Krankenhaus

Universitätsklinikum Regensburg

93053 Regensburg - https://www.ukr.de
10 von 25
+49 (941) 944-4488
E-Mail-Anfrage erstellen
839
24

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ist das einzige medizinische Höchstversorgungszentrum der gesamten ostbayerischen Region mit etwas mehr als zwei Millionen Einwohnern. Hier werden jährlich ca. 34.930 Patienten stationär und weitere 145.000 ambulant behandelt. Mit einem Casemix-Index von 2,00 liegt das Universitätsklinikum an der Spitze der deutschen Universitätsklinika. Es gehört zu den am wirtschaftlichsten arbeitenden Höchstversorgern in der Bundesrepublik Deutschland.

Das Universitätsklinikum steht der Medizinischen Fakultät der Universität Regensburg für Forschung und Lehre zur Verfügung. Derzeit sind rund 2.000 Studenten der Human- und Zahnmedizin immatrikuliert. Sie belegen regelmäßig Spitzenplätze bei den bundesweit einheitlichen Medizinprüfungen. Eines der wichtigsten Ziele der medizinischen Fakultät, eine besonders hohe Qualität in der Lehre und die Heranbildung kompetenter ärztlicher Mitarbeiter im Gesundheitssektor werden somit optimal erreicht. Universität und Universitätsklinikum Regensburg genießen national und international einen hervorragenden Ruf als medizinische Forschungsstätte. Hierbei konzentrieren wir uns auf drei Schwerpunktthemen: Immuntherapie, Tumorforschung und Transplantationsmedizin.

Das Universitätsklinikum hält für die Patientenversorgung 839 Betten sowie 52 tagesklinische Behandlungsplätze bereit und beschäftigt mehr als 4.800 Mitarbeiter. Darunter über 700 Ärzte und mehr als 1.800 Pflegekräfte. Dazu kommen etwa 1.300 Mitarbeiter im medizinisch-technischen Dienst, 500 in der Verwaltung und der Haustechnik sowie weitere Beschäftigte von Fremdfirmen.

Das Universitätsklinikum gliedert sich in 28 Kliniken, Polikliniken, Institute und Abteilungen. Sie decken alle wesentlichen Spezialgebiete der Human- und Zahnmedizin ab. Unsere Geräteausstattung entspricht dem modernsten Stand der Technik und wird neuen Anforderungen laufend angepasst.

Das Universitätsklinikum Regensburg ist das größte Notfall- und Rettungszentrum in der Region. Für internistische Notfälle, Verkehrsunfälle und vieles mehr sind neben Notarzt- und Krankenwagen, verschiedene Rettungshubschrauber von ADAC, Bundeswehr und US-Armee im Einsatz.

Ständig am Universitätsklinikum stationiert ist ein Intensiv-Transport-Hubschrauber - eine fliegende Intensivstation mit modernster Ausstattung. Dieser Hubschrauber dient der schnellen und schonenden Verlegung von Patienten auf dem Luftweg von und zu den Krankenhäusern der Umgebung sowie allen anderen klinischen Hochleistungszentren in ganz Deutschland.

Im Jahr 2006 gingen weitere Bauteile in Betrieb, die vornehmlich der Lehre und der Forschung dienen. Außerdem wurden im Jahr 2010 ein weiteres Forschungsgebäude sowie die Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) fertig gestellt. Letztgenanntes Projekt wurde in einer deutschlandweit einmaligen Spendenaktion, der “Aktion KUNO” - in deren Rahmen insgesamt über 10 Millionen Euro an Spenden eingeworben wurden - von den Verantwortlichen und der ostbayerischen Bevölkerung auf den Weg gebracht.

Die gemeinsamen Bemühungen von Universität, Medizinischer Fakultät und Universitätsklinikum in Regensburg haben dazu geführt, dass Regensburg heute in Bayern nach München das zweitgrößte Zentrum der biotechnologischen Forschung und biotechnologischen Entwicklung darstellt. Die Gebäude des “Biopark I” und “Biopark II” auf dem Gelände der Universität sind sichtbares Zeichen dieser Entwicklung. Zusammen mit den verantwortlichen bayerischen Staatsministerien, der Region und der Wirtschaft der Region wird das Universitätsklinikum Regensburg auch in Zukunft konsequent auf diesem Weg weitergehen.

