Krankenhaus

Evangelisches Klinikum Bethel

33617 Bielefeld - https://www.evkb.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Westfälische Wilhelms-Universität Münster
10 von 25
+49 (521) 772 - 77065
1040
18

Schreibt über sich selbst

Das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung in Bielefeld. In der Klassifizierung nach dem Krankenhausplan des Landes Nordrhein-Westfalen ist das EvKB (inklusive des Krankenhauses Mara) ein Haus der regionalen Spitzenversorgung mit insgesamt rund 1.755 stationären Betten zuzüglich teilstationärer und ambulanter Angebote. Bei uns sind insgesamt mehr als 4.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihre Gesundheit im Einsatz – 170.000 Patientinnen und Patienten werden hier im Jahr behandelt.

Das Leitbild ist der bestimmende Auftrag unseres diakonischen Unternehmens, das sich in der Trägerschaft der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel befindet. Formuliert wurde es auf Grundlage des biblischen Heilungsauftrages, der uns durch alle Dimensionen des Krankenhausalltags führt.

„Nah am Menschen“ beschreibt unser Selbstverständnis, den Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, unser Miteinander und unsere Organisation. So lautet unsere Botschaft in allen denkbaren Situationen im Krankenhausalltag.

Ein großer Teil der Einrichtungen befindet sich im Bielefelder Stadtteil Gadderbaum in der Ortschaft Bethel. Ein weiterer zentraler Standort ist das Johannesstift in Bielefeld-Schildesche.

Das EvKB in seiner heutigen Gesellschaftsform wurde im Jahr 2005 als gemeinnützige Gesellschaft (gGmbH) im Januar 2005 durch die Fusion der Krankenanstalten Gilead gGmbH und des Ev. Johannes-Krankenhauses gegründet. Gesellschafter des Krankenhauses sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, die zu den großen diakonischen Einrichtungen Europas zählen. Die Krankenhaus Mara gGmbH mit den Epilepsiekliniken und dem Zentrum für Behindertenmedizin ist eine Schwestergesellschaft des EvKB. Es ist ein Fachkrankenhaus der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Die Geschäftsführung und alle weiteren Zuständigkeiten innerhalb der Verwaltung liegen beim EvKB.

Wir wurden durch das Britische Verteidigungsministerium als Vertragskrankenhaus für medizinische Versorgung der britischen Streitkräfte und ihrer Angehörigen in der Region ausgewählt.

Uns als EvKB gibt es seit 2005. Tatsächlich ist unsere Geschichte sehr viel älter. Geprägt wurde und wird unsere Arbeit dabei durch unseren diakonischen Träger, die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Früher waren die Diakonissen mit Haube und Tracht sichtbares Zeichen unserer Werte. Heute ist dieses äußere Merkmal verschwunden, dennoch sind unsere christlichen Wurzeln weiter gewachsen und weiter spürbar. Die Ganzheitlichkeit in der Pflege und Medizin, in der Begegnung mit unseren Patienten und ihren Angehörigen wird deshalb immer die höchste Maxime unseres Handelns sein.

Fachabteilungen

Abteilung für Augenheilkunde

Leitung: Belegarzt Dr. med. Volkmar Hoene

Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Leitung: Belegarzt Dr. med. Wolfram Schäfer

Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Leitung: Belegarzt Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Martin Zerfowski

Institut für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Hygiene

Leitung: Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Christian A. Jantos

Institut für Neuropathologie

Leitung: Chefarzt Kooperationshaus Neuropathologisches Institut des Universitätsklinikums Erlangen Prof. Dr. med. Ingmar Blümcke

Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und Kinderradiologie; Institut für diagnostische und interventionelle Neuroradiologie

Leitung: Chefarzt des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie und Kinderradiologie Prof. Dr. med. Günther Wittenberg

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Standort Bethel

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. med. Constanze Banz-Jansen MaHM

Klinik für Innere Medizin und Kardiologie

Leitung: Chefarzt / Device-Implantation und Therapie Priv.-Doz. Dr. med. Carsten W. Israel

Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Intensivmedizin

Leitung: Kommissarische Klinikleitung Dr. med. Edgar Haasler

Klinik für Kinderchirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Winfried Barthlen

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. Matthias Simon

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen

Klinik für Thoraxchirurgie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Morris Beshay

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. Thomas Vordemvenne

Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Notfallmedizin, Transfusionsmedizin und Schmerztherapie Standort Bethel

Leitung: Direktor der Klinik Univ.-Prof. Dr. med. Sebastian Rehberg

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Univ.-Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Leitung: Chefarzt Univ.-Prof. Dr. med. Michael Siniatchkin

Universitätsklinik für Neurologie Standort Bethel

Leitung: Chefarzt Univ.-Prof. Dr. med. Wolf-Rüdiger Schäbitz

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol
Fallzahl 937

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom [F10.2]

Schizophrenie
Fallzahl 728

Paranoide Schizophrenie [F20.0]

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 648

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Cataracta senilis
Fallzahl 630

Sonstige senile Kataraktformen [H25.8]

Asthma bronchiale
Fallzahl 596

Mischformen des Asthma bronchiale [J45.8]

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 439

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome [F33.2]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 415

Gehirnerschütterung [S06.0]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 387

Gehirnerschütterung [S06.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 386

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 345

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden [O42.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

Geburtsvorbereitende Akupunktur; Einsatz in der Schmerztherapie; Einsatz in der Suchtbehandlung

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Asthma-/Allergie-/Diabetes-/ Neurodermitisschulung (Kinder/Eltern); Schwangerschafts-/ Geburtsvorbereitungsseminare; Beratung: Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Restless-Leg-Syndrom; Schmerztherapie (Patienten/Angehörige); Familienclub/Angehörigenberatung in allen psychiatrischen Bereichen

MP53: Aromapflege/-therapie

Angebot im Rahmen der pflegerischen Betreuung auf den Stationen.

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Angebot in allen Kliniken; Atemtherapeutinnen und -therapeuten nach DGP zertifiziert.

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP06: Basale Stimulation

Umfassender Einsatz bei hochaufwendigen Patienten.

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Berufsberatung im weiteren Sinne findet neben der beruflichen Sozialisierung in den sozialpädagogischen Therapiegruppen statt. Daneben bieten wir Einzelberatung und sozialpädagogische Unterstützung durch klinische Sozialarbeiter an; Umfassende Beratung und Trainingsmöglichkeiten.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Spezialisierte Palliativstation/Palliativzimmer/Trauerbegleitung; Klinisches Ethikkomitee; Zusammenarbeit mit wohnortnahen ambul. Hospizdiensten und stationären Hospizen; Interdisziplinäres Palliativkonzept "Kind zu Hause"/Kinder-Hospiz; Konzept Palliative Care: Integration in pfleg. Alltag.

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

In Kooperation mit dem MVZ Physiotherapie; Eigenes Schwimmbad im Gebäude Gilead IV.

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Bewegungspsychotherapie

MP57: Biofeedback-Therapie

Angebot in der Epilepsiebehandlung und in der Suchtbehandlung.

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Wird v.a. Dingen in der Pflege von neurologischen Patienten und Patienten mit Behinderungen in der Pflege angewendet.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Diätassistentinnen kommen zum individuellen Beratungsgespräch. Interdisziplinäres Ernährungsteam zur intensiven Betreuung von Patienten mit Ernährungsstörungen; z.B. bei Diabetes in der Schwangerschaft

MP69: Eigenblutspende

In Vorbereitung auf Operationen bei dem Blutspendedienst des EvKB möglich.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Enge Vernetzung zwischen Ärzten, Pflege und Sozialdienst und Pflege- oder Rehaeinrichtungen, Niedergelassenen ambul. Pflegediensten und Sanitätshäusern; etablierte Pflegeüberleitung; Nationale Expertenstandards/Assessments

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Insbesondere Durchführung Hirnleistungstraining und Selbsthilfetraining; In der Klinik, den Tageskliniken und 2 Praxen für Ergotherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

In Kooperation mit der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe; Geburtsvorbereitungskurse zu je 12 Zeitstunden

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP20: Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie

Wird vor allen Dingen in der Arbeit mit Kindern mit Behinderungen angewendet.

