Krankenhaus

Klinikum Landshut

84034 Landshut - https://www.klinikum-landshut.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Ludwig-Maximilians-Universität München
10 von 25
568
21

Schreibt über sich selbst

Das Zentralklinikum an der Robert-Koch-Straße wurde im Jahr 1965 eingeweiht und in Betrieb genommen. Die damaligen vier Krankenhausstandorte wurden aufgelöst. In den kommenden Jahrzehnten hat die Stadt Landshut das medizinische Angebot deutlich ausgebaut und bietet mittlerweile in einem zur gemeinnützigen GmbH umgewandelten Klinikum quasi alles an bis auf Herzchirurgie und Transplantationsmedizin. Auch das Gebäude ist im Vergleich zu 1965 deutlich gewachsen.

Das Klinikum Landshut nimmt als KU in kommunaler Trägerschaft für das westliche Niederbayern und darüber hinaus einen überregionalen Versorgungsauftrag wahr. Im Klinikum werden Patientinnen und Patienten auf hohen medizinischem Niveau behandelt.

Am Klinikum Landshut sind nahezu alle medizinischen Leistungen verfügbar. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München sind wir mit den Universitätskliniken, den Fachgesellschaften und den entsprechenden Referenzzentren vernetzt. Somit können wir auch Patienten mit sehr speziellen und komplizierten Erkrankungen weiterhelfen.

Fachabteilungen

Augenheilkunde

Leitung: Augenheilkunde Dr. med. Bernhard Kölbl und Kollegen

Chirurgische Klinik I - Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Leitung: Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie Prof. Dr. med. Dr. h.c. Florian Löhe

Chirurgische Klinik II - Gefäßchirurgie

Leitung: Gefäßchirurgie, Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie Priv.-Doz. Dr. med. Dr. h.c. Georgios Meimarakis

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde/ohne Differenzierung nach Schwerpunkten (II)

Leitung: Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Dr. med. Enrique Rojas und Kollegen

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde/ohne Differenzierung nach Schwerpunkten (III)

Leitung: Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Plastische Operationen, Spezielle HNO Chirurgie Prof. Dr. med. Karl Götte

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie

Leitung: Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie Dr. med. Tobias Kiel

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Leitung: Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. med. Ingo Bauerfeind

Klinik für Neurochirurgie - Gehirn, Wirbelsäule und periphere Nerven

Leitung: Neurochirurgie Gehirn, Wirbelsäule und periphere Nerven, Spezielle Neurochirurgische Intensivtherapie Prof. Dr. med. Dieter Woischneck

Klinik für Neurologie - Allgemeine Neurologie, Neurophysiologie, Stroke-Unit

Leitung: Allgemeine Neurologie, Neurophysiologie, Stroke-Unit Prof. Dr. med. Josef Heckmann

Klinik für Nuklearmedizin

Leitung: Nuklearmedizin Dr. med. Bernhard Scher

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leitung: Orthopädie und Unfallchirurgie Priv.-Doz. Dr. med. Klaus Lerch

Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie

Leitung: Radioonkologie und Strahlentherapie Dr. med. Hans-Joachim Wypior

Klinik für Urologie

Leitung: Urologie Dr. med. Markus Straub

Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie

Leitung: Diagnostische und interventionelle Radiologie Priv.-Doz. Dr. med. Hans-Peter Dinkel

Medizinische Klinik I - Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie, Nephrologie, Dialyse

Leitung: Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie, Nephrologie, Dialyse Prof. Dr. Dr. med. Matthias Dollinger

Medizinische Klinik II - Kardiologie, Pneumologie, Lungen- und Bronchialheilkunde, internistische Intensivmedizin

Leitung: Kardiologie, Pneumologie, Lungen- und Bronchialheilkunde, internistische Intensivmedizin Prof. Dr. med. Stephan Holmer

Medizinische Klinik III - Onkologie, Hämatologie, Palliativmedizin

Leitung: Onkologie, Hämatologie, Palliativmedizin, Leiter Onkologisches Zenrum Priv.-Doz. Dr.med Christian Bogner

