Krankenhaus

Krankenhaus Jerusalem

20357 Hamburg - https://jerusalem-hamburg.de
10 von 25
+49 (40) 4106973
20
1

Schreibt über sich selbst

“Das 1913 gegründete Krankenhaus Jerusalem im Zentrum Hamburgs vereint Tradition und intensive persönliche Zuwendung mit ärztlicher Fachkompetenz, innovativer Medizin und Forschung.

Eine besondere Atmosphäre wird auf allen Stationen spürbar und gewährleistet ein Höchstmaß an Versorgungsqualität sowie einen angenehmen Aufenthalt, der sich von modernen Gesundheitsinstitutionen wohltuend unterscheidet.

Durch den Zuspruch unserer Patientinnen ist das Jerusalem Krankenhaus mit seiner fachübergreifenden Brustklinik zu einem der bedeutentsden und größten Mammazentren Deutschlands geworden. Die Plastische Chirurgie und die Operative Gynäkologie sind im Krankenhaus Jerusalem ebenfalls mit besonderen Schwerpunkten vertreten.

2009 und erneut 2011 wurde unserem Haus das Qualitätssiegel der Techniker Krankenkasse überreicht: Danach gehört das Krankenhaus Jerusalem zu den beliebtesten Kliniken in Deutschland. Besonders herausragend schnitt die Klinik in den Bewertungskategorien “Information und Kommunikation” sowie „Medizinisch-pflegerische Versorgung“ ab.

Sie wollen mehr wissen über unsere Vorstellungen, über die Menschen, die dahinter stehen; über die Qualitätsstandards, die uns bestimmen und über die Möglichkeiten, mit uns zu arbeiten oder uns zu unterstützen – auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen.

Unser im Januar 2012 aktualisierter Webauftritt soll Ihnen hierbei eine noch bessere Orientierung über unser Leistungsangebot und aktuelle Entwicklungen geben.”

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 792

Bösartige Neubildung: Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse [C50.4]

Carcinoma in situ der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 193

Carcinoma in situ der Milchgänge [D05.1]

Gutartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 159

Gutartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma] [D24]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 103

Bösartige Neubildung: Oberer innerer Quadrant der Brustdrüse [C50.2]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 81

Bösartige Neubildung: Unterer äußerer Quadrant der Brustdrüse [C50.5]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 71

Bösartige Neubildung: Unterer innerer Quadrant der Brustdrüse [C50.3]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 64

Bösartige Neubildung: Brustdrüse, nicht näher bezeichnet [C50.9]

Komplikationen durch sonstige interne Prothesen, Implantate oder Transplantate
Fallzahl 60

Kapselfibrose der Mamma durch Mammaprothese oder -implantat [T85.82]

Nachbehandlung unter Anwendung plastischer Chirurgie
Fallzahl 44

Nachbehandlung unter Anwendung plastischer Chirurgie der Mamma [Brustdrüse] [Z42.1]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 43

Bösartige Neubildung: Zentraler Drüsenkörper der Brustdrüse [C50.1]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Eine Angehörigenbetreuung findet über 2 Brustschwestern (Breast Care Nurse) und in Zusammenarbeit mit der onkologischen Ambulanz des Mamma-Zentrums Hamburg statt.

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Wird bei Bedarf von den Physiotherapeuten angeboten.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Das Entlassungsmanagement erfolgt nach gesetzlicher Vorgabe. Unsere Brustschwestern (BCN) übernehmen alle Aufgaben, die über eine Entlassung nach Hause hinaus erfolgen müssen.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage wird nach ärztlicher Verordnung bei Bedarf von den Physiotherapeuten durchgeführt.

MP26: Medizinische Fußpflege

Auf Anfrage wird eine Medizinische Fußpflege terminiert.

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Postoperativ werden die Patienten wochentäglich durch Physiotherapeuten einer kooperierenden Reha-Einrichtung betreut. Im Bedarfsfall und nach ärztlicher Anordnung, auch an einem Sonntag.

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Die gynäkologisch-onkologischen Patienten werden in unserem Haus von zwei Psychoonkologen betreut.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Die Leistungen werden bei Bedarf durch die Physiotherapeuten unseres Kooperationspartners angeboten.

MP37: Schmerztherapie/-management

Die Schmerztherapie findet in Kooperation mit der Hämatologisch-Onkologischen-Praxis-Altona statt, über unsere Anästhesisten und Pain Nurse.

