Krankenhaus

Klinikum Würzburg Mitte, Standort Juliusspital

97070 Würzburg - http://www.kwm-juliusspital.de
10 von 25
+49 (931) 393-1004
E-Mail-Anfrage erstellen
342
11

Vor dem Zusammenschluss zum Klinikum Würzburg Mitte war das Juliusspital Krankenhaus ein Geschäftsbereich der Stiftung Juliusspital Würzburg. Mit dem Betrieb eines Krankenhauses erfüllte die Stiftung Juliusspital eine ihrer Kernaufgaben.

“Mangel zu spüren für das arme, abgearbeitete und unvermögliche Volk, auch alte, kranke und presthafte und verlassene Leute und Vorsorge geschehen zu lassen, wie es die jetzige jüngste Zeit erfordern will”

So beschreibt Julius Echter von Mespelbrunn in der Urkunde von 1579 Idee und Aufgabe der Stiftung. In aktueller Zeit setzt sich diese Grundidee fort: Aus christlichen Wurzeln gewachsene humane Gastfreundschaft, menschenfreundliche Hilfe für Alte, Pflegebedürftige und Kranke.

Durch die Ausgliederung des Juliusspital-Krankenhauses erfüllt die Stiftung ihren Auftrag der Krankenversorgung nun durch die Klinikum Würzburg Mitte gGmbH.

Fachbereiche, Zentren & Institute am Standort Juliusspital

Die Missioklinik und das Krankenhaus Juliusspital sind seit dem 1.1.2017 unter dem Dach des Klinikums Würzburg Mitte gGmbH vereint. Das breite Leistungsspektrum am Standort Juliusspital – als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Würzburg - gewährleistet weiterhin eine gezielte, optimale und ganzheitliche Diagnostik und Behandlung in den hier ansässigen Fachabteilungen und Zentren/Institute.

Herzschwäche
Fallzahl 414

Linksherzinsuffizienz

Verletzung des Schädelinneren
Fallzahl 228

Gehirnerschütterung

Schlaganfall durch Gefäßverschluss - Hirninfarkt
Fallzahl 185

Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien

Herzkrankheit durch anhaltende Durchblutungsstörungen des Herzens
Fallzahl 158

Atherosklerotische Herzkrankheit

Schlaganfall durch Gefäßverschluss - Hirninfarkt
Fallzahl 151

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien

Sonstige Störung der Darmfunktion, z.B. Verstopfung oder Durchfall
Fallzahl 147

Obstipation

Bluthochdruck ohne bekannte Ursache
Fallzahl 144

Benigne essentielle Hypertonie

Herzrhythmusstörung, ausgehend von den Vorhöfen des Herzens
Fallzahl 139

Vorhofflattern

Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Fallzahl 132

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]

Harnstau aufgrund einer Abflussbehinderung bzw. Harnrückfluss in Richtung Niere
Fallzahl 131

Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein

Schreibt über sich selbst

Vor dem Zusammenschluss zum Klinikum Würzburg Mitte war das Juliusspital Krankenhaus ein Geschäftsbereich der Stiftung Juliusspital Würzburg. Mit dem Betrieb eines Krankenhauses erfüllte die Stiftung Juliusspital eine ihrer Kernaufgaben.

“Mangel zu spüren für das arme, abgearbeitete und unvermögliche Volk, auch alte, kranke und presthafte und verlassene Leute und Vorsorge geschehen zu lassen, wie es die jetzige jüngste Zeit erfordern will”

So beschreibt Julius Echter von Mespelbrunn in der Urkunde von 1579 Idee und Aufgabe der Stiftung. In aktueller Zeit setzt sich diese Grundidee fort: Aus christlichen Wurzeln gewachsene humane Gastfreundschaft, menschenfreundliche Hilfe für Alte, Pflegebedürftige und Kranke.

Durch die Ausgliederung des Juliusspital-Krankenhauses erfüllt die Stiftung ihren Auftrag der Krankenversorgung nun durch die Klinikum Würzburg Mitte gGmbH.

Fachbereiche, Zentren & Institute am Standort Juliusspital

Die Missioklinik und das Krankenhaus Juliusspital sind seit dem 1.1.2017 unter dem Dach des Klinikums Würzburg Mitte gGmbH vereint. Das breite Leistungsspektrum am Standort Juliusspital – als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Würzburg - gewährleistet weiterhin eine gezielte, optimale und ganzheitliche Diagnostik und Behandlung in den hier ansässigen Fachabteilungen und Zentren/Institute.

Fachabteilungen

Stellenangebote

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Würzburg und Umgebung