Krankenhaus

Zentrum für Psychiatrie Calw – Klinikum Nordschwarzwald

75365 Calw-Hirsau - https://www.kn-calw.de
10 von 25
+49 (7051) 586-2700
E-Mail-Anfrage erstellen
437
3

Schreibt über sich selbst

Das Klinikum Nordschwarzwald sowie seine 7 teil- und vollstationären gemeindenahen Einrichtungen behandelt jährlich mehr als 7.000 Patienten und erfüllt so seinen umfassenden Versorgungsauftrag in der Region.

In den über 30 Jahren seines Bestehens hat das Klinikum in seinen Versorgungs- und Behandlungsstrukturen stets der ständigen Weiterentwicklung des Faches Psychiatrie und Psychotherapie Rechnung getragen und ist heute eine moderne und innovative Fachklinik, die am Hauptstandort Calw über 437 stationäre Betten in fünf medizinischen Fachkliniken verfügt. Mit seinen weiteren Voll-, Teil- und ambulanten gemeindenahen Einrichtungen sind wir Hauptversorger für eine Region mit mehr als einer Million Einwohnern.

Das differenzierte Versorgungsangebot umfasst am Hauptstandort Calw Kliniken mit den Fachgebieten Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Suchtmedizin , Alterspsychiatrie und Psychotherapie sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Eine weitere Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie halten wir in Böblingen vor. Mit den störungsspezifischen Ausrichtungen der jeweiligen Stationen wird versucht, für jede Erkrankung und für jeden Patienten individuell ein passendes Behandlungsangebot bereit zu halten. Versorgt werden die Landkreise Böblingen, Calw, südlicher Enzkreis sowie südlicher Landkreis Karlsruhe und die Stadt Pforzheim.

Es bestehen vielfältige Kooperationen, z. B. in Form gemeindepsychiatrischer Verbünde, direkt mit den niedergelassenen Ärzten und auch den ambulanten psychiatrischen Diensten. Auch mit den Beratungsstellen und den Betreuern der Region wird eng kooperiert, sodass wir und vor allem Sie im Rahmen Ihrer Behandlung oder auch Ihrer Weiterbetreuung nach einem Aufenthalt in unserer Klinik im Sinne eines eng verbundenen Versorgungsnetzwerkes, zurückgreifen können.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Fallzahl 829

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom

Wiederholt auftretende Phasen der Niedergeschlagenheit
Fallzahl 582

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome

Schizophrenie
Fallzahl 566

Paranoide Schizophrenie

Phase der Niedergeschlagenheit - Depressive Episode
Fallzahl 516

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome

Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Wirkstoffe aus der Hanfpflanze wie Haschisch oder Marihuana
Fallzahl 327

Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide: Abhängigkeitssyndrom

Alzheimer-Krankheit
Fallzahl 238

Sonstige Alzheimer-Krankheit

Schlafstörung
Fallzahl 237

Schlafapnoe

Wiederholt auftretende Phasen der Niedergeschlagenheit
Fallzahl 135

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode mit psychotischen Symptomen

Schwere, beeinträchtigende Störung der Persönlichkeit und des Verhaltens
Fallzahl 121

Emotional instabile Persönlichkeitsstörung

Psychische Störung, die mit Realitätsverslust, Wahn, Depression bzw. krankhafter Hochstimmung einhergeht - Schizoaffektive Störung
Fallzahl 118

Schizoaffektive Störung, gegenwärtig manisch

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP27: Musiktherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Das Klinikum Nordschwarzwald sowie seine 7 teil- und vollstationären gemeindenahen Einrichtungen behandelt jährlich mehr als 7.000 Patienten und erfüllt so seinen umfassenden Versorgungsauftrag in der Region.

In den über 30 Jahren seines Bestehens hat das Klinikum in seinen Versorgungs- und Behandlungsstrukturen stets der ständigen Weiterentwicklung des Faches Psychiatrie und Psychotherapie Rechnung getragen und ist heute eine moderne und innovative Fachklinik, die am Hauptstandort Calw über 437 stationäre Betten in fünf medizinischen Fachkliniken verfügt. Mit seinen weiteren Voll-, Teil- und ambulanten gemeindenahen Einrichtungen sind wir Hauptversorger für eine Region mit mehr als einer Million Einwohnern.

Das differenzierte Versorgungsangebot umfasst am Hauptstandort Calw Kliniken mit den Fachgebieten Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Suchtmedizin , Alterspsychiatrie und Psychotherapie sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Eine weitere Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie halten wir in Böblingen vor. Mit den störungsspezifischen Ausrichtungen der jeweiligen Stationen wird versucht, für jede Erkrankung und für jeden Patienten individuell ein passendes Behandlungsangebot bereit zu halten. Versorgt werden die Landkreise Böblingen, Calw, südlicher Enzkreis sowie südlicher Landkreis Karlsruhe und die Stadt Pforzheim.

Es bestehen vielfältige Kooperationen, z. B. in Form gemeindepsychiatrischer Verbünde, direkt mit den niedergelassenen Ärzten und auch den ambulanten psychiatrischen Diensten. Auch mit den Beratungsstellen und den Betreuern der Region wird eng kooperiert, sodass wir und vor allem Sie im Rahmen Ihrer Behandlung oder auch Ihrer Weiterbetreuung nach einem Aufenthalt in unserer Klinik im Sinne eines eng verbundenen Versorgungsnetzwerkes, zurückgreifen können.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP27: Musiktherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.