Krankenhaus

Universitätsklinikum Düsseldorf

40225 Düsseldorf - http://www.uniklinik-duesseldorf.de
10 von 25
+49 (211) 81 - 04855
1303
29

Schreibt über sich selbst

Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) steht für Spitzenleistungen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Das UKD ist eines der wichtigsten Medizinischen Zentren in der Region und der größte Anbieter stationärer und ambulanter Leistungen in Düsseldorf.

Sie kommen in unser Haus, weil Sie hier Ihre Angehörigen und Freunde besuchen. Vielleicht sind Sie aber auch im Rahmen eines Forschungsaufenthaltes, einer Weiterbildungsveranstaltung oder Studiums unser Gast oder besuchen einen Kongress. Wir begrüßen Sie herzlich und hoffen, Ihnen einige wichtige Informationen geben zu können. Sollten Sie noch Fragen haben, sprechen Sie jederzeit die Mitarbeiter des Universitätsklinikums an.

Mit moderner medizinischer Versorgung und einem hervorragenden menschlichen Service wollen wir Ihnen so gut wie möglich helfen – das ist unser größtes Anliegen. Damit Sie sich auf Ihre Behandlung und den Aufenthalt in unserem Klinikum bestmöglich einstellen können, haben wir an dieser Stelle die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

Fachabteilungen

Funktionsbereich Kinderchirurgie der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie

Leitung: Leiterin des Funktionsbereiches Dr. med. Christiane Staude

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Leitung: Institutsdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Gerald Antoch

Institut für Humangenetik

Leitung: Institutsdirektorin Univ.-Prof. Dr. med. Dagmar Wieczorek

Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika

Leitung: Institutsdirektor Dr. med. Johannes Fischer

Interdisziplinäres Zentrum für Palliativmedizin

Leitung: Leitender Arzt Herr Dr. med. Martin Neukirchen

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Wolfram Trudo Knoefel

Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonatologie und Kinderkardiologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Ertan Mayatepek

Klinik für Anästhesiologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Benedikt Pannen

Klinik für Augenheilkunde

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Gerd Geerling

Klinik für Dermatologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Homey

Klinik für Endokrinologie und Diabetologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Michael Roden

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Leitung: Klinikdirektorin Univ.-Prof. Dr. med. Tanja N. Fehm

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Tom Lüdde

Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Hubert Schelzig

Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h. c. Jörg Schipper

Klinik für Herzchirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Artur Lichtenberg

Klinik für Hämatologie, Onkologie und Klinische Immunologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Rainer Haas

Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Malte Kelm

Klinik für Kinder-Onkologie, Hämatologie und Klinische Immunologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Arndt Borkhardt

Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Norbert R. Kübler

Klinik für Nephrologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Lars Christian Rump

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ. -Prof. Dr. med. Daniel Hänggi

Klinik für Neurologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Sven Meuth

Klinik für Nuklearmedizin

Leitung: Klinikdirektor Hr. Univ.-Prof. Dr. med. Frederik L. Giesel

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Joachim Windolf

Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Wilfried Budach

Klinik für Urologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Peter Albers

Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Leitung: kommissarischer Institutsdirektor bis zum 28-02-2021 Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Franz

Poliklinik und Funktionsbereich für Rheumatologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Schneider

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1164

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 681

Aortenklappenstenose [I35.0]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 440

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Lymphatische Leukämie
Fallzahl 421

Akute lymphatische Leukämie [ALL]: Ohne Angabe einer kompletten Remission [C91.00]

Schlafstörungen
Fallzahl 382

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom [G47.31]

Hirninfarkt
Fallzahl 366

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 341

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 296

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden [O42.0]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 255

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Viruspneumonie, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 241

Pneumonie durch sonstige Viren [J12.8]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

Akupunktur zur Geburtsvorbereitung wird in der Frauenklinik angeboten. Informationen und Telefonnr. unter https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/elternschule-des-ukd/akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Die Pflegedirektion bietet Angehörigen Pflegekurse für die Pflege zu Hause an. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/ueber-das-ukd/pflege/pflege-zu-hause

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Auf allen Stationen angewendete komplexe, vorwiegend krankengymnastische Behandlungsverfahren zur Beeinflussung des Atemablaufs. Ziele sind das Lösen von Widerständen der Atemmechanik, Schulung des Einsatzes der Atemmuskeln, Förderung der Sekretabgabe, Optimierung des Atemablaufs.

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Es findet eine Pflegeberatung im Rahmen des Entlassungsmanagements von Früh- und Neugeborenen in der Kinderklinik statt. Die Frühgeborenenförderung findet in der Regel bei der Nachsorge statt.

MP06: Basale Stimulation

Die basale Stimulation wird auf der Palliativstation angeboten.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Auf der Palliativstation werden schwerst- und unheilbar kranke Menschen und deren Angehörige in einem interprofessionellen Team betreut. Angehörige können jederzeit anwesend sein und auf Wunsch mit im Zimmer übernachten.

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Die Bobath-Therapie kann in allen Kliniken von der Physiotherapie angeboten werden.

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Schulungen für Kinder u. Jugendliche in den Ferien Insulinpumpeneinstellung und -schulungen, Psychologische Betreuung, Mitbetreuung durch Sozialarbeiterinnen, Ernährungsberatung, Beratung u. Betreuung von Schwangeren mit Diabetes mellitus, Diabetische Fußambulanz (Durchwahl: 0211/ 81- 17064)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Beratungen finden z. B. im Darmzentrum, in der proktologischen Sprechstunde, im Sozialpädiatrischen Zentrum der Kinderklinik für Familien mit Kindern und in der pädiatrischen Stoffwechselambulanz statt. In interdisziplinärer Zusammenarbeit werden Patienten- und Elternschulungen angeboten.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Für das Entlassungsmanagement gibt es einen einheitlichen Überleitungsbogens (innerhalb von Düsseldorf) für die nachbetreuenden Einrichtungen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Wird auf der neurologischen Station (NE 01) und in der Kinderklinik angeboten.

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Das Patienten-/Case Management (DGCC-qualifiziert) ist bis auf die Haut- u. Kinderklinik in allen Kliniken implementiert. Der Casemanager steuert u. kontrolliert den Zugang zu den Leistungen. Er sorgt dafür, dass ein Patient die Leistungen erhält, die eine Unter-, Über- und Fehlversorgung vermeidet.

