Krankenhaus

Sportklinik Hellersen

58515 Lüdenscheid - http://www.sportklinik-hellersen.de
10 von 25
+49 (2351) 945 - 2364
260
3

Schreibt über sich selbst

Spitzenleistung von Mensch zu Mensch

Sportkliniken gibt es in Deutschland viele. Der Unterschied zu uns: Wir sind die einzige echte Sportklinik, die aus dem Sport entstanden ist.

Die Sportklinik Hellersen ist eine der bundesweit führenden Spezialkliniken für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin. Fast 50.000 Patienten kommen jedes Jahr zu uns, um sich von unserem Kader aus Spitzenmedizinern behandeln zu lassen. Unsere Expertise reicht von orthopädischen Verletzungen und Erkrankungen bis zur Implantation von Endoprothesen. Als sportmedizinisches Untersuchungszentrum des Landessportbundes (LSB) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) berät das hochspezialisierte Ärzteteam zudem Sportler und untersucht sie auf ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Die Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie das regional einzigartige Zentrum für Spezielle Schmerzmedizin runden unsere Leistung ab.

Wir haben den Sport in den Genen – unsere Anfänge

Durch die professionelle Zusammenarbeit der einzelnen Bereiche erhalten Sie, liebe Patientinnen und Patienten, die bestmögliche interdisziplinäre Versorgung. Und das schon seit mehr als 75 Jahren. Schon von Anfang an haben wir uns spezialisiert. Damals übernahmen Krankenkassen noch nicht die Kosten für Sportunfälle. Um verletze Sportler finanziell zu unterstützen, wurde unser Träger, der Sporthilfe NRW e. V., 1946 gegründet. Zur Behandlung kamen die Sportler exklusiv zu uns – damals noch eine kleine Abteilung im Kreiskrankenhaus. Aufgrund der enorm steigenden Zahl an Sportlern wurde 1970 schließlich ein eigenes Krankenhaus gebaut – die heutige Sportklinik Hellersen.

Modernste Therapiemethoden

Den Bezug zum Sport haben wir bis heute erhalten. Ob als Mannschaftsärzte oder in der Betreuung von Fußball- und Bundesligaschiedsrichtern – unsere Ärzte sind auf dem Spielfeld zuhause. Natürlich behandeln wir heute nicht nur Profis. Ganz im Sinne des Fairplay ist jeder Patient – ob Freizeit- oder auch Nicht-Sportler – mit einer orthopädischen Erkrankung oder Verletzung ist bei uns herzlich willkommen. Und er profitiert garantiert von unseren Erfahrungen im Spitzensport. Hier geht Expertise einher mit modernsten Therapiemethoden wie minimalinvasiven Eingriffen und arthroskopischen Operationen.

Unsere tägliche Motivation ist die Gesundheit unserer Patienten. Dabei fokussieren wir keinen Sprint, sondern gehen mit Ausdauer an die ganzheitliche Therapie, um auch nach einem Marathon sicher die Ziellinie zu erreichen.

Interdisziplinäres Wirbelsäulenzentrum

Ein Paradebeispiel dafür ist das interdisziplinäre Wirbelsäulenzentrum der Sportklinik Hellersen. Unser Team von Rückenspezialisten arbeitet Hand in Hand. Aufgrund der engen Zusammenarbeit von Konservativer Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie und Spezieller Wirbelsäulenchirurgie können Sie sich sicher sein: Es wird erst operiert, wenn alle konservativen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschlossen wurden. Die Expertise reicht vom Bandscheibenvorfall und Spinalkanalverengung bis zu hochkomplexen Eingriffen bei Verkrümmungen oder Instabilitäten der Wirbelsäule – wie zum Beispiel bei Skoliose.

Unsere Spezialisten für künstlichen Gelenkersatz

Und auch unsere Mediziner des Zentrums für künstlichen Gelenkersatz stehen aufgrund ihrer starken Spezialisierung in der Tabelle der Spezialisten ganz oben. Mit ihrer langjährigen Erfahrung können sie genau einschätzen, bis zu welchem Punkt gelenkerhaltende Maßnahmen sinnvoll sind und bringen Sie mit einem künstlichen Gelenk wieder in Top-Form. Das gilt sowohl für Knie- und Hüftprothesen als auch für Schulter-, Ellenbogen-, Sprunggelenk-, Hand- und Fingergelenksprothesen.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Rückenschmerzen
Fallzahl 1391

Lumboischialgie [M54.4]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 355

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Binnenschädigung des Kniegelenkes [internal derangement]
Fallzahl 296

Chronische Instabilität des Kniegelenkes: Vorderes Kreuzband [M23.51]

Rückenschmerzen
Fallzahl 263

Kreuzschmerz [M54.5]

Sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 184

Zervikobrachial-Syndrom [M53.1]

Sonstige Bandscheibenschäden
Fallzahl 179

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie [M51.1]

Binnenschädigung des Kniegelenkes [internal derangement]
Fallzahl 175

Sonstige Meniskusschädigungen: Sonstiger und nicht näher bezeichneter Teil des Innenmeniskus [M23.33]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 174

Sonstige primäre Koxarthrose [M16.1]

Sonstige Spondylopathien
Fallzahl 156

Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich [M48.06]

Schulterläsionen
Fallzahl 151

Läsionen der Rotatorenmanschette [M75.1]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP69: Eigenblutspende

In Kooperation mit DRK Blutspendedienst Hagen.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP46: Traditionelle Chinesische Medizin

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

In Kooperation mit Sanitätshäusern.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP51: Wundmanagement

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

In Kooperation

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF30: Mehrsprachige Internetseite

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Famulanten in der Abteilung Orthopädie, Anästhesie und Sportmedizin

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

FL09: Doktorandenbetreuung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB01: Gesundheits- und Krankenpflegerin und Gesundheits- und Krankenpfleger

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Spitzenleistung von Mensch zu Mensch

Sportkliniken gibt es in Deutschland viele. Der Unterschied zu uns: Wir sind die einzige echte Sportklinik, die aus dem Sport entstanden ist.