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Entsprechene Angebote werden über die Breast Care Nurse oder die onkologische Ambulanz des Mamma-Zentrum Hamburg organisiert und durchgeführt (z.B. Sport- u. Schminkkurse). 8-wöchentlich findet ein Gesprächskreis für Brustkrebspatientinnen zu unterschiedlichen Themen unter ärztlicher Leitung statt.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Die Beratung und Anpassung von z. B. Brustprothesen, erfolgt auf Wunsch des/der Patienten/-in im Krankenhaus.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Werden bei Bedarf von den Physiotherapeuten durchgeführt.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Wird für die onkologischen Patienten über die Breast Nurses oder das Mamma-Zentrum Hamburg organisiert.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Frauenselbsthilfe nach Krebs Landesverband Hamburg-Schleswig-Holstein e.V. Frauenselbsthilfe nach Krebs - Gruppe Eimsbüttel. Eigene Gesprächskreise

MP02: Akupunktur

Wird über unsere Ambulanz für chinesische Medizin(TCM) angeboten, die Terminierung erfolgt über unsere Brustschwestern.

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Die Rehabilitationsberatung findet durch die Breast Nurses statt.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Diät- und Ernährungsberatungen werden für die onkologischen Patientinnen durch die Breast Nurses durchgeführt. Zudem finden ärztlich geleitete Veranstaltungen zum Thema Ernährung statt.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Alle 4 Wochen trifft sich eine Selbsthilfegruppe in den Räumlichkeiten des Krankenhauses. In Kooperation mit dem "Club an der Alster" wird Bewegungstherapie für onkologische PatientInnen angeboten.

MP46: Traditionelle Chinesische Medizin

In der Ambulanz für Chinesische Medizin haben die betroffenen Frauen die Möglichkeit, während ihres gesamten Behandlungszyklus eine Kombinationstherapie von westlicher und chinesischer Medizin in Anspruch zu nehmen.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Meditationsstunden werden online angeboten, weitere Informationen erhalten die Patienten/Innen über die Brustschwestern.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Ein-Bett-Zimmer stehen in allen Bereichen zur Verfügung und sind neu renoviert.

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Die Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle sind aktuell renoviert worden und stehen in jedem Bereich zur Verfügung.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Für Patienten bieten wir einen Begleitdienst an.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Seelsorge wird durch die benachbarte Gemeinde angeboten.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Begleitpersonen können, nach Absprache, gegen Aufpreis (€75), durch ein Zustellbett, untergebracht werden. Pandemiebedingt ist dies zurzeit nur in med. begründeten Ausnahmefällen möglich.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Fernseher/WLAN befinden sich in jedem Zimmer. In den bereits renovierten Zimmern stehen Tresore zur Verfügung. Neben dem Aufenthaltsraum besteht die Möglichkeit das Lokal Santé aufzusuchen, das sich direkt am Krankenhaus befindet und über einen Innen - und Außenbereich verfügt.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Unsere Brustschwestern stehen mit mehreren Selbsthilfeorganisationen im Kontakt und helfen gern weiter.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Vor Aufnahme im Krankenhaus werden die Patienten um Angabe evtl. Allergien oder Unverträglichkeiten gebeten, die nach ärztlicher Bestätigung gern Berücksichtigung finden. Kultursensible Ernährungsgewohnheiten werden selbstverständlich ebenfalls berücksichtigt.

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Die größte Anzahl unserer Zimmer sind Zwei-Bett-Zimmer.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Sind durch umfangreiche Modernisierungsarbeiten und Umbauten in höherer Anzahl vorhanden.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Neben einer jährlich stattfindenden größeren Veranstaltung (meist im Februar), finden kleinere meist hausintern statt und werden über die Brustschwestern organisiert.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Sowohl eine rollstuhlgerechte Zimmerausstattung als auch ein separates, rollstuhlgerechtes Bad/Toilette sind vorhanden.

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF24: Diätische Angebote

Patienten/-innen werden vorab nach Besonderheiten gefragt, damit diese Berücksichtigung finden.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Das Krankenhaus verfügt über eine Auflistung der Fremdsprachenkenntnisse aller Mitarbeiter, die dem gesamten Personal zugänglich ist.

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Wir bieten selbstverständlich personelle Unterstützung für unsere blinden oder sehbehinderten Patienten/-innen an.

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Alle Bereiche können über einen Fahrstuhl erreicht werden oder sind barrierefrei zugänglich.