MP18: Fußreflexzonenmassage

Angebot in der MNR-Klinik (Innere Medizin/Neurologie/Radiologie) und Kinderklinik. Reflexzonenmassagen ergänzen in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen übliche medizinische Verfahren und physiotherapeutische Anwendungen und unterstützen eine Verbesserung des Wohlgefühls.

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

In der Frauenklinik finden regelmäßig Kurse zur Geburtsvorbereitung, Säuglingspflege und Rückbildungsgymnastik statt. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/unsere-zentren-spezialabteilungen/mutter-kindzentrum

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Im Beckenbodenzentrum der Frauenklinik wird eine urogynäkologische Sprechstunde (Termine Tel. 0211 81-16092) angeboten. Sie ist eine zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft e.V. Für das Training der Beckenbodenmuskulatur stehen ausgebildete Physiotherapeuten zur Verfügung.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Wird in jeder Klinik nach ärztlicher Anordnung von ausgebildeten und geprüften Lymphdrainagetherapeuten durchgeführt.

MP25: Massage

Massagebehandlungen werden bei stationären Patienten in jeder Klinik auf ärztlicher Anordnung durchgeführt.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Osteopathie wird als private Leistung in der Klinik für Orthopädie, Neurochirurgie und in der MNR-Klinik (Innere Medizin/Neurologie/Radiologie) angeboten. Manuelle Therapien werden in allen Kliniken nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Regelmäßig findet das Projekt "Teddybär-Krankenhaus" statt: Kinder lernen Ärzte und ein Krankenhaus kennen - Minimierung der Angst

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

In der Bäderabteilung der MNR-Klinik (Innere Medizin/Neurologie/Radiologie) können folgende Leistungen erbracht werden: Anwendung von hydroelektrischen Teil- und Ganzbädern, sowie Kohlensäurebäder, Wickel, Abreibungen, Fangopackungen und Heiße Rolle, Unterwassermassage

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Wird in allen Kliniken nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Konsil- und Liasondienst (Versorgung stationärer Patienten/innen im UKD) Psychoonkologie (Versorgung krebskranker Patienten/innen im UKD und deren Angehörige) Psychosoziale Beratungsstelle (Beratung von Mitarbeiter/innen und Studierenden des UKD und der HHU)

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Ist ein Angebot im Rahmen der stationären Versorgung in allen Kliniken, die an der operativen und konservativen Versorgung von Patienten mit Rückenleiden (Orthopädie, Neurochirurgie und Unfallchirurgie) eingebunden sind.

MP36: Säuglingspflegekurse

Die Frauenklinik hat in der Elternschule ein vielseitiges Kurs- und Informationsprogramm zusammengestellt. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/elternschule-des-ukd

MP37: Schmerztherapie/-management

Ambulanz für Schmerztherapie und Palliativmedizin befindet sich im Gebäude 13.72 Terminvereinbarung Tel. 0211-81-16157 Fax 0211-81-19157 https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-anaesthesiologie/klinik/schmerzmedizin

MP38: Sehschule/Orthoptik

Die Sehschule der Augenklinik betreut nicht nur strabologische und neuroophthalmologische Patienten, sondern bildet in einer eigenen Schule auch Orthoptistinnen für ihren Beruf aus.

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Patienten und Angehörige erhalten Anleitungen zum Umgang mit der PEG, dem Tracheostoma, dem Wundmanagement, der Stomaversorgung und der onkologische Pflege.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Wir bieten Akupunktur ab der 36 Schwangerschaftswoche an. Schwangere erhalten Informationen zu Nachsorgehebammen im häuslichen Bereich. Unsere Hebammen begleiten Mutter und Kind im Wochenbett. Sie beraten die Mutter beim Stillen, der Ernährung, der Säuglingspflege und in der Rückbildung.

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Dazu gehören z.B. Pflegevisiten, Pflegeexperten oder Pflegeexpertinnen z.B. Wundmanagement und Beratung durch Brustschwester (Breast-Care-Nurse) werden angeboten.

MP43: Stillberatung

Auf den Stationen der Kinderklinik u. der Frauenklinik sowie im Kreißsaal während des stationären Aufenthaltes der Frau u. des Frühgeborenen bzw. des Säuglings, wird die Stillberatung regelmäßig im Rahmen der Elternschule und im angegliederten Stillcafe angeboten.

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Das Team der Stomatherapie ist für Patienten und auch Angehörigen die Anlaufstelle für Fragen zum Thema Stomapflege und Stomaversorgung. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-allgemein-viszeral-und-kinderchirurgie/team/stomatherapie

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Wird von allen Physiotherapie-Abteilungen nach Rücksprache mit dem Arzt angeleitet. Ein Sanitätshaus ist in dem Gebäude -Zentrum für Operative Medizin II- vorhanden.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Auf ärztlicher Anordnung Fangopackungen in der MNR-Klinik (Innere Medizin, Neurologie, Radiologie), Eisanwendungen in allen Kliniken nach Bedarf

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Wird in der Frauenklinik angeboten. Direkte Anmeldung nach der Geburt oder im Kurs Tel. 0211 81-17525 https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/unsere-zentren-spezialabteilungen/mutter-kindzentrum-kreisssaal

MP51: Wundmanagement

Im Klinikum sind Wundexperten ICW® und ein Pflegetherapeut Wundmanagement ICW ® beschäftigt. Über das E-Konsil Wundmanagement wird der Pflegetherapeut angefordert. Anleitung von Patienten und Angehörige erfolgen durch den Pflegetherapeuten und die Wundexperten.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Informationen zu Selbsthilfegruppen finden Sie unter folgenden Links: www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/beratung-und-unterstuetzung/selbsthilfe-kontakte-und-uebersicht

MP53: Aromapflege/-therapie

Aromapflege/Aromatherapie wird auf der Palliativstation angeboten.

MP54: Asthmaschulung

Wird im Rahmen der Atemtherapie angeboten. Die Anleitung geschieht durch die Physiotherapie.

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Wird in jeder Klinik, speziell in der MNR-Klinik (Innere Medizin, Neurologie, Radiologie) auf der Stroke-Unit Station und auf den neurologischen Stationen durchgeführt.

MP62: Snoezelen

Wird für Patienten der Palliativ-Station angeboten und von den Physiotherapeuten durchgeführt.