Klinik und Poliklinik für Mund,-Kiefer- und Gesichtschirurgie

Leitung: Prof. Dr. Dr. Torsten E. Reichert

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II Kardiologie, Pneumologie, Internistische Intensivmedizin

Leitung: Prof. Dr. Lars Maier

Abteilung für Nuklearmedizin

Leitung: Prof. Dr. med. Dipl. Phys. Dirk Hellwig

Abteilung für Psychosomatische Medizin

Leitung: Prof. Dr. Thomas Loew

Abteilung für Thoraxchirurgie

Leitung: Prof. Dr. Hans-Stefan Hofmann

Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin

Leitung: Prof. Dr. Dr. Andre Gessner

Institut für Klinische Mikrobiologie und Hygiene

Leitung: Prof. Dr. Dr. Andre Gessner

Institut für Röntgendiagnostik

Leitung: Prof. Dr. Christian Stroszczynski

Klinik für Anästhesiologie

Leitung: Prof. Dr. Bernhard M. Graf, MSc.

Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde

Leitung: Prof. Dr. Horst Helbig

Klinik und Poliklinik für Chirurgie

Leitung: Prof. Dr. Hans-Jürgen Schlitt

Klinik und Poliklinik für Dermatologie

Leitung: Prof. Dr. Mark Berneburg

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Leitung: Prof. Dr. Jürgen Strutz

Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und herznahe Gefäßchirurgie

Leitung: Prof. Dr. Christof Schmid

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I

Leitung: Prof. Dr. Martina Müller-Schilling

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin Iii

Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Herr

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Prof. Dr. Michael Melter

Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie

Leitung: Prof. Dr. Alexander Brawanski

Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie

Leitung: Prof. Dr. Oliver Kölbl

Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie

Leitung: Prof. Dr. Michael Nerlich

Poliklinik für Kieferorthopädie

Leitung: Prof. Dr. Dr. Peter Proff

Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie

Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Buchalla

Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik

Leitung: Prof. Dr. Gerhard Handel

Abteilung für Nephrologie

Leitung: Prof. Dr. Bernhard Banas

Grüner Star - Glaukom
Fallzahl 465

Primäres Weitwinkelglaukom

Herzkrankheit durch anhaltende Durchblutungsstörungen des Herzens
Fallzahl 435

Atherosklerotische Herzkrankheit

Bluthochdruck ohne bekannte Ursache
Fallzahl 378

Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet

Netzhautablösung bzw. Netzhautriss
Fallzahl 358

Netzhautablösung mit Netzhautriss

Sonstiger Hautkrebs
Fallzahl 325

Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes

Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Fallzahl 306

Instabile Angina pectoris

Herzschwäche
Fallzahl 290

Linksherzinsuffizienz

Verletzung des Schädelinneren
Fallzahl 277

Gehirnerschütterung

Künstliche Blutwäsche - Dialyse
Fallzahl 253

Extrakorporale Dialyse

Arterienverkalkung
Fallzahl 245

Atherosklerose der Extremitätenarterien

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ist das einzige medizinische Höchstversorgungszentrum der gesamten ostbayerischen Region mit etwas mehr als zwei Millionen Einwohnern. Hier werden jährlich ca. 34.930 Patienten stationär und weitere 145.000 ambulant behandelt. Mit einem Casemix-Index von 2,00 liegt das Universitätsklinikum an der Spitze der deutschen Universitätsklinika. Es gehört zu den am wirtschaftlichsten arbeitenden Höchstversorgern in der Bundesrepublik Deutschland.

Das Universitätsklinikum steht der Medizinischen Fakultät der Universität Regensburg für Forschung und Lehre zur Verfügung. Derzeit sind rund 2.000 Studenten der Human- und Zahnmedizin immatrikuliert. Sie belegen regelmäßig Spitzenplätze bei den bundesweit einheitlichen Medizinprüfungen. Eines der wichtigsten Ziele der medizinischen Fakultät, eine besonders hohe Qualität in der Lehre und die Heranbildung kompetenter ärztlicher Mitarbeiter im Gesundheitssektor werden somit optimal erreicht. Universität und Universitätsklinikum Regensburg genießen national und international einen hervorragenden Ruf als medizinische Forschungsstätte. Hierbei konzentrieren wir uns auf drei Schwerpunktthemen: Immuntherapie, Tumorforschung und Transplantationsmedizin.

Das Universitätsklinikum hält für die Patientenversorgung 839 Betten sowie 52 tagesklinische Behandlungsplätze bereit und beschäftigt mehr als 4.800 Mitarbeiter. Darunter über 700 Ärzte und mehr als 1.800 Pflegekräfte. Dazu kommen etwa 1.300 Mitarbeiter im medizinisch-technischen Dienst, 500 in der Verwaltung und der Haustechnik sowie weitere Beschäftigte von Fremdfirmen.

