Krankenhaus

Klinikum Altenburger Land

04600 Altenburg - https://www.klinikum-altenburgerland.de
10 von 25
+49 (3447) 52-1177
419
13

Schreibt über sich selbst

Etwa 19.000 stationäre und 23.000 ambulante Patienten vertrauen jedes Jahr auf unser Klinikum an der Schnittstelle zwischen Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Hier kümmert sich ein engagiertes Team von über 800 Mitarbeitern um unsere Patienten in Altenburg und im Klinikbereich Schmölln.

Rund um die Uhr bieten wir medizinische Versorgung auf höchstem Niveau in unseren 12 Kliniken. Eine exzellente technische Ausstattung ermöglicht die Anwendung moderner diagnostischer und therapeutischer Methoden.

Genauso wichtig sind uns die freundliche Aufnahme und fürsorgliche Betreuung aller Patienten, wofür hier die besten Voraussetzungen geschaffen wurden.

Wir sind ein Unternehmen des Landkreises Altenburger Land. Dem fühlen wir uns verpflichtet. Zielstrebig arbeiten wir daran, unser breites Angebot an Gesundheitsdienstleistungen ständig weiterzuentwickeln.

Der Arbeitsalltag im Klinikum ist bestimmt durch eine Vielzahl von rechtlichen Regelungen, welche durch interne Anweisungen, medizinische Standards und weitere Vorschriften konkretisiert oder ergänzt werden. Für eine erfolgreiche Arbeit in einem Krankenhaus reichen solche Regeln jedoch nicht. Im Umgang mit dem kranken und hierdurch zumeist hilfsbedürftigen Menschen bedarf es weiterer

Qualitäten, die wir als Mitarbeiter des Klinikums besitzen müssen.

Eigenschaften wie Freundlichkeit, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und Fairness lassen sich jedoch nicht in Gesetze oder Vorschriften pressen.

Vielfach werden solche Werte als Teil des kollektiven Selbstverständnisses einer Firma oder eines Krankenhauses in Leitbildern formuliert, so auch bei uns.

Darüber hinaus wollten wir konkret benennen, was ein Wert wie Freundlichkeit für uns bedeutet, was es heißt, fair gegenüber dem Patienten und gegenüber dem Kollegen zu sein, wie empfundenes Mitgefühl auch ausgedrückt werden kann. Deswegen haben wir zunächst einen Verhaltenskodex erstellt, in dem ein an ethischen Werten ausgerichtetes Verhalten beschrieben wird. Die Grundgedanken des Leitbildes sind dann aus den Leitsätzen des Verhaltenskodex abgeleitet worden.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Rückenschmerzen
Fallzahl 318

Radikulopathie: Lumbalbereich [M54.16]

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 295

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 253

Gehirnerschütterung [S06.0]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 221

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Hirninfarkt
Fallzahl 203

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien [I63.5]

Epilepsie
Fallzahl 195

Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen [G40.2]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 194

Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz [I50.01]

Pneumonie, Erreger nicht näher bezeichnet
Fallzahl 181

Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet [J18.0]

Akute Appendizitis
Fallzahl 160

Akute Appendizitis, nicht näher bezeichnet [K35.8]

Angina pectoris
Fallzahl 159

Sonstige Formen der Angina pectoris [I20.8]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP36: Säuglingspflegekurse

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Etwa 19.000 stationäre und 23.000 ambulante Patienten vertrauen jedes Jahr auf unser Klinikum an der Schnittstelle zwischen Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Hier kümmert sich ein engagiertes Team von über 800 Mitarbeitern um unsere Patienten in Altenburg und im Klinikbereich Schmölln.

Rund um die Uhr bieten wir medizinische Versorgung auf höchstem Niveau in unseren 12 Kliniken. Eine exzellente technische Ausstattung ermöglicht die Anwendung moderner diagnostischer und therapeutischer Methoden.

Genauso wichtig sind uns die freundliche Aufnahme und fürsorgliche Betreuung aller Patienten, wofür hier die besten Voraussetzungen geschaffen wurden.

Wir sind ein Unternehmen des Landkreises Altenburger Land. Dem fühlen wir uns verpflichtet. Zielstrebig arbeiten wir daran, unser breites Angebot an Gesundheitsdienstleistungen ständig weiterzuentwickeln.

Der Arbeitsalltag im Klinikum ist bestimmt durch eine Vielzahl von rechtlichen Regelungen, welche durch interne Anweisungen, medizinische Standards und weitere Vorschriften konkretisiert oder ergänzt werden. Für eine erfolgreiche Arbeit in einem Krankenhaus reichen solche Regeln jedoch nicht. Im Umgang mit dem kranken und hierdurch zumeist hilfsbedürftigen Menschen bedarf es weiterer

Qualitäten, die wir als Mitarbeiter des Klinikums besitzen müssen.

Eigenschaften wie Freundlichkeit, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und Fairness lassen sich jedoch nicht in Gesetze oder Vorschriften pressen.

Vielfach werden solche Werte als Teil des kollektiven Selbstverständnisses einer Firma oder eines Krankenhauses in Leitbildern formuliert, so auch bei uns.

Darüber hinaus wollten wir konkret benennen, was ein Wert wie Freundlichkeit für uns bedeutet, was es heißt, fair gegenüber dem Patienten und gegenüber dem Kollegen zu sein, wie empfundenes Mitgefühl auch ausgedrückt werden kann. Deswegen haben wir zunächst einen Verhaltenskodex erstellt, in dem ein an ethischen Werten ausgerichtetes Verhalten beschrieben wird. Die Grundgedanken des Leitbildes sind dann aus den Leitsätzen des Verhaltenskodex abgeleitet worden.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP36: Säuglingspflegekurse

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Altenburg und Umgebung