Krankenhaus

Helios Universitätsklinikum Wuppertal, Standort Barmen

42283 Wuppertal - https://www.helios-gesundheit.de
10 von 25
+49 (202) 896 - 3061
877
28

Schreibt über sich selbst

Das Helios Universitätsklinikum Wuppertal ist ein Haus der Maximalversorgung und mit rund 1000 Betten das größte Krankenhaus im Bergischen Land. In unseren Fachabteilungen bieten wir nahezu das gesamte medizinische Leistungsspektrum. Wir betreuen jährlich etwa 50.000 Patienten stationär und führen rund 100.000 ambulante Behandlungen durch. An zwei Standorten, in Barmen und Elberfeld, arbeiten 2.500 Mitarbeiter in Medizin, Pflege sowie kaufmännisch-technischen Bereichen und stellen sicher, dass unsere Patienten rund um die Uhr betreut werden – fachlich kompetent und menschlich.

Das Haus ist Universitätsklinikum der Universität Witten/Herdecke. Chefärzte vieler Fachabteilungen haben einen Lehrstuhl oder eine Professur an der Hochschule inne. Sie betätigen sich neben der Versorgung ihrer Patienten in Forschung und Lehre.

Forschungsschwerpunkt ist die „integrative und personenzentrierte Gesundheitsversorgung“. Das beinhaltet die Beschäftigung mit umfassenden medizinischen Ansätzen, bei denen nicht nur die jeweilige Erkrankung, sondern immer der ganze Mensch im Fokus steht.

Fachabteilungen

Augenheilkunde

Leitung: Chefarzt Dr. med. Jürgen Steinhauer

Endokrine Chirurgie

Leitung: Chefarzt der Klinik für Endokrine Chirurgie Dr. Pier Francesco Alesina

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Markus Fleisch

Gastroenterologie, Hepatologie

Leitung: Chefarzt der medizinischen Klinik Gastroenterologie und Hepatologie Prof. Dr. med. Christian Prinz

Gefäßchirurgie

Leitung: Chefarzt Konstantinos Meletiadis

Hämatologie, Onkologie und Innere Medizin

Leitung: Chefarzt / Abteilung für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin Dr. med. Oliver Schmalz

Institut für Medizinische Labordiagnostik

Leitung: Direktor des Instituts für Medizinische Labordiagnostik Prof. Dr. med. Parviz Ahmad-Nejad

Institut für Pathologie und Molekularpathologie

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Hans Michael Kvasnicka

Intensivmedizin

Leitung: Chefärztin Dr. med. Gabriele Wöbker

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Leitung: Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Prof. Dr. med. Florian Gebauer

Klinik für Anästhesiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Serge C. Thal

Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie

Leitung: Chefarzt Lars Stöbe

Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Juraj Kukolja

Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Ahmet Bozkurt

Klinik für Strahlentherapie und Radio-Onkologie

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Marc D. Piroth

Klinik für Urologie und Kinderurologie, Prostatazentrum Wuppertal und Bergisch Land

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Stephan Roth

Neonatologie

Leitung: Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin Prof. Dr.med. Kai O. Hensel

Neurochirurgie

Leitung: Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Jorge Terzis

Nieren- und Hochdruckkrankheiten

Leitung: Chefarzt Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten Dr. med. Tobias Türk

Nuklearmedizin

Leitung: Chefarzt Dr. med. Marco Tosch

Palliativmedizin

Leitung: Chefarzt / Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin Dr. med. Oliver Schmalz

Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

Leitung: Direktor der Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin Prof. Dr. med. Kurt Rasche

Radiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Patrick Haage

Thoraxchirurgie

Leitung: Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie Dr. med. Christian Biancosino

Unfallchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin Priv.-Doz. Dr. med. Koroush Kabir

Wirbelsäulenchirurgie- Orthopädie/Unfallchirurgie

Leitung: Chefarzt Klinik für Wirbelsäulenchirurgie Priv.-Doz. Dr. med. Axel Pommer

Zentrum für Dermatologie, Allergologie und Dermatochirurgie, DKG-zertifiziertes Hautkrebszentrum

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. med. Silke Hofmann

Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Kai O. Hensel

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1426

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Cataracta senilis
Fallzahl 984

Cataracta nuclearis senilis [H25.1]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 627

