Krankenhaus

Klinikum Bayreuth

95445 Bayreuth - https://klinikum-bayreuth.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
10 von 25
+49 (921) 400-2009
712
23

Schreibt über sich selbst

Die Klinikum Bayreuth GmbH bietet ihren Patienten als Krankenhaus der Maximalversorgung rund um die Uhr ein hoch differenziertes Leistungsangebot an und erfüllt damit überregionale Schwerpunktaufgaben in Diagnose und Therapie.

Alle 26 Fachkliniken und Institute sowie die zwölf zertifizierten Zentren verfügen über modernste medizintechnische Einrichtungen und arbeiten zum Wohle der Patienten interdisziplinär eng zusammen. Die insgesamt 1.096 Betten und Plätze der Klinikum Bayreuth GmbH teilen sich auf zwei Standorte, die Betriebsstätte Klinikum Bayreuth und die Betriebsstätte Klinik Hohe Warte, auf.

Die Klinikum Bayreuth GmbH ist ein akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Erlangen und behandelt jährlich rund 108.000 Patienten. Davon etwa 39.000 Patienten stationär und knapp 69.000 ambulant.

Mit etwa 3.000 Mitarbeitern und 310 Ausbildungsplätzen gehört die Klinikum Bayreuth GmbH zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region.

Als Krankenhaus der Maximalversorgung erbringt die Klinikum Bayreuth GmbH in ihren Einrichtungen Leistungen, die in der Spezialisierung und Quantität deutlich über die anderer Krankenhäuser in der Region hinausgehen.

Mit unserer medizinischen Leistung bieten wir den Menschen unserer Region ein besonders hochwertiges Angebot. Dies macht die Klinikum Bayreuth GmbH auch zur begehrten überregionalen Anlaufstelle von Patientinnen und Patienten aus ganz Bayern und anderen Ländern. Moderne hochdifferenzierte medizinisch-technische Einrichtungen und Geräte bilden die Grundlage.

Unsere Patientinnen und Patienten stehen für alle Berufsgruppen im Mittelpunkt und sind die Grundlage unserer Arbeit. Wir achten kulturelle, religiöse und weltanschauliche Grundhaltungen und respektieren die Wünsche und Entscheidungen unserer Patientinnen und Patienten.

Wir gehen auf die Bedürfnisse und Ängste unserer Patientinnen und Patienten ein und stellen ihnen unsere Kompetenz zur Verfügung. Es ist für uns selbst verständlich, allen Beteiligten die individuellen Sachverhalte zu erklären und die therapeutischen Entscheidungen gemeinsam zu treffen.

Wir begegnen allen Menschen mit Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Respekt. Wir üben Toleranz; unser Umgang ist von gegenseitigem Vertrauen geprägt.

Fachabteilungen

Belegabteilung für Augenheilkunde

Leitung: Facharzt für Augenheilkunde Dr. med. Bernd Kamppeter

Belegabteilung für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Leitung: Facharzt für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Robert Neubig

Institut für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Krankenhaushygiene

Leitung: Chefarzt Dr. med. Sven Schimanski

Institut für Pathologie

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Michael Vieth

Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. habil. Thorsten Klink

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie / Darmzentrum / Pankreaszentrum / Viszeralonkologisches Zentrum

Leitung: Chefarzt Dr. med. Oliver Ponsel

Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Thomas Prüfer

Klinik für Dermatologie und Allergologie / Hauttumorzentrum

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Gerhard Weyandt

Klinik für Gastroenterologie und Stoffwechselerkrankungen

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Steffen Mühldorfer

Klinik für Gefäßchirurgie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Peter Blaurock

Klinik für Geriatrie und geriatrische Tagesklinik

Leitung: Eva Maria Babl

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe / Brustzentrum / Gynäkologisches Zentrum / Perinatalzentrum Level 1 zusammen mit Kinderklinik

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Christoph Mundhenke

Klinik für Herzchirurgie und Thoraxchirurgie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Norbert Friedel

Klinik für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin / Chest Pain Unit

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Christian Stumpf

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin / Perinatalzentrum Level 1 zusammen mit Frauenklinik

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Thomas Rupprecht

Klinik für Nephrologie und Angiologie / Nephrologische Schwerpunktklinik / Hypertoniezentrum

