Fachabteilung

Fachklinik für Akutpsychosomatik

34537 Bad Wildungen - https://www.mediclin-badwildungen.de
10 von 25

Fachklinik für Akutpsychosomatik
Ziergartenstraße 9
34537 Bad Wildungen

Krankenhaus

MediClin Kliniken Bad Wildungen Fachklinik für Akutpsychosomatik

Leitung

Chefarzt der Fachklinik für Akutpsychosomatik Bahman Razaghi

Telefon

+49 (5621) 796 885

Fax

+49 (5621) 796 341
+49 (5621) 796 341
Chefarzt der Fachklinik für Akutpsychosomatik Bahman Razaghi

Schreibt über sich selbst

Gegründet im Jahr 1934 zählen die MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen heute zu den größten Einrichtungen ihrer Art in Hessen.

In unserer Fachklinik für Akutpsychosomatik versorgen wir Patienten mit akuten psychosomatischen Störungen medizinisch und psychotherapeutisch. Laut Krankenhausplan des Landes Hessen bieten wir 75 vollstationäre Betten und 10 teilstationäre Plätze.

Unser Reha-Zentrum gliedert sich in die Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie mit 127 Betten und die Fachklinik für Konservative Orthopädie und Traumatologie mit 129 Betten. An diese schließt sich das Zentrum für Amputationsnachsorge an.

In unseren ambulanten Praxen bieten wir ein breites Spektrum an Physiotherapie, Massagen und Bädern, die Sie auch ohne stationären Klinikaufenthalt in Anspruch nehmen können.

Gemeinsam mit der Deutschen Blindenstudienanstalt Marburg (blista) haben wir die Voraussetzungen dafür geschaffen, blinde und sehbehinderte Menschen in der Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie aufzunehmen.

Ein Unfall, eine psychische Erkrankung, eine schwere Operation und belastende Lebensereignisse können Kräfte, Lebensmut und Souveränität rauben. Mit unserer Rehabilitation und akutpsychosomatischen Behandlung wollen wir gemeinsam mit Ihnen systematisch eine Strategie entwickeln, mit der Sie Ihre körperliche und mentale Leistungsfähigkeit Schritt für Schritt so weit wie möglich zurückgewinnen.

In unseren Fachkliniken entwickeln wir in Zusammenarbeit mit Hochschulen, Verbänden, Kostenträgern, niedergelassenen Ärzten und Selbsthilfegruppen effiziente Behandlungsformen, die wir in unsere Rehabilitationsprogramme einfließen lassen.

Mit unserem medizinischen und psychosozialen Konzept wollen wir Ihre Lebensqualität wiederherstellen oder verbessern, insbesondere durch:

  • Reduzierung von Gesundheitsstörungen und -schäden
  • Aktivierung von Ressourcen
  • optimale Selbstständigkeit in Alltagsfunktionen
  • Vermittlung neuer Einsichten und Lernerfahrungen
  • Hilfestellung für Problemlösungsstrategien
  • Schulung und Beratung für die Umsetzung des Erlernten im Alltag
  • Reintegration ins Familien- und Berufsleben

Auf diese Weise bekämpfen wir nicht nur Funktionsstörungen, sondern geben Ihnen Fähigkeiten und Fertigkeiten zur selbstbestimmten Lebensgestaltung mit auf den Weg.

ICD-10-Diagnosen

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 243

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode [F33.1]

Depressive Episode
Fallzahl 105

Mittelgradige depressive Episode [F32.1]

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 83

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome [F33.2]

Depressive Episode
Fallzahl 26

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome [F32.2]

Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
Fallzahl 10

Posttraumatische Belastungsstörung [F43.1]

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 5

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode mit psychotischen Symptomen [F33.3]

Bipolare affektive Störung
Fallzahl 4

Bipolare affektive Störung, gegenwärtig leichte oder mittelgradige depressive Episode [F31.3]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische Leistungsangebote

VH08: Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege

VI07: Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)

VI10: Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten

VI25: Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen

VI31: Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen

VI33: Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen

VI39: Physikalische Therapie

VI40: Schmerztherapie

VP02: Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen

VP03: Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen

VP04: Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen

VP05: Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren

VP06: Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

VP07: Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen

VP08: Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen

VP09: Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

VP11: Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter

VP12: Spezialsprechstunde

VP13: Psychosomatische Komplexbehandlung

VP14: Psychoonkologie

VP16: Psychosomatische Tagesklinik

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Pflegerische Fachexpertisen

PQ05: Leitung einer Station / eines Bereiches

PQ10: Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

PQ20: Praxisanleitung

ZP03: Diabetes

ZP04: Endoskopie/Funktionsdiagnostik

ZP05: Entlassungsmanagement

ZP06: Ernährungsmanagement

ZP13: Qualitätsmanagement

ZP14: Schmerzmanagement

ZP16: Wundmanagement

ZP18: Dekubitusmanagement

ZP19: Sturzmanagement

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ärztliche Fachexpertisen

AQ23: Innere Medizin

AQ49: Physikalische und Rehabilitative Medizin

AQ53: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

ZF05: Betriebsmedizin

ZF27: Naturheilverfahren

ZF37: Rehabilitationswesen

ZF44: Sportmedizin

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Gegründet im Jahr 1934 zählen die MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen heute zu den größten Einrichtungen ihrer Art in Hessen.

