Krankenhaus

Klinikum Saarbrücken

66119 Saarbrücken - http://www.klinikum-saarbruecken.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Universität des Saarlandes
10 von 25
+49 (681) 9631009
603
17

Schreibt über sich selbst

Wir sind das Krankenhaus der Landeshauptstadt Saarbrücken. Seine Gründung geht auf bald 600 Jahre zurück. Als größtes Krankenhaus im Ballungsraum des Saarlandes bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten auf hohem Niveau an. Unsere Ärztinnen und Ärzte und unsere Pflegekräfte aus allen Fachabteilungen behandeln Sie nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin und der Pflege.

Wir haben uns für die Zukunft viel vorgenommen. Entscheidend für unseren Erfolg sind das Wissen, das Können und die Begeisterungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Um eine fachlich qualifizierte und zeitgemäße Versorgung der uns anvertrauten Menschen zu sichern, müssen wir uns den Veränderungen stellen. Dies erfordert Kreativität, Professionalität und gemeinsame Zielsetzungen als einheitliche Handlungsorientierung.

Das Leitbild, das wir uns gegeben haben, prägt unser Handeln. Es ist für uns alle verbindlich.

Als starkes Team sind wir das führende Gesundheitszentrum im Ballungsraum des Saarlandes

  • auf einem hohen fachlichen Niveau

  • mit einer individuellen, von Humanität geprägten Atmosphäre

  • mit einem attraktiven Dienstleistungsangebot.

Leitsätze

  • Die uns anvertrauten Menschen bestimmen unser Handeln; ihr Wohl steht im Mittelpunkt.

  • Vertrauen ist die Grundlage unserer Zusammenarbeit.

  • Wir sind zuverlässige Partner.

  • Wir gestalten unsere Zukunft innovativ und kreativ.

  • Durch kooperative Führung und das Engagement aller erzielen wir optimale Ergebnisse.

  • Ständiges Lernen und kontinuierliche Weiterbildung sind Grundlagen unseres Erfolgs.

  • Qualität und Wirtschaftlichkeit prägen unsere Arbeit.

  • Wir tragen Mitverantwortung für Gesellschaft, Kultur und Umwelt; die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist zentraler Bestandteil unserer Personalpolitik.

Fachabteilungen

Augenklinik

Leitung: Chefarzt Dr. med. Markus S. Ladewig

Innere Medizin I - Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie, Endokrinologie, Infektiologie und Psychosomatik

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Daniel Grandt

Innere Medizin II - Klinik für Herz-, Lungen- und Gefäßkrankheiten, Intensivmedizin und Angiologie mit Funktionsbereich Nephrologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Florian Custodis

Institut für Radiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Elmar Spüntrup

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Chirurgische Onkologie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Dr. habil. Gregor A. Stavrou

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Leitung: Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Ärztlicher Leiter des Zentrums für Intensiv- und Notfallmedizin Priv. Doz. Dr. med. Konrad Schwarzkopf

Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Michael Steffen

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Perinatalzentrum Level 1

Leitung: Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Ralph Sascha Baum

Klinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und Plastische Operationen

Leitung: Chefarzt Dr. med. Dr. dent. Herbert Rodemer M.A.

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Jan Walter

Klinik für Neurologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Andreas Binder

Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Stephan Meessen

Onkologie

Leitung: Sektionsleiter Onkologie Gregg Frost

Pneumologie

Leitung: Sektionsleiter Pneumologie Felix Stöckle

Thoraxchirurgie

Leitung: Sektionsleiter Thoraxchirurgie Alexander Gamrekeli

Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leitung: Chefarzt Bereich Unfall-, Hand- und Wiederherstellungsschirurgie Prof. Dr. med. Christof Meyer

Zentrum für operative und konservative Kinder- und Jugendmedizin, Perinatalzentrum Level I

Leitung: Kommissarische Leitung (bis 31.03.2023) Dr. med. Donald Wurm

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 516

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 294

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Hirninfarkt
Fallzahl 281

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Fallzahl 267

[]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 240

Gehirnerschütterung [S06.0]

Sonstige Bandscheibenschäden
Fallzahl 235

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie [M51.1]

Bösartige Neubildung der Prostata
Fallzahl 231

Bösartige Neubildung der Prostata [C61]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 228

Gehirnerschütterung [S06.0]

Sonstige Spondylopathien
Fallzahl 217

Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich [M48.06]

Ärztliche Beobachtung und Beurteilung von Verdachtsfällen, Verdacht ausgeschlossen
Fallzahl 210

Beobachtung bei sonstigen Verdachtsfällen [Z03.8]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Regelmäßige Vortragsveranstaltungen, Online-Forum, Elternschule u.v.m. Nähere Infos auf unserer Homepage „Über uns/Aktuelles“

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Zur Vorbeugung und Therapie von Atemwegserkrankungen.

