Krankenhaus

Medizinische Hochschule Hannover

30625 Hannover - https://www.mh-hannover.de
10 von 25
+49 (511) 532-5550
1520
40

Schreibt über sich selbst

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist eine führende universitäre Einrichtung und steht für hochwertige Krankenversorgung, Lehre und Forschung im Dienst für die Gesundheit der Patienten/-innen und aller für die MHH tätigen Personen. Ruhe, Sauberkeit, Hygiene und gegenseitige Rücksichtnahme sind für ein gedeihliches Miteinander an der MHH von zentraler Bedeutung und von allen zu beachten.

Mit 400.000 Quadratmetern ist der Campus der MHH im Stadtteil Groß-Buchholz an der Karl-Wiechert-Allee größer als 50 Fußballfelder. Im Mittelpunkt steht das Zentralklinikum, umgeben von der Kinderklinik, der Frauenklinik, dem Transplantationsforschungszentrum, dem Hans Borst-Zentrum, weiteren Forschungs- und Lehrgebäuden, der Bibliothek, dem Zentrum Schulen für nicht-ärztliche Heilberufe sowie Wohn- und Verwaltungshäusern.

Außer der Orthopädie, die dauerhaft im Annastift untergebracht ist, sind alle Abteilungen auf dem Campus versammelt.

Die Gründung der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) geht auf das Jahr 1961 zurück. Im Juni empfahl der Wissenschaftsrat, sieben neue Medizinische Akademien in der damaligen Bundesrepublik zu gründen. Ziel war es, 7.000 neue Studienplätze zu schaffen. Der Niedersächsische Landtag beschloss noch im selben Monat, die Einrichtung einer Medizinischen Hochschule in Niedersachsen zu forcieren.

Im Dezember 1961 trat der Gründungsausschuss für eine Medizinische Akademie Hannover zusammen. Bereits im Februar 1962 entschied sich dieses Gründungsgremium für den Standort Hannover. Am 1. April 1963 erging ein Erlass der Landesregierung zur Gründung einer Medizinischen Akademie Hannover – der späteren MHH.

Nach nicht einmal vier Jahren Planungsphase standen bereits 1965 die Struktur der Hochschule und das bauliche Konzept fest. Am 17. Mai 1965 konnte die MHH feierlich in Räumen der Tierärztlichen Hochschule Hannover eröffnet werden. Gründungsrektor war der aus Göttingen berufene Internist Professor Dr. Rudolf Schoen. Ihm folgte als erster gewählter Rektor Professor Dr. Fritz Hartmann, der die inhaltliche und bauliche Konzeption der Hochschule entscheidend beeinflusst hat. Die MHH wurde als eine Campushochschule auf dem Gelände im Roderbruch realisiert. Am 19. Juli 1971 wurde schließlich der erste Patient in das neue Zentralklinikum aufgenommen. Durch die räumliche Nähe der einzelnen Kliniken und Institute sind Krankenversorgung, Forschung und Lehre bis heute eng miteinander verbunden.

Zum Sommersemester 1965 begann der Lehrbetrieb, zunächst im Krankenhaus Oststadt. Das Verhältnis von 12 Lehrenden zu 41 Lernenden war ideal. Dieser Zustand währte aber nicht lange. Die Zahl der Studierenden stieg innerhalb von zehn Jahren auf rund 1.000, nach 20 Jahren bereits auf 3.000. Die Zahl der Hochschullehrer wuchs durch den Aufbau neuer Abteilungen von anfangs 12 auf rund 140. Nur 12 Jahre nach der Gründung der Hochschule waren 80 Prozent der geplanten Abteilungen und Kliniken eingerichtet.

Heute hat sich die MHH zu einer der führenden hochschulmedizinischen Einrichtungen in Deutschland entwickelt. Im Jahr 2015 feierte die Hochschule ihr 50-jähriges Bestehen. In seiner Rede beim Jubiläumsfestakt bezeichnete der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil die Medizinische Hochschule Hannover als „ein Flaggschiff der Hochschulmedizin“.

Fachabteilungen

Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. med. Heinrich Lanfermann

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. med. Frank Wacker

Institut für Humangenetik

Leitung: Direktorin des Instituts Prof. Dr. Nataliya Di Donato

Institut für Klinische Chemie

Leitung: Direktor des Instituts Univ.-Prof. Dr. med. Korbinian Brand

Institut für Klinische Pharmakologie

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. med. Dirk O. Stichtenoth

Institut für Transfusionsmedizin und Transplantat Engineering (ITT)

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. Rainer Blasczyk

Institut für medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. Dirk Schlüter

Interdisziplinäre Intensivstation

Leitung: Leitung Prof. Dr. med. Marius Höper

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. med. Moritz Schmelzle

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Wolfgang Koppert

Klinik für Augenheilkunde

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. med. Carsten Framme

Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Thomas Andreas Werfel

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Peter Hillemanns

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie und Endokrinologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Heiner Wedemeyer

Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Prof. h.c. Dr. med. Thomas Lenarz

Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Arjang Ruhparwar

Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Florian Heidel

Klinik für Kardiologie und Angiologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Johann Bauersachs

Klinik für Kinderchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Benno M. Ure

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische und Ästhetische Operationen

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Dr. Nils-Claudius Gellrich

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Joachim K. Krauss

Klinik für Neurologie mit klinischer Neurophysiologie

Leitung: Direktorin der Klinik kommissarisch Prof. Dr. Susanne Petri

Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen

Leitung: Direktor der Klinik Univ.-Prof. Dr. med. Kai Schmidt-Ott

Klinik für Nuklearmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Frank M. Bengel

Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Ptok

Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Univ.- Prof. Dr. Peter M. Vogt

Klinik für Pneumologie und Infektiologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Tobias Welte

Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Stefan Bleich

Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie

Leitung: Direktorin der Klinik Prof. Dr. Martina de Zwaan

Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Christian Kratz

Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Pädiatrische Intensivmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Philipp Beerbaum

Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Dieter Haffner

Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie

Leitung: Direktorin der Klinik Prof. Dr. Gesine Hansen

Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Uwe Tegtbur

Klinik für Rheumatologie und Immunologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Torsten Witte

Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Hans Christiansen

Klinik für Unfallchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Stephan Sehmisch

