Krankenhaus

Paracelsus Klinik Zwickau

08060 Zwickau - http://www.paracelsus-kliniken.de
10 von 25
+49 (375) 590 - 1006
E-Mail-Anfrage erstellen
180
6

Schreibt über sich selbst

1991 wurde das einstige Bergarbeiterkrankenhaus in das Paracelsus-Unternehmen als Paracelsus-Klinik Zwickau übernommen.

Mit einem Investitionsvolumen von zirka 26,75 Millionen Euro, davon zirka 22,9 Millionen Euro aus Fördermitteln des Krankenhausbauprogramms Sachsen, wurde ein Neubau mit Pflegebereichen, Intensivstation, komplettem OP-Bereich, Zentralsterilisation sowie Küche und Personalspeiseraum geschaffen und die Altbausubstanz saniert.

Für die Bevölkerung in und weit um Zwickau stellt die systematische Modernisierung der Klinik mit 200 Betten für die medizinische Regelversorgung ein wichtiges Angebot zur Verfügung.

Nur eine modern ausgestattete Klinik kann den Menschen wirklich umfangreiche Heilungschancen bieten. Alle Ärzte und das gesamte Klinikteam freuen sich, durch die großen Modernisierungsmaßnahmen jedem einzelnen Patienten noch besser helfen zu können.

Umfangreiche Leistungen für die Menschen der Region

Die Paracelsus-Klinik Zwickau wird als Krankenhaus der Regelversorgung mit den Fachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie, den schwerpunktorientierten Disziplinen Neurologie und Neurochirurgie sowie Belegabteilungen geführt.

Die präoperative, intra- und postoperative Patientenversorgung wird nach modernsten Methoden gewährleistet. Die Intensivmedizin ist in enger Zusammenarbeit mit den Vertretern verschiedener Fachgebiete in einer interdisziplinären Einheit zusammengefasst.

Allen chirurgischen und konservativen Fachbereichen steht eine leistungsfähige und motivierte Fachabteilung für Anästhesie und Intensivmedizin zur Seite.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Schlaganfall durch Gefäßverschluss - Hirninfarkt
Fallzahl 286

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien

Sonstige Krankheit an den Wirbelkörpern
Fallzahl 248

Spinal(kanal)stenose

Sonstiger Bandscheibenschaden
Fallzahl 234

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie

Verletzung des Schädelinneren
Fallzahl 207

Gehirnerschütterung

Arterienverkalkung
Fallzahl 159

Atherosklerose der Extremitätenarterien

Kurzzeitige Durchblutungsstörung des Gehirns (TIA) bzw. verwandte Störungen
Fallzahl 126

Sonstige zerebrale transitorische Ischämie und verwandte Syndrome

Flüssigkeitsmangel
Fallzahl 115

Volumenmangel

Störung, bei der sich ein seelischer Konflikt durch körperliche Beschwerden äußert - Somatoforme Störung
Fallzahl 112

Anhaltende somatoforme Schmerzstörung

Akute Bronchitis
Fallzahl 107

Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet

Knochenbruch des Unterarmes
Fallzahl 104

Distale Fraktur des Radius

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP51: Wundmanagement

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

1991 wurde das einstige Bergarbeiterkrankenhaus in das Paracelsus-Unternehmen als Paracelsus-Klinik Zwickau übernommen.

Mit einem Investitionsvolumen von zirka 26,75 Millionen Euro, davon zirka 22,9 Millionen Euro aus Fördermitteln des Krankenhausbauprogramms Sachsen, wurde ein Neubau mit Pflegebereichen, Intensivstation, komplettem OP-Bereich, Zentralsterilisation sowie Küche und Personalspeiseraum geschaffen und die Altbausubstanz saniert.

Für die Bevölkerung in und weit um Zwickau stellt die systematische Modernisierung der Klinik mit 200 Betten für die medizinische Regelversorgung ein wichtiges Angebot zur Verfügung.

Nur eine modern ausgestattete Klinik kann den Menschen wirklich umfangreiche Heilungschancen bieten. Alle Ärzte und das gesamte Klinikteam freuen sich, durch die großen Modernisierungsmaßnahmen jedem einzelnen Patienten noch besser helfen zu können.

Umfangreiche Leistungen für die Menschen der Region

Die Paracelsus-Klinik Zwickau wird als Krankenhaus der Regelversorgung mit den Fachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie, den schwerpunktorientierten Disziplinen Neurologie und Neurochirurgie sowie Belegabteilungen geführt.

Die präoperative, intra- und postoperative Patientenversorgung wird nach modernsten Methoden gewährleistet. Die Intensivmedizin ist in enger Zusammenarbeit mit den Vertretern verschiedener Fachgebiete in einer interdisziplinären Einheit zusammengefasst.

Allen chirurgischen und konservativen Fachbereichen steht eine leistungsfähige und motivierte Fachabteilung für Anästhesie und Intensivmedizin zur Seite.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP51: Wundmanagement

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.