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Glaukom
Fallzahl 440

Primäres Weitwinkelglaukom [H40.1]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 409

Gehirnerschütterung [S06.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 388

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Geburt eines Einlings durch Schnittentbindung [Sectio caesarea]
Fallzahl 335

Geburt eines Einlings durch Schnittentbindung [Sectio caesarea] [O82]

Fallzahl 307

[]

Sonstige nichttoxische Struma
Fallzahl 267

Nichttoxische mehrknotige Struma [E04.2]

Sonstige bösartige Neubildungen der Haut
Fallzahl 196

Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes [C44.3]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

In der Kinderklinik und Strahlentherapie/Onkologie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP36: Säuglingspflegekurse

in der Elternschule der Landesfrauenklinik

MP38: Sehschule/Orthoptik

in der Augenklinik

MP43: Stillberatung

Auf den geburtshilflichen Stationen durch zertifizierte Stillberaterinnen und in der Elternschule der Landesfrauenklinik

MP53: Aromapflege/-therapie

in bestimmten Abteilungen durch den Pflegedienst

MP54: Asthmaschulung

In der Pneumologie und Pädiatrie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

In der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

MP63: Sozialdienst

Offene Anlaufstelle für Patienten und Angehörige. Alle ambulanten Patienten können ohne Terminabsprache zur Beratung kommen. Alle diversen Versorgungsarten, ob Optimierung der häuslichen Versorgung, stationäre Heimversorgung, Hospiz oder Planung einer AHB werden von dem Sozialdienst organisiert.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Regelmäßige Veröffentlichung von Newslettern, Skype- und anderen Online-Veranstaltungen, Presseinformationen, Informationen im Internet und in Sozialen Medien; Informationsveranstaltungen zu med. Themen (z.B. im Brustkrebsmonat "Pinktober" in Form von Veranstaltungen, Kochkursen.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Unterstützungsangebot durch Pflegetrainer:innen, dazu gehören Pflegekurse und Demenzkurse für Angehörige. Ein weiteres Angebot íst die Wohnumfeldberatung und häusliche Pflegetrainings für Angehörige, die vor Ort bei den Patienten stattfinden.

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Es gibt Pflegekurse und Demenzkurse für Angehörige. Intensiv Café

MP06: Basale Stimulation

In der Neurologie

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Auf der Palliativstation und durch den Palliativdienst im ganzen Haus. https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/wuppertal/unser-angebot/unsere-fachbereiche/palliativmedizin/palliativdienst/

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

In der Neurologie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetikerschulung im Rahmen des Disease Management Programm (DMP), Typ-1 und 2- Diabetiker mit und ohne Insulintherapie, Pumpenschulung für Erwachsene und speziell für Kinder, Beratung bei Schwangerschaftsdiabetes.,

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

in der Gastroenterologie, Viszeralchirurgie , Pädiatrie und der Nephrologie über die Dialysestation

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Für alle Patienten mit einem nachklinischen Versorgungsbedarf. Zusätzlich erfolgen Visitenbegleitung, Tafelvisiten und Fallbesprechungen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

In allen Bereichen ist eine Sozialberatung in Sinne von Fallmanagement vorhanden , hier erfolgt für alle Patienten mit Versorgung- und Beratungsbedarf eine Entlassungsplanung

MP21: Kinästhetik

Insbesondere in der Neurologie fortgebildet und angewandt

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Beratung im Beckenbodenzentrum

MP24: Manuelle Lymphdrainage

In der Physiotherapie

MP25: Massage

In der Physiotherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP37: Schmerztherapie/-management

Schmerzmanagement durch spezialisierte Schmerz-Expert:innen (Pain Nurses) in der Anästhesiologie und multimodale Schmerztherapie in der Schmerzklinik Wuppertal (Standort: Vamed-Rehaklinik Bergisch-Land)

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Unterstützung durch die Pflegetrainer:innen, durch Stomatherapeut:innen, Diabetikerschulung und Ernährungsberatung. Für onkologische Patienten eigene Ansprechpartner durch speziell ausgebildete Patientenlotsen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Sowohl bei Darmerkrankungen als auch bei urologischen und gynäkologischen Erkrankungen. Es gibt dreimal wöchentliche eine innerklinische Schulung des Patienten im Umgang mit seinem Stoma und dem dazugehörigen Material.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Die Stomatherapie wird über die Entlassungsplanung bzw. Casemanagement organisiert. Im Konsens mit Patienten und Angehörigen werden Leistungserbringer, Liefertermine und Schulungen zu den Hilfsmitteln organisiert. Entlassrelevante Hilfsmittel sind vor der Entlassung organisiert