Klinik für Urologie und Urologische Onkologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Markus A. Kuczyk

Zentralapotheke

Leitung: Leitung Dr. rer. biol. hum. Heike Alz

Zentrale Notfallaufnahme

Leitung: Leitung Dr. med. Torben Brod

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1186

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Netzhautablösung und Netzhautriss
Fallzahl 653

Netzhautablösung mit Netzhautriss [H33.0]

Glaukom
Fallzahl 543

Primäres Weitwinkelglaukom [H40.1]

Sonstige bösartige Neubildungen der Haut
Fallzahl 533

Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes [C44.3]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 491

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Cataracta senilis
Fallzahl 457

Sonstige senile Kataraktformen [H25.8]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 350

Aortenklappenstenose mit Insuffizienz [I35.2]

Dammriss unter der Geburt
Fallzahl 336

Dammriss 1. Grades unter der Geburt [O70.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 276

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 275

Aortenklappenstenose [I35.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

Akupunktur wird in der Frauenklinik sowie der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin als ambulante Selbstzahlerleistung und im Rahmen der stationären Patientenversorgung angeboten.

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Alle Berufsgruppen bieten Angehörigenberatung in unterschiedlicher Form und mit unterschiedlichem Inhalt an. Auskünfte erhalten Angehörige bei der zuständigen Fachabteilung. Angebote der Patientenuniversität unter https://www.patienten-universitaet.de/.

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. Auf den Intensivstationen der Erwachsenenpflege zusätzlich durch fachausgebildetes Atmungstherapeuten-Team.

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Im Rahmen der Elternschule gegen Gebühr. Angebote der Elternschule unter https://www.mhh.de/elternschule/vor-der-geburt.

MP06: Basale Stimulation

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. Auf den Stationen zusätzlich durch Pflegefachpersonen.

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Unser Sozialdienst informiert und berät über stationäre und ambulante Rehabilitationsmöglichkeiten und -angebote. Reha-Beratung findet auch im Rahmen der poliklinischen und konsiliarischen Versorgung durch die Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin statt.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Ambulantes Angebot durch palliativmedizinische Sprechstunden. Stationäres Angebot Palliativstation oder multiprofessioneller, palliativmedizinischer Konsiliardienst.

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

Schwangerenschwimmen/Rückbildungsschwimmen im Rahmen der Elternschule gegen Gebühr. Angebote der Elternschule unter https://www.mhh.de/elternschule/vor-der-geburt.

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Angebote des Fachbereichs Sportmedizin unter https://www.mhh.de/sportmedizin/angebote-fuer-patienteninnen. Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin nach Verordnung.

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. Auf den Stationen durch geschulte Pflegefachpersonen (s. Kapitel B-11.2.2 "Pflegerische Fachexpertise" der jeweiligen Abteilung).

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Beratung, Anleitung und Schulung. Diabetesambulanz der Abteilung Gastroenterologie: https://www.mhh.de/ghie/patienten-besucher/ambulanzen-sprechstunden/diabetesambulanz.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Durch das Team Ernährungsmedizin nach Verordnung oder im ambulanten Rahmen nach Gebühr. Angebote in der Kinderheilkunde und Jugendmedizin unter https://www.mhh.de/zentrum-kinderheilkunde-und-jugendmedizin/paediatrische-diaetetik.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Durch den Sozialdienst: https://www.mhh.de/sozialdienst-der-mhh u./o. über das Entlassungsmanagement nach Verordnung. In der Kinderonkologie über das BASIS-Team, welches die Eltern und Kinder mit Anleitung, Schulung und Information über die Erkrankung und den Umgang begleitet.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. Im Rahmen einer stationären Psychotherapie durch das Team der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie.

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Primary Nursing zum Teil in der Frauenklinik, Bezugspflege in allen Fachbereichen vertreten, Case Management: https://www.mhh.de/die-mhh/ressort-krankenversorgung/case-management.

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

In der Frauenklinik, Durchführung durch dafür geschulte Hebammen, auch Angebote der Besichtigung des Kreißsaales und der Einrichtung.

MP21: Kinästhetik

Auf den Stationen durch geschulte Pflegefachpersonen (s. Kapitel B-11.2.2 "Pflegerische Fachexpertise" der jeweiligen Abteilung).

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Durch die Abteilung Urologie nach Verordnung. Über die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Urogynäkologie/Norddeutsches Beckenbodenzentrum: https://www.mhh.de/urogynaekologie. Über die Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin im Rahmen der Poliklinik und als ärztliches Konsil angeboten.

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Im Rahmen der Elternschule gegen Gebühr. Angebote der Elternschule unter https://www.mhh.de/elternschule/vor-der-geburt.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP25: Massage

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP26: Medizinische Fußpflege

Durch externe Dienstleister, die über die Pflegefachpersonen organisiert werden können.

MP27: Musiktherapie

Spezielles Angebot in den psychiatrischen / psychosomatischen Fachabteilungen.

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin im Rahmen der Poliklinik und als ärztliches Konsil angeboten.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin im Rahmen der Poliklinik und als ärztliches Konsil angeboten.

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Schulische Angebote in der Kinderklinik, Unterricht am Krankenbett, von der Grundschule bis zur Oberstufe.

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Im Rahmen des Fit for Work and Life-Programms und in Form von Präventionskursen nach §20 SGB V durch die Abteilung Sportmedizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin.

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Siehe Abteilung Psychosomatik und Psychiatrie.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP36: Säuglingspflegekurse

Im Rahmen der Elternschule gegen Gebühr. Angebote der Elternschule unter https://www.mhh.de/elternschule/vor-der-geburt.

MP37: Schmerztherapie/-management

Schmerzsprechstunde finden in der Abteilung Anästhesie, Psychosomatik und Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin statt: außerdem pflegerische "Pain-Nurse" in der Anästhesie und Kinderklinik vorhanden.

MP38: Sehschule/Orthoptik

Angebote der Sehschule unter https://www.mhh.de/augenklinik/sehschule.

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Besonders für chronisch erkrankte onkologisch und transplantierte Patienten steht eine onkologische Fachkraft sowie Advanced Practice Nurse beratend zur Seite, Neurodermitisschulung in der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie für Patienten und Angehörige.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditation, Qi Gong, Yoga, Feldenkrais, in der Kinderklinik: Entspannungsmusik kombiniert mit Känguruhing, in der Frauenklinik zur Geburtsvorbereitung und in der Psychiatrie und Psychosomatik.

