Krankenhaus

Roland Klinik

28201 Bremen - https://www.roland-klinik.de
10 von 25
+49 (421) 8778-267
141
4

Schreibt über sich selbst

Die Roland-Klinik in Bremen ist spezialisiert auf sämtliche Bereiche der Orthopädie und Handchirurgie – operativ wie konservativ. In den medizinischen Fachzentren unseres Krankenhauses kümmern wir uns um Verletzungen und Erkrankungen, die Ihre Bewegungsfreiheit einschränken. Um Ihnen als Patient wieder zu mehr Lebensqualität zu verhelfen, setzen wir neben fachmedizinischer Kompetenz auf moderne Diagnose- und Therapieverfahren, sowohl stationär als auch ambulant.

Sie haben sich für eine Behandlung in der Roland-Klinik entschieden? Wir stehen Ihnen während Ihres Aufenthaltes in unserem Haus als Partner zur Seite. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir alles tun, um Ihre Genesung voranzutreiben. Dafür setzen wir auf medizinisches Know-how, eine angenehme Atmosphäre und eine zugewandte Pflege.

Die Roland-Klinik ist eine gemeinnützige Fachklinik und von keinem Träger abhängig. Das ermöglicht uns Flexibilität, die Ihnen als Patient bei uns zugutekommt. Damit Sie wissen „mit wem Sie es zu tun haben“, stellen wir Ihnen die Klinikleitung, unser Leitbild, unser Hygiene- und Qualitätsmanagement sowie unsere Kooperationspartner vor. Sie möchten Teil des Teams werden? Wir bilden auch aus.

ICD-10-Diagnosen

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 242

Sonstige primäre Koxarthrose [M16.1]

Sonstige Spondylopathien
Fallzahl 226

Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich [M48.06]

Erworbene Deformitäten der Finger und Zehen
Fallzahl 221

Hallux valgus (erworben) [M20.1]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 215

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Schulterläsionen
Fallzahl 168

Läsionen der Rotatorenmanschette [M75.1]

Fibromatosen
Fallzahl 147

Fibromatose der Palmarfaszie [Dupuytren-Kontraktur] [M72.0]

Sonstige Bandscheibenschäden
Fallzahl 143

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie [M51.1]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 121

Gonarthrose, nicht näher bezeichnet [M17.9]

Rhizarthrose [Arthrose des Daumensattelgelenkes]
Fallzahl 119

Sonstige primäre Rhizarthrose [M18.1]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 118

Koxarthrose, nicht näher bezeichnet [M16.9]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Gangschule

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

nur Chiropraktik / Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

nur Physikalische Therapie

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Die Küchenleitung ist ausgebildeter Diätassistent. Alle Köche sind zur Diät-und Ernährungsberatung geschult.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Koordination über Sozialdienst

MP37: Schmerztherapie/-management

Zertifiziertes Krankenhaus nach der S3 Leitlinie "Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen"

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP63: Sozialdienst

Schnittstelle zwischen der stationären Versorgung und der weiteren Versorgung, umfassende Informationen über Leistungen der Krankenkassen, der Pflege- oder der Rentenversicherung, Beantragung und Organisation der Rehabilitationsmaßnahmen, Vermittlung von ambulanten Pflegediensten,etc.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

z. B. Bundesverband kleinwüchsige Menschen und ihre Familien. Kontakte werden über den Sozialdienst oder direkt durch Therapeuten vermittelt.

MP26: Medizinische Fußpflege

auf Wunsch Termin vereinbar mit externem Dienstleister

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

für stationäre Patienten und externe Selbsthilfegruppen

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Das Haus verfügt über einen eigenen Milon Zirkel

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Patientenveranstaltungen und Informations- und Fortbildungsangebote für niedergelassene Ärzte

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Koordination erfolgt über den Sozialdienst und die Pflege

MP61: Redressionstherapie

MP51: Wundmanagement

Das Haus verfügt über zwei ausgebildete Wundexperten.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Unterricht kann auf Wunsch vermittelt werden

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Sturzprophylaxe, Dekubitusmanagement, Wundmanagement, Entlassungsmanagement, Painnurse

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Montag, Mittwoch und Freitag ist die Seelsorge im Haus. Eine seelsorgerische Betreuung kann vermittelt werden. In der Klinik finden regelmäßig evangelische und katholische Gottesdienste statt. Ebenso bieten wir Kontaktadressen und Ansprechpartner anderer Religionen an.