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Säuglingspflegekurse, Babymassage, Schwangerenambulanz, Eltern-Kind-Kurse. Elternschule: Sie bietet ein Gesamtpaket für junge Eltern mit Themen rund um die Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP06: Basale Stimulation

Basale Stimulation ist ein professionelles Handlungskonzept zur Pflege, Förderung und Begleitung schwerstbeeinträchtigter Menschen und findet standardmäßig im Rahmen der Pflege dieser Patienten Anwendung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Rehabilitationsberatung und Abwicklung der Formalitäten durch das Casemanagement im Klinikum

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Palliativmedizinischer Konsiliardienst als Ergänzung zur ärztlichen und pflegerischen Betreuung in den Fachabteilungen. Regelmäßige berufsgruppenübergreifende Fortbildungen. Wir sind Vertragspartner im Rahmen der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV)

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Nähere Infos zum Leistungsspektrum unserer Physikalischen Therapie unter www.klinikum-saarbruecken.de im Bereich "Für Patienten und Besucher"

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Multidisziplinäre und rehabilitative Versorgung von Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetesberatung für stationäre Patienten. Schulung von Typ 1 und Typ 2 Diabetikern. Insulinpumpentherapie durch speziell ausgebildete Pflegekräfte. Infos auf unserer Homepage unter Fachabteilungen/Innere Medizin I und Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Ernährungsberatung für Patienten mit Diabetes, Adipositas, Fettstoffwechselstörungen. Adipositaszentrum: Zur Therapie des krankhaften Übergewichts steht ein interdisziplinäres Spezialistenteam zur Verfügung. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Expertenstandards zum Entlassungsmanagement werden umgesetzt. Überleitungspflege auf allen Stationen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Ergotherapie ist Bestandteil des Therapiekonzeptes bei ausgewählten Krankheitsbildern

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Bezugspflege auf allen Stationen, Überleitungspflege auf allen Stationen, Case Management sozialmedizinische Nachsorge

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Unsere Geburtsvorbereitungskurse beinhalten Informationen rund um Geburt und Kindbett, Gymnastik und Atemübungen. Die Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs werden für Schwangere von den Krankenkassen übernommen. Nähere Infos auf unserer Homepage unter "Patienten-Besucher/Elternschule"

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Expertenstandard zum Kontinenztraining werden angewendet

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Leistungsangebot innerhalb der Physikalischen Therapie.

MP25: Massage

Leistungsangebot innerhalb der Physikalischen Therapie.

MP26: Medizinische Fußpflege

Auf Wunsch des Patienten wird eine Fußpflege über einen externen Anbieter ermöglicht.

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin: Schule für kranke Kinder (im Rahmen der staatlichen Schule für kranke Kinder)

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Nähere Infos zum Leistungsspektrum unserer Physikalischen Therapie unter www.klinikum-saarbruecken.de im Bereich "Für Patienten und Besucher"

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Im Leistungsspektrum der Physikalischen Therapie unseres Klinikums. Im Therapiezentrum Winterberg (Kooperationspartner des Klinikums) wird eine erweiterte ambulante Physiotherapie und ambulante orthopädisch-traumatologische Rehabilitation angeboten.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Raucherentwöhnung in Zusammenarbeit mit Innere Medizin I, Schwerpunkt Psychosomatik und Innere Medizin II

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoonkologische Beratung

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Im Therapiezentrum Winterberg (Kooperationspartner des Klinikums) werden regelmäßig Kurse angeboten. Dazu gehören u. a. Rückenschule, Rückentraining, Wirbelsäulengymnastik, Osteoporose-Gymnastik.

MP36: Säuglingspflegekurse

Die Elternschule des Klinikums Saarbrücken ist eine Anlaufstelle für alle Fragen von der Schwangerschaft bis zum Kleinkindalter. Sie bietet ein Gesamtpaket für junge Eltern mit Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP37: Schmerztherapie/-management

Die Behandlung akuter ebenso wie chronischer Schmerzen ist integraler Bestandteil unserer Therapiekonzepte. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP38: Sehschule/Orthoptik

Diagnostik und Behandlung von Störungen der Sehentwicklung und des Schielens. Nähere Infos unter www.klinikum-saarbruecken.de/Fachabteilungen/Augenheilkunde/Leistungsspektrum

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe, krankheitsbezogene Patienteninformationen, Infoveranstaltungen der Fachabteilungen zu speziellen Themen.

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Beratung durch Hebammen des Klinikums während der Schwangerschaft, Geburtsvorbereitungskurse, Betreuung bei vorzeitigen Wehen und Schwangerschaftsbeschwerden, Begleitung und Unterstützung bei der Geburt und nach der Entlassung. Nähere Infos auf unserer Homepage unter Geburtshilfe

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Stomatherapeuten, Stroke Nurses auf Wundversorgung spez. Pflegepersonal, onkologische Fachschwestern und –pfleger, Fachpflegekräfte für Palliativ Care

MP43: Stillberatung

Wichtiger Bestandteil unseres ausgezeichneten babyfreundlichen Perinatalzentrums Level 1. Stillberatung und spezialisierte Stillberatung, Elternschule (Angebot eines Gesamtpaketes für junge Eltern: Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Nähere Infos auf unserer Homepage.)

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Im Rahmen der Behandlung von Schlaganfall-Patienten und in der Neurochirurgie. Bei Kindern bei sprachlichen Entwicklungsstörungen und zur Diagnostik von Hör- und Sprechstörungen.

MP45: Stomatherapie/-beratung

Stomaberater betreuen gemeinsam mit den Ärzten sowohl Patienten, die zur Anlage eines künstlichen Darmausgangs stationär aufgenommen werden, als auch Patienten mit bereits vorhandenem Stoma.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Zusammenarbeit mit Sanitätshäusern

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Angebot innerhalb des Leistungsspektrums unserer Phys. Therapie

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Kursangebot durch Hebammen. Nähere Infos unter www.klinikum-saarbruecken.de/Fachabteilungen/Geburtshilfe

MP51: Wundmanagement

Patienten mit chronischen Wunden (z.B. Dekubitus), werden bei Bedarf von ausgebildeten Wundexperten versorgt und beraten. Bei Bedarf stellt der Wundexperte Kontakt zur Weiterversorgung außerhalb der Klinik her.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Nähere Infos zu den mit dem Klinikum zusammenarbeitenden Selbsthilfegruppen unter www.klinikum-saarbruecken.de unter der jeweiligen Fachabteilung

MP53: Aromapflege/-therapie

Mit Unterstützung einer ausgebildeten Aromatherapeutin beschreiten unsere Pflegekräfte neue Wege in der Pneumonie- und Dekubitusprophylaxe, bei der Wundversorgung, Haut- und Mundpflege, ebenso bei der Behandlung von Schmerzen und Fieber und anderen Gesundheitsproblemen.

