Krankenhaus

VAMED Rehaklinik Bergisch-Land

42369 Wuppertal - https://www.vamed-gesundheit.de
10 von 25
+49 (202) 24 63-19 61
30
1

Schreibt über sich selbst

Unser Rehabilitationszentrum für Onkologie, Gastroenterologie, Stoffwechselerkrankungen und Psychosomatik in Wuppertal-Ronsdorf bietet Ihnen jahrzehntelange Erfahrung in der Krebstherapie.

Als Fachklinik für stationäre und ambulante Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung bieten wir eine onkologische und psychosomatische Reha aus einer Hand. Ein großes fachärztliches Team und unsere Therapeuten helfen Ihnen, Ihre persönlichen Reha-Ziele bei uns zu erreichen.

Mit Onkologie, Gastroenterologie, Psychosomatik und Stoffwechselerkrankungen kennen wir uns aus.

Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung. Seit Jahrzehnten behandeln wir in der Krebsrehabilitation sowohl onkologische Patienten als auch Patienten mit Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten sowie mit Krankheiten des Verdauungssystems. Aufgrund der zentralen Lage wird unsere Klinik von vielen Akutkliniken aus dem gesamten Bundesland für die Anschlussheilbehandlungen gewählt, um die Vorteile der wohnortnahen Rehabilitation zu nutzen. Wenn Sie in der Nähe der Klinik wohnen, können Sie Ihre Reha bei uns auch ambulant durchführen. Ihre kostenfreie An- und Abreise organisiert unser Fahrdienst. Für den stationären Aufenthalt stehen in der Klinik 206 Betten zur Verfügung.

Unsere Klinik liegt in einer der landschaftlich schönsten Gegenden des Bergischen Landes inmitten des Naturschutzgebietes Gelpetal. Sie ist von einem parkähnlichen Gelände umgeben, das einen weiten Blick in die unverbaute Landschaft erlaubt. Die Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid liegen in unmittelbarer Nähe. Für Sie stehen behindertengerechte, moderne und freundlich eingerichtete Einzel- oder Doppelzimmer mit großem Bad, fast ausschließlich mit Balkon sowie TV, Telefon und Internetzugang zur Verfügung.

Neben den therapeutischen Leistungen sorgt eine angenehme Atmosphäre für Ihr Wohlbefinden und damit für den Erfolg Ihrer Behandlung. Überzeugen Sie sich von der Wohnqualität in unserer Klinik: Balkone und Terrassen laden Sie und Ihre Besucher ein, die herrliche Lage mit einer Sicht weit über das Bergische Land zu genießen.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Somatoforme Störungen
Fallzahl 114

Chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren [F45.41]

Rückenschmerzen
Fallzahl 69

Lumboischialgie [M54.4]

Rückenschmerzen
Fallzahl 51

Kreuzschmerz [M54.5]

Rückenschmerzen
Fallzahl 22

Radikulopathie: Lumbalbereich [M54.16]

Sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 17

Zervikobrachial-Syndrom [M53.1]

Sonstige Krankheiten des Weichteilgewebes, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 13

Fibromyalgie: Mehrere Lokalisationen [M79.70]

Sonstige Gelenkkrankheiten, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 8

Gelenkschmerz: Unterschenkel [Fibula, Tibia, Kniegelenk] [M25.56]

Sonstige Krankheiten des Weichteilgewebes, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 6

Schmerzen in den Extremitäten: Knöchel und Fuß [Fußwurzel, Mittelfuß, Zehen, Sprunggelenk, sonstige Gelenke des Fußes] [M79.67]

Rückenschmerzen
Fallzahl 6

Zervikalneuralgie [M54.2]

Sonstige Gelenkkrankheiten, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 6

