Krankenhaus

Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen

28199 Bremen - https://www.roteskreuzkrankenhaus.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Medizinische Hochschule Hannover
10 von 25
+49 (421) 55 99-351
302
8

Schreibt über sich selbst

Das Rotes Kreuz Krankenhaus (RKK) ist beides - Akutkrankenhaus im Zentrum Bremens und Klinik mit hoch spezialisierten Abteilungen und Leistungen. Zur Behandlung im Rheuma-, Gefäß-, Schmerz- und Endoprothetikzentrum kommen Patienten aus ganz Nordwestdeutschland zu uns. Die Schmerzklinik hat 14 stationäre Betten für schwer chronisch Schmerzkranke. Unsere Kardiologie arbeitet mit einem der modernsten Herzkatheterlabore Norddeutschlands und steht Herzpatienten rund um die Uhr zur Verfügung.

Über besondere Expertise verfügen wir außerdem in der Behandlung von Nieren- und Hochdruckerkrankungen inkl. Dialyse sowie von Unfallverletzungen und Knochenheilungsstörungen. Ein weiterer Schwerpunkt des Hauses ist die Viszeralchirurgie - hier versorgen wir interdisziplinär u.a. Patienten, die von Darmkrebs oder entzündlichen Darmerkrankungen betroffen sind.

Mehr als 670 Mitarbeiter betreuen und behandeln über 37.000 Patienten pro Jahr. Unser Krankenhaus verfügt über 306 Betten auf 13 Stationen in 11 Fachabteilungen und Zentren.

Träger ist die Stiftung Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen. Heute ist das „RKK“ eine hochmoderne Klinik mit 306 Betten in der Bremer Innenstadt. Wir leisten professionelle Akutversorgung und bieten darüber hinaus hochspezialisierte medizinische Leistungen in den Bereichen Rheuma-, Schmerz- und Gefäßerkrankungen, Endoprothetik und Kardiologie.

Das RKK ist ein freigemeinnütziges Krankenhaus, erwirtschaftetes Geld fließt ausschließlich wieder in den Betrieb, die Sanierung und Modernisierung der Klinik. Zwischen 2009 und 2013 wurden über 30 Millionen Euro für umfangreiche Neu- und Umbaumaßnahmen sowie Umstrukturierungen investiert – inkl. neuem Zentral-OP, Ärztehaus, Tagungszentrum, Diagnostikzentrum, Tiefgarage und mehr.

ICD-10-Diagnosen

Herzinsuffizienz
Fallzahl 298

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden bei leichterer Belastung [I50.13]

Systemische Sklerose
Fallzahl 243

Progressive systemische Sklerose [M34.0]

Atherosklerose
Fallzahl 200

Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit belastungsinduziertem Ischämieschmerz, Gehstrecke weniger als 200 m [I70.22]

Komplikationen durch Prothesen, Implantate oder Transplantate im Herzen und in den Gefäßen
Fallzahl 162

Mechanische Komplikation durch sonstige Geräte und Implantate im Herzen und in den Gefäßen [T82.5]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 141

Gehirnerschütterung [S06.0]

Pneumonie, Erreger nicht näher bezeichnet
Fallzahl 133

Lobärpneumonie, nicht näher bezeichnet [J18.1]

Sonstige Krankheiten mit Systembeteiligung des Bindegewebes
Fallzahl 133

Sonstige näher bezeichnete Krankheiten mit Systembeteiligung des Bindegewebes [M35.8]

Volumenmangel
Fallzahl 126

Volumenmangel [E86]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 114

Sonstige sekundäre Koxarthrose [M16.7]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 112

Sonstige sekundäre Gonarthrose [M17.5]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

Unser 32° C warmes Bewegungsbad steht nicht nur stationären Patienten zur Verfügung, sondern auch externen Selbsthilfegruppen sowie ambulanten Patienten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Das Entlassmanagement nach § 39 Abs. 1a SGB V ist im RKK komplett umgesetzt. Darüber hinaus findet das Entlassungsmanagement, basierend auf dem nationalen Expertenstandard "Entlassungsmanagement in der Pflege" Anwendung. Der Sozialdienst berät die Patienten kompetent in allen Fragen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Die Ergotherapie umfasst motorisch-funktionelle Übungen, Hilfsmittelberatung und Gelenkschutztraining. Ziel ist es, die Bewegungsfähigkeit der Patienten zu erhalten bzw. zu erweitern. Weitere Informationen unter: http://www.physiok.de/#ergotherapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Weitere Informationen erhalten Sie unter:https://www.roteskreuzkrankenhaus.de/leibliches-wohl/#ernaehrungsberatung

MP25: Massage

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Neben den klassischen Formen der physikalischen Therapie bieten wir Fußreflexzonen-, Akupunktur- oder Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz an, oder Einzel- und Gruppenbehandlungen bei 32°C in unserem Bewegungsbad.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#kurse

