Krankenhaus

Marien Kliniken Siegen

57072 Siegen - https://www.marien-kliniken.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Philipps-Universität MarburgUniversitätsklinikum Bonn
10 von 25
+49 (271) 231 - 2299
429
11

Schreibt über sich selbst

Mit über 150 Jahren Erfahrung in der medizinischen Versorgung wissen wir als Marien Kliniken, dass die Patientinnen und Patienten neben dem Komfort und der Sicherheit der Behandlung eine wirksame Schmerzlinderung wünschen. Diesem Bedürfnis kommen wir auf der Grundlage unseres christlichen Leitbildes nach.

Neben einer hochwertigen medizinischen sowie pflegerischen Versorgung ist es uns ein Anliegen, unsere Patienten zeitgemäß und menschlich zu betreuen. Das beinhaltet einen hohen Unterbringungs- und Verpflegungsstandard, aber auch eine fürsorgliche und freundliche Behandlung mit kurzen Wegen.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 959

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Hals- und Brustschmerzen
Fallzahl 510

Präkordiale Schmerzen [R07.2]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 463

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 395

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Angina pectoris
Fallzahl 380

Sonstige Formen der Angina pectoris [I20.8]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 352

Vorhofflimmern, persistierend [I48.1]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 273

Vorhofflimmern, paroxysmal [I48.0]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 247

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 245

Sonstige dysplastische Koxarthrose [M16.3]

Sonstige nichttoxische Struma
Fallzahl 237

Nichttoxische mehrknotige Struma [E04.2]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

Angebote von speziell ausgebildeten Hebammen in der Frauenklinik.

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Unterschiedliche Angebote der Krankenhausseelsorge sowie des Bereichs Fort- und Weiterbildung; Familiale Pflege (Kurse und Beratung im Krankenhaus und zu Hause)

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Unterschiedliche Angebote durch Physiotherapeuten des Therapiezentrums

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Frühe Hilfe auch schwangerschaftsbegleitend in Kooperation mit der Caritas; Wöchentliche Angebote zum Babyschwimmen

MP06: Basale Stimulation

insbesondere auf der Intensivstation

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Durch den Sozialdienst in Zusammenarbeit mit dem Therapiezentrum.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Geschultes Personal in Palliative Care und Sterbebegleitung; Interdisziplinärer Palliativbereich; Trauerbegleitung; Musiktherapie; Abschiedsraum

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

Unterschiedliche Angebote durch das Therapiezentrum; u. a. Babyschwimmen und AquaGym

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

10 speziell ausgebildete Sporttherapeuten

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Strukturierte Diabetikerschulungen (Diabetes mellitus Typ I und Typ 2).

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Spezielle Diätberatung (z.B. Sprue, diverse Stoffwechselerkrankungen, Krebserkrankungen).

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Entlassmanagement nach gesetzlichen Vorgaben. Zusätzlich Angebot über "Familiale Pflege".

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

In Zusammenarbeit mit einer externen Praxis, die ihre Räume in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus hat.

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Geburtsvorbereitungskurse und Schwangerschaftsgymnastik finden wöchentlich statt. Dazu u.a. auch Elterninformationsabende und Hebammensprechstunde.

MP21: Kinästhetik

flächendeckend qualifiziertes Personal auf den Stationen; Angehörige können sich von der Kinästhetik-Trainerin beraten und anleiten lassen, damit eine Weiterführung der häuslichen Pflege erleichtert wird. 2 Trainer machen Peer-Tutoring

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Physiotherapeuten bieten Kontinenztraining an; Aufklärungskampagnen mit Selbsthilfegruppen; Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern; Urogynäkologische Sprechstunde; Beratungsstelle der Dt. Kontinenzgesellschaft; zertifiziertes Beckenbodenzentrum

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Im Rahmen der Palliativtherapie zum Beispiel Musiktherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten

MP25: Massage

Alle gängigen Formen der klassischen Massagetherapie

MP27: Musiktherapie

Insbesondere in der Palliativ-Behandlung

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Manualtherapie durch Physiotherapeuten des Therapiezentrums

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Ultraschalltherapie, Elektrotherapie, Wärmetherapie, Kaltluft

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Präventionskurse, Herztag, Fit am Arbeitsplatz, Kampagnen, Gelenktag

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Gesprächsgruppen für Trauernde und Krebskranke; Psychoonkologen; Psychologin M.Sc.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten und Sporttherapeuten

MP37: Schmerztherapie/-management

Regelmäßige Visiten, Konsile und Schmerzkonferenzen, 4 stationäre "Schmerzbetten"; Pain Nurse in der Onkologie, Algesiologische Fachpflegekräfte in der Anästhesie, ambulante Weiterbehandlung in unternehmenseigener Praxis möglich

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Beratung während des stationären Aufenthaltes und zu Hause im Rahmen der familialen Pflege; Kinästhetikschulung

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Das Brustzentrum bietet regelmäßige Kosmetikkurse an.

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Kinesiotaping und Akupunktur bei Schwangeren; Unterwassergeburten; stehende Geburten; Romarad; Hebammensprechstunde; Schwangereninformationsabende: 1x/Monat; Geburtsnachsorge; Homöopathie

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Fachpflegepers. Anästhesie, Breast-Care-Nurse Onkologie, Onk. Fachpflege, Palliative Care, Herzinsuffizienz, Intensivpflege, Wundmanagement, Diabetesassistentinnen, geronto-psych. Fachweiterbildung, Praxisanleiter, Ethikbeauftragte

MP43: Stillberatung

Still- und Laktationsberaterinnen (pflegerisch und ärztlich), ambulante Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

In Kooperation mit einer niedergelassenen Logopädin

MP45: Stomatherapie/-beratung

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Es stehen spezielle Kaltluftgeräte zur Verfügung; Kühlkappentherapie gegen Haarausfall bei Chemotherapien

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Nachsorge durch Klinikhebammen

MP51: Wundmanagement

Speziell qualifiziertes Personal, zwei Wundmanager und zwei Gefäßassistenten.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

insbesondere in den Zentren; Kooperationsverträge

MP53: Aromapflege/-therapie

geburtsvorbereitend, palliativ

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten

MP63: Sozialdienst

Mehrere qualifizierte Sozialarbeiterinnen und -arbeiter

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Regelm. Publikumsveranstalt. zu best. Erkrankungen; "MediArt" mit Ausstellungen u. Konzerten. Besichtigungen/Führungen im Kreißsaal; Informationsveranstalt.; Patiententag des Brustzentrums u. gynäkologischen Krebszentrums; Weltkontinenzwoche, Marien-Akademie; Frauentag, Kosmetikkurse für Krebspat.

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Familienzimmer

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Spiegeltherapie

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Es besteht unter anderem eine Zusammenarbeit mit dem Palliativ- und Hospiznetz. Zum Konzern gehören 6 Wohn- und Pflegeeinrichtungen, ein stationäres Hospiz und ein Demenzzentrum.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

separater Komfortbereich

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Familienzimmer (Vater-Mutter-Kind-Zimmer)

NM07: Rooming-in

24h-Rooming-in und Kinderzimmer

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Separate Gästezimmer stehen zur Verfügung.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

separater Komfortbereich

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Durch Ehrenamt von 8.00Uhr bis 12.00Uhr wochentags

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Krankenhauskapelle mit regelmäßigen Gottesdiensten; Katholische und evangelische vollzeitliche Seelsorger am Haus; auf Wunsch kann auch in anderen Konfessionen Seelsorge erfolgen; Gottesdienstübertragung über den Fernseher im Zimmer

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Angebote der verschiedenen Kliniken.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Inkontinenz, Gynäkologischer Krebs (Genitalkrebs), Brustkrebs, Darmkrebs BPS-Prostataselbsthilfe Siegen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Abfragesystem zur Essenserfassung gewährleistet individuelle Menüzusammenstellung und damit verbunden die besonderen Essgewohnheiten zu berücksichtigen. Damit wird ein hohes Maß an Qualitätssicherung erreicht.