MP63: Sozialdienst

Der Sozialdienst unterstützt Sie und Ihre Angehörigen. Im Rahmen des Entlassmanagements werden gemeinsam angemessene Hilfsmaßnahmen für Ihre individuelle Krankheits- und Lebenssituation entwickelt. Dies geschieht auch in enger Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Auf der Internetseite des UKDs finden Sie aktuelle Meldungen und Ankündigungen zu Informationsveranstaltungen. Die UKD-Mediathek bietet Info-Filme aus vielen Bereichen an. Im Haus der Universität finden regelmäßig öffentliche Veranstaltungen statt. https://www.hdu.hhu.de/programm

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

In der Kinderklinik finden regelmäßige Treffen von Eltern Frühgeborener unter fachpsychologischer Leitung statt. Es werden in interdisziplinärer Zusammenarbeit Patienten- und Elternschulungen z. B. im Sozialpädiatrischen Zentrum und in der Diabetesambulanz angeboten.

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Spiegeltherapie wird in der Neurochirurgischen Klinik, in der Klinik für Neurologie und Frauenklinik angeboten, Parkinsongruppe für stationäre Patienten in der Woche im Zentrum für operative Medizin II (ZOM II) mit Physiotherapeuten.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Es sind keine speziellen Pflegeeinrichtungen am UKD vertraglich gebunden. Der Sozialdienst vermittelt Kontakte zu den diversen Einrichtungen.

MP69: Eigenblutspende

Eigenblutspende wird in dem Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapie (ITZ) angeboten.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Das Universitätsklinikum Düsseldorf verfügt über Einbett- und Zweibettzimmer, überwiegend mit eigenen Nasszellen. Die Unterbringung in einem Einbettzimmer ist zuschlagspflichtig.

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Eltern-Kind-Einheiten stehen in der Kinderklinik und in der Hautklinik zur Verfügung.

NM07: Rooming-in

Im Mutter-Kind-Zentrum der Frauenklinik legen wir großen Wert auf Ihre individuelle, familienorientierte Betreuung.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Mitaufnahme einer Begleitperson, Unterkunft und Verpflegung, täglich (bei medizinischer Indikation werden die Kosten von den privaten und gesetzlichen Krankenkassen übernommen). Kosten pro Tag 45 €. Bei Begleitpersonen aus nicht medizinischen Gründen werden Kosten in Höhe von 52 € pro Tag berechnet.

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

In der MNR-Klinik (Innere Medizin, Neurologie, Radiologie) der Frauenklinik und im Zentrum für operative Medizin II ist die Unterbringung in einem Zweibettzimmer ohne weitere Komfortelemente Regelleistung. In allen anderen Kliniken ist die Unterbringung in einem Zweibettzimmer zuschlagspflichtig.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Das Universitätsklinikum Düsseldorf verfügt über Einbett- und Zweibettzimmer, überwiegend mit eigenen Nasszellen und weiteren Komfortelementen. Die Unterbringung ist zuschlagspflichtig.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der Empfangsdienst oder Begleitdienst wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in folgenden Kliniken durchgeführt: MNR-Klinik (Medizinische-, Neurologische und Radiologische Klinik), Kinderklinik, Augenklinik, Klinik für Urologie, Frauenklinik, Chirurgie und das Zentrum für operative Medizin II.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Erreichbarkeit in dringenden Fällen von 8 bis 20 Uhr über 0211 / 81-00 Klinikseelsorge Katholische Tel.: 0211 81-17117 (evtl. AB) E-Mail: KKS@med.uni-duesseldorf.de Klinikseelsorge Evangelische: Tel.: 49 (0) 211 81-17123 (evtl. AB) E-Mail: Ev.Klinikseelsorge@med.uni-duesseldorf.de

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Patienteninformationsveranstaltungen werden in den Kliniken sowie im Haus der Wissenschaft angeboten. Informationen dazu werden jeweils aktuell auf den Internetseiten und in der in der Tagespresse veröffentlicht. Patientenfilme stehen zur Verfügung. http://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten/

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Es gibt zahlreiche Selbsthilfeorganisationen, in denen Patienten oder ehemalige Patienten sich engagieren und anderen helfen. Treffen finden teilweise in Räume des UKDs statt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Sozialdienst: E-Mail: sozialdienst-leitung@med.uni-duesseldorf.de

NM62: Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung

Kooperation mit der Clara-Schumann-Musikschule in Form von Projekten, die im Klinikgebäude durchgeführt werden.

NM63: Schule im Krankenhaus

Fünf von insgesamt 21 Lehrern der Alfred-Adler-Schule kümmern sich darum, dass Kinder und Jugendliche durch Unterricht am Krankenbett oder in den Klassenräumen auf dem Gelände des Klinikums möglichst wenig Schulstoff verpassen.

NM64: Schule über elektronische Kommunikationsmittel, z.B. Internet

Unterstützung der Kinder bei der Nutzung der 2 Avatare, die durch den Förderverein der UKD angeschafft wurden.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Alle Speisepläne entsprechen den Vorgaben der deutschen Gesellschaft für Ernährung. Vegane Speisen, spezielle Kostformen sowie Diäten können auf den Stationen angemeldet werden. Die separate Zubereitung geschieht in der eigenen Diätküche nach den Vorgaben des Patienten oder Arztes .

NM68: Abschiedsraum

In der Kinderklinik und im interdisziplinären Zentrum für Palliativmedizin gibt es einen geschützten Raum, um in Ruhe von verstorbenen Patientinnen und Patienten Abschied zunehmen.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

In den meisten Kliniken steht ein z.T. kostenpflichtiges Multimediaangebot (Telefon, TV, Radio und Internet) zur Verfügung.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

In Neubauten (ab 2020) vorhanden.

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Im Bedarfsfall erhalten sehbehinderte Patienten Begleitung durch Pflegepersonal und vom Krankentransportdienst. An vielen Stellen sind auf den Gehwegen taktile Platten an Übergängen vorhanden.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

In der Augenklinik, im ZOM II und in der Frauenklinik sind Patientenzimmer mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen ausgestattet. Im Klinikum steht auf jeder Station ein rollstuhlgerechter Sanitärbereich zur Verfügung. In den Ambulanzen bzw. in deren räumlicher Nähe befinden sich Behinderten-WC.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

Patienten-Cafes, Bankautomaten, Geschäfte und Kioske sind ebenerdig bzw. über einen Aufzug erreichbar.

