Krankenhaus

Krankenhaus Maria Hilf Bad Neuenahr-Ahrweiler

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler - https://www.marienhaus-klinikum-ahr.de
10 von 25
+49 (2641) 83-1771
E-Mail-Anfrage erstellen
361
11

Schreibt über sich selbst

Das Krankenhaus Maria Hilf Bad Neuenahr-Ahrweiler gehört zur Trägerschaft der Marienhaus Kliniken GmbH und bildet zusammen mit der Brohltal-Klinik St- Josef in Burgbrohl und dem St. Josef-Krankenhaus in Adenau das „Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler“.

Dieses behandelt pro Jahr circa 16.200 Patienten stationär und über 30.000 Patienten ambulant. Im Klinikverbund sind dazu rund 1000 Mitarbeiter angestellt.

Bereits 1885 wurde das Krankenhaus Maria Hilf durch Georg Kreuzberg gestiftet und die Leitung an die Franziskanerinnen aus Waldbreitbach übertragen. Dies spiegelt sich auch heute noch in den christlich-sozialen Werten wieder, denen sich die gesamte Marienhaus Unternehmensgruppe verschrieben hat. Es steht “der ganzheitliche Dienst am Menschen im Vordergrund unseres Handelns”.

Im Laufe der Zeit hat sich das ursprüngliche Krankenhaus stetig verändert, der stärkst Einschnitt war dabei sicher der Bezug eines neuen Hauses im Jahr 1968. Doch auch dieses wurde regelmäßig saniert und erweitert.

Heute sind in Maria Hilf neun Hauptfachabteilungen und zwei Belegabteilungen ansässig, außerdem verfügt es über einen neuen OP Trakt, Endoskopie, Zentrale Aufnahme, eine urologische Ambulanz und eine chirurgische wie auch radiologische Facharztpraxis sowie eine Wahlleistungsstation. Damit ist die medizinische Grund- und Regelversorgung durch den Standort Bad Neuenahr möglich. Außerden entsprechen die sechs Zentren des Krankenhaus Maria Hilf den modernsten wissenschaftlichen Standards und können dadurch eine optimale Therapie anbieten.

ICD-10-Diagnosen

Herzkrankheit durch anhaltende Durchblutungsstörungen des Herzens
Fallzahl 412

Atherosklerotische Herzkrankheit

Neugeborene
Fallzahl 405

Einling, Geburt im Krankenhaus

Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Fallzahl 266

Instabile Angina pectoris

Bluthochdruck ohne bekannte Ursache
Fallzahl 201

Benigne essentielle Hypertonie

Arterienverkalkung
Fallzahl 196

Atherosklerose der Extremitätenarterien

Herzrhythmusstörung, ausgehend von den Vorhöfen des Herzens
Fallzahl 194

Vorhofflattern

Stein im Nierenbecken bzw. Harnleiter
Fallzahl 170

Ureterstein

Gelenkverschleiß (Arthrose) des Hüftgelenkes
Fallzahl 170

Sonstige primäre Koxarthrose

Herzschwäche
Fallzahl 142

Linksherzinsuffizienz

Ohnmachtsanfall bzw. Kollaps
Fallzahl 141

Synkope und Kollaps

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP69: Eigenblutspende

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP36: Säuglingspflegekurse

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Das Krankenhaus Maria Hilf Bad Neuenahr-Ahrweiler gehört zur Trägerschaft der Marienhaus Kliniken GmbH und bildet zusammen mit der Brohltal-Klinik St- Josef in Burgbrohl und dem St. Josef-Krankenhaus in Adenau das „Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler“.

Dieses behandelt pro Jahr circa 16.200 Patienten stationär und über 30.000 Patienten ambulant. Im Klinikverbund sind dazu rund 1000 Mitarbeiter angestellt.

Bereits 1885 wurde das Krankenhaus Maria Hilf durch Georg Kreuzberg gestiftet und die Leitung an die Franziskanerinnen aus Waldbreitbach übertragen. Dies spiegelt sich auch heute noch in den christlich-sozialen Werten wieder, denen sich die gesamte Marienhaus Unternehmensgruppe verschrieben hat. Es steht “der ganzheitliche Dienst am Menschen im Vordergrund unseres Handelns”.

Im Laufe der Zeit hat sich das ursprüngliche Krankenhaus stetig verändert, der stärkst Einschnitt war dabei sicher der Bezug eines neuen Hauses im Jahr 1968. Doch auch dieses wurde regelmäßig saniert und erweitert.

Heute sind in Maria Hilf neun Hauptfachabteilungen und zwei Belegabteilungen ansässig, außerdem verfügt es über einen neuen OP Trakt, Endoskopie, Zentrale Aufnahme, eine urologische Ambulanz und eine chirurgische wie auch radiologische Facharztpraxis sowie eine Wahlleistungsstation. Damit ist die medizinische Grund- und Regelversorgung durch den Standort Bad Neuenahr möglich. Außerden entsprechen die sechs Zentren des Krankenhaus Maria Hilf den modernsten wissenschaftlichen Standards und können dadurch eine optimale Therapie anbieten.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP69: Eigenblutspende

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP36: Säuglingspflegekurse

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Umgebung