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Unsere Kältekammer besteht aus drei Temperatur-Sektionen, -10°C, -60°C und -110°C. Zwei Sektionen werden nur kurz durchschritten, in der dritten Sektion halten sich die Patienten, zur Schmerzlinderung, bis zu drei Minuten auf. Weitere Informationen unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP21: Kinästhetik

MP51: Wundmanagement

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.roteskreuzkrankenhaus.de/hilfe-und-unterstuetzung/#selbsthilfegruppen

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

In Anspruch nehmen können dies Patienten, die für diese Leistungen entweder zusätzlich privat versichert sind oder die Kosten selbst tragen. Regulär verfügt das Krankenhaus insgesamt über 16 Einbettzimmer mit eigener Nasszelle.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Selbstverständlich können Begleitpersonen auf Wunsch mit auf der Station aufgenommen werden. Des Weiteren bietet das Krankenhaus modern eingerichtete Gästezimmer an.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Ihre Seelsorgerinnen bei uns im Rotes Kreuz Krankenhaus sind Frau Pastorin Birgit Wille von der Bremischen Evangelischen Kirche, und Frau Regina Herkenhoff, katholische Pastoralreferentin des Bistums Osnabrück. Eine Kontaktaufnahme ist jederzeit über das Stationspflegepersonal möglich.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Das RKK bietet in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen für Patienten und Interessierte an. Die Themen und Termine werden über die Tageszeitung, Magazine, Flyer und das Internet bekannt gegeben.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

In Anspruch nehmen können dies Patienten, die für diese Leistungen entweder zusätzlich privat versichert sind oder die Kosten selbst tragen.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Wir arbeiten eng mit den Selbsthilfeorganisationen Osteoporose und Rheumaliga zusammen. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit diversen Organisationen die sich mit dem Thema "Verbesserung der Versorgungsstrukturen für Patienten die an Demenz erkrankt sind" befassen.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Wir berücksichtigen die kulturellen und individuellen Essgewohnheiten unserer Patienten, z. B. vegetarische Kost, Ernährungsgewohnheiten muslimischer Mitbürger etc.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

In der Regelpflege erwarten Sie 2- bis 3-Bett-Zimmer mit eigener Toilette und Dusche. Alle Zimmer sind mit einem Fernseher ausgestattet. Dazugehörige Kopfhörer erhalten Sie von Ihrem Pflegeteam. Für Ihre persönlichen Wertsachen gibt es in jedem Patientenschrank ein kleines, verschließbares Wertfach.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Grundsätzlich steht jedem Patienten mit eingeschränkter Mobilität ein Patientenbegleitdienst zur Verfügung.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF25: Dolmetscherdienste

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF24: Diätische Angebote

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF35: Ausstattung von Zimmern mit Signalanlagen und/oder visuellen Anzeigen

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Das Rotes Kreuz Krankenhaus (RKK) ist beides - Akutkrankenhaus im Zentrum Bremens und Klinik mit hoch spezialisierten Abteilungen und Leistungen. Zur Behandlung im Rheuma-, Gefäß-, Schmerz- und Endoprothetikzentrum kommen Patienten aus ganz Nordwestdeutschland zu uns. Die Schmerzklinik hat 14 stationäre Betten für schwer chronisch Schmerzkranke. Unsere Kardiologie arbeitet mit einem der modernsten Herzkatheterlabore Norddeutschlands und steht Herzpatienten rund um die Uhr zur Verfügung.

Über besondere Expertise verfügen wir außerdem in der Behandlung von Nieren- und Hochdruckerkrankungen inkl. Dialyse sowie von Unfallverletzungen und Knochenheilungsstörungen. Ein weiterer Schwerpunkt des Hauses ist die Viszeralchirurgie - hier versorgen wir interdisziplinär u.a. Patienten, die von Darmkrebs oder entzündlichen Darmerkrankungen betroffen sind.

Mehr als 670 Mitarbeiter betreuen und behandeln über 37.000 Patienten pro Jahr. Unser Krankenhaus verfügt über 306 Betten auf 13 Stationen in 11 Fachabteilungen und Zentren.

Träger ist die Stiftung Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen. Heute ist das „RKK“ eine hochmoderne Klinik mit 306 Betten in der Bremer Innenstadt. Wir leisten professionelle Akutversorgung und bieten darüber hinaus hochspezialisierte medizinische Leistungen in den Bereichen Rheuma-, Schmerz- und Gefäßerkrankungen, Endoprothetik und Kardiologie.