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

In der Physiotherapie

MP51: Wundmanagement

Speziell ausgebildete Wundmanager:innen auf allen Stationen unterstützend tätig. Es liegt eine enge Zusammenarbeit mit den Stomatherapeut:innen vor.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Organisation durch eine eigene Selbsthilfegruppenbeauftragte Mitglied im Netzwerk "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus"

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie

MP18: Fußreflexzonenmassage

Indiziert bei Patienten mit PNP, Beinschmerzen, Obstipation.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Indiziert bei Patienten mit Schwindel, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen.

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Für Patientinnen nach der Geburt oder Kaiserschnitt generelle Beratung und Aktivierung des Beckenbodens, sowie als Kursangebot im Rahmen der Elternschule.

MP62: Snoezelen

Für schwerstmehrfachbehinderte Kinder zur Wahrnehmungsförderung und Entspannung.

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

z. B. Schreiambulanz, Erziehungsberatung, Sozialpädiatrisches Zentrum, "Klinikkindergarten" für kleine Pat. und Geschwisterkinder

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Elternschule

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Zertifizierte Stroke-Unit-Einheit

MP69: Eigenblutspende

Bei entsprechender Indikation in Kooperation mit einem Blutspendedienst

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bei medizinischer Notwendigkeit

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM02: Ein-Bett-Zimmer

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

regelmäßige Klinikgottesdienste, evang. und katholische Seelsorge, Muslimische Seelsorger

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

z.B.: im Rahmen der zertifizierten Organkrebszentren, ; "Intensiv-Café": ein Gesprächsangebot für ehem. Intensivpatienten und deren Angehörige; (Online-)Kurse für Eltern über die Elternschule; Helios Bürgerforen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Z.B.: Mangelernährungsscreening, Sonderkostformen je nach Krankheitsbild und Diabetesschulungen

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Organisation durch Selbsthilfegruppenbeauftragte Selbsthilfegruppen: z. B. Adipositas, Atemwegserkrankungen, Blasenkrebs, Bluthochdruck, Brustkrebs "mammamia", Haut, Lungenkrebs, Prostatakrebs, Sarkoidose

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer, Rundfunkempfang am Bett in vielen Zimmern, Telefon am Bett: Pfand 25€ Klinikeigene Besucherparkplätze ( gebührenpflichtig)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

teilweise

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF25: Dolmetscherdienste

z.B. Türkisch, in besonderen Einzelfällen auch weitere Sprachen über Mitarbeiter die entsprechenden Sprachen beherrschen, möglich.

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

teilweise

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

In Haus 8 und Haus 5

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Das Helios Klinikum Wuppertal ist Universitätsklinikum der Universität Witten/Herdecke. Am Campus sind 15 Lehrstühle, 10 Professuren und 5 Dozenturen verortet. https://www.uni-wh.de/gesundheit/department-fuer-humanmedizin/lehrstuehle-institute-und-zentren/

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Am HUKW können Famulaturen sowie das Praktische Jahr abgeleistet werden. Studierende der Universität Witten/Herdecke werden in den klinischen Blöcken sowie im problemorientieren Lernen und den theoretischen Fächern am Hause und am Campus Witten unterrichtet.

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

In Kooperation mit der Uni Witten/Herdecke sind Projekte zw. Klinik u. Grundlagenforschung (Forschungslabor a. HUKW) sowie mit anderen Unis in Verbundprojekten eingebettet. Fördergeber sind BMBF, BMG, DFG, GBA (Innovationsfond), EU Horizon 2020 sowie andere öffentl. Fördergeber.

FL05: Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Am Helios Universitätsklinikum Wuppertal finden mono- und multizentrische Studien, sowohl an gesunden Versuchspersonen als auch mit Patient:innen statt. Das Philipp Klee-Institut für Klinische Pharmakologie ist hierauf spezialisiert.