MP21: Kinästhetik

Hoher Umsetzungsgrad durch geschulte Mitarbeitende in der Pflege.

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Behandlung und Beratung auf der Grundlage der Expertenstandards.

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Kunsttherapie in vielen klinischen Bereichen und Einsatz von Klinik-Clowns im Kinderzentrum.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Im Zusammenhang mit physiotherapeutischer Behandlung.

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

In Zusammenarbeit mit externen Fußpflegern.

MP27: Musiktherapie

Musiktherapie in speziellen Bereichen, u.a. im Kinderzentrum, in der Onkologie, der Psychiatrie und Psychotherapie.

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

Anwendung u.a. in der pflegerischen Versorgung, insbesondere die Arbeit mit Bachblüten und Klangmassage in der Arbeit mit Jugendlichen und in der psychotherapeutischen Medizin.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Beschulung von Kindern und Jugendlichen in der Dothanschule mit drei Standorten: Kinderzentrum, Kinder und Jugendpsychiatrie und Klinik Kidron https://www.dothanschule-bethel.de

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

In Kooperation mit der Physiotherapie des EvKB.

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

In Kooperation mit der Physiotherapie des EvKB.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Zahlreiche präventive Schulungs- und Beratungsangebote, z.B. gesunde Ernährung, Raucherentwöhnungskurse, Gefäßsportgruppe, regelmäßige Veranstaltungen in Kooperation mit der Klinik für Pneumologie, Nikotinentwöhnungskurse für Patienten und Mitarbeitende, plötzlicher Kindstod, etc.

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychologen/Psychotherapeuten; Beteiligung am Projekt Psychoonkologie der Carina-Stiftung - psychoonkologische Betreuung von krebskranken Patienten; Schulungen zum Umgang mit Schmerzen durch Psychologen; Einzel- und gruppenpsychotherapeutische Angebote für alle Indikationsgruppen

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

In Kooperation mit der Physiotherapie des EvKB.

MP36: Säuglingspflegekurse

für Eltern

MP37: Schmerztherapie/-management

Klinik für Anästhesie und Schmerztherapie, Schmerzambulanz; Nationale Standards des Dt. Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP); Stufenschema, (inter-) nationale Standards; Behandlung chron. Schmerzzustände u. somatoformer Schmerzstörungen. Medikation/Periduralkatheter.

MP38: Sehschule/Orthoptik

in Kooperation

MP63: Sozialdienst

klinische Sozialarbeit; Familiale Pflege (gezielte Anleitung von Angehörigen)

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Spezielle Angebote für die interne und externe Unternehmenskommunikation | hauptamtliche Unternehmenskommunikation

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Einbeziehung der Angehörigen in die Behandlung, Patienten- und Angehörigenseminare, z.B. bei Schlaganfallpatienten; Psychoedukation; Einbeziehung der Eltern in die Behandlung; Familienberatung; Spezielle Beratung: Multiple Sklerose, Morbus Parkinson (Schüttellähmung) und Restless-Leg-Syndrom

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Gruppentraining für Kinder; Entspannungsverfahren,z.B. progressive Muskelrelaxation nach Jacobson oder Atementspannungsverfahren als integraler Bestandteil der psychologischen Schmerztherapie; Traumatisierte Menschen: Trainingsgruppen zur Stressbewältigung und konzentrationsfördernde Körperverfahren

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetiker-Schulung; Strukturierte Diabetes-Schulungen für Patienten und Angehörige: Schulungsprogramm zur Ernährung und zum Umgang mit der Diabeteserkrankung; Schulungen zum Verhalten bei Zuckerkrankheit in der Schwangerschaft (Gestationsdiabetes); Ernährungsberatung

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Mutter-Kind-Zentrum; Rooming-In; Schulungsprogramm für Eltern und Kinder in ausgewählten Bereichen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Schulungsprogramme; Schlaganfalllotse; Hippotherapie; Musiktherapie

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Schwimmen und Yoga für Schwangere, Wochenbett- und Rückbildungsgymnastik; Unterwassergeburt, Homöopathie

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Onkologische Fachpflege; Palliative Pflege; Pflegevisiten, Früh- & Neugeborenen. Intensivpflege; Pflegewissenschaftler; Pflegevisiten; PAIN Nurses, u.a. Angstexposition, Aromatherapie, Tanztherapie, ;Duales Studium; Wundmanagement; Stomatherapeuten.