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Wahlleistung

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

teilweise kostenpflichtig

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Die Vermittlung erfolgt über den Soziadienst sowie durch Therapeuten und Ärzte.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

durch Mitarbeiter im freiwilligen sozialen Jahr

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

nach Absprache

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Fachabteilungen stellen das Behandlungsspektrum und Behandlungstechniken der Klinik vor. Fortbildungsangebote fürPatienten, Interssierte und niedergelassene Ärzte

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Wahlleistung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF11: Besondere personelle Unterstützung

durch Mitarbeiter im freiwilligen sozialen Jahr und ehrenamtliche Mitarbeiter

BF15: Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

eigene Station zur Versorgung von Patienten mit kognitiven Einschränkungen ist etabliert

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

einzelne Bereiche wie der Innenhof sind nicht rollstuhlgerecht erreichbar

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Hausordung, Aufklärungsbögen, ausgewählte Informationschreiben liegen mehrsprachig vor.

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Innenhof ausgenommen

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Jedes Bett und jedes Patientenzimmer ist mit einer eigenen Notrufanlage ausgestattet

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Wir bieten personelle Begleitung für sehbehinderte Menschen an. Aufnahme von Begleitperson ist möglich

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Aufnahme von Begleitperson möglich

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

eingeschränkte Anzahl an Kapazitäten

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF25: Dolmetscherdienste

bei Bedarf nutzen wir den Dolmetscherdienst Bremen

BF24: Diätische Angebote

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Werden bei Bedarf angefordert

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

eingeschränkte Anzahl an Kapazitäten

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

nicht auf jeder Ebene vorhanden

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Die Roland-Klinik in Bremen ist spezialisiert auf sämtliche Bereiche der Orthopädie und Handchirurgie – operativ wie konservativ. In den medizinischen Fachzentren unseres Krankenhauses kümmern wir uns um Verletzungen und Erkrankungen, die Ihre Bewegungsfreiheit einschränken. Um Ihnen als Patient wieder zu mehr Lebensqualität zu verhelfen, setzen wir neben fachmedizinischer Kompetenz auf moderne Diagnose- und Therapieverfahren, sowohl stationär als auch ambulant.

Sie haben sich für eine Behandlung in der Roland-Klinik entschieden? Wir stehen Ihnen während Ihres Aufenthaltes in unserem Haus als Partner zur Seite. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir alles tun, um Ihre Genesung voranzutreiben. Dafür setzen wir auf medizinisches Know-how, eine angenehme Atmosphäre und eine zugewandte Pflege.

Die Roland-Klinik ist eine gemeinnützige Fachklinik und von keinem Träger abhängig. Das ermöglicht uns Flexibilität, die Ihnen als Patient bei uns zugutekommt. Damit Sie wissen „mit wem Sie es zu tun haben“, stellen wir Ihnen die Klinikleitung, unser Leitbild, unser Hygiene- und Qualitätsmanagement sowie unsere Kooperationspartner vor. Sie möchten Teil des Teams werden? Wir bilden auch aus.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 242

Sonstige primäre Koxarthrose [M16.1]

Sonstige Spondylopathien
Fallzahl 226

Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich [M48.06]

Erworbene Deformitäten der Finger und Zehen
Fallzahl 221

Hallux valgus (erworben) [M20.1]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 215

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Schulterläsionen
Fallzahl 168

Läsionen der Rotatorenmanschette [M75.1]

Fibromatosen
Fallzahl 147

Fibromatose der Palmarfaszie [Dupuytren-Kontraktur] [M72.0]