Das Universitätsklinikum gliedert sich in 28 Kliniken, Polikliniken, Institute und Abteilungen. Sie decken alle wesentlichen Spezialgebiete der Human- und Zahnmedizin ab. Unsere Geräteausstattung entspricht dem modernsten Stand der Technik und wird neuen Anforderungen laufend angepasst.

Das Universitätsklinikum Regensburg ist das größte Notfall- und Rettungszentrum in der Region. Für internistische Notfälle, Verkehrsunfälle und vieles mehr sind neben Notarzt- und Krankenwagen, verschiedene Rettungshubschrauber von ADAC, Bundeswehr und US-Armee im Einsatz.

Ständig am Universitätsklinikum stationiert ist ein Intensiv-Transport-Hubschrauber - eine fliegende Intensivstation mit modernster Ausstattung. Dieser Hubschrauber dient der schnellen und schonenden Verlegung von Patienten auf dem Luftweg von und zu den Krankenhäusern der Umgebung sowie allen anderen klinischen Hochleistungszentren in ganz Deutschland.

Im Jahr 2006 gingen weitere Bauteile in Betrieb, die vornehmlich der Lehre und der Forschung dienen. Außerdem wurden im Jahr 2010 ein weiteres Forschungsgebäude sowie die Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) fertig gestellt. Letztgenanntes Projekt wurde in einer deutschlandweit einmaligen Spendenaktion, der “Aktion KUNO” - in deren Rahmen insgesamt über 10 Millionen Euro an Spenden eingeworben wurden - von den Verantwortlichen und der ostbayerischen Bevölkerung auf den Weg gebracht.

Die gemeinsamen Bemühungen von Universität, Medizinischer Fakultät und Universitätsklinikum in Regensburg haben dazu geführt, dass Regensburg heute in Bayern nach München das zweitgrößte Zentrum der biotechnologischen Forschung und biotechnologischen Entwicklung darstellt. Die Gebäude des “Biopark I” und “Biopark II” auf dem Gelände der Universität sind sichtbares Zeichen dieser Entwicklung. Zusammen mit den verantwortlichen bayerischen Staatsministerien, der Region und der Wirtschaft der Region wird das Universitätsklinikum Regensburg auch in Zukunft konsequent auf diesem Weg weitergehen.

Fachabteilungen

Klinik und Poliklinik für Mund,-Kiefer- und Gesichtschirurgie

Leitung: Prof. Dr. Dr. Torsten E. Reichert

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II Kardiologie, Pneumologie, Internistische Intensivmedizin

Leitung: Prof. Dr. Lars Maier

Abteilung für Nuklearmedizin

Leitung: Prof. Dr. med. Dipl. Phys. Dirk Hellwig

Abteilung für Psychosomatische Medizin

Leitung: Prof. Dr. Thomas Loew

Abteilung für Thoraxchirurgie

Leitung: Prof. Dr. Hans-Stefan Hofmann

Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin

Leitung: Prof. Dr. Dr. Andre Gessner

Institut für Klinische Mikrobiologie und Hygiene

Leitung: Prof. Dr. Dr. Andre Gessner

Institut für Röntgendiagnostik

Leitung: Prof. Dr. Christian Stroszczynski

Klinik für Anästhesiologie

Leitung: Prof. Dr. Bernhard M. Graf, MSc.

Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde

Leitung: Prof. Dr. Horst Helbig

Klinik und Poliklinik für Chirurgie

Leitung: Prof. Dr. Hans-Jürgen Schlitt

Klinik und Poliklinik für Dermatologie

Leitung: Prof. Dr. Mark Berneburg

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Leitung: Prof. Dr. Jürgen Strutz

Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und herznahe Gefäßchirurgie

Leitung: Prof. Dr. Christof Schmid

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I

Leitung: Prof. Dr. Martina Müller-Schilling

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin Iii

Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Herr

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Prof. Dr. Michael Melter

Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie

Leitung: Prof. Dr. Alexander Brawanski

Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie

Leitung: Prof. Dr. Oliver Kölbl

Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie

Leitung: Prof. Dr. Michael Nerlich

Poliklinik für Kieferorthopädie

Leitung: Prof. Dr. Dr. Peter Proff

Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie

Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Buchalla

Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik

Leitung: Prof. Dr. Gerhard Handel

Abteilung für Nephrologie

Leitung: Prof. Dr. Bernhard Banas

Stellenangebote

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.