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

Sind in den meisten Kliniken vorhanden

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

Meist in den Eingangsbereichen der Kliniken befinden sich Behinderten WC´s für Besucher/innen

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Patienten mit einem Rollstuhl erhalten durch das Pflege- und ggf. Krankentransportpersonal bei Bedarf Unterstützung. Die Aufnahme einer individuellen Begleitperson kann auf Wunsch bzw. aufgrund weiterer Einschränkungen des Patienten im Vorfeld der Aufnahme abgestimmt u. möglichst realisiert werden.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Das Pflegepersonal unterstützt Patienten mit Demenz o. einer geistigen Behinderung. Bei Bedarf organisiert sie zusätzliche Unterstützung z.B. grüne Damen.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Standby Betten mit kurzfristiger Lieferung

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Im Zentrum Operative Medizin I und II besteht die Möglichkeit zur Behandlung von bariatrischen Patienten. OP-ZOM I: Schwerlast-OP-Tisch bis 230 kg KG und Deckenlifter in der OP-Schleuse bis 300 kg KG. OP-ZOM II: 2 OP-Säle mit OP-Tischen bis 250 kg KG u. 2 OP-Säle mit OP-Tischen bis 225 kg KG.

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Röntgenarbeitsplätze haben eine max. Tischbelastungen zwischen 200 und 300 kg Körpergewicht je nach Gerät.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Zur Verfügung stehen im Herzkatheterlabor Untersuchungstische bis 275 kg Körpergewicht und bei Bedarf Miet-Schwerlastbetten bis zu 500 kg Körpergewicht mit integrierter Körperwaage. Mit Bettverlängerungen kann das Krankenhausbett an die besonderen Körpergröße angepasst werden.

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Einige Patienten- und Intensivzimmer sind mit einem Deckenlifter ausgestattet. Ein Multicarebett bis 250 kg Körpergewicht steht für internistische Intensivstationen zur Verfügung. Bei Bedarf können Miet-Schwerlastbetten und Miet-Dusch/Toilettenstühle bis 320 kg Körpergewicht angefordert werden.

BF23: Allergenarme Zimmer

Grundsätzlich werden möglichst schadstoffreie/schadstoffarme Materialien eingesetzt. Vor bzw. während der Aufnahme werden i.R. der Anamnese die Allergien erfragt u. elektronisch dokumentiert, so dass diese Information für berechtigte Personen i.R. der Behandlung zur Verfügung steht.

BF24: Diätische Angebote

Basis-, Diabetes- und Reduktionskost, fettmodifizierte Diät, keimarme, flüssige, breiige oder weiche Kost, natriumarme Kost, Kost bei Hämodialyse, kuhmilcheiweißfreie und jodarme Kost, Diagnostische Diäten, spezielle Diäten bei angeborenen Stoffwechselerkrankungen und bei Unverträglichkeiten

BF25: Dolmetscherdienste

Es steht dafür das "portal.videodolmetschen.com" zur Verfügung.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Die Verfügbarkeit von fremdsprachigem Personal wechselt aufgrund der Behandlungserfordernisse, der Dienstzeiten und der Personalfluktuation.

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Es stehen Informationsflyer und einzelne Publikationen einzelner Fachbereiche in englischer, russischer, japanischer und türkischer Sprache zur Verfügung.

BF30: Mehrsprachige Internetseite

Fremdsprachige Angebote zentral: Englisch, Russisch, Japanisch. Hinzu kommen einzelne fremdsprachliche Angebote auf den Internetseiten einzelner Fachbereiche

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Ein Raum der Stille steht im Zentrum für Operative Medizin II (ZOM II) in der 1. Etage allen Patienten, Angehörigen, Mitarbeitern und Besuchern zur Verfügung. Der Raum ist überkonfessionell und untersteht dem Gebot der Neutralität.

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Insgesamt stehen 73 Behindertenparkplätze zur Verfügung. Hiervon sind 34 für Beschäftigte reserviert.

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

In vielen Bereichen sind rollstuhlgerechte Zugänge und Anmeldeplätze vorhanden, ebenso sind beidseitige Handläufe in vielen Bereichen vorhanden (z.B. im Zentrum für operative Medizin, ZOM II)

BF36: Ausstattung der Wartebereiche vor Behandlungsräumen mit einer visuellen Anzeige eines zur Behandlung aufgerufenen Patienten

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Aufzüge mit visueller Anzeige sind in den Kliniken vorhanden

BF38: Kommunikationshilfen

Im Kontakt mit dem Patienten werden bei Bedarf Schrifttafeln verwendet.

BF39: „Informationen zur Barrierefreiheit“ auf der Internetseite des Krankenhauses

Auf der Internetseite befindet sich ein Button zur Veränderung der Schriftgröße.

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

In allen Patientenzimmern auf den Stationen sowie in den Behandlungsräumen (Station u. Ambulanzen) sowie in öffentlich zugängliche Behinderten-WC ist ein Notrufsystem vorhanden.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Düsseldorf und Umgebung
Medizinische Fachangestellte oder Krankenschwester/Krankenpfleger (w/m/d)
Seit 29.07.2022

GMG Gesundheitsmanagementgesellschaft mbH

123 Aufrufe
40474 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40474 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 29.07.2022 123 Aufrufe
Facharzt/Fachärztin als Ärztlicher Gutachter (m/w/d) aus dem chirurgischen Fachgebiet für den Bereich Krankenhausfallmanagement
Seit 27.07.2022

Medizinischer Dienst Nordrhein

136 Aufrufe
40028 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40028 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 27.07.2022 136 Aufrufe
Lehrkraft (m/w/d) für unsere Rettungsdienstschule
Seit 20.07.2022

DRK-Kreisverband Düsseldorf e.V.

183 Aufrufe
40591 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40591 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 20.07.2022 183 Aufrufe
Medizinische Fachangestellte (m/w/d)
Seit 20.07.2022

Schwerpunktpraxis Lunge, Allergie, Schlafmedizin

222 Aufrufe
40217 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40217 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 20.07.2022 222 Aufrufe
Pflegedienstleitung (m/w/d)
Seit 15.07.2022

DRK-Pflegedienste Düsseldorf gGmbH

307 Aufrufe
40625 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40625 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 15.07.2022 307 Aufrufe
Ärztlicher Leiter* im OSG Augenzentrum Düsseldorf
Seit 24.06.2022

Ober Scharrer Gruppe

427 Aufrufe
40599 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40599 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 24.06.2022 427 Aufrufe
Medizinische Fachangestellte (w/m/d) für die Augenarztpraxis (MVZ Düsseldorf)
Seit 24.06.2022

Ober Scharrer Gruppe

440 Aufrufe
40599 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40599 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 24.06.2022 440 Aufrufe

Schreibt über sich selbst

Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) steht für Spitzenleistungen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Das UKD ist eines der wichtigsten Medizinischen Zentren in der Region und der größte Anbieter stationärer und ambulanter Leistungen in Düsseldorf.

