Kurzprofil

Jüdisches Krankenhaus Berlin

Heinz-Galinski-Straße 1, 13347 Berlin, Deutschland

+49 (30) 4994-0

+49 (30) 4924362

Informationen

352 Bettenanzahl
6 Fachabteilungen
1479 ICD-10 Diagnosen

Jüdisches Krankenhaus Berlin

Schreibt über sich selbst:

Das Jüdische Krankenhaus Berlin ist seit 260 Jahren für die medizinische und pflegerische Versorgung der Menschen in unserer Stadt da.

Der Name „Jüdisches Krankenhaus“ verweist auf unsere Ursprünge als Krankenhaus in Trägerschaft durch die Jüdische Gemeinde zu Berlin. Unserer Tradition entsprechend sind wir ein offenes Krankenhaus. Unsere ärztlichen, krankenpflegerischen und sozialen Leistungen bieten wir allen Menschen an, die unsere Hilfe benötigen, unabhängig von Religion und Kultur, Herkunft und Hautfarbe.

Die medizinischen Kerngebiete Innere Medizin, Chirurgie, Neurologie und Psychiatrie sind die Schwerpunkte des Krankenhauses. Zu den am häufigsten behandelten Erkrankungen gehören Herzerkrankungen, Gefäßerkrankungen, Schlaganfälle, Multiple Sklerose, Abhängigkeitserkrankungen, degenerative Gelenkerkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen und Stoffwechselstörungen wie zum Beispiel die Zuckerkrankheit.

Die Rettungsstelle in unserem Haus ist ein wichtiger Anlaufpunkt für die Notfallversorgung; hier finden Patienten rund um die Uhr Hilfe bei einem erfahrenen Team von Ärzten aller Fachrichtungen und spezialisierten Pflegekräften.

Die überschaubare Größe unseres Hauses gewährleistet eine unkomplizierte professionelle Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachbereiche und eine sehr persönliche Atmosphäre in der Betreuung unserer Patienten: Das Jüdische Krankenhaus ist „Ihr Krankenhaus mit Herz“!

Das Engagement für die Menschen in unserer Stadt haben wir durch die Übernahme des Wohnpflegezentrums am Jüdischen Krankenhaus seit dem Jahr 2003 auch auf die Betreuung und Pflege alter Menschen ausgedehnt.