Sonstige Bandscheibenschäden
Fallzahl 143

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie [M51.1]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 121

Gonarthrose, nicht näher bezeichnet [M17.9]

Rhizarthrose [Arthrose des Daumensattelgelenkes]
Fallzahl 119

Sonstige primäre Rhizarthrose [M18.1]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 118

Koxarthrose, nicht näher bezeichnet [M16.9]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Gangschule

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

nur Chiropraktik / Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

nur Physikalische Therapie

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Die Küchenleitung ist ausgebildeter Diätassistent. Alle Köche sind zur Diät-und Ernährungsberatung geschult.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Koordination über Sozialdienst

MP37: Schmerztherapie/-management

Zertifiziertes Krankenhaus nach der S3 Leitlinie "Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen"

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP63: Sozialdienst

Schnittstelle zwischen der stationären Versorgung und der weiteren Versorgung, umfassende Informationen über Leistungen der Krankenkassen, der Pflege- oder der Rentenversicherung, Beantragung und Organisation der Rehabilitationsmaßnahmen, Vermittlung von ambulanten Pflegediensten,etc.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

z. B. Bundesverband kleinwüchsige Menschen und ihre Familien. Kontakte werden über den Sozialdienst oder direkt durch Therapeuten vermittelt.

MP26: Medizinische Fußpflege

auf Wunsch Termin vereinbar mit externem Dienstleister

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

für stationäre Patienten und externe Selbsthilfegruppen

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Das Haus verfügt über einen eigenen Milon Zirkel

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Patientenveranstaltungen und Informations- und Fortbildungsangebote für niedergelassene Ärzte

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Koordination erfolgt über den Sozialdienst und die Pflege

MP61: Redressionstherapie

MP51: Wundmanagement

Das Haus verfügt über zwei ausgebildete Wundexperten.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Unterricht kann auf Wunsch vermittelt werden

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Sturzprophylaxe, Dekubitusmanagement, Wundmanagement, Entlassungsmanagement, Painnurse

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Montag, Mittwoch und Freitag ist die Seelsorge im Haus. Eine seelsorgerische Betreuung kann vermittelt werden. In der Klinik finden regelmäßig evangelische und katholische Gottesdienste statt. Ebenso bieten wir Kontaktadressen und Ansprechpartner anderer Religionen an.

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Wahlleistung

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

teilweise kostenpflichtig

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Die Vermittlung erfolgt über den Soziadienst sowie durch Therapeuten und Ärzte.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

durch Mitarbeiter im freiwilligen sozialen Jahr

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

nach Absprache

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Fachabteilungen stellen das Behandlungsspektrum und Behandlungstechniken der Klinik vor. Fortbildungsangebote fürPatienten, Interssierte und niedergelassene Ärzte

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Wahlleistung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF11: Besondere personelle Unterstützung

durch Mitarbeiter im freiwilligen sozialen Jahr und ehrenamtliche Mitarbeiter

BF15: Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

eigene Station zur Versorgung von Patienten mit kognitiven Einschränkungen ist etabliert

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

einzelne Bereiche wie der Innenhof sind nicht rollstuhlgerecht erreichbar

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Hausordung, Aufklärungsbögen, ausgewählte Informationschreiben liegen mehrsprachig vor.

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Innenhof ausgenommen

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Jedes Bett und jedes Patientenzimmer ist mit einer eigenen Notrufanlage ausgestattet

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Wir bieten personelle Begleitung für sehbehinderte Menschen an. Aufnahme von Begleitperson ist möglich

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Aufnahme von Begleitperson möglich

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

eingeschränkte Anzahl an Kapazitäten

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF25: Dolmetscherdienste

bei Bedarf nutzen wir den Dolmetscherdienst Bremen

BF24: Diätische Angebote

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Werden bei Bedarf angefordert

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

eingeschränkte Anzahl an Kapazitäten

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

nicht auf jeder Ebene vorhanden

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.