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Z. B. Wassergeburten, Beleghebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Fallbesprechungen, Pflegevisiten, Pflegeberatung, Beratung durch Breast Care Nurse, Onkologische Pflegefachperson, Advance Practice Nurse, Therapiezielgruppen im Rahmen der Psychotherapie i.d. Psychosomatik, BASIS-Team in der Kinderonkologie.

MP43: Stillberatung

Professionelle Anleitung der Mütter durch qualifizierte Still- und Laktationsberatung, Stillberatung auch im Rahmen der Elternschule, Stillgruppe, Hebammensprechstunde.

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Die MHH verfügt über eine Fachabteilung (siehe Phoniatrie/Pädaudiologie) und bildet auch Logopädinnen / Logopäden aus.

MP45: Stomatherapie/-beratung

Durch das Wund- und Stomatherapie-Team nach Verordnung. Das Team besteht aus Wundexperten sowie Pflegeexperten Stoma, Kontinenz und Wunden.

MP46: Traditionelle Chinesische Medizin

Wird in der Frauenklinik sowie partiell auch in der Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin angeboten.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Durch externe Dienstleister, die über Rezept durch Pflegefachpersonen organisiert werden können.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP51: Wundmanagement

Durch das Wund- und Stomatherapie-Team nach Verordnung. Das Team besteht aus Wundexperten sowie Pflegeexperten Stoma, Kontinenz und Wunden.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Vermittlung / Hinweise auf regionale Angebote, entsprechende Informationen liegen auf den Stationen in Form von Plakaten u./o. Flyern aus. Mitgliedschaft von Patientenvertretern im Klinischen Ethik-Komitee.

MP53: Aromapflege/-therapie

Aromapflege in der Päd. Hämatologie / Onkologie, Aromatherapie auch im Kreißsaal bei Bedarf.

MP54: Asthmaschulung

Asthmaambulanz der Klinik für Pneumologie und Infektiologie.

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Bei Neugeborenen.

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

Ergotherapieangebote in der Psychiatrie, der Psychosomatik und Job-Reha-Programm auch für Mitarbeiter.

MP57: Biofeedback-Therapie

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP62: Snoezelen

Angebot im Rahmen der Entspannungstherapie / Regressionstherapie / Kinderklinik.

MP63: Sozialdienst

Die MHH verfügt über einen eigenen Sozialdienst z. B. zur Beratung und Antragstellung bei AHB, Reha oder Geriatrischer Reha, außerdem Angehörigenbetreuung und Beratung bei sozialrechtlichen Fragen und Anträgen.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Angebote der Patientenuniversität und der med. Fachabteilungen (Vorträge, Symposien etc.).

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Z. B. Tragetuchkurs, Babymassagekurs, Elterncafe, Erziehungsberatung, Stillgruppe

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. in den Fachbereichen sind Pflegefachpersonen mit neurologischer Fachweiterbildung vertreten.

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Durch das Entlassmanagement, Case-Management u./o. den Sozialdienst.

MP69: Eigenblutspende

Angebot des Instituts für Transfusionsmedizin und Transplantat Engineering unter https://www.mhh.de/itt/blutspende/eigenblutspende.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Geringe Anzahl an Einzelzimmern auf den Normalstationen, überwiegend für schwer kranke Patienten oder bei infektionsbedingter Isolierung

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Überwiegend auf den Privatstationen

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Auf der Entbindungsstation und in der Kinderklinik

NM07: Rooming-in

In der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Unterbringung für Eltern von erkrankten Kindern und Angehörigen von erwachsenen Patienten

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Geringe Anzahl auf allen Normal- und Privatstationen

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Auf den sanierten Stationen gegeben, die Sanierungen erfolgen in einem gestuften Programm bei laufendem Krankenhausbetrieb

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Servicepersonal in vielen Bereichen, außerdem Lounge mit Serviceangeboten für Privatpatienten

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Evangelische, Katholische sowie Muslimische Krankenhausseelsorge im Haus; Kontakt zu weiteren Religions- und Glaubensgemeinschaften wird gern vermittelt

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Vielfältige Vorträge / Symposien der medizinischen Fachabteilungen, kulturelle Angebote wie Konzerte, Ausstellungen

NM50: Kinderbetreuung

Kostenlose Betreuung in der Kinderstube von Mo. - Fr. durch die Ehrenamtliche Krankenhaushilfe

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM63: Schule im Krankenhaus

Neben Grundschulunterricht bieten wir unseren Patienten Unterricht in den Fächern Mathematik, Englisch und Biologie bis zum Abitur an. Nach Absprache ist es evtl. auch möglich, eine Betreuung in anderen Fächern bis zur 10. Klasse anzubieten.

NM64: Schule über elektronische Kommunikationsmittel, z.B. Internet

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM68: Abschiedsraum

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Beschriftung liegt vor in Patientenzimmern, in Behandlungsräumen, in Funktionsräumen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Zusätzlich zur Erläuterung und Beantwortung konkreter Fragen durch Patientenservicecenter (PSC), besonders auch für Menschen mit Seheinschränkung und Vermittlung in leichter Sprache

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Kinder- und Jugendgerechte Ausstattung in den Kinderkliniken

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignete Bestuhlung für schwer Adipöse

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Computertomograph der neuesten Generation, bis zu einem Körpergewicht von 307 kg.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

Deutsch, klassische Fremdsprachen und Sprachen, die unsere Mitarbeiter beherrschen.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Deutsch, klassische Fremdsprachen und Sprachen, die unsere Mitarbeiter beherrschen.

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

Angaben dazu finden sich auf der Internetseite www.mhh.de

BF30: Mehrsprachige Internetseite

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Andachtsraum und muslimischer Gebetsraum

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Vor jedem Klinik- oder Gebäudebereich sind Behindertenparkplätze ausgewiesen, mindestens 1-2 Plätze. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Straßenbahn) kann der Klinikbereich erreicht werden.

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Rampen und zweiseitige Handläufe bei allen Gebäuden sind mindestens einmal vorhanden. Auch vom Parkdeck ist ein Fahrstuhl zum Erreichen der Hauptebene und damit zur Information im Haupthaus/Bettenhaus K6 vorhanden.

