Krankenhaus

Klinikum Würzburg Mitte, Standort Missioklinik

97074 Würzburg - http://www.kwm-missioklinik.de
10 von 25
+49 (931) 791-2453
E-Mail-Anfrage erstellen
321
8

Schreibt über sich selbst

Die Missionsärztliche Klinik wurde 1952 als ein christliches Krankenhaus zur Versorgung von Kranken im Würzburger Raum, Missionaren und Patienten mit Tropenkrankheiten sowie als Institution zur Ausbildung und Vorbereitung für den Missionsärztlichen Dienst gegründet. Ab 1994 war die Missionsärztliche Klinik eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit den beiden Gesellschaftern „Verein für Ärztlichen Dienst in Übersee – Missionsärztliches Institut“ und „Verein Kinderklinik am Mönchberg e. V.“

Zum 1.1.2017 schlossen sich Missionsärztliche Klinik und Juliusspital Krankenhaus zum Klinikum Würzburg Mitte (KWM) zusammen. Die beiden Gesellschafter der Missionsärztlichen Klinik - die sich nach der Fusion schlicht “Missioklinik” nennt - sind auch im Klinikum Würzburg Mitte als Gesellschafter vertreten.

Moderne Fachabteilungen

Die Missioklinik verfügt über folgende modernst ausgestattete Fachabteilungen: Anästhesie, Thoraxchirurgie, Innere Medizin, Kinder-und Jugendmedizin (Missio Kinderklinik), Urologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Radiologie sowie Tropenmedizin.

Chirurgische Behandlungen (Allgemein- & Viszeralchirurgie, Orthopädie/Unfallchirurgie) werden seit dem 2.10.2017 von unseren Kollegen am Standort Juliusspital durchgeführt

Ausgezeichnet

Die Missioklinik ist mit dem internationalen Prädikat „Babyfreundliche Geburtsklinik“ ausgezeichnet. Weitere Zertifizierungen wie z.B. “Ausgezeichnet für Kinder”, „daVinci-Referenzzentrum”, “Missio Brustzentrum” und andere bestätigen die Bedeutung und den guten Ruf des Standorts.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Neugeborene
Fallzahl 1670

Einling, Geburt im Krankenhaus

Normale Geburt eines Kindes
Fallzahl 1015

Spontangeburt eines Einlings

Prostatakrebs
Fallzahl 703

Bösartige Neubildung der Prostata

Gutartige Vergrößerung der Prostata
Fallzahl 409

Prostatahyperplasie

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 293

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden

Fallzahl 222

Schlafstörung
Fallzahl 222

Schlafapnoe

Oberflächliche Verletzung des Kopfes
Fallzahl 211

Oberflächliche Verletzung des Kopfes, Teil nicht näher bezeichnet

Verletzung des Schädelinneren
Fallzahl 208

Gehirnerschütterung

Harnstau aufgrund einer Abflussbehinderung bzw. Harnrückfluss in Richtung Niere
Fallzahl 206

Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Schreibt über sich selbst

Die Missionsärztliche Klinik wurde 1952 als ein christliches Krankenhaus zur Versorgung von Kranken im Würzburger Raum, Missionaren und Patienten mit Tropenkrankheiten sowie als Institution zur Ausbildung und Vorbereitung für den Missionsärztlichen Dienst gegründet. Ab 1994 war die Missionsärztliche Klinik eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit den beiden Gesellschaftern „Verein für Ärztlichen Dienst in Übersee – Missionsärztliches Institut“ und „Verein Kinderklinik am Mönchberg e. V.“

Zum 1.1.2017 schlossen sich Missionsärztliche Klinik und Juliusspital Krankenhaus zum Klinikum Würzburg Mitte (KWM) zusammen. Die beiden Gesellschafter der Missionsärztlichen Klinik - die sich nach der Fusion schlicht “Missioklinik” nennt - sind auch im Klinikum Würzburg Mitte als Gesellschafter vertreten.

Moderne Fachabteilungen

Die Missioklinik verfügt über folgende modernst ausgestattete Fachabteilungen: Anästhesie, Thoraxchirurgie, Innere Medizin, Kinder-und Jugendmedizin (Missio Kinderklinik), Urologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Radiologie sowie Tropenmedizin.

Chirurgische Behandlungen (Allgemein- & Viszeralchirurgie, Orthopädie/Unfallchirurgie) werden seit dem 2.10.2017 von unseren Kollegen am Standort Juliusspital durchgeführt

Ausgezeichnet

Die Missioklinik ist mit dem internationalen Prädikat „Babyfreundliche Geburtsklinik“ ausgezeichnet. Weitere Zertifizierungen wie z.B. “Ausgezeichnet für Kinder”, „daVinci-Referenzzentrum”, “Missio Brustzentrum” und andere bestätigen die Bedeutung und den guten Ruf des Standorts.

Fachabteilungen

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenangebote

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Würzburg und Umgebung