Krankenhaus

Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift

22149 Hamburg - https://www.kkh-wilhelmstift.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Universität LübeckUniversität Hamburg
10 von 25
+49 (40) 67377-133
210
13

Schreibt über sich selbst

Die Klinik ist der Kern des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin am Wilhelmstift. Hier befinden sich 22 Fachbereiche unter einem Dach und ermöglichen damit eine “medizinische Versorgung der kurzen Wege”.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Teams der Fachbereiche und der 20 Sprechstunden des Wilhelmstifts bilden die Grundlage für Spitzenmedizin, die weit über die Grenzen Norddeutschlands hinaus Anerkennung finden.

Das kranke Kind mit seiner Familie steht im Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift im Mittelpunkt.

Christliches Handeln bedeutet für uns Achtung der Würde und Wertschätzung sowie Schutz vor körperlichem und seelischem Schaden jedes einzelnen Menschen, unabhängig von seiner physischen oder psychischen Verfassung, seiner Religion, Weltanschauung oder seiner Herkunft.

Trotz der Spannung zwischen humanitärem Auftrag und wirtschaftlichen Möglichkeiten werden wir auch in Zukunft den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen eine hochwertige Versorgung bieten.

Wir versorgen unsere Patienten ganzheitlich und beziehen ihre Eltern und Familien mit ein. Dabei berücksichtigen wir deren Verantwortung, Wünsche und Sorgen. Den Kindern und Jugendlichen bieten wir eine fachlich fundierte Betreuung in allen Phasen ihrer Krankheit und Gesundung. Auf eine altersgerechte Umgebung legen wir Wert.

Jeder leistet mit seiner Aufgabe einen unverzichtbaren Beitrag zum Gelingen unseres Auftrages.

Hierbei sind uns die Verantwortung des Einzelnen und das Zusammenspiel von eigenständigem und teamorientiertem Verhalten wichtig.

Unsere Arbeit baut auf die menschliche, fachliche und kommunikative Kompetenz aller Mitarbeiter, die in Aus-, Fort- und Weiterbildung gefördert wird.

Mit diesem Leitbild formulieren wir Grundlagen und Ziele.

Um den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft zu erfüllen, unterziehen wir unsere Leistungen einem umfassenden Qualitätsmanagement.

Als lebendige Klinikgemeinschaft schätzen wir Auseinandersetzung und Veränderung und halten sie für unverzichtbar auf unserem Weg.

Fachabteilungen

Anästhesie

Leitung: Chefarzt Anästhesie Christoph Mahn

Bildgebende Diagnostik

Leitung: Chefarzt Radiologie Dr. Andreas Leenen

Dermatologie

Leitung: Chefarzt Pädiatrie, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Facharzt für Dermatologie, Allergologie, Infektiologie Prof. Dr. Peter Höger

Intensiv/ SBV

Leitung: Chefarzt Schwerpunkt Neonatologie, Spezielle Pädiatrische Intensivmedizin und Schwerbrandverletzte Prof. Dr. Lutz Koch

Interdisziplinäre Intensivmedizin

Leitung: Chefarzt Schwerpunkt Neonatologie, Spezielle Pädiatrische Intensivmedizin und Schwerbrandverletzte Prof. Dr. Lutz Koch

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Leitung: Chefarzt Kinder- und Jugendpsychiatrie, stv. Ärztlicher Direktor Dr. Joachim Walter

Kinder- und Jugendpsychiatrie/Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze)

Leitung: Chefarzt Kinder und Jugendpsychiatrie, stv. Ärztlicher Direktor Dr. Joachim Walter

Kinderchirurgie

Leitung: Chefarzt Kinderchirurgie Dr. Joachim Suß

Kindergesichtschirurgie

Leitung: Leitender Arzt Fachbereich Plastische Kindergesichtschirurgie und Gesichtsfehlbildungschirurgie Prof. Dr. Dr. med. J. Camilo Roldán

Kinderhandchirurgie

Leitung: Chefärztin Kinderhandchirurgie Dr. Wiebke Hülsemann

Neonatologie

Leitung: Chefarzt Neonatologie Prof. Dr. Lutz Koch

Neuropädiatrie

Leitung: Chefarzt Neuropädiatrie Dr. Burkhard Püst

Pädiatrie

Leitung: Chefarzt Pädiatrie, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Facharzt für Dermatologie, Allergologie, Infektiologie Prof. Dr. Peter Höger

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 284

Gehirnerschütterung [S06.0]

Akute Infektionen an mehreren oder nicht näher bezeichneten Lokalisationen der oberen Atemwege
Fallzahl 193

Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet [J06.9]

Akute Bronchitis
Fallzahl 193

Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet [J20.9]

Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen und nicht näher bezeichneten Ursprungs
Fallzahl 149

Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs [A09.0]

Oberflächliche Verletzung des Kopfes
Fallzahl 143

Oberflächliche Verletzung des Kopfes, Teil nicht näher bezeichnet: Prellung [S00.95]