MP43: Stillberatung

durch ausgebildete Laktationsberaterin

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Kooperation mit Logopäden; Klinische Linguistinnen in enger Kooperation mit Universität Bielefeld.

MP45: Stomatherapie/-beratung

Schwerpunkt Urostoma, spezielle Zusatzqualifikationen

MP46: Traditionelle Chinesische Medizin

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

In Zusammenarbeit mit ortsansässigen Sanitätshäusern

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Im Rahmen der pflegerischen Schmerzbehandlung.

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

Wundmanagement und Versorgung von chronischen Wunden von Diabetikern ("Diabetischer Fuß") in enger Kooperation zwischen der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie und der Klinik für Gefäßchirurgie im Hause; Zeitnaher Einsatz eines Wundmanagement inkl. Spezialverbänden (VAC-Verbände)

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Die Patienten werden nach den Bedarfen durch unseren Sozialdient beraten; u.a. erfolgt die Klärung des individuellen Hilfsbedarfs nach Entlassung und Vermittlungsangebote werden koordiniert.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Enge Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Selbsthilfegruppen; für die Kontaktaufnahme helfen die Kliniken und das Referat für Ehrenamt und Selbsthilfe https://evkb.de/patienten-besucher/beratung/selbsthilfe

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Kann zur Verfügung gestellt werden

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Kann zur Verfügung gestellt werden (begrenzte Anzahl)

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Kann zur Verfügung gestellt werden

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Kann bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Begrenzte Anzahl

NM62: Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung

NM63: Schule im Krankenhaus

Im Kinderzentrum verfügbar

NM50: Kinderbetreuung

NM07: Rooming-in

Zutreffend für den Bereich Geburtshilfe und alle peripheren Kinderbereiche, bei allen behinderten Menschen werden Assistenten im Rooming mit aufgenommen

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Unterbringung von Begleitpersonen sind auf Anfrage und in besonderen Situationen möglich.; Elternzimmer.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Abrufbar im Internet

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Täglich mindestens ein vegetarisches Gericht zur Auswahl; Kennzeichnung von schweinefleischhaltigen Speisen; Das Konzept des transcultural Nursing wurde in allen dafür relevanten Bereichen eingeführt

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Besuche von Patienten und Angehörigen während des Krankenhausaufenthaltes, Gespräche, religiöse Begleitung; Gottesdienste, Gebete, Abendmahlsfeiern, Segnungen, Salbungen, Taufe, Beichte, Aussegnung im Todesfall, Erinnerungsgottesdienste, Krisenintervention 24/7.

NM68: Abschiedsraum

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Persönliche Unterstützung durch das Klinikpersonal.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Persönliche Unterstützung durch das Klinikpersonal.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Persönliche Unterstützung durch das Klinikpersonal.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Bettverlängerungen und Schwerlastbetten auf Abruf

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Hebeeinrichtungen sind verfügbar.

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Gehwagen und Rollatoren

BF23: Allergenarme Zimmer

BF24: Diätische Angebote

Ernährungsberater in allen Standorten verfügbar, persönliche Beratung und Anleitung.

BF25: Dolmetscherdienste

Die Übersetzung und persönliche Begleitung nahezu aller Sprachen werden durch einen professionelle Dolmetscherdienst innerhalb von ca. 1 Stunde nach Anforderung geleistet werden, Zusätzlich ist ein Videodolmetscherdienst im Einsatz.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Reguläre Versorgung britischer Patienten, daher flächendeckende medizinische Englischkenntnisse verfügbar. Fremdsprachiges Fachpersonal, beispielsweise türkisch-, polnisch-, chinesich-, arabisch- und russischsprachige Ärzte in verschiedenen Abteilungen."