Medizinische Klinik IV - Akutgeriatrie, geriatrische Frührehabilitation

Leitung: Akutgeriatrie, geriatrische Frührehabilitation Dr. med. Antonia Kostaki-Hechtel

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Leitung: Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie Dr. Dr. Josef Meier und Kollegen

Pathologisches Institut

Leitung: Pathologie Dr. med. Dr. med. habil. Willibald Permanetter

Plastische Chirurgie

Leitung: Plastische und ästhetische Chirurgie Dr. med. Bettina Geßner

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 332

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 302

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Obstruktive Uropathie und Refluxuropathie
Fallzahl 267

Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein [N13.2]

Atherosklerose
Fallzahl 263

Atherosklerose der Extremitätenarterien [I70.2]

Bösartige Neubildung der Harnblase
Fallzahl 240

Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend [C67.8]

Nieren- und Ureterstein
Fallzahl 237

Ureterstein [N20.1]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 205

Linksherzinsuffizienz [I50.1]

Sonstige Krankheiten des Harnsystems
Fallzahl 167

Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet [N39.0]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 162

Gehirnerschütterung [S06.0]

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 160

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden [O42.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

Geburtsvorbereitende Akupunktur durch qualifizierte Hebamme oder Arzt (nicht während Coronaeinschränkungen)

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Z.B. im Rahmen der Entlassungsgespräche, Geburt oder Wochenbettbetreuung, etc

MP04: Atemgymnastik/-therapie

U. a. reflektorische Atemtherapie

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Säuglinge: Babymassage, etc.

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Abschiedsraum, Hospizdienst, Trauerbegleitung durch Seelsorge auf Anforderung, Begleitung bei Totgeburt

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Nur für Erwachsene

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetesberaterin und Ernährungsmediziner

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Durch Diätassistenten, z. B. bei Diabetes mellitus, Mangelernährung, Leberschonkost, Ernährung bei geriatrischen Patienten, bei Adipositas, Lactoseintoleranz, Fructoseintoleranz, bei Niereninsuffizienz, Ernährung nach Magen- und Darm-OP, etc.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP18: Fußreflexzonenmassage

Z.B. im Rahmen der Geburt durch qualifizierte Hebamme

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Derzeit online über Hebammen

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Beckenbodengymnastik (Mann und Frau)

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Angebot in der onkologischen Tagesklinik

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Klassische Massage, Bindegewebsmassage, Akupunkturmassage nach Penzel, Vibrationsmassage

MP25: Massage

Z.B. während der Geburt zur Schmerzerleichterung

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

Z.B. Geburtshilfe: durch dafür qualifizierte Hebamme oder Arzt

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Z. B. Wärme- und Kältetherapie, Ultraschalltherapie, Elektrotherapie; kein Angebot der Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Z.B. Krankengymnastik am Gerät/med. Trainingstherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Z.B. Rückenschule, Yoga (für die eigenen Mitarbeiter)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Beratung / Betreuung durch Psychoonkologen

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Intern für Mitarbeiter

MP36: Säuglingspflegekurse

MP37: Schmerztherapie/-management

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Z.B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Beratung bei Wochenbettvisiten, etc.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Wassergeburt, Traumatherapie durch qualifizierte Hebamme

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Mamma Care, Wundmanagement, Pflegevisiten, etc.

MP43: Stillberatung

Im Rahmen Wochenbettvisite

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Bereitstellung durch externen Dienstleister

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Bereitstellung durch externen Dienstleister

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Z.B. Fango, Heisse Rolle, Heublume, Kälteanwendung

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Derzeit online über Hebamme

MP51: Wundmanagement

Spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris durch Pflege-Experten ICW-Wunde

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

Atemtherapeut/-in

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Bei Neugeborenen

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP62: Snoezelen

In der Akutgeriatrie vorhanden

MP63: Sozialdienst

Z.B. Beratung und Unterstützung bei der Vermittlung von ambulanter, stationärer und teilstationärer Pflege, Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen, psychosoziale und sozialrechtliche Beratung und aller weiteren Themen die im Flyer des Sozialdienstes angegeben sind

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Besichtigungen und Führungen (Kreißsaal), Vorträge, Informationsveranstaltungen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Babymassagekurs, etc.