In unserer Fachklinik für Akutpsychosomatik versorgen wir Patienten mit akuten psychosomatischen Störungen medizinisch und psychotherapeutisch. Laut Krankenhausplan des Landes Hessen bieten wir 75 vollstationäre Betten und 10 teilstationäre Plätze.

Unser Reha-Zentrum gliedert sich in die Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie mit 127 Betten und die Fachklinik für Konservative Orthopädie und Traumatologie mit 129 Betten. An diese schließt sich das Zentrum für Amputationsnachsorge an.

In unseren ambulanten Praxen bieten wir ein breites Spektrum an Physiotherapie, Massagen und Bädern, die Sie auch ohne stationären Klinikaufenthalt in Anspruch nehmen können.

Gemeinsam mit der Deutschen Blindenstudienanstalt Marburg (blista) haben wir die Voraussetzungen dafür geschaffen, blinde und sehbehinderte Menschen in der Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie aufzunehmen.

Ein Unfall, eine psychische Erkrankung, eine schwere Operation und belastende Lebensereignisse können Kräfte, Lebensmut und Souveränität rauben. Mit unserer Rehabilitation und akutpsychosomatischen Behandlung wollen wir gemeinsam mit Ihnen systematisch eine Strategie entwickeln, mit der Sie Ihre körperliche und mentale Leistungsfähigkeit Schritt für Schritt so weit wie möglich zurückgewinnen.

In unseren Fachkliniken entwickeln wir in Zusammenarbeit mit Hochschulen, Verbänden, Kostenträgern, niedergelassenen Ärzten und Selbsthilfegruppen effiziente Behandlungsformen, die wir in unsere Rehabilitationsprogramme einfließen lassen.

Mit unserem medizinischen und psychosozialen Konzept wollen wir Ihre Lebensqualität wiederherstellen oder verbessern, insbesondere durch:

  • Reduzierung von Gesundheitsstörungen und -schäden
  • Aktivierung von Ressourcen
  • optimale Selbstständigkeit in Alltagsfunktionen
  • Vermittlung neuer Einsichten und Lernerfahrungen
  • Hilfestellung für Problemlösungsstrategien
  • Schulung und Beratung für die Umsetzung des Erlernten im Alltag
  • Reintegration ins Familien- und Berufsleben

Auf diese Weise bekämpfen wir nicht nur Funktionsstörungen, sondern geben Ihnen Fähigkeiten und Fertigkeiten zur selbstbestimmten Lebensgestaltung mit auf den Weg.

ICD-10-Diagnosen

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 243

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode [F33.1]

Depressive Episode
Fallzahl 105

Mittelgradige depressive Episode [F32.1]

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 83

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome [F33.2]

Depressive Episode
Fallzahl 26

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome [F32.2]

Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
Fallzahl 10

Posttraumatische Belastungsstörung [F43.1]

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 5

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode mit psychotischen Symptomen [F33.3]

Bipolare affektive Störung
Fallzahl 4

Bipolare affektive Störung, gegenwärtig leichte oder mittelgradige depressive Episode [F31.3]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische Leistungsangebote

VH08: Diagnostik und Therapie von Infektionen der oberen Atemwege

VI07: Diagnostik und Therapie der Hypertonie (Hochdruckkrankheit)

VI10: Diagnostik und Therapie von endokrinen Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten

VI25: Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen

VI31: Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen

VI33: Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen

VI39: Physikalische Therapie

VI40: Schmerztherapie

VP02: Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen

VP03: Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen

VP04: Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen

VP05: Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren

VP06: Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

VP07: Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen

VP08: Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen

VP09: Diagnostik und Therapie von Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

VP11: Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter

VP12: Spezialsprechstunde

VP13: Psychosomatische Komplexbehandlung

VP14: Psychoonkologie

VP16: Psychosomatische Tagesklinik

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Pflegerische Fachexpertisen

PQ05: Leitung einer Station / eines Bereiches

PQ10: Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

PQ20: Praxisanleitung

ZP03: Diabetes

ZP04: Endoskopie/Funktionsdiagnostik

ZP05: Entlassungsmanagement

ZP06: Ernährungsmanagement

ZP13: Qualitätsmanagement

ZP14: Schmerzmanagement

ZP16: Wundmanagement

ZP18: Dekubitusmanagement

ZP19: Sturzmanagement

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ärztliche Fachexpertisen

AQ23: Innere Medizin

AQ49: Physikalische und Rehabilitative Medizin

AQ53: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

ZF05: Betriebsmedizin

ZF27: Naturheilverfahren

ZF37: Rehabilitationswesen

ZF44: Sportmedizin

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Bad Wildungen und Umgebung