BF35: Ausstattung von Zimmern mit Signalanlagen und/oder visuellen Anzeigen

Klingelanlagen bei Patientenzimmern und Funktionszimmern im Klinikbereich

BF36: Ausstattung der Wartebereiche vor Behandlungsräumen mit einer visuellen Anzeige eines zur Behandlung aufgerufenen Patienten

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Über das Anzeigesystem in den Fahrstühlen. Die Notrufhilfe ist durch Ton und Lampe (akustische und visuelle Signale) ausgerüstet.

BF39: „Informationen zur Barrierefreiheit“ auf der Internetseite des Krankenhauses

Angaben dazu finden sich auf der Internetseite www.mhh.de

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Telefonapparate in den Fluren; Klingelknopfsystem auf den Toiletten

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/dozierende

FL02: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/dozierende

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Nähere Informationen zu Studium / Lehre finden Sie unter https://www.mhh.de/studium

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Nähere Informationen zur Verpflichtung der MHH von Transparenz in der Forschung gemäß der "Leitlinien zur Transparenz in der Forschung" der Landeshochschulkonferenz und des Nds. Ministeriums für Wissenschaft und Kultur finden Sie unter:https://www.mhh.de/forschung/transparenz-in-der-forschung

FL05: Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/zks

FL06: Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/zks

FL07: Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/zks

FL08: Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

FL09: Doktorandenbetreuung

Nähere Informationen https://www.mhh.de/studierendensekretariat/promotion bzw. https://www.mhh.de/forschung/promotion-habil-apl

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB01: Gesundheits- und Krankenpflegerin und Gesundheits- und Krankenpfleger

47 (GUK) Integrative Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege/Gesundheits- und Kinderkrankenpflege auslaufend. Seit dem 01.10.2020 Ausbildung zum/r Pflegefachmann/-frau. Ausbildungsbeginn 01.10. (2 Klassen)/01.03./ 01.08. Infos:https://www.mhh.de/pflegeausbildung

HB02: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

15 (GUKi) Integrative Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege/Gesundheits- und Kinderkrankenpflege auslaufend. Seit dem 01.10.2020 Ausbildung zum/r Pflegefachmann/-frau. Ausbildungsbeginn 01.10. (2 Klassen)/01.03./ 01.08. Infos:https://www.mhh.de/pflegeausbildung

HB05: Medizinisch-technische Radiologieassistentin und Medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA)

Ausbildungsbeginn jährlich zum Oktober mit 50 Plätzen; nach 3-jähriger Ausbildung Abschluss durch staatliche Prüfung zur/m MTR. Ab Okt 2023 Ausbildung nach neuem Gesetz (MTBG); mit akt. Abstimmung von Theorie und Praxis. Erasmus-Auslandsprogramm etabliert. Info unter: www.mhh.de/mtr-schule.

HB07: Operationstechnische Assistentin und Operationstechnischer Assistent (OTA)

Ausbildung beginnt alle 1,5 Jahre Dauer 3 Jahre. 34 Ausbildungsplätze. Anerkannt nach DKG Infos: https://www.mhh.de/ota-ata

HB09: Logopädin und Logopäde

3-jähr. Ausbildung; Aufn. im Okt. (jährl. 12 Plätze). Inhalt: Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen. Abschluss: staatl. geprüft. Logopäd*in. Anschließend: selbständig oder angestellt tätig (z. B. Kliniken, päd. Einrichtungen). Koop. HAWK Hildesheim (B.Sc.). www.mhh.de/logopaedieschule

HB12: Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin und Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA)

Jährlich zum 1.Okt. startet die 3-jährige Ausbildung zur/m MTL. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Qualifikation in der Zytologie. Förderung der Mobilität durch das Erasmus-Austauschprogramm. BTA können sich in Anerkennungskursen zur MTL qualifizieren. Infos: https://www.mhh.de/mtla-schule

HB15: Anästhesietechnische Assistentin und Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

Ausbildung beginnt alle 1,5 Jahre Dauer 3 Jahre. 34 Ausbildungsplätze. Anerkannt nach DKG Infos: https://www.mhh.de/ota-ata

HB16: Diätassistentin und Diätassistent

3 Jahre Ausbildung; jährliche Aufnahme. Abschluss examinierte/r staatl. anerkannte/r Diätassistent/in und ab Oktober 2024 Bachelor Studium in 3 Semester - B. Sc. Diätetik und Ernährungsmedizin an der MHH, außerdem Kooperation mit FFH Neubrandenburg / Uni Saarland / Fulda

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

244 Plätze. Seit dem 01.10.2020 Ausbildung zum/r Pflegefachmann/-frau mit der Vertiefungsmöglichkeit Pädiatrie oder Psychiatrie. Ausbildungsbeginn 01.10. (2 Klassen)/01.03./ 01.08. ab 2023 jährlich 150 Ausbildungsplätze pro Jahr geplant. Infos:https://www.mhh.de/pflegeausbildung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Hannover und Umgebung
Chefarzt/Chefärztin Gynäkologie und Geburtshilfe (m/w/d)
Seit 16.04.2024

Vinzenzkrankenhaus Hannover

206 Aufrufe
30559 Hannover, Niedersachsen

30559 Hannover, Niedersachsen

Seit 16.04.2024 206 Aufrufe
Fachärztin*Facharzt für Arbeitsmedizin bzw. Fachärztin*Facharzt mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin
Seit 08.04.2024

Landeshauptstadt Hannover

361 Aufrufe
30159 Hannover, Niedersachsen

30159 Hannover, Niedersachsen

Seit 08.04.2024 361 Aufrufe
Pflegefachkraft für die Tagespflege (m/w/d)
Seit 22.03.2024

Gesellschaft für Dienste im Alter mbH (GDA)

584 Aufrufe
30627 Hannover, Niedersachsen

30627 Hannover, Niedersachsen

Seit 22.03.2024 584 Aufrufe
Lehrkraft / Lehrer (m/w/d) Pflegepädagogik
Seit 18.03.2024

Birkenhof Bildungszentrum gGmbH

326 Aufrufe
30559 Hannover, Niedersachsen

30559 Hannover, Niedersachsen

Seit 18.03.2024 326 Aufrufe
Chefarzt (w/m/d) Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie
Seit 18.03.2024