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin: Diagnostik und Therapie bei Hörstörungen im Kindesalter. In Kooperation mit der Saarbrücker Praxis für Phoniatrie und Pädaudiologie Karl Brill und Dr. Christian Fuchs sind wir die einzige Klinik für kindliche Hörstörungen in der Region.

MP63: Sozialdienst

Der Sozialdienst des Klinikums ergänzt die medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten durch Beratung, Informationen und Organisation konkreter Hilfe. Nähere Infos unter www.klinikum-saarbruecken.de im Bereich "Informationen für Patienten und Besucher"

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen, in denen unsere Ärzte und Pflegekräfte über gesundheitliche Themen referieren. Mehr Infos auf unserer Homepage unter unter www.klinikum-saarbruecken.de/Aktuelles

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Elternschule: Ein Angebot für junge Eltern mit Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Kurse, Informationsabende für Eltern. Nachbetreuung von Frühgeborenen und kranken Kindern im Rahmen der sozialmedizinischen Nachsorge. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Zu unserer Tochtergesellschaft „Saarbrücker Pflege gGmbH“ gehören das Altenheim Am Schlossberg und die Mobile Pflege. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP69: Eigenblutspende

Eigenblutspenden sind möglich. Nähere Infos zur Blutspendezentrale Saar-Pfalz, einer Beteiligungsgesellschaft des Klinikums Saarbrücken auf unserer Homepage

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Überregional anerkanntes „Neurovaskuläres Zentrum“. Das Zentrum zur Versorgung bei Schlaganfällen und anderen Hirngefäßerkrankungen hat Alleinstellungscharakter und unterstreicht die überregionale Bedeutung des Klinikums Saarbrücken als größten Standort für Spitzenmedizin im Großraum Saarbrücken

MP21: Kinästhetik

Die Kinästhetik ist ein Handlungskonzept, mit der die Bewegung von Patienten schonend unterstützt wird (z.B. ohne Heben und Tragen). Unsere Pflegekräfte werden in der Anwendung dieses ganzheitlichen Bewegungskonzeptes regelmäßig geschult.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Werden in drei interdisziplinären Wahlleistungsstationen mit besonderen Serviceangeboten und gehobener Ausstattung angeboten. Nähere Infos auf unserer Homepage

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

In der Geburtshilfe und dem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin vorhanden. Nähere Infos unter "Fachabteilungen" auf unserer Homepage

NM07: Rooming-in

Auf unserer geburtshilflichen Station ist auf Wunsch Rooming-in möglich

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist die Mitaufnahme eines Elternteils möglich. Nähere Infos auf unserer Homepage

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Werden in drei interdisziplinären Wahlleistungsstationen mit besonderen Serviceangeboten und gehobener Ausstattung angeboten. Nähere Infos auf unserer Homepage.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Für kleine Besorgungen, Spaziergänge oder ein persönliches Gespräch steht ehrenamtlich das Team der Ökumenischen Krankenhaushilfe/Grüne Damen zur Verfügung.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Unsere kathol. und evang. Krankenhaus-Seelsorger bieten, unabhängig von der Schwere einer Erkrankung, der Konfession oder kirchlichen Bindung, Begleitung und Unterstützung an. Nähere Infos auf unserer Homepage

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Vortragsreihe, Vortragsveranstaltungen, Elternschule etc. Weitere Infos auf unserer Homepage.

NM50: Kinderbetreuung

Zur Unterstützung des Gesundungsprozesses kranker Kinder steht dem ärztlichen und dem pflegerischen Personal ein Team von PsychologInnen, KrankengymnastInnen, ErzieherInnen sowie SonderpädagogInnen (im Rahmen der staatlichen Schule für kranke Kinder) zur Seite.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Hierzu gibt es eine Reihe von Gruppen, die sich in der Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland (KISS) zusammengeschlossen haben. Auch die Beschäftigten des Klinikums Saarbrücken arbeiten eng mit ihnen zusammen. Nähere Infos auf unserer Homepage.

NM63: Schule im Krankenhaus

Damit kranke Kinder und Jugendliche nicht den Anschluss an den Unterricht verlieren, unterrichten staatliche Lehrkräfte im Krankenhaus. Außerdem halten sie Kontakt zu den Heimatschulen der Patienten. Der Unterricht findet im Krankenzimmer oder im Schulraum der Kinderklinik statt.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Essenswünsche werden unter Berücksichtigung besonderer Ernährungsgewohnheiten täglich von dafür ausgebildetem Personal individuell erfragt. Nähere Infos auf unserer Homepage

NM68: Abschiedsraum

Der Abschiedsraum ist weltanschaulich neutral gestaltet, um Menschen verschiedener Glaubens- und Weltanschauung einen Ort für ihre Trauer zu bieten. In würdevoller Atmosphäre können Angehörige sich von ihren Lieben verabschieden.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Alle Bettplätze sind mit einem Fernsehgerät und Telefon ausgestattet, WLAN ist auf den Wahlleistungsstationen in jedem Zimmer vorhanden.