NM68: Abschiedsraum

Ist vorhanden, auch die Möglichkeit für rituelle Waschungen ist gegeben.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Alle Patientenzimmer sind mit Fernsehen ausgestattet.WLAN Zugang gegen eine geringe Gebühr. Es gibt Aufenthaltsbereiche auf den Stationen. In den Wahlleistungsbereichen werden Bistros vorgehalten. Im Eingangsbereich gibt es einen Kiosk.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF23: Allergenarme Zimmer

Glasfasertapete mit Latexanstrich; PVC-Böden; Vorhänge können bei Bedarf abgenommen werden

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

Hinweise auf Gebäudeteile (Stationen) farbig und in Übergröße an allen Knotenpunkten. Zusätzlich an Aufzügen und Knotenpunkten Übersichtstafeln.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

nicht systematisch

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Durch geschultes Personal. Ein Patienten-Begleitdienst ist vorhanden.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

ist gegeben

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

ist gegeben

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Lifter bis 150 KG vorhanden. Bei Bedarf kann über 150 Kg gemietet werden.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Familiale Pflege (Beratung und Unterstützung); speziell geschultes Personal; Gerontopsych. Fachkraft

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

elekt. Betten mit sicherer Arbeitslast bis 250kg, bei Bedarf >250kg

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Zum Teil in den Aufzügen vorhanden.

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Wird von Mitarbeitenden der "Grünen Damen" übernommen.

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

u. a. spezielle Rollstühle und Toilettenstühle

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Schwerlast-OP-Tisch

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

Diätberatung

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Dolmetscherliste vorhanden.

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Eigene Kapelle, die von allen Konfessionen genutzt werden kann.

BF25: Dolmetscherdienste

Dolmetscherliste

BF31: Mehrsprachiges Orientierungssystem (Ausschilderung)

teilweise im Bereich der Geburtshilfe

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Mit über 150 Jahren Erfahrung in der medizinischen Versorgung wissen wir als Marien Kliniken, dass die Patientinnen und Patienten neben dem Komfort und der Sicherheit der Behandlung eine wirksame Schmerzlinderung wünschen. Diesem Bedürfnis kommen wir auf der Grundlage unseres christlichen Leitbildes nach.

Neben einer hochwertigen medizinischen sowie pflegerischen Versorgung ist es uns ein Anliegen, unsere Patienten zeitgemäß und menschlich zu betreuen. Das beinhaltet einen hohen Unterbringungs- und Verpflegungsstandard, aber auch eine fürsorgliche und freundliche Behandlung mit kurzen Wegen.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 959

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Hals- und Brustschmerzen
Fallzahl 510

Präkordiale Schmerzen [R07.2]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 463

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 395

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Angina pectoris
Fallzahl 380

Sonstige Formen der Angina pectoris [I20.8]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 352

Vorhofflimmern, persistierend [I48.1]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 273

Vorhofflimmern, paroxysmal [I48.0]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 247

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 245

Sonstige dysplastische Koxarthrose [M16.3]

Sonstige nichttoxische Struma
Fallzahl 237

Nichttoxische mehrknotige Struma [E04.2]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

Angebote von speziell ausgebildeten Hebammen in der Frauenklinik.

