Forschungsprojekte und erzielen beachtliche Ergebnisse, wie die zahlreichen hochrangigen Veröffentlichungen, Preise und Auszeichnungen belegen.

Schwerpunkt Krebserkrankungen

Mit ihrer Forschungsstärke sind das Universitätsklinikum rechts der Isar und die Fakultät für Medizin integrale Bestandteile des einzigartigen Medizinstandorts München: Einer der Schlüssel für den Erfolg ist die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Wissenschaftseinrichtungen. Zum Beispiel im Comprehensive Cancer Center München (CCCM), einem Zusammenschluss des Comprehensive Cancer Center der LMU mit dem Roman-Herzog-Krebszentrums (RHCCC) des Klinikums rechts der Isar. Im CCCM arbeiten die beiden Münchner Universitätsklinika gemeinsam an der Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen. Seit 2014 gehört das CCCM zur Königsklasse der bundesweit 13 onkologischen Spitzenzentren der Deutschen Krebshilfe. Die Kooperation wurde und wird durch zahlreiche Projekte kontinuierlich vertieft und erweitert, ob durch gemeinsame Angebote für Patienten, durch die Kooperation bei der Entwicklung innovativer technischer Lösungen oder durch gemeinsame Forschungsprojekte, unter anderem im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK).

Struktur des Klinikums

Mit rund 5.500 Mitarbeitern widmet sich das Universitätsklinikum rechts der Isar der Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Jährlich profitieren über 60.000 Patienten von der stationären und rund 250.000 Patienten von der ambulanten Behandlung auf höchstem medizinischem Niveau. Mehr als 40.000 Operationen pro Jahr und rund 2.000 Geburten demonstrieren den hohen Stellenwert des Klinikums bei der medizinischen Versorgung der Münchnerinnen und Münchner und Patienten aus Deutschland und der Welt.

Seit Juli 2003 ist das Klinikum rechts der Isar als Anstalt des öffentlichen Rechts eine eigenständige juristische Person. Damit verfügen wir über eine größere organisatorische Flexibilität, die unseren Dienstleistungscharakter stärkt und es uns ermöglicht, noch besser auf die Bedürfnisse der Patienten einzugehen. Die Zusammenarbeit des Universitätsklinikums und der Technischen Universität München regelt eine Kooperationsvereinbarung. Organe des Klinikums sind der Aufsichtsrat, der Klinikumsvorstand und die Klinikumskonferenz.

Fachabteilungen

Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Marion Kiechle

Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Claus Zimmer

Abteilung für Interventionelle Radiologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Herrmann Berger

Abteilung für Klinische Toxikologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Florian Eyer

Abteilung für Nephrologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Uwe Heemann

Abteilung für Sportorthopädie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Imhoff

Institut für Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Wilko Weichert

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Ernst J. Rummeny

Institut für Ernährungsmedizin (mit Ambulanz)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Hans Hauner

Institut für Humangenetik

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Meitinger

Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Jürgen Ruland

Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dirk Busch

Institut für Virologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Ulrike Protzer

Klinik für Anästhesiologie

Leitung: Univ.- Prof. Dr. med. Gerhard Schneider

Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dr. (Lond) Chris Patrick Lohmann

Klinik und Poliklinik für Chirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Helmut Friess

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med Tilo Biedermann

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Henning Bier

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I (Kardiologie, Angiologie, Pneumologie)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Karl-Ludwig Laugwitz

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin Ii (Gastroenterologie)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Roland M. Schmid

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin Iii (Hämatologie, Onkologie)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Christian Peschel

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Stefan Burdach

Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Klaus-Dietrich Wolff

Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Meyer

Klinik und Poliklinik für Neurologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Hemmer

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Markus Schwaiger

Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Kfm. Rüdiger von Eisenhart-Rothe

Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Günther Machens

Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Hans Förstl

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Peter Henningsen

Klinik und Poliklinik für RadioOnkologie und Strahlentherapie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Stephanie Combs

Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Peter Biberthaler

Klinik und Poliklinik für Urologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. E. Jürgen Gschwend

Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Henning Eckstein

Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde

Leitung: Prof. Dr. med. Dieter Melchart

Poliklinik für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle

Poliklinik und Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Peter Henningsen

Interdisziplinäre Endoskopie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Roland M. Schmid

Klinik und Poliklinik für Chirurgie – Sektion Thoraxchirurgie

Leitung: Prof. Dr. med. Hans Hoffmann

Sektion für Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Marion Kiechle

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Neugeborene
Fallzahl 1643

Einling, Geburt im Krankenhaus

Herzkrankheit durch anhaltende Durchblutungsstörungen des Herzens
Fallzahl 571

Atherosklerotische Herzkrankheit

Prostatakrebs
Fallzahl 492

Bösartige Neubildung der Prostata

Sonstige spezielle Untersuchung bzw. Abklärung bei Personen ohne Beschwerden oder festgestellter Krankheit
Fallzahl 474

Diagnostische Haut- und Sensibilisierungstestung

Harnblasenkrebs
Fallzahl 452

Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend

Verletzung des Schädelinneren
Fallzahl 426

Gehirnerschütterung

Arterienverkalkung
Fallzahl 394

Atherosklerose der Extremitätenarterien

Sonstiger Hautkrebs
Fallzahl 393

Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes

Sonstige Krankheit bzw. Veränderung der Netzhaut
Fallzahl 386

Degeneration der Makula und des hinteren Poles

Herzschwäche
Fallzahl 360

Linksherzinsuffizienz

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP20: Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP38: Sehschule/Orthoptik

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP46: Traditionelle Chinesische Medizin

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Schreibt über sich selbst

Wissen schafft Heilung

Besser kann das Umfeld für moderne Hochleistungsmedizin kaum sein: Mitten in einer der attraktivsten Städte Deutschlands, kooperierend mit zahlreichen hochkarätigen medizinischen und wissenschaftlichen Einrichtungen und eingebunden in die Exzellenzuniversität TU München (TUM): das Universitätsklinikum rechts der Isar bietet ideale Voraussetzungen, um seine Patienten rundum auf höchstem Niveau zu behandeln.

Fortschritt aus Tradition seit 1834

Im Jahr 1834 als Stadtteilkrankenhaus gegründet, verbindet das Klinikum rechts der Isar heute als moderne Uniklinik Tradition und Fortschritt. Mit rund 30 Kliniken, 20 interdisziplinären Zentren und 1.161 Betten deckt das Klinikum der Supramaximalversorgung das gesamte Spektrum moderner Medizin ab. Zusätzlich erforschen die Mitarbeiter unserer zahlreichen wissenschaftlichen Institute Krankheiten und neue Therapiemöglichkeiten.

Exzellente Wissenschaft und Medizin auf höchstem Niveau

Als Klinikum der Technischen Universität München, einer der renommiertesten deutschen Universitäten, wollen wir uns an höchsten Ansprüchen messen lassen. Unser Ziel ist es nicht nur, unseren Patienten eine hervorragende Behandlung nach aktuellstem medizinischem Standard zu bieten. Wir wollen auch dazu beitragen, dass den Patienten immer noch bessere Diagnostik- und Therapieangebote zur Verfügung stehen. Daran arbeiten die Wissenschaftler aller Fachrichtungen am Universitätsklinikum rechts der Isar sehr erfolgreich, entsprechend unserem Motto Wissen schafft Heilung. Sie starten ambitionierte Forschungsprojekte und erzielen beachtliche Ergebnisse, wie die zahlreichen hochrangigen Veröffentlichungen, Preise und Auszeichnungen belegen.