NM64: Schule über elektronische Kommunikationsmittel, z.B. Internet

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Im Aufzugsturm vorhanden.

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

vorhanden

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Bei Bedarf Unterstützung durch Pflegepersonal in allen Bereichen.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Unser Klinikum ist behindertenfreundlich ausgestattet. Die Türen sind auf die Breite von Rollstühlen ausgelegt. In jedem Stockwerk gibt es behindertengerechte Bäder und Toiletten.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

Alle Stationen, Untersuchungsbereiche und Veranstaltungsräume sind mit dem Fahrstuhl erreichbar. Die Türen sind auf die Breite von Rollstühlen ausgelegt. In jedem Stockwerk gibt es behindertengerechte Toiletten.

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

Unser Klinikum ist behindertenfreundlich ausgestattet. Alle Stationen, Untersuchungsbereiche und Veranstaltungsräume sind mit dem Fahrstuhl erreichbar. Die Türen sind auf die Breite von Rollstühlen ausgelegt. Die Tasten sind für Rollstuhlfahrer erreichbar.

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

Unser Klinikum ist behindertenfreundlich ausgestattet. In jedem Stockwerk gibt es behindertengerechte Toiletten.

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Die MitarbeiterInnen der Ökumenischen Krankenhaushilfe, wegen Ihrer Kleidung auch „Grüne Damen und Herren“ genannt, leisten ehrenamtliche Dienste in der Begleitung und Betreuung von Patienten und Angehörigen. Es gibt eine Krankenhausseelsorge und einen Patientenfürsprecher.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

vorhanden Beschilderung wie z. B. im Gebäude. Sowie auf Anweisungen für Leitpfade fürs Personal wie z. B. Hygieneanweisung, Art der Händedesinfektion

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Unser Pflegepersonal ist im Umgang mit Menschen mit Demenz, geistigen Behinderungen oder Mobilitätseinschränkungen geschult.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

vorhanden, überlange Patientenbetten, Schwergewichtsbetten

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

vorhanden

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

vorhanden

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

vorhanden

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Hilfsgeräte sind vorhanden. z.B. Patientenlifter, Schwergewichtsrollstuhl (auch extrabreit).

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Hilfsmittel sind vorhanden, u. a. Antithrombosestrümpfe, Patientenlifter und Schwergewichtsrollstühle.

BF23: Allergenarme Zimmer

vorhanden

BF24: Diätische Angebote

Ernährungsberatung, Auswahl an Spezialdiäten

BF25: Dolmetscherdienste

In unserem Klinikum ist auch fremdsprachliches Personal beschäftigt, das bei Bedarf als Übersetzer behilflich sein kann. Bei Bedarf werden externe Dolmetscher hinzugezogen.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

In unserem Klinikum ist auch fremdsprachliches Personal beschäftigt, das bei Bedarf als Übersetzer behilflich sein kann. Patientenaufklärungsbögen stehen in mehreren Sprachen zur Verfügung.

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

vorhanden (Andachtsraum)

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

vorhanden

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

vorhanden

BF01: Kontrastreiche Beschriftungen in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

In der Augenklinik gibt es extragroße Türnummerierung für sehbehinderte Patientinnen und Patienten.

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

vorhanden

BF39: „Informationen zur Barrierefreiheit“ auf der Internetseite des Krankenhauses

vorhanden

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

Rufanlage für einfache Durchsagen im Haus.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Das Klinikum Saarbrücken führt als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes die praktische Ausbildung von Studierenden der Medizin der Universität des Saarlandes durch. Die praktische Ausbildung erfolgt unter Leitung und Verantwortung der Chefärzte bzw. ltd. Ärzte.

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Famulaturen werden in allen klinischen Bereichen des Klinikums durchgeführt. Es existiert ein PJ-Fortbildungskonzept mit wöchentlichen Veranstaltungen mit allen Lehrbeauftragten im Sinne eines POL (problemorientiertes Lernen).

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Das Klinikum Saarbrücken beteiligt sich an überregionalen Studien und wissenschaftlichen Kooperationen, u. a. mit der Universität des Saarlandes.

FL06: Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Mehrere Kliniken nehmen an multizentrischen Phase-III-/IV-Studien teil.

FL08: Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Nähere Infos finden Sie auf unserer Homepage bei der jeweiligen Fachabteilung unter www.klinikum-saarbruecken.de.

FL09: Doktorandenbetreuung

Wissenschaftliche Arbeiten (Dissertationen) sind am Klinikum Saarbrücken möglich.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB01: Gesundheits- und Krankenpflegerin und Gesundheits- und Krankenpfleger

50 Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe. Kooperation mit HTW Saar Studiengang Pflege B.Sc. Weiterer Ausbildungsgang: Gesundheits- und Krankenpflege mit Fachweiterbildung Intensivmedizin und Anästhesie mit saarländischen Kooperationspartnern.

HB02: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

30 Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe.

HB07: Operationstechnische Assistentin und Operationstechnischer Assistent (OTA)

75 OTA-Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe. Zusammenarbeit mit mehreren saarländischen und rheinland-pfälzischen Kooperationspartnern, die ihre OTA-Auszubildenden zur theoretischen Ausbildung an unsere Schule senden.

HB15: Anästhesietechnische Assistentin und Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

12 ATA-Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe mit saarländischen Kooperationspartnern, die ihre ATA-Auszubildenden zur theoretischen Ausbildung an unsere Schule senden.

