Fachabteilung

Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

27574 Bremerhaven - https://www.klinikum-bremerhaven.de
10 von 25
+49 (471) 299 3449
E-Mail-Anfrage erstellen
Dr. med. Rudolf Poser

Die Klinik der Hals, Nasen-, Ohrenheilkunde am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide hat seit Mitte 2017 eine neue Leitung. Das junge, hoch motivierte Team um Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Jörg Ebmeyer und den leitenden Oberarzt Dr. Dirk Korbmacher-Roschkowski hat sich auf die Fahne geschrieben, die stationäre HNO-Versorgung für die gesamte Region sicherzustellen. Die HNO-Klinik Bremerhaven ist daher sowohl operativ als auch konservativ und diagnostisch auf das gesamte Behandlungsspektrum der HNO-Heilkunde ausgerichtet. Hierbei kommen modernste Diagnostik- und Therapieverfahren zum Einsatz. Zudem ist die HNO-Klinik zusammen mit den angrenzenden Fachgebieten (Neurologie, Neurochirurgie, MKG-Chirurgie, Strahlentherapie, Psychiatrie, Röntgendiagnostik Verlinkung: Kliniken) in das interdisziplinäre Kopfzentrum eingegliedert. Tumorerkrankungen des Kopf-Hals-Gebietes werden unter Einsatz modernster Verfahren diagnostiziert und behandelt. Hier wird ebenfalls großen Wert auf interdisziplinäre Kooperation gelegt. Sämtliche Tumordiagnosen werden im fachübergreifenden Tumorboard diskutiert und der jeweils individuell beste Therapieplan entwickelt. Ein besonderes Anliegen ist uns dabei die Einbindung der betroffenen Patienten und ihrer Angehörigen in die Therapieplanung. Auch die Tumornachsorge hat einen besonderen Stellenwert in der Klinik der Hals, Nasen-, Ohrenheilkunde. Wir bieten Patienten, die eine Tumorerkrankung des Kopf-Hals-Gebietes durchgemacht haben, ein umfangreiches Nachsorgeprogramm an und wollen auch nach Abschluss der eigentlichen Therapie als kompetenter Partner zur Verfügung stehen.

Anhaltende Krankheit der Gaumen- bzw. Rachenmandeln
Fallzahl 151

Chronische Tonsillitis

Sonstige Krankheit der Nase bzw. der Nasennebenhöhlen
Fallzahl 111

Nasenseptumdeviation

Störung des Gleichgewichtsorgans
Fallzahl 82

Neuropathia vestibularis

Blutung aus den Atemwegen
Fallzahl 76

Epistaxis

Anhaltende Nasennebenhöhlenentzündung
Fallzahl 55

Chronische Pansinusitis

Sonstiger Hörverlust
Fallzahl 48

Idiopathischer Hörsturz

Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) um die Mandeln
Fallzahl 37

Peritonsillarabszess

Anhaltende Entzündung des Kehlkopfes bzw. der Luftröhre
Fallzahl 24

Chronische Laryngitis

Anhaltende Krankheit der Gaumen- bzw. Rachenmandeln
Fallzahl 21

Hyperplasie der Gaumenmandeln mit Hyperplasie der Rachenmandel

Akute Mandelentzündung
Fallzahl 21

Akute Tonsillitis, nicht näher bezeichnet

Schreibt über sich selbst

Die Klinik der Hals, Nasen-, Ohrenheilkunde am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide hat seit Mitte 2017 eine neue Leitung. Das junge, hoch motivierte Team um Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Jörg Ebmeyer und den leitenden Oberarzt Dr. Dirk Korbmacher-Roschkowski hat sich auf die Fahne geschrieben, die stationäre HNO-Versorgung für die gesamte Region sicherzustellen. Die HNO-Klinik Bremerhaven ist daher sowohl operativ als auch konservativ und diagnostisch auf das gesamte Behandlungsspektrum der HNO-Heilkunde ausgerichtet. Hierbei kommen modernste Diagnostik- und Therapieverfahren zum Einsatz. Zudem ist die HNO-Klinik zusammen mit den angrenzenden Fachgebieten (Neurologie, Neurochirurgie, MKG-Chirurgie, Strahlentherapie, Psychiatrie, Röntgendiagnostik Verlinkung: Kliniken) in das interdisziplinäre Kopfzentrum eingegliedert. Tumorerkrankungen des Kopf-Hals-Gebietes werden unter Einsatz modernster Verfahren diagnostiziert und behandelt. Hier wird ebenfalls großen Wert auf interdisziplinäre Kooperation gelegt. Sämtliche Tumordiagnosen werden im fachübergreifenden Tumorboard diskutiert und der jeweils individuell beste Therapieplan entwickelt. Ein besonderes Anliegen ist uns dabei die Einbindung der betroffenen Patienten und ihrer Angehörigen in die Therapieplanung. Auch die Tumornachsorge hat einen besonderen Stellenwert in der Klinik der Hals, Nasen-, Ohrenheilkunde. Wir bieten Patienten, die eine Tumorerkrankung des Kopf-Hals-Gebietes durchgemacht haben, ein umfangreiches Nachsorgeprogramm an und wollen auch nach Abschluss der eigentlichen Therapie als kompetenter Partner zur Verfügung stehen.

ICD-10-Diagnosen

Anhaltende Krankheit der Gaumen- bzw. Rachenmandeln
Fallzahl 151

Chronische Tonsillitis

Sonstige Krankheit der Nase bzw. der Nasennebenhöhlen
Fallzahl 111

Nasenseptumdeviation

Störung des Gleichgewichtsorgans
Fallzahl 82

Neuropathia vestibularis

Blutung aus den Atemwegen
Fallzahl 76

Epistaxis

Anhaltende Nasennebenhöhlenentzündung
Fallzahl 55

Chronische Pansinusitis

Sonstiger Hörverlust
Fallzahl 48

Idiopathischer Hörsturz

Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) um die Mandeln
Fallzahl 37

Peritonsillarabszess

Anhaltende Entzündung des Kehlkopfes bzw. der Luftröhre
Fallzahl 24

Chronische Laryngitis

Anhaltende Krankheit der Gaumen- bzw. Rachenmandeln
Fallzahl 21

Hyperplasie der Gaumenmandeln mit Hyperplasie der Rachenmandel

Akute Mandelentzündung
Fallzahl 21

Akute Tonsillitis, nicht näher bezeichnet

Stellenangebote

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Bremerhaven und Umgebung