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Harald Rupprecht

Klinik für Onkologie und Hämatologie / Onkologisches Zentrum

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Alexander Kiani

Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Jürgen Dolderer

Klinik für Pneumologie, Thoraxonkologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

Leitung: Chefarzt Dr. med. Claus Steppert

Klinik für Strahlentherapie

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Ludwig Keilholz

Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie / Endoprothetikzentrum / Überregionales Traumazentrum

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Michael Müller

Klinik und Institut für Nuklearmedizin

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Stefan Förster

Palliativmedizin (Palliativstation)

Leitung: Chefärztin Dr. med. Sabine Gernhardt

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 795

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 305

Gehirnerschütterung [S06.0]

Angina pectoris
Fallzahl 287

Sonstige Formen der Angina pectoris [I20.8]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 252

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 249

Vorhofflimmern, paroxysmal [I48.0]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 189

Gehirnerschütterung [S06.0]

Abnorme Wehentätigkeit
Fallzahl 165

Sekundäre Wehenschwäche [O62.1]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 160

Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz [I50.01]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 158

Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz [I50.01]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 138

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Memory-Klinik im Rahmen der geriatrischen Tagesklinik, Beratung zur Sturzprophylaxe, perinatale Beratung, Wundberatung, onkologische und Frühgeborenen Beratungsgespräche, Demenzberatung, sozialmedizinische Nachsorge, Stillberatung, Sozialpädiatrisches Zentrum

MP26: Medizinische Fußpflege

wird durch externen Dienst abgedeckt

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

progressive Muskelentspannung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

alle Stationen, insbesondere Geriatrie

MP43: Stillberatung

Still- und Laktationsberaterinnen auf der Wochenstation und in der Kinderklinik

MP37: Schmerztherapie/-management

Akutschmerzdienst, Fachpflege, neun "pain nurses"

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Krankengymnastik / Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

z. B. onkologische Pflegevisiten und Fachpflege, Diabetesberatung, Pflegeexperten für Wundmanagement, Still- und Laktationsberatung, Enterostomapflege, entwicklungsfördernde Pflege bei Frühchen und Säuglingen, Ernährungsberatung, Krisenintervention, Demenzhilfe

MP24: Manuelle Lymphdrainage

durch Fachpersonal der Krankengymnastik

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

erfolgt über den Sozialdienst

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Tanztherapie im Brustzentrum

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

im Kreißsaal, der Wochenstation und auf der Palliativstation; Zentrum für integrative Medizin Bayreuth (ZIMB) und nichtmedikamentöse Schmerztherapie durch geschulte Pflege

MP04: Atemgymnastik/-therapie

auf allen Stationen

MP06: Basale Stimulation

Teil der Pflegekonzepte auf allen Stationen, erfolgt durch über 220 geschulte Mitarbeiter, jährliche Fortbildung/Auffrischung, dreitägiger Grundkurs; Teil der Ausbildung zur examinierten Pflegekraft

MP36: Säuglingspflegekurse

über die Wochenstation

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

z. B. Schreiambulanz, Bonding/Känguruing, Tragetuchkurs, Babymassagekurs, Elterncafé, Erziehungsberatung, Harlekin, Sozialmedizinische Nachsorge, Sozialpädiatrisches Zentrum

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Beratung und Blasentraining nach Blasendauerkatheter auf allen Stationen

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

auch bei Diabetes mellitus, onkologischen Erkrankungen; Fachpflege Ernährung zentral für alle Stationen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Wassergeburten, spezielle Kursangebote wie z. B. Nordic Walking mit Kind, Tragetuchkurs

MP02: Akupunktur

im Kreißsaal, geplant im Schmerzmanagement

MP21: Kinästhetik

Trainerin in Krankenpflegeschule

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

z. B. Onkologie (z. B. ILCO, Seno Cura, DKMS Life Kosmetikseminar), Kinderklinik, Pankreatektomierte, Defi-Selbsthilfegruppe

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

speziell ausgebildete Krankengymnasten

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, perinatale Beratung, Stillberatung, psychosozialer Dienst in Perinatalzentrum, Psychiaterin in Kinderklinik

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Hör-Screening bei Kindern und Säuglingen, Wochenstation und Kinderklinik