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

130 Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe; Weiterer Ausbildungsgang: Pflegefachfrau/-mann mit Fachweiterbildung Intensivmedizin und Anästhesie mit saarl. Kooperationspartnern

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Wir sind das Krankenhaus der Landeshauptstadt Saarbrücken. Seine Gründung geht auf bald 600 Jahre zurück. Als größtes Krankenhaus im Ballungsraum des Saarlandes bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten auf hohem Niveau an. Unsere Ärztinnen und Ärzte und unsere Pflegekräfte aus allen Fachabteilungen behandeln Sie nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin und der Pflege.

Wir haben uns für die Zukunft viel vorgenommen. Entscheidend für unseren Erfolg sind das Wissen, das Können und die Begeisterungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Um eine fachlich qualifizierte und zeitgemäße Versorgung der uns anvertrauten Menschen zu sichern, müssen wir uns den Veränderungen stellen. Dies erfordert Kreativität, Professionalität und gemeinsame Zielsetzungen als einheitliche Handlungsorientierung.

Das Leitbild, das wir uns gegeben haben, prägt unser Handeln. Es ist für uns alle verbindlich.

Als starkes Team sind wir das führende Gesundheitszentrum im Ballungsraum des Saarlandes

  • auf einem hohen fachlichen Niveau

  • mit einer individuellen, von Humanität geprägten Atmosphäre

  • mit einem attraktiven Dienstleistungsangebot.

Leitsätze

  • Die uns anvertrauten Menschen bestimmen unser Handeln; ihr Wohl steht im Mittelpunkt.

  • Vertrauen ist die Grundlage unserer Zusammenarbeit.

  • Wir sind zuverlässige Partner.

  • Wir gestalten unsere Zukunft innovativ und kreativ.

  • Durch kooperative Führung und das Engagement aller erzielen wir optimale Ergebnisse.

  • Ständiges Lernen und kontinuierliche Weiterbildung sind Grundlagen unseres Erfolgs.

  • Qualität und Wirtschaftlichkeit prägen unsere Arbeit.

  • Wir tragen Mitverantwortung für Gesellschaft, Kultur und Umwelt; die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist zentraler Bestandteil unserer Personalpolitik.

Fachabteilungen

Augenklinik

Leitung: Chefarzt Dr. med. Markus S. Ladewig

Innere Medizin I - Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie, Endokrinologie, Infektiologie und Psychosomatik

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Daniel Grandt

Innere Medizin II - Klinik für Herz-, Lungen- und Gefäßkrankheiten, Intensivmedizin und Angiologie mit Funktionsbereich Nephrologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Florian Custodis

Institut für Radiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Elmar Spüntrup

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Chirurgische Onkologie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Dr. habil. Gregor A. Stavrou

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Leitung: Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Ärztlicher Leiter des Zentrums für Intensiv- und Notfallmedizin Priv. Doz. Dr. med. Konrad Schwarzkopf

Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Michael Steffen

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Perinatalzentrum Level 1

Leitung: Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Ralph Sascha Baum

Klinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und Plastische Operationen

Leitung: Chefarzt Dr. med. Dr. dent. Herbert Rodemer M.A.

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Jan Walter

Klinik für Neurologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Andreas Binder

Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Stephan Meessen

Onkologie

Leitung: Sektionsleiter Onkologie Gregg Frost

Pneumologie

Leitung: Sektionsleiter Pneumologie Felix Stöckle

Thoraxchirurgie

Leitung: Sektionsleiter Thoraxchirurgie Alexander Gamrekeli

Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leitung: Chefarzt Bereich Unfall-, Hand- und Wiederherstellungsschirurgie Prof. Dr. med. Christof Meyer

Zentrum für operative und konservative Kinder- und Jugendmedizin, Perinatalzentrum Level I

Leitung: Kommissarische Leitung (bis 31.03.2023) Dr. med. Donald Wurm

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 516

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 294

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Hirninfarkt
Fallzahl 281

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Fallzahl 267

[]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 240

Gehirnerschütterung [S06.0]

Sonstige Bandscheibenschäden
Fallzahl 235

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie [M51.1]

Bösartige Neubildung der Prostata
Fallzahl 231

Bösartige Neubildung der Prostata [C61]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 228

Gehirnerschütterung [S06.0]

Sonstige Spondylopathien
Fallzahl 217

Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich [M48.06]

Ärztliche Beobachtung und Beurteilung von Verdachtsfällen, Verdacht ausgeschlossen
Fallzahl 210

Beobachtung bei sonstigen Verdachtsfällen [Z03.8]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Regelmäßige Vortragsveranstaltungen, Online-Forum, Elternschule u.v.m. Nähere Infos auf unserer Homepage „Über uns/Aktuelles“

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Zur Vorbeugung und Therapie von Atemwegserkrankungen.

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Säuglingspflegekurse, Babymassage, Schwangerenambulanz, Eltern-Kind-Kurse. Elternschule: Sie bietet ein Gesamtpaket für junge Eltern mit Themen rund um die Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP06: Basale Stimulation

Basale Stimulation ist ein professionelles Handlungskonzept zur Pflege, Förderung und Begleitung schwerstbeeinträchtigter Menschen und findet standardmäßig im Rahmen der Pflege dieser Patienten Anwendung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Rehabilitationsberatung und Abwicklung der Formalitäten durch das Casemanagement im Klinikum

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Palliativmedizinischer Konsiliardienst als Ergänzung zur ärztlichen und pflegerischen Betreuung in den Fachabteilungen. Regelmäßige berufsgruppenübergreifende Fortbildungen. Wir sind Vertragspartner im Rahmen der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV)