Das RKK ist ein freigemeinnütziges Krankenhaus, erwirtschaftetes Geld fließt ausschließlich wieder in den Betrieb, die Sanierung und Modernisierung der Klinik. Zwischen 2009 und 2013 wurden über 30 Millionen Euro für umfangreiche Neu- und Umbaumaßnahmen sowie Umstrukturierungen investiert – inkl. neuem Zentral-OP, Ärztehaus, Tagungszentrum, Diagnostikzentrum, Tiefgarage und mehr.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Herzinsuffizienz
Fallzahl 298

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden bei leichterer Belastung [I50.13]

Systemische Sklerose
Fallzahl 243

Progressive systemische Sklerose [M34.0]

Atherosklerose
Fallzahl 200

Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit belastungsinduziertem Ischämieschmerz, Gehstrecke weniger als 200 m [I70.22]

Komplikationen durch Prothesen, Implantate oder Transplantate im Herzen und in den Gefäßen
Fallzahl 162

Mechanische Komplikation durch sonstige Geräte und Implantate im Herzen und in den Gefäßen [T82.5]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 141

Gehirnerschütterung [S06.0]

Pneumonie, Erreger nicht näher bezeichnet
Fallzahl 133

Lobärpneumonie, nicht näher bezeichnet [J18.1]

Sonstige Krankheiten mit Systembeteiligung des Bindegewebes
Fallzahl 133

Sonstige näher bezeichnete Krankheiten mit Systembeteiligung des Bindegewebes [M35.8]

Volumenmangel
Fallzahl 126

Volumenmangel [E86]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 114

Sonstige sekundäre Koxarthrose [M16.7]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 112

Sonstige sekundäre Gonarthrose [M17.5]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

Unser 32° C warmes Bewegungsbad steht nicht nur stationären Patienten zur Verfügung, sondern auch externen Selbsthilfegruppen sowie ambulanten Patienten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Das Entlassmanagement nach § 39 Abs. 1a SGB V ist im RKK komplett umgesetzt. Darüber hinaus findet das Entlassungsmanagement, basierend auf dem nationalen Expertenstandard "Entlassungsmanagement in der Pflege" Anwendung. Der Sozialdienst berät die Patienten kompetent in allen Fragen.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Die Ergotherapie umfasst motorisch-funktionelle Übungen, Hilfsmittelberatung und Gelenkschutztraining. Ziel ist es, die Bewegungsfähigkeit der Patienten zu erhalten bzw. zu erweitern. Weitere Informationen unter: http://www.physiok.de/#ergotherapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Weitere Informationen erhalten Sie unter:https://www.roteskreuzkrankenhaus.de/leibliches-wohl/#ernaehrungsberatung

MP25: Massage

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Neben den klassischen Formen der physikalischen Therapie bieten wir Fußreflexzonen-, Akupunktur- oder Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz an, oder Einzel- und Gruppenbehandlungen bei 32°C in unserem Bewegungsbad.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#kurse

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Unsere Kältekammer besteht aus drei Temperatur-Sektionen, -10°C, -60°C und -110°C. Zwei Sektionen werden nur kurz durchschritten, in der dritten Sektion halten sich die Patienten, zur Schmerzlinderung, bis zu drei Minuten auf. Weitere Informationen unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP21: Kinästhetik

MP51: Wundmanagement

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.roteskreuzkrankenhaus.de/hilfe-und-unterstuetzung/#selbsthilfegruppen

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

In Anspruch nehmen können dies Patienten, die für diese Leistungen entweder zusätzlich privat versichert sind oder die Kosten selbst tragen. Regulär verfügt das Krankenhaus insgesamt über 16 Einbettzimmer mit eigener Nasszelle.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Selbstverständlich können Begleitpersonen auf Wunsch mit auf der Station aufgenommen werden. Des Weiteren bietet das Krankenhaus modern eingerichtete Gästezimmer an.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Ihre Seelsorgerinnen bei uns im Rotes Kreuz Krankenhaus sind Frau Pastorin Birgit Wille von der Bremischen Evangelischen Kirche, und Frau Regina Herkenhoff, katholische Pastoralreferentin des Bistums Osnabrück. Eine Kontaktaufnahme ist jederzeit über das Stationspflegepersonal möglich.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Das RKK bietet in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen für Patienten und Interessierte an. Die Themen und Termine werden über die Tageszeitung, Magazine, Flyer und das Internet bekannt gegeben.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

In Anspruch nehmen können dies Patienten, die für diese Leistungen entweder zusätzlich privat versichert sind oder die Kosten selbst tragen.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Wir arbeiten eng mit den Selbsthilfeorganisationen Osteoporose und Rheumaliga zusammen. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit diversen Organisationen die sich mit dem Thema "Verbesserung der Versorgungsstrukturen für Patienten die an Demenz erkrankt sind" befassen.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Wir berücksichtigen die kulturellen und individuellen Essgewohnheiten unserer Patienten, z. B. vegetarische Kost, Ernährungsgewohnheiten muslimischer Mitbürger etc.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

In der Regelpflege erwarten Sie 2- bis 3-Bett-Zimmer mit eigener Toilette und Dusche. Alle Zimmer sind mit einem Fernseher ausgestattet. Dazugehörige Kopfhörer erhalten Sie von Ihrem Pflegeteam. Für Ihre persönlichen Wertsachen gibt es in jedem Patientenschrank ein kleines, verschließbares Wertfach.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Grundsätzlich steht jedem Patienten mit eingeschränkter Mobilität ein Patientenbegleitdienst zur Verfügung.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF25: Dolmetscherdienste

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF24: Diätische Angebote

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF35: Ausstattung von Zimmern mit Signalanlagen und/oder visuellen Anzeigen

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.