Krankenhaus

Klinikum Nürnberg Nord

90419 Nürnberg - https://www.klinikum-nuernberg.de
10 von 25
+49 (911) 398-3505
E-Mail-Anfrage erstellen
1312
25

Schreibt über sich selbst

Mit 7.000 Mitarbeitern und 2.206 Betten an zwei Standorten im Norden und Süden Nürnbergs behandelt das Klinikum knapp über 100.000 stationäre und 105.000 ambulante Patienten im Jahr.

Das Klinikum Nürnberg - eines der größten kommunalen Krankenhäuser Europas setzt auf interdisziplinäre Kompetenzzentren und Innovation in allen Bereichen

Mit einer effizienten Struktur und der strategischen Entscheidung, als großes Krankenhaus mit eigenen Tochterfirmen, einer Privatklinik und fachübergreifenden Kompetenzzentren zu operieren, hat das Klinikum Nürnberg beste Chancen, langfristig die medizinische Versorgung der Bevölkerung auf dem Niveau eines Hauses der höchsten Leistungsstufe und auf einer wirtschaftlich guten Basis garantieren zu können.

Stetige Modernisierung der Bauten, Erweiterung der Angebote und medizintechnische Innovation sichern den medizinischen und pflegerischen Standard auf höchstem Niveau. Für die Stadt und die ganze Region ist das Klinikum Nürnberg nicht nur als Zentrum für Gesundheit von herausragender Bedeutung, sondern auch als wichtige Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte sowie als Motor für Forschung und Entwicklung.

Das Klinikum Nürnberg nutzt sein Know-how als Krankenhaus der maximalen Leistungsstufe mit allen erforderlichen Fachdisziplinen, um Netzwerke für bestimmte häufige Krankheitsbilder aufzubauen. Ausgehend von dem Gedanken der ganzheitlichen Behandlung des Patienten, machen in diesen Kompetenzzentren nicht die Patienten die Runde, sondern die Ärzte der verschiedenen Fachkliniken kommen zu den Patienten. Ziel ist es, Früherkennung, Behandlung und Nachsorge zu optimieren und eine enge Zusammenarbeit zwischen ambulantem und stationärem Bereich aufzubauen.

Das Klinikum Nürnberg als regionales Krebszentrum

Mit 6.000 Patienten im Jahr betreut die Onkologie des Klinikums Nürnberg deutlich mehr Krebspatienten als viele universitäre Krankenhäuser. Schon seit fast 20 Jahren verfügt die Klinik mit einem eigenen Studienzentrum über eine große Erfahrung bei der Durchführung klinischer Studien. Mit erfolgreichen Studien hat die Onkologie des Klinikums schon einige Medikamente mit auf den Weg gebracht, die heute als Standardtherapie vielen Patienten helfen.

Fachabteilungen

Interdisziplinäre Schmerztagesklinik

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Frank Erbguth

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Doris Lauber

Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Axel Junger

Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Doris Lauber

Klinik für Dermatologie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Erwin Schultz

Klinik für Dermatologie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Hannelore Erb

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Prof. Dr. med. Thomas Hillemacher

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Prof. Dr. med. Thomas Hillemacher

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Prof. Dr. med. Christiane Waller

Klinik für Frauenheilkunde Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Schwerpunkt Gynäkologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Cosima Brucker

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Andrea Nätscher

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Andrea Nätscher

Klinik für Innere Medizin 2, Schwerpunkt Geriatrie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Andrea Nätscher

Klinik für Innere Medizin 2, Schwerpunkt Geriatrie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Markus Gosch

Klinik für Innere Medizin 3, Schwerpunkt Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinisch

Leitung: Prof. Dr. med. Joachim H. Ficker

Klinik für Innere Medizin 5, Schwerpunkt Onkologie/Hämatologie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Hannelore Erb

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter

Leitung: Dr. med. Patrick Nonell

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter - Tagesklinik

Leitung: André Meyer

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Prof. Dr. med. Christiane Waller

Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin Knn, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Schwerpunkt Radiologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Michael Lell

Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Schwerpunkt Nuklearmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Michael Lell

Klinik für Radioonkologie und Gemeinschaftsparaxis für Strahlentherapie

Leitung: Doris Lauber

Klinik für Urologie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Prof. Dr. med. Sascha Pahernik

Klinik für innere Medizin 6, Schwerpunkte Gastroenterologie, Endokrinologie,

Leitung: Prof. Dr. med. Alexander Dechêne

Notaufnahme und Fast Track, Klinikum Nord

Leitung: Dr. med. Herbert Muschweck

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Fallzahl 1121

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]

Schlafstörung
Fallzahl 849

Schlafapnoe

Harnstau aufgrund einer Abflussbehinderung bzw. Harnrückfluss in Richtung Niere
Fallzahl 557

Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein

Sonstige anhaltende Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege
Fallzahl 546

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Infektion der unteren Atemwege

Sonstiger Hautkrebs
Fallzahl 510

Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes

Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Gebrauch mehrerer Substanzen oder Konsum anderer bewusstseinsverändernder Substanzen
Fallzahl 506