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Nähere Infos zum Leistungsspektrum unserer Physikalischen Therapie unter www.klinikum-saarbruecken.de im Bereich "Für Patienten und Besucher"

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Multidisziplinäre und rehabilitative Versorgung von Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetesberatung für stationäre Patienten. Schulung von Typ 1 und Typ 2 Diabetikern. Insulinpumpentherapie durch speziell ausgebildete Pflegekräfte. Infos auf unserer Homepage unter Fachabteilungen/Innere Medizin I und Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Ernährungsberatung für Patienten mit Diabetes, Adipositas, Fettstoffwechselstörungen. Adipositaszentrum: Zur Therapie des krankhaften Übergewichts steht ein interdisziplinäres Spezialistenteam zur Verfügung. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Expertenstandards zum Entlassungsmanagement werden umgesetzt. Überleitungspflege auf allen Stationen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Ergotherapie ist Bestandteil des Therapiekonzeptes bei ausgewählten Krankheitsbildern

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Bezugspflege auf allen Stationen, Überleitungspflege auf allen Stationen, Case Management sozialmedizinische Nachsorge

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Unsere Geburtsvorbereitungskurse beinhalten Informationen rund um Geburt und Kindbett, Gymnastik und Atemübungen. Die Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs werden für Schwangere von den Krankenkassen übernommen. Nähere Infos auf unserer Homepage unter "Patienten-Besucher/Elternschule"

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Expertenstandard zum Kontinenztraining werden angewendet

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Leistungsangebot innerhalb der Physikalischen Therapie.

MP25: Massage

Leistungsangebot innerhalb der Physikalischen Therapie.

MP26: Medizinische Fußpflege

Auf Wunsch des Patienten wird eine Fußpflege über einen externen Anbieter ermöglicht.

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin: Schule für kranke Kinder (im Rahmen der staatlichen Schule für kranke Kinder)

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Nähere Infos zum Leistungsspektrum unserer Physikalischen Therapie unter www.klinikum-saarbruecken.de im Bereich "Für Patienten und Besucher"

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Im Leistungsspektrum der Physikalischen Therapie unseres Klinikums. Im Therapiezentrum Winterberg (Kooperationspartner des Klinikums) wird eine erweiterte ambulante Physiotherapie und ambulante orthopädisch-traumatologische Rehabilitation angeboten.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Raucherentwöhnung in Zusammenarbeit mit Innere Medizin I, Schwerpunkt Psychosomatik und Innere Medizin II

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoonkologische Beratung

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Im Therapiezentrum Winterberg (Kooperationspartner des Klinikums) werden regelmäßig Kurse angeboten. Dazu gehören u. a. Rückenschule, Rückentraining, Wirbelsäulengymnastik, Osteoporose-Gymnastik.

MP36: Säuglingspflegekurse

Die Elternschule des Klinikums Saarbrücken ist eine Anlaufstelle für alle Fragen von der Schwangerschaft bis zum Kleinkindalter. Sie bietet ein Gesamtpaket für junge Eltern mit Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP37: Schmerztherapie/-management

Die Behandlung akuter ebenso wie chronischer Schmerzen ist integraler Bestandteil unserer Therapiekonzepte. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP38: Sehschule/Orthoptik

Diagnostik und Behandlung von Störungen der Sehentwicklung und des Schielens. Nähere Infos unter www.klinikum-saarbruecken.de/Fachabteilungen/Augenheilkunde/Leistungsspektrum

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe, krankheitsbezogene Patienteninformationen, Infoveranstaltungen der Fachabteilungen zu speziellen Themen.

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Beratung durch Hebammen des Klinikums während der Schwangerschaft, Geburtsvorbereitungskurse, Betreuung bei vorzeitigen Wehen und Schwangerschaftsbeschwerden, Begleitung und Unterstützung bei der Geburt und nach der Entlassung. Nähere Infos auf unserer Homepage unter Geburtshilfe

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Stomatherapeuten, Stroke Nurses auf Wundversorgung spez. Pflegepersonal, onkologische Fachschwestern und –pfleger, Fachpflegekräfte für Palliativ Care

MP43: Stillberatung

Wichtiger Bestandteil unseres ausgezeichneten babyfreundlichen Perinatalzentrums Level 1. Stillberatung und spezialisierte Stillberatung, Elternschule (Angebot eines Gesamtpaketes für junge Eltern: Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Nähere Infos auf unserer Homepage.)

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Im Rahmen der Behandlung von Schlaganfall-Patienten und in der Neurochirurgie. Bei Kindern bei sprachlichen Entwicklungsstörungen und zur Diagnostik von Hör- und Sprechstörungen.

MP45: Stomatherapie/-beratung

Stomaberater betreuen gemeinsam mit den Ärzten sowohl Patienten, die zur Anlage eines künstlichen Darmausgangs stationär aufgenommen werden, als auch Patienten mit bereits vorhandenem Stoma.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Zusammenarbeit mit Sanitätshäusern

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Angebot innerhalb des Leistungsspektrums unserer Phys. Therapie

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Kursangebot durch Hebammen. Nähere Infos unter www.klinikum-saarbruecken.de/Fachabteilungen/Geburtshilfe

MP51: Wundmanagement

Patienten mit chronischen Wunden (z.B. Dekubitus), werden bei Bedarf von ausgebildeten Wundexperten versorgt und beraten. Bei Bedarf stellt der Wundexperte Kontakt zur Weiterversorgung außerhalb der Klinik her.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Nähere Infos zu den mit dem Klinikum zusammenarbeitenden Selbsthilfegruppen unter www.klinikum-saarbruecken.de unter der jeweiligen Fachabteilung

MP53: Aromapflege/-therapie

Mit Unterstützung einer ausgebildeten Aromatherapeutin beschreiten unsere Pflegekräfte neue Wege in der Pneumonie- und Dekubitusprophylaxe, bei der Wundversorgung, Haut- und Mundpflege, ebenso bei der Behandlung von Schmerzen und Fieber und anderen Gesundheitsproblemen.