Die Sportklinik Hellersen ist eine der bundesweit führenden Spezialkliniken für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin. Fast 50.000 Patienten kommen jedes Jahr zu uns, um sich von unserem Kader aus Spitzenmedizinern behandeln zu lassen. Unsere Expertise reicht von orthopädischen Verletzungen und Erkrankungen bis zur Implantation von Endoprothesen. Als sportmedizinisches Untersuchungszentrum des Landessportbundes (LSB) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) berät das hochspezialisierte Ärzteteam zudem Sportler und untersucht sie auf ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Die Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie das regional einzigartige Zentrum für Spezielle Schmerzmedizin runden unsere Leistung ab.

Wir haben den Sport in den Genen – unsere Anfänge

Durch die professionelle Zusammenarbeit der einzelnen Bereiche erhalten Sie, liebe Patientinnen und Patienten, die bestmögliche interdisziplinäre Versorgung. Und das schon seit mehr als 75 Jahren. Schon von Anfang an haben wir uns spezialisiert. Damals übernahmen Krankenkassen noch nicht die Kosten für Sportunfälle. Um verletze Sportler finanziell zu unterstützen, wurde unser Träger, der Sporthilfe NRW e. V., 1946 gegründet. Zur Behandlung kamen die Sportler exklusiv zu uns – damals noch eine kleine Abteilung im Kreiskrankenhaus. Aufgrund der enorm steigenden Zahl an Sportlern wurde 1970 schließlich ein eigenes Krankenhaus gebaut – die heutige Sportklinik Hellersen.

Modernste Therapiemethoden

Den Bezug zum Sport haben wir bis heute erhalten. Ob als Mannschaftsärzte oder in der Betreuung von Fußball- und Bundesligaschiedsrichtern – unsere Ärzte sind auf dem Spielfeld zuhause. Natürlich behandeln wir heute nicht nur Profis. Ganz im Sinne des Fairplay ist jeder Patient – ob Freizeit- oder auch Nicht-Sportler – mit einer orthopädischen Erkrankung oder Verletzung ist bei uns herzlich willkommen. Und er profitiert garantiert von unseren Erfahrungen im Spitzensport. Hier geht Expertise einher mit modernsten Therapiemethoden wie minimalinvasiven Eingriffen und arthroskopischen Operationen.

Unsere tägliche Motivation ist die Gesundheit unserer Patienten. Dabei fokussieren wir keinen Sprint, sondern gehen mit Ausdauer an die ganzheitliche Therapie, um auch nach einem Marathon sicher die Ziellinie zu erreichen.

Interdisziplinäres Wirbelsäulenzentrum

Ein Paradebeispiel dafür ist das interdisziplinäre Wirbelsäulenzentrum der Sportklinik Hellersen. Unser Team von Rückenspezialisten arbeitet Hand in Hand. Aufgrund der engen Zusammenarbeit von Konservativer Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie und Spezieller Wirbelsäulenchirurgie können Sie sich sicher sein: Es wird erst operiert, wenn alle konservativen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschlossen wurden. Die Expertise reicht vom Bandscheibenvorfall und Spinalkanalverengung bis zu hochkomplexen Eingriffen bei Verkrümmungen oder Instabilitäten der Wirbelsäule – wie zum Beispiel bei Skoliose.

Unsere Spezialisten für künstlichen Gelenkersatz

Und auch unsere Mediziner des Zentrums für künstlichen Gelenkersatz stehen aufgrund ihrer starken Spezialisierung in der Tabelle der Spezialisten ganz oben. Mit ihrer langjährigen Erfahrung können sie genau einschätzen, bis zu welchem Punkt gelenkerhaltende Maßnahmen sinnvoll sind und bringen Sie mit einem künstlichen Gelenk wieder in Top-Form. Das gilt sowohl für Knie- und Hüftprothesen als auch für Schulter-, Ellenbogen-, Sprunggelenk-, Hand- und Fingergelenksprothesen.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Rückenschmerzen
Fallzahl 1391

Lumboischialgie [M54.4]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 355

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Binnenschädigung des Kniegelenkes [internal derangement]
Fallzahl 296

Chronische Instabilität des Kniegelenkes: Vorderes Kreuzband [M23.51]

Rückenschmerzen
Fallzahl 263

Kreuzschmerz [M54.5]

Sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 184

Zervikobrachial-Syndrom [M53.1]

Sonstige Bandscheibenschäden
Fallzahl 179

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie [M51.1]

Binnenschädigung des Kniegelenkes [internal derangement]
Fallzahl 175

Sonstige Meniskusschädigungen: Sonstiger und nicht näher bezeichneter Teil des Innenmeniskus [M23.33]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 174

Sonstige primäre Koxarthrose [M16.1]

Sonstige Spondylopathien
Fallzahl 156

Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich [M48.06]

Schulterläsionen
Fallzahl 151

Läsionen der Rotatorenmanschette [M75.1]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP69: Eigenblutspende

In Kooperation mit DRK Blutspendedienst Hagen.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP46: Traditionelle Chinesische Medizin

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

In Kooperation mit Sanitätshäusern.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP51: Wundmanagement

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

In Kooperation

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF30: Mehrsprachige Internetseite

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Famulanten in der Abteilung Orthopädie, Anästhesie und Sportmedizin

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

FL09: Doktorandenbetreuung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB01: Gesundheits- und Krankenpflegerin und Gesundheits- und Krankenpfleger

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Lüdenscheid und Umgebung