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

für Patienten nach ärztlicher Anordnung

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Nachsorge für Familien mit frühgeborenen, chronisch und schwer kranken Kindern "Der Bunte Kreis", Caritas / Diakonie, Ehrenamtstelle, Hospiz

MP53: Aromapflege/-therapie

Palliativstation, Brustzentrum, Onkologisches Zentrum, Thoraxchirurgie, Zentrum für integrative Medizin Bayreuth (ZIMB)

MP45: Stomatherapie/-beratung

vier Stomatherapeutinnen

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

z. B. Zusammenarbeit mit Hospizdienst, Palliativstation, Trauerbegleitung, Abschiedsräume, Rufdienst Psychosoziale Notfallversorgung, jährliches Ethik-Symposium

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

"Klinik für Diabetespatienten geeignet"(DDG),"Stationäre Fußbehandlungseinrichtung"(DDG), Diabetesberaterin, Diabetesassistentin und Wundassistentin (DDG), jährlicher Diabetestag mit etwa 200 Teilnehmern und einem Informationsangebot für Patienten, Angehörige und Interessierte

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP25: Massage

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

auf der Station 25 der Frührehabilitation in Gruppentherapie, ansonsten Einzeltherapie

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Babymassage, Säuglingspflegekurs, Harlekin, Sozialmedizinische Nachsorge, Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

über den Sozialdienst und Case Management

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Kinderbobaththerapeut und Bobath-Therapie Stroke Unit

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

z. B. Gefäßchirurgie, Harlekin, Onkologisches Zentrum, Dermatologie, Herzchirurgie

MP27: Musiktherapie

Im Bereich der Palliativmedizin

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

z. B. Psychoonkologie, Stomatherapie, Ernährungstherapie, Stillen, Babykurse, Frührehabilitation, Palliativstation, in der gesamten Kinderklinik, Telefonsprechstunde Onkologische Fachpflege

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Im Bereich der Palliativmedizin und allen Stationen der Kinderklinik

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Unterricht für schulpflichtige Kinder in der Kinderklinik, angestellte Erzieherin, Angebot für Geschwisterkinder

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Informationsveranstaltungen und Vorträge, Besichtigungen und Führungen (Kreißsaal, Kinderklinik, Palliativ, Hubschrauber), Tage der offenen Tür, Patiententage verschiedener Fachbereiche

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Geriatrie, Onkologie

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

durch Hebammen

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

in Kinderintensiv und Frühgeborenenstation

MP51: Wundmanagement

speziell ausgebildete Pflegeexperten / Wundmanager

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM63: Schule im Krankenhaus

für langzeitkranke Kinder

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum; Fernsehgerät am Bett/im Zimmer; WLAN; Telefon am Bett; Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer; Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen; Geldautomat; Andachtsraum

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

evangelisch / katholisch

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

z. B. jährlich Patiententage, Medizinische Vorträge

NM50: Kinderbetreuung

Erzieherin, Kinderschutzbund e. V.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

z. B. Patientenbegleitdienst im Brustzentrum

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

In der Klinik für Kinder und Jugendliche

NM68: Abschiedsraum

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM07: Rooming-in

Wochenstation, Kinderklinik, Palliativstation und Geriatrie

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

8 Angehörigenzimmer mit Küche und Gemeinschaftsraum - davon zwei behindertengerecht; grundsätzlich möglich außer auf Intensivstationen

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

z. B. Onkologie (ILCO, Seno Cura, DKMS Life Kosmetikseminar), Kinderklinik, Defi-Selbsthilfegruppe

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF15: Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

große Schrift, Farbkonzept auf Ebenen, Schutzengelsystem auf der geriatrischen Station 25

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Patiententransportdienst, Patientenbegleiter, Demenzhelfer

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

z. B. Russisch, Englisch, Arabisch, Türkisch

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

fünf Demenzhelfer

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

wird bei Bedarf zur Verfügung gestellt, Zimmer mit extra mehr Platz und großem Bad auf der Station 12A

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Lifter, überbreite Roll- und Nachtstühle

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

bei Bedarf

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

bei Bedarf

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

über hauseigenen Dolmetscherpool oder bei Bedarf durch hinzugezogene externe Dolmetscher

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

alle OP-Tische bis 180 kg, ein OP-Tisch bis 250 kg

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

bis 200 kg

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Die Klinikum Bayreuth GmbH bietet ihren Patienten als Krankenhaus der Maximalversorgung rund um die Uhr ein hoch differenziertes Leistungsangebot an und erfüllt damit überregionale Schwerpunktaufgaben in Diagnose und Therapie.