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin: Diagnostik und Therapie bei Hörstörungen im Kindesalter. In Kooperation mit der Saarbrücker Praxis für Phoniatrie und Pädaudiologie Karl Brill und Dr. Christian Fuchs sind wir die einzige Klinik für kindliche Hörstörungen in der Region.

MP63: Sozialdienst

Der Sozialdienst des Klinikums ergänzt die medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten durch Beratung, Informationen und Organisation konkreter Hilfe. Nähere Infos unter www.klinikum-saarbruecken.de im Bereich "Informationen für Patienten und Besucher"

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen, in denen unsere Ärzte und Pflegekräfte über gesundheitliche Themen referieren. Mehr Infos auf unserer Homepage unter unter www.klinikum-saarbruecken.de/Aktuelles

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Elternschule: Ein Angebot für junge Eltern mit Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Kurse, Informationsabende für Eltern. Nachbetreuung von Frühgeborenen und kranken Kindern im Rahmen der sozialmedizinischen Nachsorge. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Zu unserer Tochtergesellschaft „Saarbrücker Pflege gGmbH“ gehören das Altenheim Am Schlossberg und die Mobile Pflege. Nähere Infos auf unserer Homepage

MP69: Eigenblutspende

Eigenblutspenden sind möglich. Nähere Infos zur Blutspendezentrale Saar-Pfalz, einer Beteiligungsgesellschaft des Klinikums Saarbrücken auf unserer Homepage

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Überregional anerkanntes „Neurovaskuläres Zentrum“. Das Zentrum zur Versorgung bei Schlaganfällen und anderen Hirngefäßerkrankungen hat Alleinstellungscharakter und unterstreicht die überregionale Bedeutung des Klinikums Saarbrücken als größten Standort für Spitzenmedizin im Großraum Saarbrücken

MP21: Kinästhetik

Die Kinästhetik ist ein Handlungskonzept, mit der die Bewegung von Patienten schonend unterstützt wird (z.B. ohne Heben und Tragen). Unsere Pflegekräfte werden in der Anwendung dieses ganzheitlichen Bewegungskonzeptes regelmäßig geschult.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Werden in drei interdisziplinären Wahlleistungsstationen mit besonderen Serviceangeboten und gehobener Ausstattung angeboten. Nähere Infos auf unserer Homepage

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

In der Geburtshilfe und dem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin vorhanden. Nähere Infos unter "Fachabteilungen" auf unserer Homepage

NM07: Rooming-in

Auf unserer geburtshilflichen Station ist auf Wunsch Rooming-in möglich

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist die Mitaufnahme eines Elternteils möglich. Nähere Infos auf unserer Homepage

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Werden in drei interdisziplinären Wahlleistungsstationen mit besonderen Serviceangeboten und gehobener Ausstattung angeboten. Nähere Infos auf unserer Homepage.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Für kleine Besorgungen, Spaziergänge oder ein persönliches Gespräch steht ehrenamtlich das Team der Ökumenischen Krankenhaushilfe/Grüne Damen zur Verfügung.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Unsere kathol. und evang. Krankenhaus-Seelsorger bieten, unabhängig von der Schwere einer Erkrankung, der Konfession oder kirchlichen Bindung, Begleitung und Unterstützung an. Nähere Infos auf unserer Homepage

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Vortragsreihe, Vortragsveranstaltungen, Elternschule etc. Weitere Infos auf unserer Homepage.

NM50: Kinderbetreuung

Zur Unterstützung des Gesundungsprozesses kranker Kinder steht dem ärztlichen und dem pflegerischen Personal ein Team von PsychologInnen, KrankengymnastInnen, ErzieherInnen sowie SonderpädagogInnen (im Rahmen der staatlichen Schule für kranke Kinder) zur Seite.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Hierzu gibt es eine Reihe von Gruppen, die sich in der Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland (KISS) zusammengeschlossen haben. Auch die Beschäftigten des Klinikums Saarbrücken arbeiten eng mit ihnen zusammen. Nähere Infos auf unserer Homepage.

NM63: Schule im Krankenhaus

Damit kranke Kinder und Jugendliche nicht den Anschluss an den Unterricht verlieren, unterrichten staatliche Lehrkräfte im Krankenhaus. Außerdem halten sie Kontakt zu den Heimatschulen der Patienten. Der Unterricht findet im Krankenzimmer oder im Schulraum der Kinderklinik statt.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Essenswünsche werden unter Berücksichtigung besonderer Ernährungsgewohnheiten täglich von dafür ausgebildetem Personal individuell erfragt. Nähere Infos auf unserer Homepage

NM68: Abschiedsraum

Der Abschiedsraum ist weltanschaulich neutral gestaltet, um Menschen verschiedener Glaubens- und Weltanschauung einen Ort für ihre Trauer zu bieten. In würdevoller Atmosphäre können Angehörige sich von ihren Lieben verabschieden.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Alle Bettplätze sind mit einem Fernsehgerät und Telefon ausgestattet, WLAN ist auf den Wahlleistungsstationen in jedem Zimmer vorhanden.