Gelenkschmerz: Schulterregion [Klavikula, Skapula, Akromioklavikular-, Schulter-, Sternoklavikulargelenk] [M25.51]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetikerschulung im Rahmen des Disease Management Programm (DMP), Typ-1 und Typ-2 Diabetiker mit ohne Insulintherapie, Pumpenschulung, Schwangerschaftsdiabetes.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Beauftragung durch klinischen Auftrag für Patienten mit einem nachklinischen Versorgungsbedarf. Zusätzlich erfolgen Visitenbegleitung, Tafelvisiten und Fallbesprechungen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Die großen Bereiche liegen in der Sozialberatung, insbesondere bei onkologischen Patienten der zertifizierten Zentren und Entlassungsplanung für alle Patienten mit einem Versorgungs- und Beratungsbedarf.

MP18: Fußreflexzonenmassage

Indiziert bei Patienten mit PNP, Beinschmerzen, Obstipation.

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

In der Physiotherapie.

MP25: Massage

In der Physiotherapie.

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Indiziert bei Patienten mit Schwindel, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen.

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

Spezielle Angebote in der Klinik für Schmerztherapie in Bergisch Land.

MP38: Sehschule/Orthoptik

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Unterstützung durch die Pflegetrainer, durch Stomatherapeuten, Diabetikerschulung und Ernährungsberatung. Für onkologische Patienten eigene Ansprechpartner durch speziell ausgebildete Patientenlotsen.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Sowohl bei Darmerkrankungen als auch bei urologischen und gynäkologischen Erkrankungen. Es gibt eine dreimal wöchentliche innerklinische Schulung des Patienten im Umgang mit seinem Stoma und dem dazugehörigen Material.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Sie wird organisiert über die Entlassungsplanung bzw. Casemanagement. Im Konsens mit Patienten und Angehörigen werden Leistungserbringer, Liefertermine und Schulungen zu den Hilfsmitteln organisiert. Entlassrelevante Hilfsmittel sind vor der Entlassung im häuslichen Umfeld.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

In der Physiotherapie.

MP51: Wundmanagement

Als speziell ausgebildete Stabstelle der Pflegedirektion unterstützend auf allen Stationen tätig. Es liegt eine enge Zusammenarbeit mit den Stomatherapeuten vor.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Organisation durch eine eigene Selbsthilfehilfegruppenbeauftragte.

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP63: Sozialdienst

Offene Anlaufstelle für Patienten und Angehörige. Alle ambulanten Patienten können ohne Terminabsprache zur Beratung kommen. Alle möglichen Versorgungsorte, ob Optimierung der häuslichen Versorgung, stationäre Heimversorgung, Hospiz oder Planung einer AHB wird vom Sozialdienst organisiert.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Unterstützungsangebot durch Pflegetrainer, dazu gehören Pflegekurse und Demenzkranke für Angehörige. Ein weiteres Angebot ist die Wohnumfeldberatung, die vor Ort bei den Patienten stattfindet.

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

z.B. Schreiambulanz, Erziehungsberatung, Sozialpädiatrisches Zentrum

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Zertifizierte Stroke Unit Einheit

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP69: Eigenblutspende

in Kooperation mit der Blutbank und entsprechender Indikation

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

nach Verfügbarkeit und Aulastung

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bei medizinischer Indikation

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

regelmäßige Klinikgottesdienste, evang. und katholische Seelsorge, Muslimische Seelsorger

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

In der Palliativmedizin, in den Zertifizierten Organzentren, Selbsthilfegruppen: Adipositas, Atemwegserkrankungen, Blasenkrebs, Bluthochdruck, Brustkrebs "mammamia", Haut, Lungenkrebs, Prostatakrebs, Sarkoidose

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer, Rundfunkempfang am Bett in vielen Zimmern, Telefon am Bett: Kosten pro Tag:1,5€ Kosten pro Minute ins deutsche Festnetz: 0,15€ Pfand für Telefon ( 15€) und Telefonkarte ( 5€) Erstattung bei Rückgabe. Klinikeigene Besucherparkplätze ( gebührenpflichtig)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

teilweise

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

z.B. türkisch, in besonderen Einzelfällen auch weitere 15 Sprachen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Unser Rehabilitationszentrum für Onkologie, Gastroenterologie, Stoffwechselerkrankungen und Psychosomatik in Wuppertal-Ronsdorf bietet Ihnen jahrzehntelange Erfahrung in der Krebstherapie.