Psychische und Verhaltensstörungen durch multiplen Substanzgebrauch und Konsum anderer psychotroper Substanzen: Akute Intoxikation [akuter Rausch]

Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Fallzahl 497

Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus)

Herzschwäche
Fallzahl 389

Rechtsherzinsuffizienz

Blutung aus den Atemwegen
Fallzahl 389

Epistaxis

Harnstau aufgrund einer Abflussbehinderung bzw. Harnrückfluss in Richtung Niere
Fallzahl 380

Pyonephrose

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Mit 7.000 Mitarbeitern und 2.206 Betten an zwei Standorten im Norden und Süden Nürnbergs behandelt das Klinikum knapp über 100.000 stationäre und 105.000 ambulante Patienten im Jahr.

Das Klinikum Nürnberg - eines der größten kommunalen Krankenhäuser Europas setzt auf interdisziplinäre Kompetenzzentren und Innovation in allen Bereichen

Mit einer effizienten Struktur und der strategischen Entscheidung, als großes Krankenhaus mit eigenen Tochterfirmen, einer Privatklinik und fachübergreifenden Kompetenzzentren zu operieren, hat das Klinikum Nürnberg beste Chancen, langfristig die medizinische Versorgung der Bevölkerung auf dem Niveau eines Hauses der höchsten Leistungsstufe und auf einer wirtschaftlich guten Basis garantieren zu können.

Stetige Modernisierung der Bauten, Erweiterung der Angebote und medizintechnische Innovation sichern den medizinischen und pflegerischen Standard auf höchstem Niveau. Für die Stadt und die ganze Region ist das Klinikum Nürnberg nicht nur als Zentrum für Gesundheit von herausragender Bedeutung, sondern auch als wichtige Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätte sowie als Motor für Forschung und Entwicklung.

Das Klinikum Nürnberg nutzt sein Know-how als Krankenhaus der maximalen Leistungsstufe mit allen erforderlichen Fachdisziplinen, um Netzwerke für bestimmte häufige Krankheitsbilder aufzubauen. Ausgehend von dem Gedanken der ganzheitlichen Behandlung des Patienten, machen in diesen Kompetenzzentren nicht die Patienten die Runde, sondern die Ärzte der verschiedenen Fachkliniken kommen zu den Patienten. Ziel ist es, Früherkennung, Behandlung und Nachsorge zu optimieren und eine enge Zusammenarbeit zwischen ambulantem und stationärem Bereich aufzubauen.

Das Klinikum Nürnberg als regionales Krebszentrum

Mit 6.000 Patienten im Jahr betreut die Onkologie des Klinikums Nürnberg deutlich mehr Krebspatienten als viele universitäre Krankenhäuser. Schon seit fast 20 Jahren verfügt die Klinik mit einem eigenen Studienzentrum über eine große Erfahrung bei der Durchführung klinischer Studien. Mit erfolgreichen Studien hat die Onkologie des Klinikums schon einige Medikamente mit auf den Weg gebracht, die heute als Standardtherapie vielen Patienten helfen.

Fachabteilungen

Interdisziplinäre Schmerztagesklinik

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Frank Erbguth

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Doris Lauber

Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Axel Junger

Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Doris Lauber

Klinik für Dermatologie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Erwin Schultz

Klinik für Dermatologie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Hannelore Erb

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Prof. Dr. med. Thomas Hillemacher

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Prof. Dr. med. Thomas Hillemacher

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Prof. Dr. med. Christiane Waller

Klinik für Frauenheilkunde Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Schwerpunkt Gynäkologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Cosima Brucker

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Andrea Nätscher

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Andrea Nätscher

Klinik für Innere Medizin 2, Schwerpunkt Geriatrie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Andrea Nätscher

Klinik für Innere Medizin 2, Schwerpunkt Geriatrie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Markus Gosch

Klinik für Innere Medizin 3, Schwerpunkt Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinisch

Leitung: Prof. Dr. med. Joachim H. Ficker

Klinik für Innere Medizin 5, Schwerpunkt Onkologie/Hämatologie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Hannelore Erb

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter

Leitung: Dr. med. Patrick Nonell

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter - Tagesklinik

Leitung: André Meyer

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Tagesklinik

Leitung: Prof. Dr. med. Christiane Waller

Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin Knn, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Schwerpunkt Radiologie

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Michael Lell

Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - Schwerpunkt Nuklearmedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. Michael Lell

Klinik für Radioonkologie und Gemeinschaftsparaxis für Strahlentherapie

Leitung: Doris Lauber

Klinik für Urologie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Leitung: Prof. Dr. med. Sascha Pahernik

Klinik für innere Medizin 6, Schwerpunkte Gastroenterologie, Endokrinologie,

Leitung: Prof. Dr. med. Alexander Dechêne

Notaufnahme und Fast Track, Klinikum Nord

Leitung: Dr. med. Herbert Muschweck

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Stellenangebote in Nürnberg und Umgebung