FL06: Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Multizentrische Studien der Phasen III und IV werden in den meisten klinischen Bereichen durchgeführt und bieten den Pat. die Möglichkeit, neue und innovative Arzneimittel und Medizinprodukte zu erhalten. Besondere Schwerpunkte liegen im Bereich des Herzzentrums und der Hämato-/Onkologie.

FL09: Doktorandenbetreuung

Betreuung von Doktorand:innen der Humanmedizin, Pharmazie und anderer, meist naturwissenschaftlicher Disziplinen, findet an den entsprechenden Kliniken der Lehrstühle und Professor:innen statt. Jährlich werden etwa 15 Promotionen in der Humanmedizin abgeschlossen. Auch Habilitationen sind möglich.

FL08: Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Die Mehrzahl der Lehrstuhlinhaber ,Professor:innen und Dozent:innen sind Herausgeber:innen von Zeitschriften und Lehrbüchern bzw. als Autor:innen an solchen beteiligt. Zahlreiche Publikationen finden Sie hier: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=Helios%20AND%20Wuppertal&sort=pubdate&page=2

FL07: Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Am HUKW werden meist monozentrische klinisch-wissenschaftliche Studien initiiert und durchgeführt.

FL02: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

Generalisierte Ausbildung

HB20: Pflegefachfrau B. Sc., Pflegefachmann B. Sc.

Primärstudium in Kooperation mit der HS Gesundheit Bochum

HB10: Hebamme und Entbindungspfleger

in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein

HB07: Operationstechnische Assistentin und Operationstechnischer Assistent (OTA)

Kooperation mit Helios Klinikum Krefeld Bildungszentrum und Bildungsakademie Volmarstein GmbH, Hagen

HB17: Krankenpflegehelferin und Krankenpflegehelfer

In Kooperation mit der Diakonie Akademie

HB15: Anästhesietechnische Assistentin und Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

in Kooperation mit Bildungszentrum Helios Klinikum Krefeld und der Medical School academica chirurgica GmbH Düsseldorf

HB05: Medizinisch-technische Radiologieassistentin und Medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA)

Helios Bildungszentrum Wuppertal alle 2 Jahre

HB12: Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin und Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA)

Helios Bildungszentrum Wuppertal

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Das Helios Universitätsklinikum Wuppertal ist ein Haus der Maximalversorgung und mit rund 1000 Betten das größte Krankenhaus im Bergischen Land. In unseren Fachabteilungen bieten wir nahezu das gesamte medizinische Leistungsspektrum. Wir betreuen jährlich etwa 50.000 Patienten stationär und führen rund 100.000 ambulante Behandlungen durch. An zwei Standorten, in Barmen und Elberfeld, arbeiten 2.500 Mitarbeiter in Medizin, Pflege sowie kaufmännisch-technischen Bereichen und stellen sicher, dass unsere Patienten rund um die Uhr betreut werden – fachlich kompetent und menschlich.

Das Haus ist Universitätsklinikum der Universität Witten/Herdecke. Chefärzte vieler Fachabteilungen haben einen Lehrstuhl oder eine Professur an der Hochschule inne. Sie betätigen sich neben der Versorgung ihrer Patienten in Forschung und Lehre.

Forschungsschwerpunkt ist die „integrative und personenzentrierte Gesundheitsversorgung“. Das beinhaltet die Beschäftigung mit umfassenden medizinischen Ansätzen, bei denen nicht nur die jeweilige Erkrankung, sondern immer der ganze Mensch im Fokus steht.

Fachabteilungen

Augenheilkunde

Leitung: Chefarzt Dr. med. Jürgen Steinhauer

Endokrine Chirurgie

Leitung: Chefarzt der Klinik für Endokrine Chirurgie Dr. Pier Francesco Alesina

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Markus Fleisch

Gastroenterologie, Hepatologie

Leitung: Chefarzt der medizinischen Klinik Gastroenterologie und Hepatologie Prof. Dr. med. Christian Prinz

Gefäßchirurgie

Leitung: Chefarzt Konstantinos Meletiadis

Hämatologie, Onkologie und Innere Medizin

Leitung: Chefarzt / Abteilung für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin Dr. med. Oliver Schmalz