Als Fachklinik für stationäre und ambulante Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung bieten wir eine onkologische und psychosomatische Reha aus einer Hand. Ein großes fachärztliches Team und unsere Therapeuten helfen Ihnen, Ihre persönlichen Reha-Ziele bei uns zu erreichen.

Mit Onkologie, Gastroenterologie, Psychosomatik und Stoffwechselerkrankungen kennen wir uns aus.

Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung. Seit Jahrzehnten behandeln wir in der Krebsrehabilitation sowohl onkologische Patienten als auch Patienten mit Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten sowie mit Krankheiten des Verdauungssystems. Aufgrund der zentralen Lage wird unsere Klinik von vielen Akutkliniken aus dem gesamten Bundesland für die Anschlussheilbehandlungen gewählt, um die Vorteile der wohnortnahen Rehabilitation zu nutzen. Wenn Sie in der Nähe der Klinik wohnen, können Sie Ihre Reha bei uns auch ambulant durchführen. Ihre kostenfreie An- und Abreise organisiert unser Fahrdienst. Für den stationären Aufenthalt stehen in der Klinik 206 Betten zur Verfügung.

Unsere Klinik liegt in einer der landschaftlich schönsten Gegenden des Bergischen Landes inmitten des Naturschutzgebietes Gelpetal. Sie ist von einem parkähnlichen Gelände umgeben, das einen weiten Blick in die unverbaute Landschaft erlaubt. Die Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid liegen in unmittelbarer Nähe. Für Sie stehen behindertengerechte, moderne und freundlich eingerichtete Einzel- oder Doppelzimmer mit großem Bad, fast ausschließlich mit Balkon sowie TV, Telefon und Internetzugang zur Verfügung.

Neben den therapeutischen Leistungen sorgt eine angenehme Atmosphäre für Ihr Wohlbefinden und damit für den Erfolg Ihrer Behandlung. Überzeugen Sie sich von der Wohnqualität in unserer Klinik: Balkone und Terrassen laden Sie und Ihre Besucher ein, die herrliche Lage mit einer Sicht weit über das Bergische Land zu genießen.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Somatoforme Störungen
Fallzahl 114

Chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren [F45.41]

Rückenschmerzen
Fallzahl 69

Lumboischialgie [M54.4]

Rückenschmerzen
Fallzahl 51

Kreuzschmerz [M54.5]

Rückenschmerzen
Fallzahl 22

Radikulopathie: Lumbalbereich [M54.16]

Sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 17

Zervikobrachial-Syndrom [M53.1]

Sonstige Krankheiten des Weichteilgewebes, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 13

Fibromyalgie: Mehrere Lokalisationen [M79.70]

Sonstige Gelenkkrankheiten, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 8

Gelenkschmerz: Unterschenkel [Fibula, Tibia, Kniegelenk] [M25.56]

Sonstige Krankheiten des Weichteilgewebes, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 6

Schmerzen in den Extremitäten: Knöchel und Fuß [Fußwurzel, Mittelfuß, Zehen, Sprunggelenk, sonstige Gelenke des Fußes] [M79.67]

Rückenschmerzen
Fallzahl 6

Zervikalneuralgie [M54.2]

Sonstige Gelenkkrankheiten, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 6

Gelenkschmerz: Schulterregion [Klavikula, Skapula, Akromioklavikular-, Schulter-, Sternoklavikulargelenk] [M25.51]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetikerschulung im Rahmen des Disease Management Programm (DMP), Typ-1 und Typ-2 Diabetiker mit ohne Insulintherapie, Pumpenschulung, Schwangerschaftsdiabetes.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Beauftragung durch klinischen Auftrag für Patienten mit einem nachklinischen Versorgungsbedarf. Zusätzlich erfolgen Visitenbegleitung, Tafelvisiten und Fallbesprechungen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Die großen Bereiche liegen in der Sozialberatung, insbesondere bei onkologischen Patienten der zertifizierten Zentren und Entlassungsplanung für alle Patienten mit einem Versorgungs- und Beratungsbedarf.