Schwerpunkt Krebserkrankungen

Mit ihrer Forschungsstärke sind das Universitätsklinikum rechts der Isar und die Fakultät für Medizin integrale Bestandteile des einzigartigen Medizinstandorts München: Einer der Schlüssel für den Erfolg ist die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Wissenschaftseinrichtungen. Zum Beispiel im Comprehensive Cancer Center München (CCCM), einem Zusammenschluss des Comprehensive Cancer Center der LMU mit dem Roman-Herzog-Krebszentrums (RHCCC) des Klinikums rechts der Isar. Im CCCM arbeiten die beiden Münchner Universitätsklinika gemeinsam an der Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen. Seit 2014 gehört das CCCM zur Königsklasse der bundesweit 13 onkologischen Spitzenzentren der Deutschen Krebshilfe. Die Kooperation wurde und wird durch zahlreiche Projekte kontinuierlich vertieft und erweitert, ob durch gemeinsame Angebote für Patienten, durch die Kooperation bei der Entwicklung innovativer technischer Lösungen oder durch gemeinsame Forschungsprojekte, unter anderem im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK).

Struktur des Klinikums

Mit rund 5.500 Mitarbeitern widmet sich das Universitätsklinikum rechts der Isar der Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Jährlich profitieren über 60.000 Patienten von der stationären und rund 250.000 Patienten von der ambulanten Behandlung auf höchstem medizinischem Niveau. Mehr als 40.000 Operationen pro Jahr und rund 2.000 Geburten demonstrieren den hohen Stellenwert des Klinikums bei der medizinischen Versorgung der Münchnerinnen und Münchner und Patienten aus Deutschland und der Welt.

Seit Juli 2003 ist das Klinikum rechts der Isar als Anstalt des öffentlichen Rechts eine eigenständige juristische Person. Damit verfügen wir über eine größere organisatorische Flexibilität, die unseren Dienstleistungscharakter stärkt und es uns ermöglicht, noch besser auf die Bedürfnisse der Patienten einzugehen. Die Zusammenarbeit des Universitätsklinikums und der Technischen Universität München regelt eine Kooperationsvereinbarung. Organe des Klinikums sind der Aufsichtsrat, der Klinikumsvorstand und die Klinikumskonferenz.

Fachabteilungen

Fachabteilungen

Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Marion Kiechle

Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Claus Zimmer

Abteilung für Interventionelle Radiologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Herrmann Berger

Abteilung für Klinische Toxikologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Florian Eyer

Abteilung für Nephrologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Uwe Heemann

Abteilung für Sportorthopädie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Imhoff

Institut für Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Wilko Weichert

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Ernst J. Rummeny

Institut für Ernährungsmedizin (mit Ambulanz)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Hans Hauner

Institut für Humangenetik

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Meitinger

Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Jürgen Ruland

Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dirk Busch

Institut für Virologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Ulrike Protzer

Klinik für Anästhesiologie

Leitung: Univ.- Prof. Dr. med. Gerhard Schneider

Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dr. (Lond) Chris Patrick Lohmann

Klinik und Poliklinik für Chirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Helmut Friess

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med Tilo Biedermann

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Henning Bier

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I (Kardiologie, Angiologie, Pneumologie)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Karl-Ludwig Laugwitz

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin Ii (Gastroenterologie)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Roland M. Schmid

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin Iii (Hämatologie, Onkologie)

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Christian Peschel

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Stefan Burdach

Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Klaus-Dietrich Wolff

Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Meyer

Klinik und Poliklinik für Neurologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Hemmer

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Markus Schwaiger

Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Kfm. Rüdiger von Eisenhart-Rothe

Klinik und Poliklinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Günther Machens

Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Hans Förstl

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Peter Henningsen

Klinik und Poliklinik für RadioOnkologie und Strahlentherapie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Stephanie Combs

Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Peter Biberthaler

Klinik und Poliklinik für Urologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. E. Jürgen Gschwend

Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Henning Eckstein

Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde

Leitung: Prof. Dr. med. Dieter Melchart

Poliklinik für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle

Poliklinik und Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Peter Henningsen

Interdisziplinäre Endoskopie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Roland M. Schmid

Klinik und Poliklinik für Chirurgie – Sektion Thoraxchirurgie

Leitung: Prof. Dr. med. Hans Hoffmann

Sektion für Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Marion Kiechle

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenangebote

Stellenanzeigen

Stellenangebote in München und Umgebung