Institut für Medizinische Labordiagnostik

Leitung: Direktor des Instituts für Medizinische Labordiagnostik Prof. Dr. med. Parviz Ahmad-Nejad

Institut für Pathologie und Molekularpathologie

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Hans Michael Kvasnicka

Intensivmedizin

Leitung: Chefärztin Dr. med. Gabriele Wöbker

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Leitung: Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Prof. Dr. med. Florian Gebauer

Klinik für Anästhesiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Serge C. Thal

Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie

Leitung: Chefarzt Lars Stöbe

Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Juraj Kukolja

Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Ahmet Bozkurt

Klinik für Strahlentherapie und Radio-Onkologie

Leitung: Chefarzt Professor Dr. med. Marc D. Piroth

Klinik für Urologie und Kinderurologie, Prostatazentrum Wuppertal und Bergisch Land

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Stephan Roth

Neonatologie

Leitung: Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin Prof. Dr.med. Kai O. Hensel

Neurochirurgie

Leitung: Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Jorge Terzis

Nieren- und Hochdruckkrankheiten

Leitung: Chefarzt Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten Dr. med. Tobias Türk

Nuklearmedizin

Leitung: Chefarzt Dr. med. Marco Tosch

Palliativmedizin

Leitung: Chefarzt / Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin Dr. med. Oliver Schmalz

Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

Leitung: Direktor der Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin Prof. Dr. med. Kurt Rasche

Radiologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Patrick Haage

Thoraxchirurgie

Leitung: Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie Dr. med. Christian Biancosino

Unfallchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin Priv.-Doz. Dr. med. Koroush Kabir

Wirbelsäulenchirurgie- Orthopädie/Unfallchirurgie

Leitung: Chefarzt Klinik für Wirbelsäulenchirurgie Priv.-Doz. Dr. med. Axel Pommer

Zentrum für Dermatologie, Allergologie und Dermatochirurgie, DKG-zertifiziertes Hautkrebszentrum

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. med. Silke Hofmann

Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Kai O. Hensel

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1426

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Cataracta senilis
Fallzahl 984

Cataracta nuclearis senilis [H25.1]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 627

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Glaukom
Fallzahl 440

Primäres Weitwinkelglaukom [H40.1]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 409

Gehirnerschütterung [S06.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 388

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Geburt eines Einlings durch Schnittentbindung [Sectio caesarea]
Fallzahl 335

Geburt eines Einlings durch Schnittentbindung [Sectio caesarea] [O82]

Fallzahl 307

[]

Sonstige nichttoxische Struma
Fallzahl 267

Nichttoxische mehrknotige Struma [E04.2]

Sonstige bösartige Neubildungen der Haut
Fallzahl 196

Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes [C44.3]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

In der Kinderklinik und Strahlentherapie/Onkologie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP36: Säuglingspflegekurse

in der Elternschule der Landesfrauenklinik

MP38: Sehschule/Orthoptik

in der Augenklinik

MP43: Stillberatung

Auf den geburtshilflichen Stationen durch zertifizierte Stillberaterinnen und in der Elternschule der Landesfrauenklinik

MP53: Aromapflege/-therapie

in bestimmten Abteilungen durch den Pflegedienst

MP54: Asthmaschulung

In der Pneumologie und Pädiatrie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

In der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

MP63: Sozialdienst

Offene Anlaufstelle für Patienten und Angehörige. Alle ambulanten Patienten können ohne Terminabsprache zur Beratung kommen. Alle diversen Versorgungsarten, ob Optimierung der häuslichen Versorgung, stationäre Heimversorgung, Hospiz oder Planung einer AHB werden von dem Sozialdienst organisiert.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Regelmäßige Veröffentlichung von Newslettern, Skype- und anderen Online-Veranstaltungen, Presseinformationen, Informationen im Internet und in Sozialen Medien; Informationsveranstaltungen zu med. Themen (z.B. im Brustkrebsmonat "Pinktober" in Form von Veranstaltungen, Kochkursen.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Unterstützungsangebot durch Pflegetrainer:innen, dazu gehören Pflegekurse und Demenzkurse für Angehörige. Ein weiteres Angebot íst die Wohnumfeldberatung und häusliche Pflegetrainings für Angehörige, die vor Ort bei den Patienten stattfinden.