MP18: Fußreflexzonenmassage

Indiziert bei Patienten mit PNP, Beinschmerzen, Obstipation.

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

In der Physiotherapie.

MP25: Massage

In der Physiotherapie.

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Indiziert bei Patienten mit Schwindel, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen.

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

Spezielle Angebote in der Klinik für Schmerztherapie in Bergisch Land.

MP38: Sehschule/Orthoptik

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Unterstützung durch die Pflegetrainer, durch Stomatherapeuten, Diabetikerschulung und Ernährungsberatung. Für onkologische Patienten eigene Ansprechpartner durch speziell ausgebildete Patientenlotsen.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Sowohl bei Darmerkrankungen als auch bei urologischen und gynäkologischen Erkrankungen. Es gibt eine dreimal wöchentliche innerklinische Schulung des Patienten im Umgang mit seinem Stoma und dem dazugehörigen Material.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Sie wird organisiert über die Entlassungsplanung bzw. Casemanagement. Im Konsens mit Patienten und Angehörigen werden Leistungserbringer, Liefertermine und Schulungen zu den Hilfsmitteln organisiert. Entlassrelevante Hilfsmittel sind vor der Entlassung im häuslichen Umfeld.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

In der Physiotherapie.

MP51: Wundmanagement

Als speziell ausgebildete Stabstelle der Pflegedirektion unterstützend auf allen Stationen tätig. Es liegt eine enge Zusammenarbeit mit den Stomatherapeuten vor.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Organisation durch eine eigene Selbsthilfehilfegruppenbeauftragte.

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP63: Sozialdienst

Offene Anlaufstelle für Patienten und Angehörige. Alle ambulanten Patienten können ohne Terminabsprache zur Beratung kommen. Alle möglichen Versorgungsorte, ob Optimierung der häuslichen Versorgung, stationäre Heimversorgung, Hospiz oder Planung einer AHB wird vom Sozialdienst organisiert.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Unterstützungsangebot durch Pflegetrainer, dazu gehören Pflegekurse und Demenzkranke für Angehörige. Ein weiteres Angebot ist die Wohnumfeldberatung, die vor Ort bei den Patienten stattfindet.

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

z.B. Schreiambulanz, Erziehungsberatung, Sozialpädiatrisches Zentrum

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Zertifizierte Stroke Unit Einheit

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP69: Eigenblutspende

in Kooperation mit der Blutbank und entsprechender Indikation

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

nach Verfügbarkeit und Aulastung

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Bei medizinischer Indikation

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

nach Verfügbarkeit und Auslastung

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

regelmäßige Klinikgottesdienste, evang. und katholische Seelsorge, Muslimische Seelsorger

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

In der Palliativmedizin, in den Zertifizierten Organzentren, Selbsthilfegruppen: Adipositas, Atemwegserkrankungen, Blasenkrebs, Bluthochdruck, Brustkrebs "mammamia", Haut, Lungenkrebs, Prostatakrebs, Sarkoidose

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer, Rundfunkempfang am Bett in vielen Zimmern, Telefon am Bett: Kosten pro Tag:1,5€ Kosten pro Minute ins deutsche Festnetz: 0,15€ Pfand für Telefon ( 15€) und Telefonkarte ( 5€) Erstattung bei Rückgabe. Klinikeigene Besucherparkplätze ( gebührenpflichtig)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

teilweise

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

z.B. türkisch, in besonderen Einzelfällen auch weitere 15 Sprachen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Wuppertal und Umgebung