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Unterschiedliche Angebote der Krankenhausseelsorge sowie des Bereichs Fort- und Weiterbildung; Familiale Pflege (Kurse und Beratung im Krankenhaus und zu Hause)

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Unterschiedliche Angebote durch Physiotherapeuten des Therapiezentrums

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Frühe Hilfe auch schwangerschaftsbegleitend in Kooperation mit der Caritas; Wöchentliche Angebote zum Babyschwimmen

MP06: Basale Stimulation

insbesondere auf der Intensivstation

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Durch den Sozialdienst in Zusammenarbeit mit dem Therapiezentrum.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Geschultes Personal in Palliative Care und Sterbebegleitung; Interdisziplinärer Palliativbereich; Trauerbegleitung; Musiktherapie; Abschiedsraum

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

Unterschiedliche Angebote durch das Therapiezentrum; u. a. Babyschwimmen und AquaGym

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

10 speziell ausgebildete Sporttherapeuten

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Strukturierte Diabetikerschulungen (Diabetes mellitus Typ I und Typ 2).

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Spezielle Diätberatung (z.B. Sprue, diverse Stoffwechselerkrankungen, Krebserkrankungen).

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Entlassmanagement nach gesetzlichen Vorgaben. Zusätzlich Angebot über "Familiale Pflege".

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

In Zusammenarbeit mit einer externen Praxis, die ihre Räume in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus hat.

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Geburtsvorbereitungskurse und Schwangerschaftsgymnastik finden wöchentlich statt. Dazu u.a. auch Elterninformationsabende und Hebammensprechstunde.

MP21: Kinästhetik

flächendeckend qualifiziertes Personal auf den Stationen; Angehörige können sich von der Kinästhetik-Trainerin beraten und anleiten lassen, damit eine Weiterführung der häuslichen Pflege erleichtert wird. 2 Trainer machen Peer-Tutoring

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Physiotherapeuten bieten Kontinenztraining an; Aufklärungskampagnen mit Selbsthilfegruppen; Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern; Urogynäkologische Sprechstunde; Beratungsstelle der Dt. Kontinenzgesellschaft; zertifiziertes Beckenbodenzentrum

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Im Rahmen der Palliativtherapie zum Beispiel Musiktherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten

MP25: Massage

Alle gängigen Formen der klassischen Massagetherapie

MP27: Musiktherapie

Insbesondere in der Palliativ-Behandlung

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Manualtherapie durch Physiotherapeuten des Therapiezentrums

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Ultraschalltherapie, Elektrotherapie, Wärmetherapie, Kaltluft

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Präventionskurse, Herztag, Fit am Arbeitsplatz, Kampagnen, Gelenktag

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Gesprächsgruppen für Trauernde und Krebskranke; Psychoonkologen; Psychologin M.Sc.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten und Sporttherapeuten

MP37: Schmerztherapie/-management

Regelmäßige Visiten, Konsile und Schmerzkonferenzen, 4 stationäre "Schmerzbetten"; Pain Nurse in der Onkologie, Algesiologische Fachpflegekräfte in der Anästhesie, ambulante Weiterbehandlung in unternehmenseigener Praxis möglich

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Beratung während des stationären Aufenthaltes und zu Hause im Rahmen der familialen Pflege; Kinästhetikschulung

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Das Brustzentrum bietet regelmäßige Kosmetikkurse an.

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Kinesiotaping und Akupunktur bei Schwangeren; Unterwassergeburten; stehende Geburten; Romarad; Hebammensprechstunde; Schwangereninformationsabende: 1x/Monat; Geburtsnachsorge; Homöopathie

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Fachpflegepers. Anästhesie, Breast-Care-Nurse Onkologie, Onk. Fachpflege, Palliative Care, Herzinsuffizienz, Intensivpflege, Wundmanagement, Diabetesassistentinnen, geronto-psych. Fachweiterbildung, Praxisanleiter, Ethikbeauftragte

MP43: Stillberatung

Still- und Laktationsberaterinnen (pflegerisch und ärztlich), ambulante Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

In Kooperation mit einer niedergelassenen Logopädin

MP45: Stomatherapie/-beratung

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Es stehen spezielle Kaltluftgeräte zur Verfügung; Kühlkappentherapie gegen Haarausfall bei Chemotherapien

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Nachsorge durch Klinikhebammen