Alle 26 Fachkliniken und Institute sowie die zwölf zertifizierten Zentren verfügen über modernste medizintechnische Einrichtungen und arbeiten zum Wohle der Patienten interdisziplinär eng zusammen. Die insgesamt 1.096 Betten und Plätze der Klinikum Bayreuth GmbH teilen sich auf zwei Standorte, die Betriebsstätte Klinikum Bayreuth und die Betriebsstätte Klinik Hohe Warte, auf.

Die Klinikum Bayreuth GmbH ist ein akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Erlangen und behandelt jährlich rund 108.000 Patienten. Davon etwa 39.000 Patienten stationär und knapp 69.000 ambulant.

Mit etwa 3.000 Mitarbeitern und 310 Ausbildungsplätzen gehört die Klinikum Bayreuth GmbH zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region.

Als Krankenhaus der Maximalversorgung erbringt die Klinikum Bayreuth GmbH in ihren Einrichtungen Leistungen, die in der Spezialisierung und Quantität deutlich über die anderer Krankenhäuser in der Region hinausgehen.

Mit unserer medizinischen Leistung bieten wir den Menschen unserer Region ein besonders hochwertiges Angebot. Dies macht die Klinikum Bayreuth GmbH auch zur begehrten überregionalen Anlaufstelle von Patientinnen und Patienten aus ganz Bayern und anderen Ländern. Moderne hochdifferenzierte medizinisch-technische Einrichtungen und Geräte bilden die Grundlage.

Unsere Patientinnen und Patienten stehen für alle Berufsgruppen im Mittelpunkt und sind die Grundlage unserer Arbeit. Wir achten kulturelle, religiöse und weltanschauliche Grundhaltungen und respektieren die Wünsche und Entscheidungen unserer Patientinnen und Patienten.

Wir gehen auf die Bedürfnisse und Ängste unserer Patientinnen und Patienten ein und stellen ihnen unsere Kompetenz zur Verfügung. Es ist für uns selbst verständlich, allen Beteiligten die individuellen Sachverhalte zu erklären und die therapeutischen Entscheidungen gemeinsam zu treffen.

Wir begegnen allen Menschen mit Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Respekt. Wir üben Toleranz; unser Umgang ist von gegenseitigem Vertrauen geprägt.

Fachabteilungen

Belegabteilung für Augenheilkunde

Leitung: Facharzt für Augenheilkunde Dr. med. Bernd Kamppeter

Belegabteilung für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Leitung: Facharzt für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Robert Neubig

Institut für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Krankenhaushygiene

Leitung: Chefarzt Dr. med. Sven Schimanski

Institut für Pathologie

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Michael Vieth

Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. habil. Thorsten Klink

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie / Darmzentrum / Pankreaszentrum / Viszeralonkologisches Zentrum

Leitung: Chefarzt Dr. med. Oliver Ponsel

Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Thomas Prüfer

Klinik für Dermatologie und Allergologie / Hauttumorzentrum

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Gerhard Weyandt

Klinik für Gastroenterologie und Stoffwechselerkrankungen

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Steffen Mühldorfer

Klinik für Gefäßchirurgie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Peter Blaurock

Klinik für Geriatrie und geriatrische Tagesklinik

Leitung: Eva Maria Babl

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe / Brustzentrum / Gynäkologisches Zentrum / Perinatalzentrum Level 1 zusammen mit Kinderklinik

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Christoph Mundhenke

Klinik für Herzchirurgie und Thoraxchirurgie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Norbert Friedel

Klinik für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin / Chest Pain Unit

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Christian Stumpf

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin / Perinatalzentrum Level 1 zusammen mit Frauenklinik

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Thomas Rupprecht

Klinik für Nephrologie und Angiologie / Nephrologische Schwerpunktklinik / Hypertoniezentrum

