Krankenhaus

Park-Klinik Weißensee

13086 Berlin - https://www.park-klinik.com
10 von 25
+49 (30) 9628 - 4005
E-Mail-Anfrage erstellen
350
11

Schreibt über sich selbst

Die Park-Klinik Weißensee wurde am 1. April 1997 als Krankenhausneubau eröffnet. Die Klinik entstand auf dem Grundstück, auf dem vorher schon das städtische Krankenhaus Weißensee stand. Für den Neubau wurden die alten Gebäude abgerissen und fast alle damaligen Mitarbeiter in die neue Klinik übernommen.

Mit ihren Fachabteilungen, der Anästhesiologie und Intensivmedizin, Chirurgie, Plastischen Chirurgie, Gynäkologie, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Inneren Medizin, Rheumatologie, Kardiologie, Neurologie sowie Orthopädie und Unfallchirurgie, versorgt die Park-Klinik Weißensee nicht nur Patienten aus den umliegenden Bezirken, sondern je nach Spezialisierung weit darüber hinaus.

Die Notaufnahme der Park-Klinik Weißensee nimmt eine entsprechend wichtige Funktion bei der Notfallversorgung im Nordosten Berlins wahr.

Die Klinik verfügt über 350 Betten. Das medizinische Leistungsspektrum wird ergänzt durch eine Abteilung für Bildgebende Diagnostik, ein Diagnostiklabor sowie eine Physiotherapie, die auch ambulant tätig ist. Der International Medical Services übernimmt die Betreuung ausländischer Patienten.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité bildet die Klinik Medizinstudenten im praktischen Jahr aus. In Kooperation mit dem Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen Berlin-Brandenburg e.V. werden Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, Krankenpflegehelfer/-innen sowie Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen ausgebildet.

Im Medizinischen Versorgungszentrum werden chirurgische, gynäkologische und internistische Patienten ambulant versorgt. Das Tochterunternehmen Park Vital “Pflege zu Hause” betreut pflegebedürftige Menschen im häuslichen Umfeld.

Die Klinik ist nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert.

Bei dem modernen Klinikbau wurde besonderer Augenmerk auf das Wohlfühlambiente für die Patienten gelegt. An der künstlerischen Gestaltung der Innenräume wirkten Studenten der Kunsthochschule Weißensee mit. So finden sich überall – in der Magistrale, im Café, auf den Fluren und in den Patientenzimmern – besondere Bilder, Skulpturen und künstlerische Wandgestaltungselemente. Das Haus ist von einem großzügigen Park umgeben.

Ihrem Engagement für Kunst, Gestaltung und Therapie gemäß hat die Klinik eine Weiterbildungsstätte für Kunsttherapie gegründet, die Kunsttherapie Berlin. Die dort studierenden angehenden Kunsttherapeuten können einen anerkannten Studienabschluss an der Hochschule der Künste Weißensee erwerben und gehören so zu den wenigen Hochschulabsolventen in diesem Bereich.

Die Park-Klinik Weißensee kooperiert eng mit ihrer Partnerklinik, der Schlosspark-Klinik in Berlin-Charlottenburg. Viele interne Bereiche wurden zentralisiert und stellen ihre Dienstleistungen beiden Kliniken zur Verfügung. Eine gemeinsame Geschäftsführung entscheidet über die Strategien der beiden Krankenhäuser auf dem Berliner Markt.

ICD-10-Diagnosen

Sonstige Krankheit der Nase bzw. der Nasennebenhöhlen
Fallzahl 414

Nasenseptumdeviation

Anhaltende Nasennebenhöhlenentzündung
Fallzahl 389

Chronische Pansinusitis

Leistenbruch
Fallzahl 289

Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän

Gelenkverschleiß (Arthrose) des Hüftgelenkes
Fallzahl 251

Sonstige primäre Koxarthrose

Anhaltende Nasennebenhöhlenentzündung
Fallzahl 251

Chronische Sinusitis ethmoidalis

Herzschwäche
Fallzahl 184

Linksherzinsuffizienz

Gelenkverschleiß (Arthrose) des Kniegelenkes
Fallzahl 179

Sonstige primäre Gonarthrose

Anhaltende Nasennebenhöhlenentzündung
Fallzahl 173

Chronische Sinusitis maxillaris

Anhaltende Krankheit der Gaumen- bzw. Rachenmandeln
Fallzahl 172

Chronische Tonsillitis

Schlaganfall durch Gefäßverschluss - Hirninfarkt
Fallzahl 156

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Die Park-Klinik Weißensee wurde am 1. April 1997 als Krankenhausneubau eröffnet. Die Klinik entstand auf dem Grundstück, auf dem vorher schon das städtische Krankenhaus Weißensee stand. Für den Neubau wurden die alten Gebäude abgerissen und fast alle damaligen Mitarbeiter in die neue Klinik übernommen.

Mit ihren Fachabteilungen, der Anästhesiologie und Intensivmedizin, Chirurgie, Plastischen Chirurgie, Gynäkologie, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Inneren Medizin, Rheumatologie, Kardiologie, Neurologie sowie Orthopädie und Unfallchirurgie, versorgt die Park-Klinik Weißensee nicht nur Patienten aus den umliegenden Bezirken, sondern je nach Spezialisierung weit darüber hinaus.

Die Notaufnahme der Park-Klinik Weißensee nimmt eine entsprechend wichtige Funktion bei der Notfallversorgung im Nordosten Berlins wahr.

Die Klinik verfügt über 350 Betten. Das medizinische Leistungsspektrum wird ergänzt durch eine Abteilung für Bildgebende Diagnostik, ein Diagnostiklabor sowie eine Physiotherapie, die auch ambulant tätig ist. Der International Medical Services übernimmt die Betreuung ausländischer Patienten.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité bildet die Klinik Medizinstudenten im praktischen Jahr aus. In Kooperation mit dem Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen Berlin-Brandenburg e.V. werden Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, Krankenpflegehelfer/-innen sowie Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen ausgebildet.

Im Medizinischen Versorgungszentrum werden chirurgische, gynäkologische und internistische Patienten ambulant versorgt. Das Tochterunternehmen Park Vital “Pflege zu Hause” betreut pflegebedürftige Menschen im häuslichen Umfeld.

Die Klinik ist nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert.

Bei dem modernen Klinikbau wurde besonderer Augenmerk auf das Wohlfühlambiente für die Patienten gelegt. An der künstlerischen Gestaltung der Innenräume wirkten Studenten der Kunsthochschule Weißensee mit. So finden sich überall – in der Magistrale, im Café, auf den Fluren und in den Patientenzimmern – besondere Bilder, Skulpturen und künstlerische Wandgestaltungselemente. Das Haus ist von einem großzügigen Park umgeben.

Ihrem Engagement für Kunst, Gestaltung und Therapie gemäß hat die Klinik eine Weiterbildungsstätte für Kunsttherapie gegründet, die Kunsttherapie Berlin. Die dort studierenden angehenden Kunsttherapeuten können einen anerkannten Studienabschluss an der Hochschule der Künste Weißensee erwerben und gehören so zu den wenigen Hochschulabsolventen in diesem Bereich.

Die Park-Klinik Weißensee kooperiert eng mit ihrer Partnerklinik, der Schlosspark-Klinik in Berlin-Charlottenburg. Viele interne Bereiche wurden zentralisiert und stellen ihre Dienstleistungen beiden Kliniken zur Verfügung. Eine gemeinsame Geschäftsführung entscheidet über die Strategien der beiden Krankenhäuser auf dem Berliner Markt.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Berlin und Umgebung