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF31: Mehrsprachiges Orientierungssystem (Ausschilderung)

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung in Bielefeld. In der Klassifizierung nach dem Krankenhausplan des Landes Nordrhein-Westfalen ist das EvKB (inklusive des Krankenhauses Mara) ein Haus der regionalen Spitzenversorgung mit insgesamt rund 1.755 stationären Betten zuzüglich teilstationärer und ambulanter Angebote. Bei uns sind insgesamt mehr als 4.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihre Gesundheit im Einsatz – 170.000 Patientinnen und Patienten werden hier im Jahr behandelt.

Das Leitbild ist der bestimmende Auftrag unseres diakonischen Unternehmens, das sich in der Trägerschaft der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel befindet. Formuliert wurde es auf Grundlage des biblischen Heilungsauftrages, der uns durch alle Dimensionen des Krankenhausalltags führt.

„Nah am Menschen“ beschreibt unser Selbstverständnis, den Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, unser Miteinander und unsere Organisation. So lautet unsere Botschaft in allen denkbaren Situationen im Krankenhausalltag.

Ein großer Teil der Einrichtungen befindet sich im Bielefelder Stadtteil Gadderbaum in der Ortschaft Bethel. Ein weiterer zentraler Standort ist das Johannesstift in Bielefeld-Schildesche.

Das EvKB in seiner heutigen Gesellschaftsform wurde im Jahr 2005 als gemeinnützige Gesellschaft (gGmbH) im Januar 2005 durch die Fusion der Krankenanstalten Gilead gGmbH und des Ev. Johannes-Krankenhauses gegründet. Gesellschafter des Krankenhauses sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, die zu den großen diakonischen Einrichtungen Europas zählen. Die Krankenhaus Mara gGmbH mit den Epilepsiekliniken und dem Zentrum für Behindertenmedizin ist eine Schwestergesellschaft des EvKB. Es ist ein Fachkrankenhaus der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Die Geschäftsführung und alle weiteren Zuständigkeiten innerhalb der Verwaltung liegen beim EvKB.

Wir wurden durch das Britische Verteidigungsministerium als Vertragskrankenhaus für medizinische Versorgung der britischen Streitkräfte und ihrer Angehörigen in der Region ausgewählt.

Uns als EvKB gibt es seit 2005. Tatsächlich ist unsere Geschichte sehr viel älter. Geprägt wurde und wird unsere Arbeit dabei durch unseren diakonischen Träger, die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Früher waren die Diakonissen mit Haube und Tracht sichtbares Zeichen unserer Werte. Heute ist dieses äußere Merkmal verschwunden, dennoch sind unsere christlichen Wurzeln weiter gewachsen und weiter spürbar. Die Ganzheitlichkeit in der Pflege und Medizin, in der Begegnung mit unseren Patienten und ihren Angehörigen wird deshalb immer die höchste Maxime unseres Handelns sein.

Fachabteilungen

Abteilung für Augenheilkunde

Leitung: Belegarzt Dr. med. Volkmar Hoene

Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Leitung: Belegarzt Dr. med. Wolfram Schäfer

Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Leitung: Belegarzt Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Martin Zerfowski

Institut für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Hygiene

Leitung: Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Christian A. Jantos

Institut für Neuropathologie

Leitung: Chefarzt Kooperationshaus Neuropathologisches Institut des Universitätsklinikums Erlangen Prof. Dr. med. Ingmar Blümcke

Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und Kinderradiologie; Institut für diagnostische und interventionelle Neuroradiologie

Leitung: Chefarzt des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie und Kinderradiologie Prof. Dr. med. Günther Wittenberg

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Standort Bethel

Leitung: Chefärztin Prof. Dr. med. Constanze Banz-Jansen MaHM

Klinik für Innere Medizin und Kardiologie

Leitung: Chefarzt / Device-Implantation und Therapie Priv.-Doz. Dr. med. Carsten W. Israel

Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Intensivmedizin

Leitung: Kommissarische Klinikleitung Dr. med. Edgar Haasler

Klinik für Kinderchirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Winfried Barthlen