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Auf der Rückseite des Krankenhauses, in der Nähe des Parkplatzes, besteht die Möglichkeit des Zutritts über einen Fahrstuhl.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Hamburg und Umgebung

Schreibt über sich selbst

“Das 1913 gegründete Krankenhaus Jerusalem im Zentrum Hamburgs vereint Tradition und intensive persönliche Zuwendung mit ärztlicher Fachkompetenz, innovativer Medizin und Forschung.

Eine besondere Atmosphäre wird auf allen Stationen spürbar und gewährleistet ein Höchstmaß an Versorgungsqualität sowie einen angenehmen Aufenthalt, der sich von modernen Gesundheitsinstitutionen wohltuend unterscheidet.

Durch den Zuspruch unserer Patientinnen ist das Jerusalem Krankenhaus mit seiner fachübergreifenden Brustklinik zu einem der bedeutentsden und größten Mammazentren Deutschlands geworden. Die Plastische Chirurgie und die Operative Gynäkologie sind im Krankenhaus Jerusalem ebenfalls mit besonderen Schwerpunkten vertreten.

2009 und erneut 2011 wurde unserem Haus das Qualitätssiegel der Techniker Krankenkasse überreicht: Danach gehört das Krankenhaus Jerusalem zu den beliebtesten Kliniken in Deutschland. Besonders herausragend schnitt die Klinik in den Bewertungskategorien “Information und Kommunikation” sowie „Medizinisch-pflegerische Versorgung“ ab.

Sie wollen mehr wissen über unsere Vorstellungen, über die Menschen, die dahinter stehen; über die Qualitätsstandards, die uns bestimmen und über die Möglichkeiten, mit uns zu arbeiten oder uns zu unterstützen – auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen.

Unser im Januar 2012 aktualisierter Webauftritt soll Ihnen hierbei eine noch bessere Orientierung über unser Leistungsangebot und aktuelle Entwicklungen geben.”

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 792

Bösartige Neubildung: Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse [C50.4]

Carcinoma in situ der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 193

Carcinoma in situ der Milchgänge [D05.1]

Gutartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 159

Gutartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma] [D24]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 103

Bösartige Neubildung: Oberer innerer Quadrant der Brustdrüse [C50.2]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 81

Bösartige Neubildung: Unterer äußerer Quadrant der Brustdrüse [C50.5]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 71

Bösartige Neubildung: Unterer innerer Quadrant der Brustdrüse [C50.3]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 64

Bösartige Neubildung: Brustdrüse, nicht näher bezeichnet [C50.9]

Komplikationen durch sonstige interne Prothesen, Implantate oder Transplantate
Fallzahl 60

Kapselfibrose der Mamma durch Mammaprothese oder -implantat [T85.82]

Nachbehandlung unter Anwendung plastischer Chirurgie
Fallzahl 44

Nachbehandlung unter Anwendung plastischer Chirurgie der Mamma [Brustdrüse] [Z42.1]

Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma]
Fallzahl 43

Bösartige Neubildung: Zentraler Drüsenkörper der Brustdrüse [C50.1]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Eine Angehörigenbetreuung findet über 2 Brustschwestern (Breast Care Nurse) und in Zusammenarbeit mit der onkologischen Ambulanz des Mamma-Zentrums Hamburg statt.

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Wird bei Bedarf von den Physiotherapeuten angeboten.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Das Entlassungsmanagement erfolgt nach gesetzlicher Vorgabe. Unsere Brustschwestern (BCN) übernehmen alle Aufgaben, die über eine Entlassung nach Hause hinaus erfolgen müssen.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage wird nach ärztlicher Verordnung bei Bedarf von den Physiotherapeuten durchgeführt.

MP26: Medizinische Fußpflege

Auf Anfrage wird eine Medizinische Fußpflege terminiert.

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Postoperativ werden die Patienten wochentäglich durch Physiotherapeuten einer kooperierenden Reha-Einrichtung betreut. Im Bedarfsfall und nach ärztlicher Anordnung, auch an einem Sonntag.

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Die gynäkologisch-onkologischen Patienten werden in unserem Haus von zwei Psychoonkologen betreut.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Die Leistungen werden bei Bedarf durch die Physiotherapeuten unseres Kooperationspartners angeboten.

MP37: Schmerztherapie/-management

Die Schmerztherapie findet in Kooperation mit der Hämatologisch-Onkologischen-Praxis-Altona statt, über unsere Anästhesisten und Pain Nurse.