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Es gibt Pflegekurse und Demenzkurse für Angehörige. Intensiv Café

MP06: Basale Stimulation

In der Neurologie

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Auf der Palliativstation und durch den Palliativdienst im ganzen Haus. https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/wuppertal/unser-angebot/unsere-fachbereiche/palliativmedizin/palliativdienst/

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

In der Neurologie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetikerschulung im Rahmen des Disease Management Programm (DMP), Typ-1 und 2- Diabetiker mit und ohne Insulintherapie, Pumpenschulung für Erwachsene und speziell für Kinder, Beratung bei Schwangerschaftsdiabetes.,

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

in der Gastroenterologie, Viszeralchirurgie , Pädiatrie und der Nephrologie über die Dialysestation

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Für alle Patienten mit einem nachklinischen Versorgungsbedarf. Zusätzlich erfolgen Visitenbegleitung, Tafelvisiten und Fallbesprechungen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

In allen Bereichen ist eine Sozialberatung in Sinne von Fallmanagement vorhanden , hier erfolgt für alle Patienten mit Versorgung- und Beratungsbedarf eine Entlassungsplanung

MP21: Kinästhetik

Insbesondere in der Neurologie fortgebildet und angewandt

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Beratung im Beckenbodenzentrum

MP24: Manuelle Lymphdrainage

In der Physiotherapie

MP25: Massage

In der Physiotherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP37: Schmerztherapie/-management

Schmerzmanagement durch spezialisierte Schmerz-Expert:innen (Pain Nurses) in der Anästhesiologie und multimodale Schmerztherapie in der Schmerzklinik Wuppertal (Standort: Vamed-Rehaklinik Bergisch-Land)

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Unterstützung durch die Pflegetrainer:innen, durch Stomatherapeut:innen, Diabetikerschulung und Ernährungsberatung. Für onkologische Patienten eigene Ansprechpartner durch speziell ausgebildete Patientenlotsen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Sowohl bei Darmerkrankungen als auch bei urologischen und gynäkologischen Erkrankungen. Es gibt dreimal wöchentliche eine innerklinische Schulung des Patienten im Umgang mit seinem Stoma und dem dazugehörigen Material.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Die Stomatherapie wird über die Entlassungsplanung bzw. Casemanagement organisiert. Im Konsens mit Patienten und Angehörigen werden Leistungserbringer, Liefertermine und Schulungen zu den Hilfsmitteln organisiert. Entlassrelevante Hilfsmittel sind vor der Entlassung organisiert

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

In der Physiotherapie

MP51: Wundmanagement

Speziell ausgebildete Wundmanager:innen auf allen Stationen unterstützend tätig. Es liegt eine enge Zusammenarbeit mit den Stomatherapeut:innen vor.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Organisation durch eine eigene Selbsthilfegruppenbeauftragte Mitglied im Netzwerk "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus"

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie

MP18: Fußreflexzonenmassage

Indiziert bei Patienten mit PNP, Beinschmerzen, Obstipation.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Indiziert bei Patienten mit Schwindel, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen.

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Für Patientinnen nach der Geburt oder Kaiserschnitt generelle Beratung und Aktivierung des Beckenbodens, sowie als Kursangebot im Rahmen der Elternschule.

MP62: Snoezelen

Für schwerstmehrfachbehinderte Kinder zur Wahrnehmungsförderung und Entspannung.

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

z. B. Schreiambulanz, Erziehungsberatung, Sozialpädiatrisches Zentrum, "Klinikkindergarten" für kleine Pat. und Geschwisterkinder

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Elternschule

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Zertifizierte Stroke-Unit-Einheit

MP69: Eigenblutspende

Bei entsprechender Indikation in Kooperation mit einem Blutspendedienst

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bei medizinischer Notwendigkeit

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM02: Ein-Bett-Zimmer

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

regelmäßige Klinikgottesdienste, evang. und katholische Seelsorge, Muslimische Seelsorger

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

z.B.: im Rahmen der zertifizierten Organkrebszentren, ; "Intensiv-Café": ein Gesprächsangebot für ehem. Intensivpatienten und deren Angehörige; (Online-)Kurse für Eltern über die Elternschule; Helios Bürgerforen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Z.B.: Mangelernährungsscreening, Sonderkostformen je nach Krankheitsbild und Diabetesschulungen