MP51: Wundmanagement

Speziell qualifiziertes Personal, zwei Wundmanager und zwei Gefäßassistenten.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

insbesondere in den Zentren; Kooperationsverträge

MP53: Aromapflege/-therapie

geburtsvorbereitend, palliativ

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten

MP63: Sozialdienst

Mehrere qualifizierte Sozialarbeiterinnen und -arbeiter

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Regelm. Publikumsveranstalt. zu best. Erkrankungen; "MediArt" mit Ausstellungen u. Konzerten. Besichtigungen/Führungen im Kreißsaal; Informationsveranstalt.; Patiententag des Brustzentrums u. gynäkologischen Krebszentrums; Weltkontinenzwoche, Marien-Akademie; Frauentag, Kosmetikkurse für Krebspat.

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Familienzimmer

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Spiegeltherapie

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Es besteht unter anderem eine Zusammenarbeit mit dem Palliativ- und Hospiznetz. Zum Konzern gehören 6 Wohn- und Pflegeeinrichtungen, ein stationäres Hospiz und ein Demenzzentrum.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

separater Komfortbereich

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Familienzimmer (Vater-Mutter-Kind-Zimmer)

NM07: Rooming-in

24h-Rooming-in und Kinderzimmer

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Separate Gästezimmer stehen zur Verfügung.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

separater Komfortbereich

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Durch Ehrenamt von 8.00Uhr bis 12.00Uhr wochentags

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Krankenhauskapelle mit regelmäßigen Gottesdiensten; Katholische und evangelische vollzeitliche Seelsorger am Haus; auf Wunsch kann auch in anderen Konfessionen Seelsorge erfolgen; Gottesdienstübertragung über den Fernseher im Zimmer

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Angebote der verschiedenen Kliniken.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Inkontinenz, Gynäkologischer Krebs (Genitalkrebs), Brustkrebs, Darmkrebs BPS-Prostataselbsthilfe Siegen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Abfragesystem zur Essenserfassung gewährleistet individuelle Menüzusammenstellung und damit verbunden die besonderen Essgewohnheiten zu berücksichtigen. Damit wird ein hohes Maß an Qualitätssicherung erreicht.

NM68: Abschiedsraum

Ist vorhanden, auch die Möglichkeit für rituelle Waschungen ist gegeben.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Alle Patientenzimmer sind mit Fernsehen ausgestattet.WLAN Zugang gegen eine geringe Gebühr. Es gibt Aufenthaltsbereiche auf den Stationen. In den Wahlleistungsbereichen werden Bistros vorgehalten. Im Eingangsbereich gibt es einen Kiosk.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF23: Allergenarme Zimmer

Glasfasertapete mit Latexanstrich; PVC-Böden; Vorhänge können bei Bedarf abgenommen werden

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

Hinweise auf Gebäudeteile (Stationen) farbig und in Übergröße an allen Knotenpunkten. Zusätzlich an Aufzügen und Knotenpunkten Übersichtstafeln.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

nicht systematisch

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Durch geschultes Personal. Ein Patienten-Begleitdienst ist vorhanden.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

ist gegeben

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

ist gegeben

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Lifter bis 150 KG vorhanden. Bei Bedarf kann über 150 Kg gemietet werden.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Familiale Pflege (Beratung und Unterstützung); speziell geschultes Personal; Gerontopsych. Fachkraft

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

elekt. Betten mit sicherer Arbeitslast bis 250kg, bei Bedarf >250kg

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Zum Teil in den Aufzügen vorhanden.

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Wird von Mitarbeitenden der "Grünen Damen" übernommen.

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

u. a. spezielle Rollstühle und Toilettenstühle

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Schwerlast-OP-Tisch

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

Diätberatung

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Dolmetscherliste vorhanden.

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Eigene Kapelle, die von allen Konfessionen genutzt werden kann.

BF25: Dolmetscherdienste

Dolmetscherliste

BF31: Mehrsprachiges Orientierungssystem (Ausschilderung)

teilweise im Bereich der Geburtshilfe

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.