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Harald Rupprecht

Klinik für Onkologie und Hämatologie / Onkologisches Zentrum

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Alexander Kiani

Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Jürgen Dolderer

Klinik für Pneumologie, Thoraxonkologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

Leitung: Chefarzt Dr. med. Claus Steppert

Klinik für Strahlentherapie

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Ludwig Keilholz

Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie / Endoprothetikzentrum / Überregionales Traumazentrum

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Michael Müller

Klinik und Institut für Nuklearmedizin

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Stefan Förster

Palliativmedizin (Palliativstation)

Leitung: Chefärztin Dr. med. Sabine Gernhardt

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 795

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 305

Gehirnerschütterung [S06.0]

Angina pectoris
Fallzahl 287

Sonstige Formen der Angina pectoris [I20.8]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 252

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 249

Vorhofflimmern, paroxysmal [I48.0]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 189

Gehirnerschütterung [S06.0]

Abnorme Wehentätigkeit
Fallzahl 165

Sekundäre Wehenschwäche [O62.1]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 160

Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz [I50.01]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 158

Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz [I50.01]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 138

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Memory-Klinik im Rahmen der geriatrischen Tagesklinik, Beratung zur Sturzprophylaxe, perinatale Beratung, Wundberatung, onkologische und Frühgeborenen Beratungsgespräche, Demenzberatung, sozialmedizinische Nachsorge, Stillberatung, Sozialpädiatrisches Zentrum

MP26: Medizinische Fußpflege

wird durch externen Dienst abgedeckt

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

progressive Muskelentspannung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

alle Stationen, insbesondere Geriatrie

MP43: Stillberatung

Still- und Laktationsberaterinnen auf der Wochenstation und in der Kinderklinik

MP37: Schmerztherapie/-management

Akutschmerzdienst, Fachpflege, neun "pain nurses"

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Krankengymnastik / Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

z. B. onkologische Pflegevisiten und Fachpflege, Diabetesberatung, Pflegeexperten für Wundmanagement, Still- und Laktationsberatung, Enterostomapflege, entwicklungsfördernde Pflege bei Frühchen und Säuglingen, Ernährungsberatung, Krisenintervention, Demenzhilfe

MP24: Manuelle Lymphdrainage

durch Fachpersonal der Krankengymnastik

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

erfolgt über den Sozialdienst

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Tanztherapie im Brustzentrum

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

im Kreißsaal, der Wochenstation und auf der Palliativstation; Zentrum für integrative Medizin Bayreuth (ZIMB) und nichtmedikamentöse Schmerztherapie durch geschulte Pflege

MP04: Atemgymnastik/-therapie

auf allen Stationen

MP06: Basale Stimulation

Teil der Pflegekonzepte auf allen Stationen, erfolgt durch über 220 geschulte Mitarbeiter, jährliche Fortbildung/Auffrischung, dreitägiger Grundkurs; Teil der Ausbildung zur examinierten Pflegekraft

MP36: Säuglingspflegekurse

über die Wochenstation

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

z. B. Schreiambulanz, Bonding/Känguruing, Tragetuchkurs, Babymassagekurs, Elterncafé, Erziehungsberatung, Harlekin, Sozialmedizinische Nachsorge, Sozialpädiatrisches Zentrum

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Beratung und Blasentraining nach Blasendauerkatheter auf allen Stationen

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

auch bei Diabetes mellitus, onkologischen Erkrankungen; Fachpflege Ernährung zentral für alle Stationen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Wassergeburten, spezielle Kursangebote wie z. B. Nordic Walking mit Kind, Tragetuchkurs

MP02: Akupunktur

im Kreißsaal, geplant im Schmerzmanagement

MP21: Kinästhetik

Trainerin in Krankenpflegeschule

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

z. B. Onkologie (z. B. ILCO, Seno Cura, DKMS Life Kosmetikseminar), Kinderklinik, Pankreatektomierte, Defi-Selbsthilfegruppe

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

speziell ausgebildete Krankengymnasten

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, perinatale Beratung, Stillberatung, psychosozialer Dienst in Perinatalzentrum, Psychiaterin in Kinderklinik

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Hör-Screening bei Kindern und Säuglingen, Wochenstation und Kinderklinik

