Krankenhaus

Marienkrankenhaus Schwerte Schützenstrasse

58239 Schwerte - https://www.marien-kh.de
10 von 25
+49 (2304) 202 - 109
E-Mail-Anfrage erstellen
125
4

Schreibt über sich selbst

Träger der Marienkrankhaus Schwerte gem.GmbH ist die Katholischen Kirchengemeinde Schwerte. Am 1. August 2014 hat die Gesellschaft ebenfalls die Trägerschaft des Evangelischen Krankenhauses Schwerte übernommen. Somit verfügt die Klinik über zwei Standorte, einen in der Goethestraße, einen in der Schützenstraße“.

An der Spitze des Marienkrankhauses steht die Gesellschafterversammlung mit allen an der gem.GmbH beteiligten Institutionen und Personen – in der Regel Vertreter der Katholischen Kirchengemeinde. Die Versammlung wählt den Verwaltungsrat, der Geschäftsführer Jürgen Beyer kontrolliert. Die Ärztliche Leitung (PD Dr. Thomas W. Spahn), die Geschäftsleitung (Monika Hilsmann) und die Verwaltungsleitung (Patrick Kruscha) bilden gemeinsam die Betriebsleitung der Klinik. Monika Hilsmann – neben Patrick Kruscha mit Prokura ausgestattet – leitet zudem das Marienkrankenhaus am Standort Schützenstraße.

Mit fast 1000 Beschäftigten ist das Marienkrankenhaus Schwerte der größte Arbeitgeber in der Stadt. Im Jahr werden an beiden Standorten rund 18.000 Patienten umfassend betreut – technisch auf höchstem Niveau, medizinisch kompetent und serviceorientiert.

Mit der Klinik für Geriatrie, dem Fachbereich Innere Medizin sowie fünf weiteren Zentren u.a. für multimodale Schmerztherapie, Schluckstörungen und Schlafmedizin steht am Standort Schützenstraße ein spezialisiertes und hochqualifiziertes Behandlungsangebot zur Verfügung.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Störung des Ganges bzw. der Beweglichkeit
Fallzahl 236

Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen des Ganges und der Mobilität

Einschränkung der Denkfähigkeit
Fallzahl 191

Keine oder leichte kognitive Funktionseinschränkung

Schlafstörung
Fallzahl 185

Schlafapnoe

Bluthochdruck ohne bekannte Ursache
Fallzahl 166

Benigne essentielle Hypertonie

Störung des Ganges bzw. der Beweglichkeit
Fallzahl 151

Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen des Ganges und der Mobilität

Mangel an Vitamin D
Fallzahl 119

Vitamin-D-Mangel, nicht näher bezeichnet

Gelenkverschleiß (Arthrose) der Wirbelkörper
Fallzahl 119

Sonstige Spondylose mit Radikulopathie

Vorhandensein von anderen eingepflanzten Fremdteilen (Implantaten), die eine bestimmte Funktion im Körper erfüllen
Fallzahl 109

Vorhandensein von orthopädischen Gelenkimplantaten

Einschränkung der Bewegungsfähigkeit
Fallzahl 104

Leichte motorische Funktionseinschränkung

Einschränkung der Bewegungsfähigkeit
Fallzahl 103

Mittlere motorische Funktionseinschränkung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Träger der Marienkrankhaus Schwerte gem.GmbH ist die Katholischen Kirchengemeinde Schwerte. Am 1. August 2014 hat die Gesellschaft ebenfalls die Trägerschaft des Evangelischen Krankenhauses Schwerte übernommen. Somit verfügt die Klinik über zwei Standorte, einen in der Goethestraße, einen in der Schützenstraße“.

An der Spitze des Marienkrankhauses steht die Gesellschafterversammlung mit allen an der gem.GmbH beteiligten Institutionen und Personen – in der Regel Vertreter der Katholischen Kirchengemeinde. Die Versammlung wählt den Verwaltungsrat, der Geschäftsführer Jürgen Beyer kontrolliert. Die Ärztliche Leitung (PD Dr. Thomas W. Spahn), die Geschäftsleitung (Monika Hilsmann) und die Verwaltungsleitung (Patrick Kruscha) bilden gemeinsam die Betriebsleitung der Klinik. Monika Hilsmann – neben Patrick Kruscha mit Prokura ausgestattet – leitet zudem das Marienkrankenhaus am Standort Schützenstraße.

Mit fast 1000 Beschäftigten ist das Marienkrankenhaus Schwerte der größte Arbeitgeber in der Stadt. Im Jahr werden an beiden Standorten rund 18.000 Patienten umfassend betreut – technisch auf höchstem Niveau, medizinisch kompetent und serviceorientiert.

Mit der Klinik für Geriatrie, dem Fachbereich Innere Medizin sowie fünf weiteren Zentren u.a. für multimodale Schmerztherapie, Schluckstörungen und Schlafmedizin steht am Standort Schützenstraße ein spezialisiertes und hochqualifiziertes Behandlungsangebot zur Verfügung.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Schwerte und Umgebung