Tadewald Personalberatung GmbH

309 Aufrufe
30 Hannover, Niedersachsen

30 Hannover, Niedersachsen

Seit 18.03.2024 309 Aufrufe
Facharzt für Neurologie (m/w/d) (Facharzt für neuronale Medizin, Neurologie-Spezialist o. ä.)
Seit 07.03.2024

Klinische Forschung Schwerin GmbH

416 Aufrufe
30159 Hannover , Niedersachsen

30159 Hannover , Niedersachsen

Seit 07.03.2024 416 Aufrufe
Assistenzärzte / Fachärzte (m/w/d) Psychiatrie und Psychotherapie
Seit 07.02.2024

Universitätklinik für Alterspsychiatrie und Psychotherapie (APP)

674 Aufrufe
3008 Bern, Schweiz

3008 Bern, Schweiz

Seit 07.02.2024 674 Aufrufe

Schreibt über sich selbst

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist eine führende universitäre Einrichtung und steht für hochwertige Krankenversorgung, Lehre und Forschung im Dienst für die Gesundheit der Patienten/-innen und aller für die MHH tätigen Personen. Ruhe, Sauberkeit, Hygiene und gegenseitige Rücksichtnahme sind für ein gedeihliches Miteinander an der MHH von zentraler Bedeutung und von allen zu beachten.

Mit 400.000 Quadratmetern ist der Campus der MHH im Stadtteil Groß-Buchholz an der Karl-Wiechert-Allee größer als 50 Fußballfelder. Im Mittelpunkt steht das Zentralklinikum, umgeben von der Kinderklinik, der Frauenklinik, dem Transplantationsforschungszentrum, dem Hans Borst-Zentrum, weiteren Forschungs- und Lehrgebäuden, der Bibliothek, dem Zentrum Schulen für nicht-ärztliche Heilberufe sowie Wohn- und Verwaltungshäusern.

Außer der Orthopädie, die dauerhaft im Annastift untergebracht ist, sind alle Abteilungen auf dem Campus versammelt.

Die Gründung der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) geht auf das Jahr 1961 zurück. Im Juni empfahl der Wissenschaftsrat, sieben neue Medizinische Akademien in der damaligen Bundesrepublik zu gründen. Ziel war es, 7.000 neue Studienplätze zu schaffen. Der Niedersächsische Landtag beschloss noch im selben Monat, die Einrichtung einer Medizinischen Hochschule in Niedersachsen zu forcieren.

Im Dezember 1961 trat der Gründungsausschuss für eine Medizinische Akademie Hannover zusammen. Bereits im Februar 1962 entschied sich dieses Gründungsgremium für den Standort Hannover. Am 1. April 1963 erging ein Erlass der Landesregierung zur Gründung einer Medizinischen Akademie Hannover – der späteren MHH.

Nach nicht einmal vier Jahren Planungsphase standen bereits 1965 die Struktur der Hochschule und das bauliche Konzept fest. Am 17. Mai 1965 konnte die MHH feierlich in Räumen der Tierärztlichen Hochschule Hannover eröffnet werden. Gründungsrektor war der aus Göttingen berufene Internist Professor Dr. Rudolf Schoen. Ihm folgte als erster gewählter Rektor Professor Dr. Fritz Hartmann, der die inhaltliche und bauliche Konzeption der Hochschule entscheidend beeinflusst hat. Die MHH wurde als eine Campushochschule auf dem Gelände im Roderbruch realisiert. Am 19. Juli 1971 wurde schließlich der erste Patient in das neue Zentralklinikum aufgenommen. Durch die räumliche Nähe der einzelnen Kliniken und Institute sind Krankenversorgung, Forschung und Lehre bis heute eng miteinander verbunden.

Zum Sommersemester 1965 begann der Lehrbetrieb, zunächst im Krankenhaus Oststadt. Das Verhältnis von 12 Lehrenden zu 41 Lernenden war ideal. Dieser Zustand währte aber nicht lange. Die Zahl der Studierenden stieg innerhalb von zehn Jahren auf rund 1.000, nach 20 Jahren bereits auf 3.000. Die Zahl der Hochschullehrer wuchs durch den Aufbau neuer Abteilungen von anfangs 12 auf rund 140. Nur 12 Jahre nach der Gründung der Hochschule waren 80 Prozent der geplanten Abteilungen und Kliniken eingerichtet.

Heute hat sich die MHH zu einer der führenden hochschulmedizinischen Einrichtungen in Deutschland entwickelt. Im Jahr 2015 feierte die Hochschule ihr 50-jähriges Bestehen. In seiner Rede beim Jubiläumsfestakt bezeichnete der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil die Medizinische Hochschule Hannover als „ein Flaggschiff der Hochschulmedizin“.

Fachabteilungen

Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. med. Heinrich Lanfermann

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. med. Frank Wacker

Institut für Humangenetik

Leitung: Direktorin des Instituts Prof. Dr. Nataliya Di Donato

Institut für Klinische Chemie

Leitung: Direktor des Instituts Univ.-Prof. Dr. med. Korbinian Brand

Institut für Klinische Pharmakologie

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. med. Dirk O. Stichtenoth

Institut für Transfusionsmedizin und Transplantat Engineering (ITT)

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. Rainer Blasczyk

Institut für medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene

Leitung: Direktor des Instituts Prof. Dr. Dirk Schlüter

Interdisziplinäre Intensivstation

Leitung: Leitung Prof. Dr. med. Marius Höper

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. med. Moritz Schmelzle

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Wolfgang Koppert

Klinik für Augenheilkunde

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. med. Carsten Framme

Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Thomas Andreas Werfel

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Peter Hillemanns

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie und Endokrinologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Heiner Wedemeyer

Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Prof. h.c. Dr. med. Thomas Lenarz

Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Arjang Ruhparwar

Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Florian Heidel

Klinik für Kardiologie und Angiologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Johann Bauersachs

Klinik für Kinderchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Benno M. Ure

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische und Ästhetische Operationen

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Dr. Nils-Claudius Gellrich

Klinik für Neurochirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Joachim K. Krauss