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Z.B. Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.T.), Spiegeltherapie, Schlucktherapie

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Wahlleistung Ein-Bett-Zimmer 80,00 Euro pro Tag, Komfortzimmer 120,00 Euro pro Tag

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Wahlleistung Ein-Bett-Zimmer 80,00 Euro pro Tag, Komfortzimmer 120,00 Euro pro Tag

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM07: Rooming-in

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Unterbringung einer Begleitperson mit Verpflegung 54,00 Euro pro Tag, ohne Verpflegung 42,00 Euro pro Tag

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Möglichkeit einer Serviceleistung für ein 2-Bettzimmer: 30,00 Euro (der Patient bekommt in einem 2-Bettzimmer alle Zusatzleistungen, die ein Patient in einem 1-Bettzimmer bekommt, z. B. Essensauswahl, Morgenmantel, Obst, Tageszeitung usw.)

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Möglichkeit einer Serviceleistung für ein 2-Bettzimmer: 30,00 Euro (der Patient bekommt in einem 2-Bettzimmer alle Zusatzleistungen, die ein Patient in einem 1-Bettzimmer bekommt, z. B. Essensauswahl, Morgenmantel, Obst, Tageszeitung usw.)

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM50: Kinderbetreuung

Für Mitarbeiter der Kindermitbringtag

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Vegetarisch/vegane Küche; ab Dezember 2013 Ausweisung der 14 häufigsten Allergene, Vermeidung von Zusatzstoffen im größtmöglichen Rahmen. Im Feld der ärztliche zugelassenen Kostform besteht die freie Wahl der Speisen laut Speiseplan.

NM68: Abschiedsraum

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Telefon am Patientenbett: Grundgebühr pro Tag 1,30 Euro, Gebühr pro Gesprächseinheit 0,10 Euro, Pfand für Guthabenkarte 10,00 Euro (wird bei Rückgabe wieder ausgezahlt). Tresor, Internetzugang über WLAN und Fernsehgerät am Patientenbett kostenlos verfügbar.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Braille-Beschriftung teilweise vorhanden.

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Durch Patientenbegleit- und Transportdienst. Bei Bedarf bzw. nach Absprachen - Unterstützung durch "grüne" Damen und Herren

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Nicht in allen Patientenzimmer vorhanden.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Personelle Unterstützung durch "Grüne Damen und Herren"

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF15: Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Auf der Akutgeriatrischen Station: auf Personenkreis abgestimmte Farbgebung, Ausgangstüren nur mit Taster zu öffnen.

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

In der Akutgeriatrischer Station: Unterstützung durch Gerontopsychologin und Ergotherapeutin

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Sondervereinbarung mit Leihbetten für diese Fälle; Niedrig-Betten im Einsatz

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Bei Ersatzbeschaffungen werden diese Kriterien sukzessiv berücksichtigt.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Körperwaagen, Blutdruckmanschetten sind vorhanden. Bei Ersatzbeschaffungen werden diese Kriterien berücksichtigt.

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Über Wäschelogistik ATBS regelbar. Toilettensitze und Stühle werden für übergewichtige Patienten teilweise vorgehalten.

BF23: Allergenarme Zimmer

Die Auswahl von hygienischen Möbeln im sukzessiven Austausch.

BF24: Diätische Angebote

Essenbestellung über ein vorhandenes Allergie-Modul möglich.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

In verschiedenen Berufsgruppen sind Mitarbeiter mit unterschiedlichen Sprachkenntnissen vertreten, z.B. englisch, französisch, griechisch, georgisch, italienisch, spanisch, polnisch, rumänisch, etc.

