Kurzprofil

Kreiskrankenhaus Alzenau-Wasserlos

Schloßhof 1, 63755 Alzenau-Wasserlos, Deutschland

+49 (6023) 5060

+49 (6023) 5061020

Informationen

110 Bettenanzahl
5 Fachabteilungen
998 ICD-10 Diagnosen

Kreiskrankenhaus Alzenau-Wasserlos

Schreibt über sich selbst:

Die Tradition des Krankenhauses reicht bis ins letzte Jahrhundert zurück. Der damalige Besitzer, Graf von Bentheim richtete im Schloss zu Wasserlos, für die im Bruderkrieg von 1866 Verwundeten aus den Gefechten bei Aschaffenburg ein Notlazarett ein. Seit Ende des zweiten Weltkriegs diente das Haus zur Versorgung des Altlandkreises Alzenau. Mit Beschluss von Landkreis und Stadt Aschaffenburg fusionierte das Krankenhaus mit dem Klinikum Aschaffenburg zum Klinikum Aschaffenburg-Alzenau. Träger des Krankenhauses ist der Krankenhauszweckverband, bestehend aus der Stadt und dem Landkreis Aschaffenburg. Der Standort Alzenau verfügt über insgesamt 150 Betten. 110 Betten teilen sich die Chirurgie, die Innere Abteilung, die Gynäkologie und die Intensivstation. Die Geriatrische Rehabilitationsklinik, die überwiegend im alten Schloss untergebracht ist, verfügt über 40 Betten. Ca. 275 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Patienten. Qualität in Medizin und Pflege werden groß geschrieben; innovative Medizin wird durch patientenorientierte Pflege nach ganzheitlichen Gesichtspunkten ergänzt. Da das ehemalige Kreiskrankenhaus 1987 und das alte Schloss 1997 komplett umgebaut wurden, sind wir in der Lage, eine erstklassige Ausstattung im medizinischen und pflegerischen Bereich mit der menschlichen und persönlichen Atmosphäre eines relativ kleinen überschaubaren Hauses zu verbinden und so die notwendigen Voraussetzungen für einen optimalen Behandlungserfolg zu schaffen.