NM64: Schule über elektronische Kommunikationsmittel, z.B. Internet

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Im Aufzugsturm vorhanden.

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

vorhanden

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Bei Bedarf Unterstützung durch Pflegepersonal in allen Bereichen.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Unser Klinikum ist behindertenfreundlich ausgestattet. Die Türen sind auf die Breite von Rollstühlen ausgelegt. In jedem Stockwerk gibt es behindertengerechte Bäder und Toiletten.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

Alle Stationen, Untersuchungsbereiche und Veranstaltungsräume sind mit dem Fahrstuhl erreichbar. Die Türen sind auf die Breite von Rollstühlen ausgelegt. In jedem Stockwerk gibt es behindertengerechte Toiletten.

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

Unser Klinikum ist behindertenfreundlich ausgestattet. Alle Stationen, Untersuchungsbereiche und Veranstaltungsräume sind mit dem Fahrstuhl erreichbar. Die Türen sind auf die Breite von Rollstühlen ausgelegt. Die Tasten sind für Rollstuhlfahrer erreichbar.

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

Unser Klinikum ist behindertenfreundlich ausgestattet. In jedem Stockwerk gibt es behindertengerechte Toiletten.

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Die MitarbeiterInnen der Ökumenischen Krankenhaushilfe, wegen Ihrer Kleidung auch „Grüne Damen und Herren“ genannt, leisten ehrenamtliche Dienste in der Begleitung und Betreuung von Patienten und Angehörigen. Es gibt eine Krankenhausseelsorge und einen Patientenfürsprecher.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

vorhanden Beschilderung wie z. B. im Gebäude. Sowie auf Anweisungen für Leitpfade fürs Personal wie z. B. Hygieneanweisung, Art der Händedesinfektion

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Unser Pflegepersonal ist im Umgang mit Menschen mit Demenz, geistigen Behinderungen oder Mobilitätseinschränkungen geschult.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

vorhanden, überlange Patientenbetten, Schwergewichtsbetten

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

vorhanden

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

vorhanden

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

vorhanden

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Hilfsgeräte sind vorhanden. z.B. Patientenlifter, Schwergewichtsrollstuhl (auch extrabreit).

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Hilfsmittel sind vorhanden, u. a. Antithrombosestrümpfe, Patientenlifter und Schwergewichtsrollstühle.

BF23: Allergenarme Zimmer

vorhanden

BF24: Diätische Angebote

Ernährungsberatung, Auswahl an Spezialdiäten

BF25: Dolmetscherdienste

In unserem Klinikum ist auch fremdsprachliches Personal beschäftigt, das bei Bedarf als Übersetzer behilflich sein kann. Bei Bedarf werden externe Dolmetscher hinzugezogen.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

In unserem Klinikum ist auch fremdsprachliches Personal beschäftigt, das bei Bedarf als Übersetzer behilflich sein kann. Patientenaufklärungsbögen stehen in mehreren Sprachen zur Verfügung.

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

vorhanden (Andachtsraum)

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

vorhanden

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

vorhanden

BF01: Kontrastreiche Beschriftungen in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

In der Augenklinik gibt es extragroße Türnummerierung für sehbehinderte Patientinnen und Patienten.

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

vorhanden

BF39: „Informationen zur Barrierefreiheit“ auf der Internetseite des Krankenhauses

vorhanden

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

Rufanlage für einfache Durchsagen im Haus.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Das Klinikum Saarbrücken führt als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes die praktische Ausbildung von Studierenden der Medizin der Universität des Saarlandes durch. Die praktische Ausbildung erfolgt unter Leitung und Verantwortung der Chefärzte bzw. ltd. Ärzte.

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Famulaturen werden in allen klinischen Bereichen des Klinikums durchgeführt. Es existiert ein PJ-Fortbildungskonzept mit wöchentlichen Veranstaltungen mit allen Lehrbeauftragten im Sinne eines POL (problemorientiertes Lernen).

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Das Klinikum Saarbrücken beteiligt sich an überregionalen Studien und wissenschaftlichen Kooperationen, u. a. mit der Universität des Saarlandes.

FL06: Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Mehrere Kliniken nehmen an multizentrischen Phase-III-/IV-Studien teil.

FL08: Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Nähere Infos finden Sie auf unserer Homepage bei der jeweiligen Fachabteilung unter www.klinikum-saarbruecken.de.

FL09: Doktorandenbetreuung

Wissenschaftliche Arbeiten (Dissertationen) sind am Klinikum Saarbrücken möglich.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB01: Gesundheits- und Krankenpflegerin und Gesundheits- und Krankenpfleger

50 Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe. Kooperation mit HTW Saar Studiengang Pflege B.Sc. Weiterer Ausbildungsgang: Gesundheits- und Krankenpflege mit Fachweiterbildung Intensivmedizin und Anästhesie mit saarländischen Kooperationspartnern.

HB02: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

30 Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe.

HB07: Operationstechnische Assistentin und Operationstechnischer Assistent (OTA)

75 OTA-Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe. Zusammenarbeit mit mehreren saarländischen und rheinland-pfälzischen Kooperationspartnern, die ihre OTA-Auszubildenden zur theoretischen Ausbildung an unsere Schule senden.

HB15: Anästhesietechnische Assistentin und Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

12 ATA-Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe mit saarländischen Kooperationspartnern, die ihre ATA-Auszubildenden zur theoretischen Ausbildung an unsere Schule senden.

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

130 Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe; Weiterer Ausbildungsgang: Pflegefachfrau/-mann mit Fachweiterbildung Intensivmedizin und Anästhesie mit saarl. Kooperationspartnern

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.