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Klinikeigene Kapelle

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Stockwerksanzeige

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Das Zentralklinikum an der Robert-Koch-Straße wurde im Jahr 1965 eingeweiht und in Betrieb genommen. Die damaligen vier Krankenhausstandorte wurden aufgelöst. In den kommenden Jahrzehnten hat die Stadt Landshut das medizinische Angebot deutlich ausgebaut und bietet mittlerweile in einem zur gemeinnützigen GmbH umgewandelten Klinikum quasi alles an bis auf Herzchirurgie und Transplantationsmedizin. Auch das Gebäude ist im Vergleich zu 1965 deutlich gewachsen.

Das Klinikum Landshut nimmt als KU in kommunaler Trägerschaft für das westliche Niederbayern und darüber hinaus einen überregionalen Versorgungsauftrag wahr. Im Klinikum werden Patientinnen und Patienten auf hohen medizinischem Niveau behandelt.

Am Klinikum Landshut sind nahezu alle medizinischen Leistungen verfügbar. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München sind wir mit den Universitätskliniken, den Fachgesellschaften und den entsprechenden Referenzzentren vernetzt. Somit können wir auch Patienten mit sehr speziellen und komplizierten Erkrankungen weiterhelfen.

Fachabteilungen

Augenheilkunde

Leitung: Augenheilkunde Dr. med. Bernhard Kölbl und Kollegen

Chirurgische Klinik I - Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Leitung: Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie Prof. Dr. med. Dr. h.c. Florian Löhe

Chirurgische Klinik II - Gefäßchirurgie

Leitung: Gefäßchirurgie, Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie Priv.-Doz. Dr. med. Dr. h.c. Georgios Meimarakis

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde/ohne Differenzierung nach Schwerpunkten (II)

Leitung: Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Dr. med. Enrique Rojas und Kollegen

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde/ohne Differenzierung nach Schwerpunkten (III)

Leitung: Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Plastische Operationen, Spezielle HNO Chirurgie Prof. Dr. med. Karl Götte

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie

Leitung: Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie Dr. med. Tobias Kiel

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Leitung: Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. med. Ingo Bauerfeind

Klinik für Neurochirurgie - Gehirn, Wirbelsäule und periphere Nerven

Leitung: Neurochirurgie Gehirn, Wirbelsäule und periphere Nerven, Spezielle Neurochirurgische Intensivtherapie Prof. Dr. med. Dieter Woischneck

Klinik für Neurologie - Allgemeine Neurologie, Neurophysiologie, Stroke-Unit

Leitung: Allgemeine Neurologie, Neurophysiologie, Stroke-Unit Prof. Dr. med. Josef Heckmann

Klinik für Nuklearmedizin

Leitung: Nuklearmedizin Dr. med. Bernhard Scher

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Leitung: Orthopädie und Unfallchirurgie Priv.-Doz. Dr. med. Klaus Lerch

Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie

Leitung: Radioonkologie und Strahlentherapie Dr. med. Hans-Joachim Wypior

Klinik für Urologie

Leitung: Urologie Dr. med. Markus Straub

Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie

Leitung: Diagnostische und interventionelle Radiologie Priv.-Doz. Dr. med. Hans-Peter Dinkel

Medizinische Klinik I - Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie, Nephrologie, Dialyse

Leitung: Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie, Nephrologie, Dialyse Prof. Dr. Dr. med. Matthias Dollinger

Medizinische Klinik II - Kardiologie, Pneumologie, Lungen- und Bronchialheilkunde, internistische Intensivmedizin

Leitung: Kardiologie, Pneumologie, Lungen- und Bronchialheilkunde, internistische Intensivmedizin Prof. Dr. med. Stephan Holmer

Medizinische Klinik III - Onkologie, Hämatologie, Palliativmedizin

Leitung: Onkologie, Hämatologie, Palliativmedizin, Leiter Onkologisches Zenrum Priv.-Doz. Dr.med Christian Bogner