Akute tubulointerstitielle Nephritis
Fallzahl 127

Akute tubulointerstitielle Nephritis [N10]

Depressive Episode
Fallzahl 122

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome [F32.2]

Skabies
Fallzahl 111

Skabies [B86]

Verbrennung oder Verätzung des Handgelenkes und der Hand
Fallzahl 101

Verbrennung Grad 2a des Handgelenkes und der Hand [T23.20]

Störungen im Zusammenhang mit kurzer Schwangerschaftsdauer und niedrigem Geburtsgewicht, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 94

Neugeborenes: Geburtsgewicht 1500 bis unter 2500 Gramm [P07.12]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP54: Asthmaschulung

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Pädiatrie, Kinder- und Jugendpsychotherapie

MP27: Musiktherapie

MP43: Stillberatung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP06: Basale Stimulation

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Schulungen mit Eltern der Patienten, z.B. Diabetes, Nachsorge durch die Sozialnmedizinische Nachsorgestiftung SeeYou, Babylotse

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Elterninitiative das brandverletzte Kind"Paulinchen"e.V., Frühstart e.V. Elterngruppe CroCoKiWi (Crohn und Colitits kranke Kinder)

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Urotherapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Fortbildungen für Niedergelassene Ärzte, Medizinische Kinderakademie, Boys Day

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Spezielle Schienen für z.B. handfehlgebildete Kinder

MP37: Schmerztherapie/-management

In Kooperationen mit anderen Häusern wurden Leitlinien erstellt. Intern fanden Fortbildungen zum Thema Schmerz statt. Multidisziplinäre Arbeitsgruppen zum Thema Schmerzerfassung und Schmerzbehandlung wurden eingerichtet. (Neuropädiatrie, Anästhesie, Kinderchirurgie..)

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP63: Sozialdienst

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

z.B. Schulungen zu Diabetes, Adipositas, Asthma, Neurodermitis

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Nachsorgeeinrichtung SeeYou

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM07: Rooming-in

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM68: Abschiedsraum

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM63: Schule im Krankenhaus

Patienten aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie nehmen je nach Krankheitsbild an der Schule teil. Langzeitpatienten wird über die Seelsorgerin Hausaufgabenhilfe angeboten.

NM50: Kinderbetreuung

Geschwisterkindbetreuung

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF23: Allergenarme Zimmer

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF24: Diätische Angebote

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF25: Dolmetscherdienste

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

nicht im Medizinischen Versorgungszentrum und der Kinder- und Jugendpsychiatrie

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Kapelle

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Hamburg und Umgebung

Schreibt über sich selbst

Die Klinik ist der Kern des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin am Wilhelmstift. Hier befinden sich 22 Fachbereiche unter einem Dach und ermöglichen damit eine “medizinische Versorgung der kurzen Wege”.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Teams der Fachbereiche und der 20 Sprechstunden des Wilhelmstifts bilden die Grundlage für Spitzenmedizin, die weit über die Grenzen Norddeutschlands hinaus Anerkennung finden.

Das kranke Kind mit seiner Familie steht im Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift im Mittelpunkt.

Christliches Handeln bedeutet für uns Achtung der Würde und Wertschätzung sowie Schutz vor körperlichem und seelischem Schaden jedes einzelnen Menschen, unabhängig von seiner physischen oder psychischen Verfassung, seiner Religion, Weltanschauung oder seiner Herkunft.

Trotz der Spannung zwischen humanitärem Auftrag und wirtschaftlichen Möglichkeiten werden wir auch in Zukunft den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen eine hochwertige Versorgung bieten.

Wir versorgen unsere Patienten ganzheitlich und beziehen ihre Eltern und Familien mit ein. Dabei berücksichtigen wir deren Verantwortung, Wünsche und Sorgen. Den Kindern und Jugendlichen bieten wir eine fachlich fundierte Betreuung in allen Phasen ihrer Krankheit und Gesundung. Auf eine altersgerechte Umgebung legen wir Wert.

Jeder leistet mit seiner Aufgabe einen unverzichtbaren Beitrag zum Gelingen unseres Auftrages.

Hierbei sind uns die Verantwortung des Einzelnen und das Zusammenspiel von eigenständigem und teamorientiertem Verhalten wichtig.

Unsere Arbeit baut auf die menschliche, fachliche und kommunikative Kompetenz aller Mitarbeiter, die in Aus-, Fort- und Weiterbildung gefördert wird.

Mit diesem Leitbild formulieren wir Grundlagen und Ziele.

Um den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft zu erfüllen, unterziehen wir unsere Leistungen einem umfassenden Qualitätsmanagement.

Als lebendige Klinikgemeinschaft schätzen wir Auseinandersetzung und Veränderung und halten sie für unverzichtbar auf unserem Weg.