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Entsprechene Angebote werden über die Breast Care Nurse oder die onkologische Ambulanz des Mamma-Zentrum Hamburg organisiert und durchgeführt (z.B. Sport- u. Schminkkurse). 8-wöchentlich findet ein Gesprächskreis für Brustkrebspatientinnen zu unterschiedlichen Themen unter ärztlicher Leitung statt.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Die Beratung und Anpassung von z. B. Brustprothesen, erfolgt auf Wunsch des/der Patienten/-in im Krankenhaus.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Werden bei Bedarf von den Physiotherapeuten durchgeführt.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Wird für die onkologischen Patienten über die Breast Nurses oder das Mamma-Zentrum Hamburg organisiert.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Frauenselbsthilfe nach Krebs Landesverband Hamburg-Schleswig-Holstein e.V. Frauenselbsthilfe nach Krebs - Gruppe Eimsbüttel. Eigene Gesprächskreise

MP02: Akupunktur

Wird über unsere Ambulanz für chinesische Medizin(TCM) angeboten, die Terminierung erfolgt über unsere Brustschwestern.

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Die Rehabilitationsberatung findet durch die Breast Nurses statt.

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Diät- und Ernährungsberatungen werden für die onkologischen Patientinnen durch die Breast Nurses durchgeführt. Zudem finden ärztlich geleitete Veranstaltungen zum Thema Ernährung statt.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Alle 4 Wochen trifft sich eine Selbsthilfegruppe in den Räumlichkeiten des Krankenhauses. In Kooperation mit dem "Club an der Alster" wird Bewegungstherapie für onkologische PatientInnen angeboten.

MP46: Traditionelle Chinesische Medizin

In der Ambulanz für Chinesische Medizin haben die betroffenen Frauen die Möglichkeit, während ihres gesamten Behandlungszyklus eine Kombinationstherapie von westlicher und chinesischer Medizin in Anspruch zu nehmen.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Meditationsstunden werden online angeboten, weitere Informationen erhalten die Patienten/Innen über die Brustschwestern.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Ein-Bett-Zimmer stehen in allen Bereichen zur Verfügung und sind neu renoviert.

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Die Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle sind aktuell renoviert worden und stehen in jedem Bereich zur Verfügung.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Für Patienten bieten wir einen Begleitdienst an.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Seelsorge wird durch die benachbarte Gemeinde angeboten.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Begleitpersonen können, nach Absprache, gegen Aufpreis (€75), durch ein Zustellbett, untergebracht werden. Pandemiebedingt ist dies zurzeit nur in med. begründeten Ausnahmefällen möglich.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Fernseher/WLAN befinden sich in jedem Zimmer. In den bereits renovierten Zimmern stehen Tresore zur Verfügung. Neben dem Aufenthaltsraum besteht die Möglichkeit das Lokal Santé aufzusuchen, das sich direkt am Krankenhaus befindet und über einen Innen - und Außenbereich verfügt.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Unsere Brustschwestern stehen mit mehreren Selbsthilfeorganisationen im Kontakt und helfen gern weiter.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Vor Aufnahme im Krankenhaus werden die Patienten um Angabe evtl. Allergien oder Unverträglichkeiten gebeten, die nach ärztlicher Bestätigung gern Berücksichtigung finden. Kultursensible Ernährungsgewohnheiten werden selbstverständlich ebenfalls berücksichtigt.

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Die größte Anzahl unserer Zimmer sind Zwei-Bett-Zimmer.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Sind durch umfangreiche Modernisierungsarbeiten und Umbauten in höherer Anzahl vorhanden.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Neben einer jährlich stattfindenden größeren Veranstaltung (meist im Februar), finden kleinere meist hausintern statt und werden über die Brustschwestern organisiert.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Sowohl eine rollstuhlgerechte Zimmerausstattung als auch ein separates, rollstuhlgerechtes Bad/Toilette sind vorhanden.

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF24: Diätische Angebote

Patienten/-innen werden vorab nach Besonderheiten gefragt, damit diese Berücksichtigung finden.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Das Krankenhaus verfügt über eine Auflistung der Fremdsprachenkenntnisse aller Mitarbeiter, die dem gesamten Personal zugänglich ist.

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Wir bieten selbstverständlich personelle Unterstützung für unsere blinden oder sehbehinderten Patienten/-innen an.

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Alle Bereiche können über einen Fahrstuhl erreicht werden oder sind barrierefrei zugänglich.

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Auf der Rückseite des Krankenhauses, in der Nähe des Parkplatzes, besteht die Möglichkeit des Zutritts über einen Fahrstuhl.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Hamburg und Umgebung