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. Matthias Simon

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen

Klinik für Thoraxchirurgie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Morris Beshay

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. Thomas Vordemvenne

Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Notfallmedizin, Transfusionsmedizin und Schmerztherapie Standort Bethel

Leitung: Direktor der Klinik Univ.-Prof. Dr. med. Sebastian Rehberg

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Univ.-Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Leitung: Chefarzt Univ.-Prof. Dr. med. Michael Siniatchkin

Universitätsklinik für Neurologie Standort Bethel

Leitung: Chefarzt Univ.-Prof. Dr. med. Wolf-Rüdiger Schäbitz

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol
Fallzahl 937

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom [F10.2]

Schizophrenie
Fallzahl 728

Paranoide Schizophrenie [F20.0]

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 648

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Cataracta senilis
Fallzahl 630

Sonstige senile Kataraktformen [H25.8]

Asthma bronchiale
Fallzahl 596

Mischformen des Asthma bronchiale [J45.8]

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 439

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome [F33.2]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 415

Gehirnerschütterung [S06.0]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 387

Gehirnerschütterung [S06.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 386

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 345

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden [O42.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

Geburtsvorbereitende Akupunktur; Einsatz in der Schmerztherapie; Einsatz in der Suchtbehandlung

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Asthma-/Allergie-/Diabetes-/ Neurodermitisschulung (Kinder/Eltern); Schwangerschafts-/ Geburtsvorbereitungsseminare; Beratung: Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Restless-Leg-Syndrom; Schmerztherapie (Patienten/Angehörige); Familienclub/Angehörigenberatung in allen psychiatrischen Bereichen

MP53: Aromapflege/-therapie

Angebot im Rahmen der pflegerischen Betreuung auf den Stationen.

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Angebot in allen Kliniken; Atemtherapeutinnen und -therapeuten nach DGP zertifiziert.

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP06: Basale Stimulation

Umfassender Einsatz bei hochaufwendigen Patienten.

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Berufsberatung im weiteren Sinne findet neben der beruflichen Sozialisierung in den sozialpädagogischen Therapiegruppen statt. Daneben bieten wir Einzelberatung und sozialpädagogische Unterstützung durch klinische Sozialarbeiter an; Umfassende Beratung und Trainingsmöglichkeiten.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Spezialisierte Palliativstation/Palliativzimmer/Trauerbegleitung; Klinisches Ethikkomitee; Zusammenarbeit mit wohnortnahen ambul. Hospizdiensten und stationären Hospizen; Interdisziplinäres Palliativkonzept "Kind zu Hause"/Kinder-Hospiz; Konzept Palliative Care: Integration in pfleg. Alltag.

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

In Kooperation mit dem MVZ Physiotherapie; Eigenes Schwimmbad im Gebäude Gilead IV.

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Bewegungspsychotherapie

MP57: Biofeedback-Therapie

Angebot in der Epilepsiebehandlung und in der Suchtbehandlung.

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Wird v.a. Dingen in der Pflege von neurologischen Patienten und Patienten mit Behinderungen in der Pflege angewendet.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Diätassistentinnen kommen zum individuellen Beratungsgespräch. Interdisziplinäres Ernährungsteam zur intensiven Betreuung von Patienten mit Ernährungsstörungen; z.B. bei Diabetes in der Schwangerschaft

MP69: Eigenblutspende

In Vorbereitung auf Operationen bei dem Blutspendedienst des EvKB möglich.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Enge Vernetzung zwischen Ärzten, Pflege und Sozialdienst und Pflege- oder Rehaeinrichtungen, Niedergelassenen ambul. Pflegediensten und Sanitätshäusern; etablierte Pflegeüberleitung; Nationale Expertenstandards/Assessments

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Insbesondere Durchführung Hirnleistungstraining und Selbsthilfetraining; In der Klinik, den Tageskliniken und 2 Praxen für Ergotherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

In Kooperation mit der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe; Geburtsvorbereitungskurse zu je 12 Zeitstunden

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP20: Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie

Wird vor allen Dingen in der Arbeit mit Kindern mit Behinderungen angewendet.