Sie kommen in unser Haus, weil Sie hier Ihre Angehörigen und Freunde besuchen. Vielleicht sind Sie aber auch im Rahmen eines Forschungsaufenthaltes, einer Weiterbildungsveranstaltung oder Studiums unser Gast oder besuchen einen Kongress. Wir begrüßen Sie herzlich und hoffen, Ihnen einige wichtige Informationen geben zu können. Sollten Sie noch Fragen haben, sprechen Sie jederzeit die Mitarbeiter des Universitätsklinikums an.

Mit moderner medizinischer Versorgung und einem hervorragenden menschlichen Service wollen wir Ihnen so gut wie möglich helfen – das ist unser größtes Anliegen. Damit Sie sich auf Ihre Behandlung und den Aufenthalt in unserem Klinikum bestmöglich einstellen können, haben wir an dieser Stelle die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

Fachabteilungen

Funktionsbereich Kinderchirurgie der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie

Leitung: Leiterin des Funktionsbereiches Dr. med. Christiane Staude

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Leitung: Institutsdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Gerald Antoch

Institut für Humangenetik

Leitung: Institutsdirektorin Univ.-Prof. Dr. med. Dagmar Wieczorek

Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika

Leitung: Institutsdirektor Dr. med. Johannes Fischer

Interdisziplinäres Zentrum für Palliativmedizin

Leitung: Leitender Arzt Herr Dr. med. Martin Neukirchen

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Wolfram Trudo Knoefel

Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonatologie und Kinderkardiologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Ertan Mayatepek

Klinik für Anästhesiologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Benedikt Pannen

Klinik für Augenheilkunde

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Gerd Geerling

Klinik für Dermatologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Homey

Klinik für Endokrinologie und Diabetologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Michael Roden

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Leitung: Klinikdirektorin Univ.-Prof. Dr. med. Tanja N. Fehm

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Tom Lüdde

Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Hubert Schelzig

Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h. c. Jörg Schipper

Klinik für Herzchirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Artur Lichtenberg

Klinik für Hämatologie, Onkologie und Klinische Immunologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Rainer Haas

Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Malte Kelm

Klinik für Kinder-Onkologie, Hämatologie und Klinische Immunologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Arndt Borkhardt

Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Norbert R. Kübler

Klinik für Nephrologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Lars Christian Rump

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ. -Prof. Dr. med. Daniel Hänggi

Klinik für Neurologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Sven Meuth

Klinik für Nuklearmedizin

Leitung: Klinikdirektor Hr. Univ.-Prof. Dr. med. Frederik L. Giesel

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Joachim Windolf

Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Wilfried Budach

Klinik für Urologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Peter Albers

Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Leitung: kommissarischer Institutsdirektor bis zum 28-02-2021 Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Franz

Poliklinik und Funktionsbereich für Rheumatologie

Leitung: Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Schneider

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1164

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 681

Aortenklappenstenose [I35.0]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 440

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Lymphatische Leukämie
Fallzahl 421

Akute lymphatische Leukämie [ALL]: Ohne Angabe einer kompletten Remission [C91.00]

Schlafstörungen
Fallzahl 382

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom [G47.31]

Hirninfarkt
Fallzahl 366

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 341

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 296

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden [O42.0]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 255

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Viruspneumonie, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 241

Pneumonie durch sonstige Viren [J12.8]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

Akupunktur zur Geburtsvorbereitung wird in der Frauenklinik angeboten. Informationen und Telefonnr. unter https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/elternschule-des-ukd/akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Die Pflegedirektion bietet Angehörigen Pflegekurse für die Pflege zu Hause an. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/ueber-das-ukd/pflege/pflege-zu-hause

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Auf allen Stationen angewendete komplexe, vorwiegend krankengymnastische Behandlungsverfahren zur Beeinflussung des Atemablaufs. Ziele sind das Lösen von Widerständen der Atemmechanik, Schulung des Einsatzes der Atemmuskeln, Förderung der Sekretabgabe, Optimierung des Atemablaufs.

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Es findet eine Pflegeberatung im Rahmen des Entlassungsmanagements von Früh- und Neugeborenen in der Kinderklinik statt. Die Frühgeborenenförderung findet in der Regel bei der Nachsorge statt.

MP06: Basale Stimulation

Die basale Stimulation wird auf der Palliativstation angeboten.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Auf der Palliativstation werden schwerst- und unheilbar kranke Menschen und deren Angehörige in einem interprofessionellen Team betreut. Angehörige können jederzeit anwesend sein und auf Wunsch mit im Zimmer übernachten.

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Die Bobath-Therapie kann in allen Kliniken von der Physiotherapie angeboten werden.

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Schulungen für Kinder u. Jugendliche in den Ferien Insulinpumpeneinstellung und -schulungen, Psychologische Betreuung, Mitbetreuung durch Sozialarbeiterinnen, Ernährungsberatung, Beratung u. Betreuung von Schwangeren mit Diabetes mellitus, Diabetische Fußambulanz (Durchwahl: 0211/ 81- 17064)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Beratungen finden z. B. im Darmzentrum, in der proktologischen Sprechstunde, im Sozialpädiatrischen Zentrum der Kinderklinik für Familien mit Kindern und in der pädiatrischen Stoffwechselambulanz statt. In interdisziplinärer Zusammenarbeit werden Patienten- und Elternschulungen angeboten.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Für das Entlassungsmanagement gibt es einen einheitlichen Überleitungsbogens (innerhalb von Düsseldorf) für die nachbetreuenden Einrichtungen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Wird auf der neurologischen Station (NE 01) und in der Kinderklinik angeboten.

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Das Patienten-/Case Management (DGCC-qualifiziert) ist bis auf die Haut- u. Kinderklinik in allen Kliniken implementiert. Der Casemanager steuert u. kontrolliert den Zugang zu den Leistungen. Er sorgt dafür, dass ein Patient die Leistungen erhält, die eine Unter-, Über- und Fehlversorgung vermeidet.

MP18: Fußreflexzonenmassage

Angebot in der MNR-Klinik (Innere Medizin/Neurologie/Radiologie) und Kinderklinik. Reflexzonenmassagen ergänzen in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen übliche medizinische Verfahren und physiotherapeutische Anwendungen und unterstützen eine Verbesserung des Wohlgefühls.