Fachabteilungen

Anästhesie

Leitung: Chefarzt Anästhesie Christoph Mahn

Bildgebende Diagnostik

Leitung: Chefarzt Radiologie Dr. Andreas Leenen

Dermatologie

Leitung: Chefarzt Pädiatrie, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Facharzt für Dermatologie, Allergologie, Infektiologie Prof. Dr. Peter Höger

Intensiv/ SBV

Leitung: Chefarzt Schwerpunkt Neonatologie, Spezielle Pädiatrische Intensivmedizin und Schwerbrandverletzte Prof. Dr. Lutz Koch

Interdisziplinäre Intensivmedizin

Leitung: Chefarzt Schwerpunkt Neonatologie, Spezielle Pädiatrische Intensivmedizin und Schwerbrandverletzte Prof. Dr. Lutz Koch

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Leitung: Chefarzt Kinder- und Jugendpsychiatrie, stv. Ärztlicher Direktor Dr. Joachim Walter

Kinder- und Jugendpsychiatrie/Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze)

Leitung: Chefarzt Kinder und Jugendpsychiatrie, stv. Ärztlicher Direktor Dr. Joachim Walter

Kinderchirurgie

Leitung: Chefarzt Kinderchirurgie Dr. Joachim Suß

Kindergesichtschirurgie

Leitung: Leitender Arzt Fachbereich Plastische Kindergesichtschirurgie und Gesichtsfehlbildungschirurgie Prof. Dr. Dr. med. J. Camilo Roldán

Kinderhandchirurgie

Leitung: Chefärztin Kinderhandchirurgie Dr. Wiebke Hülsemann

Neonatologie

Leitung: Chefarzt Neonatologie Prof. Dr. Lutz Koch

Neuropädiatrie

Leitung: Chefarzt Neuropädiatrie Dr. Burkhard Püst

Pädiatrie

Leitung: Chefarzt Pädiatrie, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Facharzt für Dermatologie, Allergologie, Infektiologie Prof. Dr. Peter Höger

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 284

Gehirnerschütterung [S06.0]

Akute Infektionen an mehreren oder nicht näher bezeichneten Lokalisationen der oberen Atemwege
Fallzahl 193

Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet [J06.9]

Akute Bronchitis
Fallzahl 193

Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet [J20.9]

Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen und nicht näher bezeichneten Ursprungs
Fallzahl 149

Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs [A09.0]

Oberflächliche Verletzung des Kopfes
Fallzahl 143

Oberflächliche Verletzung des Kopfes, Teil nicht näher bezeichnet: Prellung [S00.95]

Akute tubulointerstitielle Nephritis
Fallzahl 127

Akute tubulointerstitielle Nephritis [N10]

Depressive Episode
Fallzahl 122

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome [F32.2]

Skabies
Fallzahl 111

Skabies [B86]

Verbrennung oder Verätzung des Handgelenkes und der Hand
Fallzahl 101

Verbrennung Grad 2a des Handgelenkes und der Hand [T23.20]

Störungen im Zusammenhang mit kurzer Schwangerschaftsdauer und niedrigem Geburtsgewicht, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 94

Neugeborenes: Geburtsgewicht 1500 bis unter 2500 Gramm [P07.12]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP54: Asthmaschulung

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Pädiatrie, Kinder- und Jugendpsychotherapie

MP27: Musiktherapie

MP43: Stillberatung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP06: Basale Stimulation

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Schulungen mit Eltern der Patienten, z.B. Diabetes, Nachsorge durch die Sozialnmedizinische Nachsorgestiftung SeeYou, Babylotse

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Elterninitiative das brandverletzte Kind"Paulinchen"e.V., Frühstart e.V. Elterngruppe CroCoKiWi (Crohn und Colitits kranke Kinder)

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Urotherapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Fortbildungen für Niedergelassene Ärzte, Medizinische Kinderakademie, Boys Day

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Spezielle Schienen für z.B. handfehlgebildete Kinder

MP37: Schmerztherapie/-management

In Kooperationen mit anderen Häusern wurden Leitlinien erstellt. Intern fanden Fortbildungen zum Thema Schmerz statt. Multidisziplinäre Arbeitsgruppen zum Thema Schmerzerfassung und Schmerzbehandlung wurden eingerichtet. (Neuropädiatrie, Anästhesie, Kinderchirurgie..)

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP63: Sozialdienst

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

z.B. Schulungen zu Diabetes, Adipositas, Asthma, Neurodermitis

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Nachsorgeeinrichtung SeeYou

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM07: Rooming-in

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM68: Abschiedsraum

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM63: Schule im Krankenhaus

Patienten aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie nehmen je nach Krankheitsbild an der Schule teil. Langzeitpatienten wird über die Seelsorgerin Hausaufgabenhilfe angeboten.

NM50: Kinderbetreuung

Geschwisterkindbetreuung

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF23: Allergenarme Zimmer

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF24: Diätische Angebote

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF25: Dolmetscherdienste

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

nicht im Medizinischen Versorgungszentrum und der Kinder- und Jugendpsychiatrie

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Kapelle

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Hamburg und Umgebung