MP21: Kinästhetik

Hoher Umsetzungsgrad durch geschulte Mitarbeitende in der Pflege.

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Behandlung und Beratung auf der Grundlage der Expertenstandards.

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Kunsttherapie in vielen klinischen Bereichen und Einsatz von Klinik-Clowns im Kinderzentrum.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Im Zusammenhang mit physiotherapeutischer Behandlung.

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

In Zusammenarbeit mit externen Fußpflegern.

MP27: Musiktherapie

Musiktherapie in speziellen Bereichen, u.a. im Kinderzentrum, in der Onkologie, der Psychiatrie und Psychotherapie.

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

Anwendung u.a. in der pflegerischen Versorgung, insbesondere die Arbeit mit Bachblüten und Klangmassage in der Arbeit mit Jugendlichen und in der psychotherapeutischen Medizin.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Beschulung von Kindern und Jugendlichen in der Dothanschule mit drei Standorten: Kinderzentrum, Kinder und Jugendpsychiatrie und Klinik Kidron https://www.dothanschule-bethel.de

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

In Kooperation mit der Physiotherapie des EvKB.

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

In Kooperation mit der Physiotherapie des EvKB.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Zahlreiche präventive Schulungs- und Beratungsangebote, z.B. gesunde Ernährung, Raucherentwöhnungskurse, Gefäßsportgruppe, regelmäßige Veranstaltungen in Kooperation mit der Klinik für Pneumologie, Nikotinentwöhnungskurse für Patienten und Mitarbeitende, plötzlicher Kindstod, etc.

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychologen/Psychotherapeuten; Beteiligung am Projekt Psychoonkologie der Carina-Stiftung - psychoonkologische Betreuung von krebskranken Patienten; Schulungen zum Umgang mit Schmerzen durch Psychologen; Einzel- und gruppenpsychotherapeutische Angebote für alle Indikationsgruppen

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

In Kooperation mit der Physiotherapie des EvKB.

MP36: Säuglingspflegekurse

für Eltern

MP37: Schmerztherapie/-management

Klinik für Anästhesie und Schmerztherapie, Schmerzambulanz; Nationale Standards des Dt. Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP); Stufenschema, (inter-) nationale Standards; Behandlung chron. Schmerzzustände u. somatoformer Schmerzstörungen. Medikation/Periduralkatheter.

MP38: Sehschule/Orthoptik

in Kooperation

MP63: Sozialdienst

klinische Sozialarbeit; Familiale Pflege (gezielte Anleitung von Angehörigen)

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Spezielle Angebote für die interne und externe Unternehmenskommunikation | hauptamtliche Unternehmenskommunikation

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Einbeziehung der Angehörigen in die Behandlung, Patienten- und Angehörigenseminare, z.B. bei Schlaganfallpatienten; Psychoedukation; Einbeziehung der Eltern in die Behandlung; Familienberatung; Spezielle Beratung: Multiple Sklerose, Morbus Parkinson (Schüttellähmung) und Restless-Leg-Syndrom

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Gruppentraining für Kinder; Entspannungsverfahren,z.B. progressive Muskelrelaxation nach Jacobson oder Atementspannungsverfahren als integraler Bestandteil der psychologischen Schmerztherapie; Traumatisierte Menschen: Trainingsgruppen zur Stressbewältigung und konzentrationsfördernde Körperverfahren

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetiker-Schulung; Strukturierte Diabetes-Schulungen für Patienten und Angehörige: Schulungsprogramm zur Ernährung und zum Umgang mit der Diabeteserkrankung; Schulungen zum Verhalten bei Zuckerkrankheit in der Schwangerschaft (Gestationsdiabetes); Ernährungsberatung

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Mutter-Kind-Zentrum; Rooming-In; Schulungsprogramm für Eltern und Kinder in ausgewählten Bereichen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Schulungsprogramme; Schlaganfalllotse; Hippotherapie; Musiktherapie

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Schwimmen und Yoga für Schwangere, Wochenbett- und Rückbildungsgymnastik; Unterwassergeburt, Homöopathie

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Onkologische Fachpflege; Palliative Pflege; Pflegevisiten, Früh- & Neugeborenen. Intensivpflege; Pflegewissenschaftler; Pflegevisiten; PAIN Nurses, u.a. Angstexposition, Aromatherapie, Tanztherapie, ;Duales Studium; Wundmanagement; Stomatherapeuten.