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Organisation durch Selbsthilfegruppenbeauftragte Selbsthilfegruppen: z. B. Adipositas, Atemwegserkrankungen, Blasenkrebs, Bluthochdruck, Brustkrebs "mammamia", Haut, Lungenkrebs, Prostatakrebs, Sarkoidose

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer, Rundfunkempfang am Bett in vielen Zimmern, Telefon am Bett: Pfand 25€ Klinikeigene Besucherparkplätze ( gebührenpflichtig)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

teilweise

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF25: Dolmetscherdienste

z.B. Türkisch, in besonderen Einzelfällen auch weitere Sprachen über Mitarbeiter die entsprechenden Sprachen beherrschen, möglich.

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

teilweise

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

In Haus 8 und Haus 5

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Das Helios Klinikum Wuppertal ist Universitätsklinikum der Universität Witten/Herdecke. Am Campus sind 15 Lehrstühle, 10 Professuren und 5 Dozenturen verortet. https://www.uni-wh.de/gesundheit/department-fuer-humanmedizin/lehrstuehle-institute-und-zentren/

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Am HUKW können Famulaturen sowie das Praktische Jahr abgeleistet werden. Studierende der Universität Witten/Herdecke werden in den klinischen Blöcken sowie im problemorientieren Lernen und den theoretischen Fächern am Hause und am Campus Witten unterrichtet.

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

In Kooperation mit der Uni Witten/Herdecke sind Projekte zw. Klinik u. Grundlagenforschung (Forschungslabor a. HUKW) sowie mit anderen Unis in Verbundprojekten eingebettet. Fördergeber sind BMBF, BMG, DFG, GBA (Innovationsfond), EU Horizon 2020 sowie andere öffentl. Fördergeber.

FL05: Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Am Helios Universitätsklinikum Wuppertal finden mono- und multizentrische Studien, sowohl an gesunden Versuchspersonen als auch mit Patient:innen statt. Das Philipp Klee-Institut für Klinische Pharmakologie ist hierauf spezialisiert.

FL06: Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Multizentrische Studien der Phasen III und IV werden in den meisten klinischen Bereichen durchgeführt und bieten den Pat. die Möglichkeit, neue und innovative Arzneimittel und Medizinprodukte zu erhalten. Besondere Schwerpunkte liegen im Bereich des Herzzentrums und der Hämato-/Onkologie.

FL09: Doktorandenbetreuung

Betreuung von Doktorand:innen der Humanmedizin, Pharmazie und anderer, meist naturwissenschaftlicher Disziplinen, findet an den entsprechenden Kliniken der Lehrstühle und Professor:innen statt. Jährlich werden etwa 15 Promotionen in der Humanmedizin abgeschlossen. Auch Habilitationen sind möglich.

FL08: Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Die Mehrzahl der Lehrstuhlinhaber ,Professor:innen und Dozent:innen sind Herausgeber:innen von Zeitschriften und Lehrbüchern bzw. als Autor:innen an solchen beteiligt. Zahlreiche Publikationen finden Sie hier: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=Helios%20AND%20Wuppertal&sort=pubdate&page=2

FL07: Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Am HUKW werden meist monozentrische klinisch-wissenschaftliche Studien initiiert und durchgeführt.

FL02: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

Generalisierte Ausbildung

HB20: Pflegefachfrau B. Sc., Pflegefachmann B. Sc.

Primärstudium in Kooperation mit der HS Gesundheit Bochum

HB10: Hebamme und Entbindungspfleger

in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein

HB07: Operationstechnische Assistentin und Operationstechnischer Assistent (OTA)

Kooperation mit Helios Klinikum Krefeld Bildungszentrum und Bildungsakademie Volmarstein GmbH, Hagen

HB17: Krankenpflegehelferin und Krankenpflegehelfer

In Kooperation mit der Diakonie Akademie

HB15: Anästhesietechnische Assistentin und Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

in Kooperation mit Bildungszentrum Helios Klinikum Krefeld und der Medical School academica chirurgica GmbH Düsseldorf

HB05: Medizinisch-technische Radiologieassistentin und Medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA)

Helios Bildungszentrum Wuppertal alle 2 Jahre

HB12: Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin und Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA)

Helios Bildungszentrum Wuppertal

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.