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

für Patienten nach ärztlicher Anordnung

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Nachsorge für Familien mit frühgeborenen, chronisch und schwer kranken Kindern "Der Bunte Kreis", Caritas / Diakonie, Ehrenamtstelle, Hospiz

MP53: Aromapflege/-therapie

Palliativstation, Brustzentrum, Onkologisches Zentrum, Thoraxchirurgie, Zentrum für integrative Medizin Bayreuth (ZIMB)

MP45: Stomatherapie/-beratung

vier Stomatherapeutinnen

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

z. B. Zusammenarbeit mit Hospizdienst, Palliativstation, Trauerbegleitung, Abschiedsräume, Rufdienst Psychosoziale Notfallversorgung, jährliches Ethik-Symposium

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

"Klinik für Diabetespatienten geeignet"(DDG),"Stationäre Fußbehandlungseinrichtung"(DDG), Diabetesberaterin, Diabetesassistentin und Wundassistentin (DDG), jährlicher Diabetestag mit etwa 200 Teilnehmern und einem Informationsangebot für Patienten, Angehörige und Interessierte

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP25: Massage

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

auf der Station 25 der Frührehabilitation in Gruppentherapie, ansonsten Einzeltherapie

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Babymassage, Säuglingspflegekurs, Harlekin, Sozialmedizinische Nachsorge, Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

über den Sozialdienst und Case Management

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Kinderbobaththerapeut und Bobath-Therapie Stroke Unit

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

z. B. Gefäßchirurgie, Harlekin, Onkologisches Zentrum, Dermatologie, Herzchirurgie

MP27: Musiktherapie

Im Bereich der Palliativmedizin

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

z. B. Psychoonkologie, Stomatherapie, Ernährungstherapie, Stillen, Babykurse, Frührehabilitation, Palliativstation, in der gesamten Kinderklinik, Telefonsprechstunde Onkologische Fachpflege

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Im Bereich der Palliativmedizin und allen Stationen der Kinderklinik

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Unterricht für schulpflichtige Kinder in der Kinderklinik, angestellte Erzieherin, Angebot für Geschwisterkinder

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Informationsveranstaltungen und Vorträge, Besichtigungen und Führungen (Kreißsaal, Kinderklinik, Palliativ, Hubschrauber), Tage der offenen Tür, Patiententage verschiedener Fachbereiche

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Geriatrie, Onkologie

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

durch Hebammen

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

in Kinderintensiv und Frühgeborenenstation

MP51: Wundmanagement

speziell ausgebildete Pflegeexperten / Wundmanager

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM63: Schule im Krankenhaus

für langzeitkranke Kinder

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum; Fernsehgerät am Bett/im Zimmer; WLAN; Telefon am Bett; Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer; Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen; Geldautomat; Andachtsraum

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

evangelisch / katholisch

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

z. B. jährlich Patiententage, Medizinische Vorträge

NM50: Kinderbetreuung

Erzieherin, Kinderschutzbund e. V.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

z. B. Patientenbegleitdienst im Brustzentrum

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

In der Klinik für Kinder und Jugendliche

NM68: Abschiedsraum

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM07: Rooming-in

Wochenstation, Kinderklinik, Palliativstation und Geriatrie

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

8 Angehörigenzimmer mit Küche und Gemeinschaftsraum - davon zwei behindertengerecht; grundsätzlich möglich außer auf Intensivstationen

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

z. B. Onkologie (ILCO, Seno Cura, DKMS Life Kosmetikseminar), Kinderklinik, Defi-Selbsthilfegruppe

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF15: Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

große Schrift, Farbkonzept auf Ebenen, Schutzengelsystem auf der geriatrischen Station 25

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Patiententransportdienst, Patientenbegleiter, Demenzhelfer

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

z. B. Russisch, Englisch, Arabisch, Türkisch

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

fünf Demenzhelfer

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

wird bei Bedarf zur Verfügung gestellt, Zimmer mit extra mehr Platz und großem Bad auf der Station 12A

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Lifter, überbreite Roll- und Nachtstühle

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

bei Bedarf

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

bei Bedarf

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

über hauseigenen Dolmetscherpool oder bei Bedarf durch hinzugezogene externe Dolmetscher

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

alle OP-Tische bis 180 kg, ein OP-Tisch bis 250 kg

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

bis 200 kg

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.