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

In der Frauenklinik finden regelmäßig Kurse zur Geburtsvorbereitung, Säuglingspflege und Rückbildungsgymnastik statt. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/unsere-zentren-spezialabteilungen/mutter-kindzentrum

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Im Beckenbodenzentrum der Frauenklinik wird eine urogynäkologische Sprechstunde (Termine Tel. 0211 81-16092) angeboten. Sie ist eine zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft e.V. Für das Training der Beckenbodenmuskulatur stehen ausgebildete Physiotherapeuten zur Verfügung.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Wird in jeder Klinik nach ärztlicher Anordnung von ausgebildeten und geprüften Lymphdrainagetherapeuten durchgeführt.

MP25: Massage

Massagebehandlungen werden bei stationären Patienten in jeder Klinik auf ärztlicher Anordnung durchgeführt.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Osteopathie wird als private Leistung in der Klinik für Orthopädie, Neurochirurgie und in der MNR-Klinik (Innere Medizin/Neurologie/Radiologie) angeboten. Manuelle Therapien werden in allen Kliniken nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Regelmäßig findet das Projekt "Teddybär-Krankenhaus" statt: Kinder lernen Ärzte und ein Krankenhaus kennen - Minimierung der Angst

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

In der Bäderabteilung der MNR-Klinik (Innere Medizin/Neurologie/Radiologie) können folgende Leistungen erbracht werden: Anwendung von hydroelektrischen Teil- und Ganzbädern, sowie Kohlensäurebäder, Wickel, Abreibungen, Fangopackungen und Heiße Rolle, Unterwassermassage

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Wird in allen Kliniken nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Konsil- und Liasondienst (Versorgung stationärer Patienten/innen im UKD) Psychoonkologie (Versorgung krebskranker Patienten/innen im UKD und deren Angehörige) Psychosoziale Beratungsstelle (Beratung von Mitarbeiter/innen und Studierenden des UKD und der HHU)

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Ist ein Angebot im Rahmen der stationären Versorgung in allen Kliniken, die an der operativen und konservativen Versorgung von Patienten mit Rückenleiden (Orthopädie, Neurochirurgie und Unfallchirurgie) eingebunden sind.

MP36: Säuglingspflegekurse

Die Frauenklinik hat in der Elternschule ein vielseitiges Kurs- und Informationsprogramm zusammengestellt. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/elternschule-des-ukd

MP37: Schmerztherapie/-management

Ambulanz für Schmerztherapie und Palliativmedizin befindet sich im Gebäude 13.72 Terminvereinbarung Tel. 0211-81-16157 Fax 0211-81-19157 https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-anaesthesiologie/klinik/schmerzmedizin

MP38: Sehschule/Orthoptik

Die Sehschule der Augenklinik betreut nicht nur strabologische und neuroophthalmologische Patienten, sondern bildet in einer eigenen Schule auch Orthoptistinnen für ihren Beruf aus.

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Patienten und Angehörige erhalten Anleitungen zum Umgang mit der PEG, dem Tracheostoma, dem Wundmanagement, der Stomaversorgung und der onkologische Pflege.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Wir bieten Akupunktur ab der 36 Schwangerschaftswoche an. Schwangere erhalten Informationen zu Nachsorgehebammen im häuslichen Bereich. Unsere Hebammen begleiten Mutter und Kind im Wochenbett. Sie beraten die Mutter beim Stillen, der Ernährung, der Säuglingspflege und in der Rückbildung.

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Dazu gehören z.B. Pflegevisiten, Pflegeexperten oder Pflegeexpertinnen z.B. Wundmanagement und Beratung durch Brustschwester (Breast-Care-Nurse) werden angeboten.

MP43: Stillberatung

Auf den Stationen der Kinderklinik u. der Frauenklinik sowie im Kreißsaal während des stationären Aufenthaltes der Frau u. des Frühgeborenen bzw. des Säuglings, wird die Stillberatung regelmäßig im Rahmen der Elternschule und im angegliederten Stillcafe angeboten.

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Das Team der Stomatherapie ist für Patienten und auch Angehörigen die Anlaufstelle für Fragen zum Thema Stomapflege und Stomaversorgung. https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-allgemein-viszeral-und-kinderchirurgie/team/stomatherapie

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Wird von allen Physiotherapie-Abteilungen nach Rücksprache mit dem Arzt angeleitet. Ein Sanitätshaus ist in dem Gebäude -Zentrum für Operative Medizin II- vorhanden.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Auf ärztlicher Anordnung Fangopackungen in der MNR-Klinik (Innere Medizin, Neurologie, Radiologie), Eisanwendungen in allen Kliniken nach Bedarf

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Wird in der Frauenklinik angeboten. Direkte Anmeldung nach der Geburt oder im Kurs Tel. 0211 81-17525 https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/klinik-fuer-frauenheilkunde-und-geburtshilfe/unsere-zentren-spezialabteilungen/mutter-kindzentrum-kreisssaal

MP51: Wundmanagement

Im Klinikum sind Wundexperten ICW® und ein Pflegetherapeut Wundmanagement ICW ® beschäftigt. Über das E-Konsil Wundmanagement wird der Pflegetherapeut angefordert. Anleitung von Patienten und Angehörige erfolgen durch den Pflegetherapeuten und die Wundexperten.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Informationen zu Selbsthilfegruppen finden Sie unter folgenden Links: www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/beratung-und-unterstuetzung/selbsthilfe-kontakte-und-uebersicht

MP53: Aromapflege/-therapie

Aromapflege/Aromatherapie wird auf der Palliativstation angeboten.

MP54: Asthmaschulung

Wird im Rahmen der Atemtherapie angeboten. Die Anleitung geschieht durch die Physiotherapie.

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Wird in jeder Klinik, speziell in der MNR-Klinik (Innere Medizin, Neurologie, Radiologie) auf der Stroke-Unit Station und auf den neurologischen Stationen durchgeführt.

MP62: Snoezelen

Wird für Patienten der Palliativ-Station angeboten und von den Physiotherapeuten durchgeführt.