Medizinische Klinik IV - Akutgeriatrie, geriatrische Frührehabilitation

Leitung: Akutgeriatrie, geriatrische Frührehabilitation Dr. med. Antonia Kostaki-Hechtel

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Leitung: Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie Dr. Dr. Josef Meier und Kollegen

Pathologisches Institut

Leitung: Pathologie Dr. med. Dr. med. habil. Willibald Permanetter

Plastische Chirurgie

Leitung: Plastische und ästhetische Chirurgie Dr. med. Bettina Geßner

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 332

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 302

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Obstruktive Uropathie und Refluxuropathie
Fallzahl 267

Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein [N13.2]

Atherosklerose
Fallzahl 263

Atherosklerose der Extremitätenarterien [I70.2]

Bösartige Neubildung der Harnblase
Fallzahl 240

Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend [C67.8]

Nieren- und Ureterstein
Fallzahl 237

Ureterstein [N20.1]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 205

Linksherzinsuffizienz [I50.1]

Sonstige Krankheiten des Harnsystems
Fallzahl 167

Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet [N39.0]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 162

Gehirnerschütterung [S06.0]

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 160

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden [O42.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

Geburtsvorbereitende Akupunktur durch qualifizierte Hebamme oder Arzt (nicht während Coronaeinschränkungen)

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Z.B. im Rahmen der Entlassungsgespräche, Geburt oder Wochenbettbetreuung, etc

MP04: Atemgymnastik/-therapie

U. a. reflektorische Atemtherapie

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Säuglinge: Babymassage, etc.

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Abschiedsraum, Hospizdienst, Trauerbegleitung durch Seelsorge auf Anforderung, Begleitung bei Totgeburt

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Nur für Erwachsene

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetesberaterin und Ernährungsmediziner

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Durch Diätassistenten, z. B. bei Diabetes mellitus, Mangelernährung, Leberschonkost, Ernährung bei geriatrischen Patienten, bei Adipositas, Lactoseintoleranz, Fructoseintoleranz, bei Niereninsuffizienz, Ernährung nach Magen- und Darm-OP, etc.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP18: Fußreflexzonenmassage

Z.B. im Rahmen der Geburt durch qualifizierte Hebamme

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Derzeit online über Hebammen

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Beckenbodengymnastik (Mann und Frau)

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Angebot in der onkologischen Tagesklinik

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Klassische Massage, Bindegewebsmassage, Akupunkturmassage nach Penzel, Vibrationsmassage

MP25: Massage

Z.B. während der Geburt zur Schmerzerleichterung

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

Z.B. Geburtshilfe: durch dafür qualifizierte Hebamme oder Arzt

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Z. B. Wärme- und Kältetherapie, Ultraschalltherapie, Elektrotherapie; kein Angebot der Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Z.B. Krankengymnastik am Gerät/med. Trainingstherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Z.B. Rückenschule, Yoga (für die eigenen Mitarbeiter)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Beratung / Betreuung durch Psychoonkologen

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Intern für Mitarbeiter

MP36: Säuglingspflegekurse

MP37: Schmerztherapie/-management

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Z.B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Beratung bei Wochenbettvisiten, etc.

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Wassergeburt, Traumatherapie durch qualifizierte Hebamme

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Mamma Care, Wundmanagement, Pflegevisiten, etc.

MP43: Stillberatung

Im Rahmen Wochenbettvisite

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Bereitstellung durch externen Dienstleister

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Bereitstellung durch externen Dienstleister

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Z.B. Fango, Heisse Rolle, Heublume, Kälteanwendung

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Derzeit online über Hebamme

MP51: Wundmanagement

Spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris durch Pflege-Experten ICW-Wunde

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

Atemtherapeut/-in

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Bei Neugeborenen

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP62: Snoezelen

In der Akutgeriatrie vorhanden

MP63: Sozialdienst

Z.B. Beratung und Unterstützung bei der Vermittlung von ambulanter, stationärer und teilstationärer Pflege, Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen, psychosoziale und sozialrechtliche Beratung und aller weiteren Themen die im Flyer des Sozialdienstes angegeben sind

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Besichtigungen und Führungen (Kreißsaal), Vorträge, Informationsveranstaltungen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Babymassagekurs, etc.