Klinik für Neurologie mit klinischer Neurophysiologie

Leitung: Direktorin der Klinik kommissarisch Prof. Dr. Susanne Petri

Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen

Leitung: Direktor der Klinik Univ.-Prof. Dr. med. Kai Schmidt-Ott

Klinik für Nuklearmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Frank M. Bengel

Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Ptok

Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Univ.- Prof. Dr. Peter M. Vogt

Klinik für Pneumologie und Infektiologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Tobias Welte

Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Stefan Bleich

Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie

Leitung: Direktorin der Klinik Prof. Dr. Martina de Zwaan

Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Christian Kratz

Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Pädiatrische Intensivmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Philipp Beerbaum

Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Dieter Haffner

Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie

Leitung: Direktorin der Klinik Prof. Dr. Gesine Hansen

Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Uwe Tegtbur

Klinik für Rheumatologie und Immunologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Torsten Witte

Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Hans Christiansen

Klinik für Unfallchirurgie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Stephan Sehmisch

Klinik für Urologie und Urologische Onkologie

Leitung: Direktor der Klinik Prof. Dr. Markus A. Kuczyk

Zentralapotheke

Leitung: Leitung Dr. rer. biol. hum. Heike Alz

Zentrale Notfallaufnahme

Leitung: Leitung Dr. med. Torben Brod

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 1186

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Netzhautablösung und Netzhautriss
Fallzahl 653

Netzhautablösung mit Netzhautriss [H33.0]

Glaukom
Fallzahl 543

Primäres Weitwinkelglaukom [H40.1]

Sonstige bösartige Neubildungen der Haut
Fallzahl 533

Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes [C44.3]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 491

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Cataracta senilis
Fallzahl 457

Sonstige senile Kataraktformen [H25.8]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 350

Aortenklappenstenose mit Insuffizienz [I35.2]

Dammriss unter der Geburt
Fallzahl 336

Dammriss 1. Grades unter der Geburt [O70.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 276

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 275

Aortenklappenstenose [I35.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

Akupunktur wird in der Frauenklinik sowie der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin als ambulante Selbstzahlerleistung und im Rahmen der stationären Patientenversorgung angeboten.

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Alle Berufsgruppen bieten Angehörigenberatung in unterschiedlicher Form und mit unterschiedlichem Inhalt an. Auskünfte erhalten Angehörige bei der zuständigen Fachabteilung. Angebote der Patientenuniversität unter https://www.patienten-universitaet.de/.

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. Auf den Intensivstationen der Erwachsenenpflege zusätzlich durch fachausgebildetes Atmungstherapeuten-Team.

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Im Rahmen der Elternschule gegen Gebühr. Angebote der Elternschule unter https://www.mhh.de/elternschule/vor-der-geburt.

MP06: Basale Stimulation

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. Auf den Stationen zusätzlich durch Pflegefachpersonen.

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Unser Sozialdienst informiert und berät über stationäre und ambulante Rehabilitationsmöglichkeiten und -angebote. Reha-Beratung findet auch im Rahmen der poliklinischen und konsiliarischen Versorgung durch die Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin statt.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Ambulantes Angebot durch palliativmedizinische Sprechstunden. Stationäres Angebot Palliativstation oder multiprofessioneller, palliativmedizinischer Konsiliardienst.

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

Schwangerenschwimmen/Rückbildungsschwimmen im Rahmen der Elternschule gegen Gebühr. Angebote der Elternschule unter https://www.mhh.de/elternschule/vor-der-geburt.

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Angebote des Fachbereichs Sportmedizin unter https://www.mhh.de/sportmedizin/angebote-fuer-patienteninnen. Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin nach Verordnung.

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. Auf den Stationen durch geschulte Pflegefachpersonen (s. Kapitel B-11.2.2 "Pflegerische Fachexpertise" der jeweiligen Abteilung).

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Beratung, Anleitung und Schulung. Diabetesambulanz der Abteilung Gastroenterologie: https://www.mhh.de/ghie/patienten-besucher/ambulanzen-sprechstunden/diabetesambulanz.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Durch das Team Ernährungsmedizin nach Verordnung oder im ambulanten Rahmen nach Gebühr. Angebote in der Kinderheilkunde und Jugendmedizin unter https://www.mhh.de/zentrum-kinderheilkunde-und-jugendmedizin/paediatrische-diaetetik.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Durch den Sozialdienst: https://www.mhh.de/sozialdienst-der-mhh u./o. über das Entlassungsmanagement nach Verordnung. In der Kinderonkologie über das BASIS-Team, welches die Eltern und Kinder mit Anleitung, Schulung und Information über die Erkrankung und den Umgang begleitet.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. Im Rahmen einer stationären Psychotherapie durch das Team der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie.

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Primary Nursing zum Teil in der Frauenklinik, Bezugspflege in allen Fachbereichen vertreten, Case Management: https://www.mhh.de/die-mhh/ressort-krankenversorgung/case-management.

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

In der Frauenklinik, Durchführung durch dafür geschulte Hebammen, auch Angebote der Besichtigung des Kreißsaales und der Einrichtung.

MP21: Kinästhetik

Auf den Stationen durch geschulte Pflegefachpersonen (s. Kapitel B-11.2.2 "Pflegerische Fachexpertise" der jeweiligen Abteilung).

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Durch die Abteilung Urologie nach Verordnung. Über die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Urogynäkologie/Norddeutsches Beckenbodenzentrum: https://www.mhh.de/urogynaekologie. Über die Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin im Rahmen der Poliklinik und als ärztliches Konsil angeboten.

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Im Rahmen der Elternschule gegen Gebühr. Angebote der Elternschule unter https://www.mhh.de/elternschule/vor-der-geburt.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP25: Massage

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP26: Medizinische Fußpflege

Durch externe Dienstleister, die über die Pflegefachpersonen organisiert werden können.

MP27: Musiktherapie

Spezielles Angebot in den psychiatrischen / psychosomatischen Fachabteilungen.

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin im Rahmen der Poliklinik und als ärztliches Konsil angeboten.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin im Rahmen der Poliklinik und als ärztliches Konsil angeboten.

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Schulische Angebote in der Kinderklinik, Unterricht am Krankenbett, von der Grundschule bis zur Oberstufe.

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin gemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Im Rahmen des Fit for Work and Life-Programms und in Form von Präventionskursen nach §20 SGB V durch die Abteilung Sportmedizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin.