MP63: Sozialdienst

Der Sozialdienst unterstützt Sie und Ihre Angehörigen. Im Rahmen des Entlassmanagements werden gemeinsam angemessene Hilfsmaßnahmen für Ihre individuelle Krankheits- und Lebenssituation entwickelt. Dies geschieht auch in enger Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Auf der Internetseite des UKDs finden Sie aktuelle Meldungen und Ankündigungen zu Informationsveranstaltungen. Die UKD-Mediathek bietet Info-Filme aus vielen Bereichen an. Im Haus der Universität finden regelmäßig öffentliche Veranstaltungen statt. https://www.hdu.hhu.de/programm

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

In der Kinderklinik finden regelmäßige Treffen von Eltern Frühgeborener unter fachpsychologischer Leitung statt. Es werden in interdisziplinärer Zusammenarbeit Patienten- und Elternschulungen z. B. im Sozialpädiatrischen Zentrum und in der Diabetesambulanz angeboten.

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Spiegeltherapie wird in der Neurochirurgischen Klinik, in der Klinik für Neurologie und Frauenklinik angeboten, Parkinsongruppe für stationäre Patienten in der Woche im Zentrum für operative Medizin II (ZOM II) mit Physiotherapeuten.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Es sind keine speziellen Pflegeeinrichtungen am UKD vertraglich gebunden. Der Sozialdienst vermittelt Kontakte zu den diversen Einrichtungen.

MP69: Eigenblutspende

Eigenblutspende wird in dem Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapie (ITZ) angeboten.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Das Universitätsklinikum Düsseldorf verfügt über Einbett- und Zweibettzimmer, überwiegend mit eigenen Nasszellen. Die Unterbringung in einem Einbettzimmer ist zuschlagspflichtig.

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Eltern-Kind-Einheiten stehen in der Kinderklinik und in der Hautklinik zur Verfügung.

NM07: Rooming-in

Im Mutter-Kind-Zentrum der Frauenklinik legen wir großen Wert auf Ihre individuelle, familienorientierte Betreuung.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Mitaufnahme einer Begleitperson, Unterkunft und Verpflegung, täglich (bei medizinischer Indikation werden die Kosten von den privaten und gesetzlichen Krankenkassen übernommen). Kosten pro Tag 45 €. Bei Begleitpersonen aus nicht medizinischen Gründen werden Kosten in Höhe von 52 € pro Tag berechnet.

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

In der MNR-Klinik (Innere Medizin, Neurologie, Radiologie) der Frauenklinik und im Zentrum für operative Medizin II ist die Unterbringung in einem Zweibettzimmer ohne weitere Komfortelemente Regelleistung. In allen anderen Kliniken ist die Unterbringung in einem Zweibettzimmer zuschlagspflichtig.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Das Universitätsklinikum Düsseldorf verfügt über Einbett- und Zweibettzimmer, überwiegend mit eigenen Nasszellen und weiteren Komfortelementen. Die Unterbringung ist zuschlagspflichtig.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der Empfangsdienst oder Begleitdienst wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in folgenden Kliniken durchgeführt: MNR-Klinik (Medizinische-, Neurologische und Radiologische Klinik), Kinderklinik, Augenklinik, Klinik für Urologie, Frauenklinik, Chirurgie und das Zentrum für operative Medizin II.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Erreichbarkeit in dringenden Fällen von 8 bis 20 Uhr über 0211 / 81-00 Klinikseelsorge Katholische Tel.: 0211 81-17117 (evtl. AB) E-Mail: KKS@med.uni-duesseldorf.de Klinikseelsorge Evangelische: Tel.: 49 (0) 211 81-17123 (evtl. AB) E-Mail: Ev.Klinikseelsorge@med.uni-duesseldorf.de

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Patienteninformationsveranstaltungen werden in den Kliniken sowie im Haus der Wissenschaft angeboten. Informationen dazu werden jeweils aktuell auf den Internetseiten und in der in der Tagespresse veröffentlicht. Patientenfilme stehen zur Verfügung. http://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten/

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Es gibt zahlreiche Selbsthilfeorganisationen, in denen Patienten oder ehemalige Patienten sich engagieren und anderen helfen. Treffen finden teilweise in Räume des UKDs statt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Sozialdienst: E-Mail: sozialdienst-leitung@med.uni-duesseldorf.de

NM62: Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung

Kooperation mit der Clara-Schumann-Musikschule in Form von Projekten, die im Klinikgebäude durchgeführt werden.

NM63: Schule im Krankenhaus

Fünf von insgesamt 21 Lehrern der Alfred-Adler-Schule kümmern sich darum, dass Kinder und Jugendliche durch Unterricht am Krankenbett oder in den Klassenräumen auf dem Gelände des Klinikums möglichst wenig Schulstoff verpassen.

NM64: Schule über elektronische Kommunikationsmittel, z.B. Internet

Unterstützung der Kinder bei der Nutzung der 2 Avatare, die durch den Förderverein der UKD angeschafft wurden.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Alle Speisepläne entsprechen den Vorgaben der deutschen Gesellschaft für Ernährung. Vegane Speisen, spezielle Kostformen sowie Diäten können auf den Stationen angemeldet werden. Die separate Zubereitung geschieht in der eigenen Diätküche nach den Vorgaben des Patienten oder Arztes .

NM68: Abschiedsraum

In der Kinderklinik und im interdisziplinären Zentrum für Palliativmedizin gibt es einen geschützten Raum, um in Ruhe von verstorbenen Patientinnen und Patienten Abschied zunehmen.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

In den meisten Kliniken steht ein z.T. kostenpflichtiges Multimediaangebot (Telefon, TV, Radio und Internet) zur Verfügung.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

In Neubauten (ab 2020) vorhanden.

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Im Bedarfsfall erhalten sehbehinderte Patienten Begleitung durch Pflegepersonal und vom Krankentransportdienst. An vielen Stellen sind auf den Gehwegen taktile Platten an Übergängen vorhanden.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

In der Augenklinik, im ZOM II und in der Frauenklinik sind Patientenzimmer mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen ausgestattet. Im Klinikum steht auf jeder Station ein rollstuhlgerechter Sanitärbereich zur Verfügung. In den Ambulanzen bzw. in deren räumlicher Nähe befinden sich Behinderten-WC.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

Patienten-Cafes, Bankautomaten, Geschäfte und Kioske sind ebenerdig bzw. über einen Aufzug erreichbar.