MP43: Stillberatung

durch ausgebildete Laktationsberaterin

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Kooperation mit Logopäden; Klinische Linguistinnen in enger Kooperation mit Universität Bielefeld.

MP45: Stomatherapie/-beratung

Schwerpunkt Urostoma, spezielle Zusatzqualifikationen

MP46: Traditionelle Chinesische Medizin

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

In Zusammenarbeit mit ortsansässigen Sanitätshäusern

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Im Rahmen der pflegerischen Schmerzbehandlung.

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

Wundmanagement und Versorgung von chronischen Wunden von Diabetikern ("Diabetischer Fuß") in enger Kooperation zwischen der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie und der Klinik für Gefäßchirurgie im Hause; Zeitnaher Einsatz eines Wundmanagement inkl. Spezialverbänden (VAC-Verbände)

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Die Patienten werden nach den Bedarfen durch unseren Sozialdient beraten; u.a. erfolgt die Klärung des individuellen Hilfsbedarfs nach Entlassung und Vermittlungsangebote werden koordiniert.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Enge Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Selbsthilfegruppen; für die Kontaktaufnahme helfen die Kliniken und das Referat für Ehrenamt und Selbsthilfe https://evkb.de/patienten-besucher/beratung/selbsthilfe

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Kann zur Verfügung gestellt werden

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Kann zur Verfügung gestellt werden (begrenzte Anzahl)

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Kann zur Verfügung gestellt werden

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Kann bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Begrenzte Anzahl

NM62: Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung

NM63: Schule im Krankenhaus

Im Kinderzentrum verfügbar

NM50: Kinderbetreuung

NM07: Rooming-in

Zutreffend für den Bereich Geburtshilfe und alle peripheren Kinderbereiche, bei allen behinderten Menschen werden Assistenten im Rooming mit aufgenommen

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Unterbringung von Begleitpersonen sind auf Anfrage und in besonderen Situationen möglich.; Elternzimmer.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Abrufbar im Internet

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Täglich mindestens ein vegetarisches Gericht zur Auswahl; Kennzeichnung von schweinefleischhaltigen Speisen; Das Konzept des transcultural Nursing wurde in allen dafür relevanten Bereichen eingeführt

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Besuche von Patienten und Angehörigen während des Krankenhausaufenthaltes, Gespräche, religiöse Begleitung; Gottesdienste, Gebete, Abendmahlsfeiern, Segnungen, Salbungen, Taufe, Beichte, Aussegnung im Todesfall, Erinnerungsgottesdienste, Krisenintervention 24/7.

NM68: Abschiedsraum

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Persönliche Unterstützung durch das Klinikpersonal.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Persönliche Unterstützung durch das Klinikpersonal.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Persönliche Unterstützung durch das Klinikpersonal.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Bettverlängerungen und Schwerlastbetten auf Abruf

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Hebeeinrichtungen sind verfügbar.

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Gehwagen und Rollatoren

BF23: Allergenarme Zimmer

BF24: Diätische Angebote

Ernährungsberater in allen Standorten verfügbar, persönliche Beratung und Anleitung.

BF25: Dolmetscherdienste

Die Übersetzung und persönliche Begleitung nahezu aller Sprachen werden durch einen professionelle Dolmetscherdienst innerhalb von ca. 1 Stunde nach Anforderung geleistet werden, Zusätzlich ist ein Videodolmetscherdienst im Einsatz.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Reguläre Versorgung britischer Patienten, daher flächendeckende medizinische Englischkenntnisse verfügbar. Fremdsprachiges Fachpersonal, beispielsweise türkisch-, polnisch-, chinesich-, arabisch- und russischsprachige Ärzte in verschiedenen Abteilungen."

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF31: Mehrsprachiges Orientierungssystem (Ausschilderung)

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Bielefeld und Umgebung