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Siehe Abteilung Psychosomatik und Psychiatrie.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP36: Säuglingspflegekurse

Im Rahmen der Elternschule gegen Gebühr. Angebote der Elternschule unter https://www.mhh.de/elternschule/vor-der-geburt.

MP37: Schmerztherapie/-management

Schmerzsprechstunde finden in der Abteilung Anästhesie, Psychosomatik und Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin statt: außerdem pflegerische "Pain-Nurse" in der Anästhesie und Kinderklinik vorhanden.

MP38: Sehschule/Orthoptik

Angebote der Sehschule unter https://www.mhh.de/augenklinik/sehschule.

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Besonders für chronisch erkrankte onkologisch und transplantierte Patienten steht eine onkologische Fachkraft sowie Advanced Practice Nurse beratend zur Seite, Neurodermitisschulung in der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie für Patienten und Angehörige.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditation, Qi Gong, Yoga, Feldenkrais, in der Kinderklinik: Entspannungsmusik kombiniert mit Känguruhing, in der Frauenklinik zur Geburtsvorbereitung und in der Psychiatrie und Psychosomatik.

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Z. B. Wassergeburten, Beleghebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Fallbesprechungen, Pflegevisiten, Pflegeberatung, Beratung durch Breast Care Nurse, Onkologische Pflegefachperson, Advance Practice Nurse, Therapiezielgruppen im Rahmen der Psychotherapie i.d. Psychosomatik, BASIS-Team in der Kinderonkologie.

MP43: Stillberatung

Professionelle Anleitung der Mütter durch qualifizierte Still- und Laktationsberatung, Stillberatung auch im Rahmen der Elternschule, Stillgruppe, Hebammensprechstunde.

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Die MHH verfügt über eine Fachabteilung (siehe Phoniatrie/Pädaudiologie) und bildet auch Logopädinnen / Logopäden aus.

MP45: Stomatherapie/-beratung

Durch das Wund- und Stomatherapie-Team nach Verordnung. Das Team besteht aus Wundexperten sowie Pflegeexperten Stoma, Kontinenz und Wunden.

MP46: Traditionelle Chinesische Medizin

Wird in der Frauenklinik sowie partiell auch in der Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizin angeboten.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Durch externe Dienstleister, die über Rezept durch Pflegefachpersonen organisiert werden können.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP51: Wundmanagement

Durch das Wund- und Stomatherapie-Team nach Verordnung. Das Team besteht aus Wundexperten sowie Pflegeexperten Stoma, Kontinenz und Wunden.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Vermittlung / Hinweise auf regionale Angebote, entsprechende Informationen liegen auf den Stationen in Form von Plakaten u./o. Flyern aus. Mitgliedschaft von Patientenvertretern im Klinischen Ethik-Komitee.

MP53: Aromapflege/-therapie

Aromapflege in der Päd. Hämatologie / Onkologie, Aromatherapie auch im Kreißsaal bei Bedarf.

MP54: Asthmaschulung

Asthmaambulanz der Klinik für Pneumologie und Infektiologie.

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Bei Neugeborenen.

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

Ergotherapieangebote in der Psychiatrie, der Psychosomatik und Job-Reha-Programm auch für Mitarbeiter.

MP57: Biofeedback-Therapie

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP62: Snoezelen

Angebot im Rahmen der Entspannungstherapie / Regressionstherapie / Kinderklinik.

MP63: Sozialdienst

Die MHH verfügt über einen eigenen Sozialdienst z. B. zur Beratung und Antragstellung bei AHB, Reha oder Geriatrischer Reha, außerdem Angehörigenbetreuung und Beratung bei sozialrechtlichen Fragen und Anträgen.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Angebote der Patientenuniversität und der med. Fachabteilungen (Vorträge, Symposien etc.).

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Z. B. Tragetuchkurs, Babymassagekurs, Elterncafe, Erziehungsberatung, Stillgruppe

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag. in den Fachbereichen sind Pflegefachpersonen mit neurologischer Fachweiterbildung vertreten.

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

Durch die Abteilung Physikalische und Rehabilitative Medizin der Klinik für Rehabilitations- und Sportmedizingemäß HMV sowie nach stationärem konsiliarischen Auftrag.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Durch das Entlassmanagement, Case-Management u./o. den Sozialdienst.

MP69: Eigenblutspende

Angebot des Instituts für Transfusionsmedizin und Transplantat Engineering unter https://www.mhh.de/itt/blutspende/eigenblutspende.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Geringe Anzahl an Einzelzimmern auf den Normalstationen, überwiegend für schwer kranke Patienten oder bei infektionsbedingter Isolierung

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Überwiegend auf den Privatstationen

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Auf der Entbindungsstation und in der Kinderklinik

NM07: Rooming-in

In der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Unterbringung für Eltern von erkrankten Kindern und Angehörigen von erwachsenen Patienten

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Geringe Anzahl auf allen Normal- und Privatstationen

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Auf den sanierten Stationen gegeben, die Sanierungen erfolgen in einem gestuften Programm bei laufendem Krankenhausbetrieb

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Servicepersonal in vielen Bereichen, außerdem Lounge mit Serviceangeboten für Privatpatienten

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Evangelische, Katholische sowie Muslimische Krankenhausseelsorge im Haus; Kontakt zu weiteren Religions- und Glaubensgemeinschaften wird gern vermittelt

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Vielfältige Vorträge / Symposien der medizinischen Fachabteilungen, kulturelle Angebote wie Konzerte, Ausstellungen

NM50: Kinderbetreuung

Kostenlose Betreuung in der Kinderstube von Mo. - Fr. durch die Ehrenamtliche Krankenhaushilfe

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM63: Schule im Krankenhaus

Neben Grundschulunterricht bieten wir unseren Patienten Unterricht in den Fächern Mathematik, Englisch und Biologie bis zum Abitur an. Nach Absprache ist es evtl. auch möglich, eine Betreuung in anderen Fächern bis zur 10. Klasse anzubieten.