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Z.B. Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.T.), Spiegeltherapie, Schlucktherapie

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

Wahlleistung Ein-Bett-Zimmer 80,00 Euro pro Tag, Komfortzimmer 120,00 Euro pro Tag

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Wahlleistung Ein-Bett-Zimmer 80,00 Euro pro Tag, Komfortzimmer 120,00 Euro pro Tag

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM07: Rooming-in

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Unterbringung einer Begleitperson mit Verpflegung 54,00 Euro pro Tag, ohne Verpflegung 42,00 Euro pro Tag

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

Möglichkeit einer Serviceleistung für ein 2-Bettzimmer: 30,00 Euro (der Patient bekommt in einem 2-Bettzimmer alle Zusatzleistungen, die ein Patient in einem 1-Bettzimmer bekommt, z. B. Essensauswahl, Morgenmantel, Obst, Tageszeitung usw.)

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Möglichkeit einer Serviceleistung für ein 2-Bettzimmer: 30,00 Euro (der Patient bekommt in einem 2-Bettzimmer alle Zusatzleistungen, die ein Patient in einem 1-Bettzimmer bekommt, z. B. Essensauswahl, Morgenmantel, Obst, Tageszeitung usw.)

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM50: Kinderbetreuung

Für Mitarbeiter der Kindermitbringtag

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Vegetarisch/vegane Küche; ab Dezember 2013 Ausweisung der 14 häufigsten Allergene, Vermeidung von Zusatzstoffen im größtmöglichen Rahmen. Im Feld der ärztliche zugelassenen Kostform besteht die freie Wahl der Speisen laut Speiseplan.

NM68: Abschiedsraum

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Telefon am Patientenbett: Grundgebühr pro Tag 1,30 Euro, Gebühr pro Gesprächseinheit 0,10 Euro, Pfand für Guthabenkarte 10,00 Euro (wird bei Rückgabe wieder ausgezahlt). Tresor, Internetzugang über WLAN und Fernsehgerät am Patientenbett kostenlos verfügbar.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Braille-Beschriftung teilweise vorhanden.

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Durch Patientenbegleit- und Transportdienst. Bei Bedarf bzw. nach Absprachen - Unterstützung durch "grüne" Damen und Herren

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Nicht in allen Patientenzimmer vorhanden.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Personelle Unterstützung durch "Grüne Damen und Herren"

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF15: Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Auf der Akutgeriatrischen Station: auf Personenkreis abgestimmte Farbgebung, Ausgangstüren nur mit Taster zu öffnen.

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

In der Akutgeriatrischer Station: Unterstützung durch Gerontopsychologin und Ergotherapeutin

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Sondervereinbarung mit Leihbetten für diese Fälle; Niedrig-Betten im Einsatz

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Bei Ersatzbeschaffungen werden diese Kriterien sukzessiv berücksichtigt.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Körperwaagen, Blutdruckmanschetten sind vorhanden. Bei Ersatzbeschaffungen werden diese Kriterien berücksichtigt.

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Über Wäschelogistik ATBS regelbar. Toilettensitze und Stühle werden für übergewichtige Patienten teilweise vorgehalten.

BF23: Allergenarme Zimmer

Die Auswahl von hygienischen Möbeln im sukzessiven Austausch.

BF24: Diätische Angebote

Essenbestellung über ein vorhandenes Allergie-Modul möglich.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

In verschiedenen Berufsgruppen sind Mitarbeiter mit unterschiedlichen Sprachkenntnissen vertreten, z.B. englisch, französisch, griechisch, georgisch, italienisch, spanisch, polnisch, rumänisch, etc.

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Klinikeigene Kapelle

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Stockwerksanzeige

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Landshut und Umgebung