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

Sind in den meisten Kliniken vorhanden

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

Meist in den Eingangsbereichen der Kliniken befinden sich Behinderten WC´s für Besucher/innen

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Patienten mit einem Rollstuhl erhalten durch das Pflege- und ggf. Krankentransportpersonal bei Bedarf Unterstützung. Die Aufnahme einer individuellen Begleitperson kann auf Wunsch bzw. aufgrund weiterer Einschränkungen des Patienten im Vorfeld der Aufnahme abgestimmt u. möglichst realisiert werden.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Das Pflegepersonal unterstützt Patienten mit Demenz o. einer geistigen Behinderung. Bei Bedarf organisiert sie zusätzliche Unterstützung z.B. grüne Damen.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Standby Betten mit kurzfristiger Lieferung

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Im Zentrum Operative Medizin I und II besteht die Möglichkeit zur Behandlung von bariatrischen Patienten. OP-ZOM I: Schwerlast-OP-Tisch bis 230 kg KG und Deckenlifter in der OP-Schleuse bis 300 kg KG. OP-ZOM II: 2 OP-Säle mit OP-Tischen bis 250 kg KG u. 2 OP-Säle mit OP-Tischen bis 225 kg KG.

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Röntgenarbeitsplätze haben eine max. Tischbelastungen zwischen 200 und 300 kg Körpergewicht je nach Gerät.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Zur Verfügung stehen im Herzkatheterlabor Untersuchungstische bis 275 kg Körpergewicht und bei Bedarf Miet-Schwerlastbetten bis zu 500 kg Körpergewicht mit integrierter Körperwaage. Mit Bettverlängerungen kann das Krankenhausbett an die besonderen Körpergröße angepasst werden.

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Einige Patienten- und Intensivzimmer sind mit einem Deckenlifter ausgestattet. Ein Multicarebett bis 250 kg Körpergewicht steht für internistische Intensivstationen zur Verfügung. Bei Bedarf können Miet-Schwerlastbetten und Miet-Dusch/Toilettenstühle bis 320 kg Körpergewicht angefordert werden.

BF23: Allergenarme Zimmer

Grundsätzlich werden möglichst schadstoffreie/schadstoffarme Materialien eingesetzt. Vor bzw. während der Aufnahme werden i.R. der Anamnese die Allergien erfragt u. elektronisch dokumentiert, so dass diese Information für berechtigte Personen i.R. der Behandlung zur Verfügung steht.

BF24: Diätische Angebote

Basis-, Diabetes- und Reduktionskost, fettmodifizierte Diät, keimarme, flüssige, breiige oder weiche Kost, natriumarme Kost, Kost bei Hämodialyse, kuhmilcheiweißfreie und jodarme Kost, Diagnostische Diäten, spezielle Diäten bei angeborenen Stoffwechselerkrankungen und bei Unverträglichkeiten

BF25: Dolmetscherdienste

Es steht dafür das "portal.videodolmetschen.com" zur Verfügung.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Die Verfügbarkeit von fremdsprachigem Personal wechselt aufgrund der Behandlungserfordernisse, der Dienstzeiten und der Personalfluktuation.

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Es stehen Informationsflyer und einzelne Publikationen einzelner Fachbereiche in englischer, russischer, japanischer und türkischer Sprache zur Verfügung.

BF30: Mehrsprachige Internetseite

Fremdsprachige Angebote zentral: Englisch, Russisch, Japanisch. Hinzu kommen einzelne fremdsprachliche Angebote auf den Internetseiten einzelner Fachbereiche

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Ein Raum der Stille steht im Zentrum für Operative Medizin II (ZOM II) in der 1. Etage allen Patienten, Angehörigen, Mitarbeitern und Besuchern zur Verfügung. Der Raum ist überkonfessionell und untersteht dem Gebot der Neutralität.

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Insgesamt stehen 73 Behindertenparkplätze zur Verfügung. Hiervon sind 34 für Beschäftigte reserviert.

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

In vielen Bereichen sind rollstuhlgerechte Zugänge und Anmeldeplätze vorhanden, ebenso sind beidseitige Handläufe in vielen Bereichen vorhanden (z.B. im Zentrum für operative Medizin, ZOM II)

BF36: Ausstattung der Wartebereiche vor Behandlungsräumen mit einer visuellen Anzeige eines zur Behandlung aufgerufenen Patienten

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Aufzüge mit visueller Anzeige sind in den Kliniken vorhanden

BF38: Kommunikationshilfen

Im Kontakt mit dem Patienten werden bei Bedarf Schrifttafeln verwendet.

BF39: „Informationen zur Barrierefreiheit“ auf der Internetseite des Krankenhauses

Auf der Internetseite befindet sich ein Button zur Veränderung der Schriftgröße.

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

In allen Patientenzimmern auf den Stationen sowie in den Behandlungsräumen (Station u. Ambulanzen) sowie in öffentlich zugängliche Behinderten-WC ist ein Notrufsystem vorhanden.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Düsseldorf und Umgebung
Medizinische Fachangestellte oder Krankenschwester/Krankenpfleger (w/m/d)
Seit 29.07.2022

GMG Gesundheitsmanagementgesellschaft mbH

123 Aufrufe
40474 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40474 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 29.07.2022 123 Aufrufe
Facharzt/Fachärztin als Ärztlicher Gutachter (m/w/d) aus dem chirurgischen Fachgebiet für den Bereich Krankenhausfallmanagement
Seit 27.07.2022

Medizinischer Dienst Nordrhein

136 Aufrufe
40028 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40028 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 27.07.2022 136 Aufrufe
Lehrkraft (m/w/d) für unsere Rettungsdienstschule
Seit 20.07.2022

DRK-Kreisverband Düsseldorf e.V.

183 Aufrufe
40591 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40591 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 20.07.2022 183 Aufrufe
Medizinische Fachangestellte (m/w/d)
Seit 20.07.2022

Schwerpunktpraxis Lunge, Allergie, Schlafmedizin

222 Aufrufe
40217 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40217 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 20.07.2022 222 Aufrufe
Pflegedienstleitung (m/w/d)
Seit 15.07.2022

DRK-Pflegedienste Düsseldorf gGmbH

307 Aufrufe
40625 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40625 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 15.07.2022 307 Aufrufe
Ärztlicher Leiter* im OSG Augenzentrum Düsseldorf
Seit 24.06.2022

Ober Scharrer Gruppe

427 Aufrufe
40599 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40599 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 24.06.2022 427 Aufrufe
Medizinische Fachangestellte (w/m/d) für die Augenarztpraxis (MVZ Düsseldorf)
Seit 24.06.2022

Ober Scharrer Gruppe

440 Aufrufe
40599 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

40599 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Seit 24.06.2022 440 Aufrufe