NM64: Schule über elektronische Kommunikationsmittel, z.B. Internet

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM68: Abschiedsraum

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Beschriftung liegt vor in Patientenzimmern, in Behandlungsräumen, in Funktionsräumen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Zusätzlich zur Erläuterung und Beantwortung konkreter Fragen durch Patientenservicecenter (PSC), besonders auch für Menschen mit Seheinschränkung und Vermittlung in leichter Sprache

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Kinder- und Jugendgerechte Ausstattung in den Kinderkliniken

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignete Bestuhlung für schwer Adipöse

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Computertomograph der neuesten Generation, bis zu einem Körpergewicht von 307 kg.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

Deutsch, klassische Fremdsprachen und Sprachen, die unsere Mitarbeiter beherrschen.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Deutsch, klassische Fremdsprachen und Sprachen, die unsere Mitarbeiter beherrschen.

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

Angaben dazu finden sich auf der Internetseite www.mhh.de

BF30: Mehrsprachige Internetseite

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Andachtsraum und muslimischer Gebetsraum

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Vor jedem Klinik- oder Gebäudebereich sind Behindertenparkplätze ausgewiesen, mindestens 1-2 Plätze. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Straßenbahn) kann der Klinikbereich erreicht werden.

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Rampen und zweiseitige Handläufe bei allen Gebäuden sind mindestens einmal vorhanden. Auch vom Parkdeck ist ein Fahrstuhl zum Erreichen der Hauptebene und damit zur Information im Haupthaus/Bettenhaus K6 vorhanden.

BF35: Ausstattung von Zimmern mit Signalanlagen und/oder visuellen Anzeigen

Klingelanlagen bei Patientenzimmern und Funktionszimmern im Klinikbereich

BF36: Ausstattung der Wartebereiche vor Behandlungsräumen mit einer visuellen Anzeige eines zur Behandlung aufgerufenen Patienten

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Über das Anzeigesystem in den Fahrstühlen. Die Notrufhilfe ist durch Ton und Lampe (akustische und visuelle Signale) ausgerüstet.

BF39: „Informationen zur Barrierefreiheit“ auf der Internetseite des Krankenhauses

Angaben dazu finden sich auf der Internetseite www.mhh.de

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Telefonapparate in den Fluren; Klingelknopfsystem auf den Toiletten

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

FL01: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/dozierende

FL02: Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/dozierende

FL03: Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Nähere Informationen zu Studium / Lehre finden Sie unter https://www.mhh.de/studium

FL04: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Nähere Informationen zur Verpflichtung der MHH von Transparenz in der Forschung gemäß der "Leitlinien zur Transparenz in der Forschung" der Landeshochschulkonferenz und des Nds. Ministeriums für Wissenschaft und Kultur finden Sie unter:https://www.mhh.de/forschung/transparenz-in-der-forschung

FL05: Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/zks

FL06: Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/zks

FL07: Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Nähere Informationen unter https://www.mhh.de/zks

FL08: Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

FL09: Doktorandenbetreuung

Nähere Informationen https://www.mhh.de/studierendensekretariat/promotion bzw. https://www.mhh.de/forschung/promotion-habil-apl

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Ausbildung in anderen Heilberufen

HB01: Gesundheits- und Krankenpflegerin und Gesundheits- und Krankenpfleger

47 (GUK) Integrative Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege/Gesundheits- und Kinderkrankenpflege auslaufend. Seit dem 01.10.2020 Ausbildung zum/r Pflegefachmann/-frau. Ausbildungsbeginn 01.10. (2 Klassen)/01.03./ 01.08. Infos:https://www.mhh.de/pflegeausbildung

HB02: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

15 (GUKi) Integrative Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege/Gesundheits- und Kinderkrankenpflege auslaufend. Seit dem 01.10.2020 Ausbildung zum/r Pflegefachmann/-frau. Ausbildungsbeginn 01.10. (2 Klassen)/01.03./ 01.08. Infos:https://www.mhh.de/pflegeausbildung

HB05: Medizinisch-technische Radiologieassistentin und Medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA)

Ausbildungsbeginn jährlich zum Oktober mit 50 Plätzen; nach 3-jähriger Ausbildung Abschluss durch staatliche Prüfung zur/m MTR. Ab Okt 2023 Ausbildung nach neuem Gesetz (MTBG); mit akt. Abstimmung von Theorie und Praxis. Erasmus-Auslandsprogramm etabliert. Info unter: www.mhh.de/mtr-schule.

HB07: Operationstechnische Assistentin und Operationstechnischer Assistent (OTA)

Ausbildung beginnt alle 1,5 Jahre Dauer 3 Jahre. 34 Ausbildungsplätze. Anerkannt nach DKG Infos: https://www.mhh.de/ota-ata

HB09: Logopädin und Logopäde

3-jähr. Ausbildung; Aufn. im Okt. (jährl. 12 Plätze). Inhalt: Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen. Abschluss: staatl. geprüft. Logopäd*in. Anschließend: selbständig oder angestellt tätig (z. B. Kliniken, päd. Einrichtungen). Koop. HAWK Hildesheim (B.Sc.). www.mhh.de/logopaedieschule

HB12: Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin und Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA)

Jährlich zum 1.Okt. startet die 3-jährige Ausbildung zur/m MTL. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Qualifikation in der Zytologie. Förderung der Mobilität durch das Erasmus-Austauschprogramm. BTA können sich in Anerkennungskursen zur MTL qualifizieren. Infos: https://www.mhh.de/mtla-schule

HB15: Anästhesietechnische Assistentin und Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

Ausbildung beginnt alle 1,5 Jahre Dauer 3 Jahre. 34 Ausbildungsplätze. Anerkannt nach DKG Infos: https://www.mhh.de/ota-ata

HB16: Diätassistentin und Diätassistent

3 Jahre Ausbildung; jährliche Aufnahme. Abschluss examinierte/r staatl. anerkannte/r Diätassistent/in und ab Oktober 2024 Bachelor Studium in 3 Semester - B. Sc. Diätetik und Ernährungsmedizin an der MHH, außerdem Kooperation mit FFH Neubrandenburg / Uni Saarland / Fulda

HB19: Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

244 Plätze. Seit dem 01.10.2020 Ausbildung zum/r Pflegefachmann/-frau mit der Vertiefungsmöglichkeit Pädiatrie oder Psychiatrie. Ausbildungsbeginn 01.10. (2 Klassen)/01.03./ 01.08. ab 2023 jährlich 150 Ausbildungsplätze pro Jahr geplant. Infos:https://www.mhh.de/pflegeausbildung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2022)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Hannover und Umgebung