Krankenhaus

St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof

12101 Berlin - https://www.sjk.de
10 von 25
+49 (30) 7882 2775
E-Mail-Anfrage erstellen
495
11

Schreibt über sich selbst

Im St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof behandeln wir jedes Jahr über 74.000 Patienten ambulant und stationär. Mit 495 Betten sind wir das größte katholische Krankenhaus in Berlin und mit 1.300 Mitarbeitern einer der bedeutendsten Arbeitgeber im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Das St. Joseph Krankenhaus ist eine Einrichtung des Elisabeth Vinzenz Verbundes.

Medizinische Schwerpunkte

Einer unserer medizinischen Schwerpunkte ist die Geburtshilfe: Bei uns kamen 2017 über 4.300 Babys zur Welt, sodass wir erneut deutschlandweit das geburtenstärkste Haus sind. Die Klinik für Geburtshilfe und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, ebenfalls eine unserer Schwerpunktkliniken, wurden als weltweit erste von WHO/UNICEF als »Babyfreundlich« ausgezeichnet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Diese Kompetenzen sind im »Josephinchen – Zentrum für Kinder- und Jugendgesundheit« gebündelt. Dort werden Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr behandelt: pädiatrisch, psychotherapeutisch, psychiatrisch sowie chirurgisch und urologisch.

Darüber hinaus sind wir spezialisiert auf die Nierenheilkunde und verfügen über die größte außeruniversitäre Nephrologie Deutschlands. Eine weitere Kernkompetenz ist die Behandlung von Tumorerkrankungen. Diese werden im St. Joseph Krankenhaus von Internisten, Chirurgen und Gynäkologen in unserem Interdisziplinären Onkologischen Zentrum betreut. Des Weiteren ist unser Haus spezialisiert auf die Orthopädie und Unfallchirurgie. Für alle Patienten, die ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk erhalten, haben wir das Schnell-Läufer-Programm entwickelt, das die Patienten direkt nach der Operation mobilisiert. In der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie erhalten Patienten mit Erkrankungen der Wirbelsäule eine spezialisierte Schmerz- und Bewegungstherapie, bei Bedarf kombiniert mit operativer Behandlung.

Die Klinik für Geriatrie bildet einen weiteren Schwerpunkt. Hier behandeln wir alte, mehrfach erkrankte Menschen mit akut-internistischen, neurologischen, chirurgischen und orthopädischen Krankheiten. Einen besonderen Fokus legt die Klinik u. a. auf die Alterstraumatologie, die geriatrische Nierenheilkunde sowie die Diagnostik und Therapie von Demenz. In der Klinik für Allgemein- und Viszeral- und Gefäßchirurgie bieten wir modernste medizinisch-chirurgische Methoden an, um Operationen so schonend wie möglich durchzuführen. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die operative Behandlung von Krankheiten des Verdauungstraktes (Viszeralis). Auch die Therapie von Schilddrüsen- und Gefäßerkrankungen sowie von chronischen Wunden gehört zu unserem Leistungsspektrum.

ICD-10-Diagnosen

Neugeborene
Fallzahl 2809

Einling, Geburt im Krankenhaus

Komplikationen bei Wehen bzw. Entbindung durch Gefahrenzustand des Kindes
Fallzahl 771

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz

Komplikationen durch eingepflanzte Fremdteile wie Herzklappen oder Herzschrittmacher oder durch Verpflanzung von Gewebe im Herzen bzw. in den Gefäßen
Fallzahl 611

Mechanische Komplikation durch sonstige Geräte und Implantate im Herzen und in den Gefäßen

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 577

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden

Schwangerschaft, die über den erwarteten Geburtstermin hinausgeht
Fallzahl 396

Übertragene Schwangerschaft

Akutes Nierenversagen
Fallzahl 334

Akutes Nierenversagen

Anhaltende Verschlechterung bzw. Verlust der Nierenfunktion
Fallzahl 325

Chronische Niereninsuffizienz

Komplikationen bei Wehen bzw. Entbindung durch Gefahrenzustand des Kindes
Fallzahl 287

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz mit Mekonium im Fruchtwasser

Störung aufgrund langer Schwangerschaftsdauer oder hohem Geburtsgewicht
Fallzahl 222

Nach dem Termin Geborenes, nicht zu schwer für das Gestationsalter

Akute Bronchitis
Fallzahl 203

Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP36: Säuglingspflegekurse

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Im St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof behandeln wir jedes Jahr über 74.000 Patienten ambulant und stationär. Mit 495 Betten sind wir das größte katholische Krankenhaus in Berlin und mit 1.300 Mitarbeitern einer der bedeutendsten Arbeitgeber im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Das St. Joseph Krankenhaus ist eine Einrichtung des Elisabeth Vinzenz Verbundes.

Medizinische Schwerpunkte

Einer unserer medizinischen Schwerpunkte ist die Geburtshilfe: Bei uns kamen 2017 über 4.300 Babys zur Welt, sodass wir erneut deutschlandweit das geburtenstärkste Haus sind. Die Klinik für Geburtshilfe und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, ebenfalls eine unserer Schwerpunktkliniken, wurden als weltweit erste von WHO/UNICEF als »Babyfreundlich« ausgezeichnet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Diese Kompetenzen sind im »Josephinchen – Zentrum für Kinder- und Jugendgesundheit« gebündelt. Dort werden Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr behandelt: pädiatrisch, psychotherapeutisch, psychiatrisch sowie chirurgisch und urologisch.

Darüber hinaus sind wir spezialisiert auf die Nierenheilkunde und verfügen über die größte außeruniversitäre Nephrologie Deutschlands. Eine weitere Kernkompetenz ist die Behandlung von Tumorerkrankungen. Diese werden im St. Joseph Krankenhaus von Internisten, Chirurgen und Gynäkologen in unserem Interdisziplinären Onkologischen Zentrum betreut. Des Weiteren ist unser Haus spezialisiert auf die Orthopädie und Unfallchirurgie. Für alle Patienten, die ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk erhalten, haben wir das Schnell-Läufer-Programm entwickelt, das die Patienten direkt nach der Operation mobilisiert. In der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie erhalten Patienten mit Erkrankungen der Wirbelsäule eine spezialisierte Schmerz- und Bewegungstherapie, bei Bedarf kombiniert mit operativer Behandlung.

Die Klinik für Geriatrie bildet einen weiteren Schwerpunkt. Hier behandeln wir alte, mehrfach erkrankte Menschen mit akut-internistischen, neurologischen, chirurgischen und orthopädischen Krankheiten. Einen besonderen Fokus legt die Klinik u. a. auf die Alterstraumatologie, die geriatrische Nierenheilkunde sowie die Diagnostik und Therapie von Demenz. In der Klinik für Allgemein- und Viszeral- und Gefäßchirurgie bieten wir modernste medizinisch-chirurgische Methoden an, um Operationen so schonend wie möglich durchzuführen. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die operative Behandlung von Krankheiten des Verdauungstraktes (Viszeralis). Auch die Therapie von Schilddrüsen- und Gefäßerkrankungen sowie von chronischen Wunden gehört zu unserem Leistungsspektrum.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP36: Säuglingspflegekurse

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Berlin und Umgebung