Krankenhaus

Klinikum Bayreuth, Betriebsstätte Klinik Hohe Warte

95445 Bayreuth - https://klinikum-bayreuth.de
10 von 25

Schreibt über sich selbst

Die Klinikum Bayreuth GmbH bietet ihren Patienten als Krankenhaus der Maximalversorgung rund um die Uhr ein hoch differenziertes Leistungsangebot an und erfüllt damit überregionale Schwerpunktaufgaben in Diagnose und Therapie.

Alle 26 Fachkliniken und Institute sowie die zwölf zertifizierten Zentren verfügen über modernste medizintechnische Einrichtungen und arbeiten zum Wohle der Patienten interdisziplinär eng zusammen. Die insgesamt 1.096 Betten und Plätze der Klinikum Bayreuth GmbH teilen sich auf zwei Standorte, die Betriebsstätte Klinikum Bayreuth und die Betriebsstätte Klinik Hohe Warte, auf.

Die Klinikum Bayreuth GmbH ist ein akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Erlangen und behandelt jährlich rund 108.000 Patienten. Davon etwa 39.000 Patienten stationär und knapp 69.000 ambulant.

Mit etwa 3.000 Mitarbeitern und 310 Ausbildungsplätzen gehört die Klinikum Bayreuth GmbH zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region.

Als Krankenhaus der Maximalversorgung erbringt die Klinikum Bayreuth GmbH in ihren Einrichtungen Leistungen, die in der Spezialisierung und Quantität deutlich über die anderer Krankenhäuser in der Region hinausgehen.

Mit unserer medizinischen Leistung bieten wir den Menschen unserer Region ein besonders hochwertiges Angebot. Dies macht die Klinikum Bayreuth GmbH auch zur begehrten überregionalen Anlaufstelle von Patientinnen und Patienten aus ganz Bayern und anderen Ländern. Moderne hochdifferenzierte medizinisch-technische Einrichtungen und Geräte bilden die Grundlage.

Unsere Patientinnen und Patienten stehen für alle Berufsgruppen im Mittelpunkt und sind die Grundlage unserer Arbeit. Wir achten kulturelle, religiöse und weltanschauliche Grundhaltungen und respektieren die Wünsche und Entscheidungen unserer Patientinnen und Patienten.

Wir gehen auf die Bedürfnisse und Ängste unserer Patientinnen und Patienten ein und stellen ihnen unsere Kompetenz zur Verfügung. Es ist für uns selbst verständlich, allen Beteiligten die individuellen Sachverhalte zu erklären und die therapeutischen Entscheidungen gemeinsam zu treffen.

Wir begegnen allen Menschen mit Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Respekt. Wir üben Toleranz; unser Umgang ist von gegenseitigem Vertrauen geprägt.

ICD-10-Diagnosen

Multiple Sklerose
Fallzahl 692

Multiple Sklerose mit sekundär-chronischem Verlauf

Rückenschmerzen
Fallzahl 294

Lumboischialgie

Schlaganfall durch Gefäßverschluss - Hirninfarkt
Fallzahl 265

Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien

Multiple Sklerose
Fallzahl 253

Multiple Sklerose mit vorherrschend schubförmigem Verlauf

Schlaganfall durch Gefäßverschluss - Hirninfarkt
Fallzahl 234

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien

Harnstau aufgrund einer Abflussbehinderung bzw. Harnrückfluss in Richtung Niere
Fallzahl 205

Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein

Sonstiger Bandscheibenschaden
Fallzahl 179

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie

Migräne
Fallzahl 152

Migräne mit Aura [Klassische Migräne]

Entzündung mehrerer Nerven
Fallzahl 141

Sonstige Polyneuritiden

Anfallsleiden - Epilepsie
Fallzahl 130

Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP61: Redressionstherapie

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Die Klinikum Bayreuth GmbH bietet ihren Patienten als Krankenhaus der Maximalversorgung rund um die Uhr ein hoch differenziertes Leistungsangebot an und erfüllt damit überregionale Schwerpunktaufgaben in Diagnose und Therapie.

Alle 26 Fachkliniken und Institute sowie die zwölf zertifizierten Zentren verfügen über modernste medizintechnische Einrichtungen und arbeiten zum Wohle der Patienten interdisziplinär eng zusammen. Die insgesamt 1.096 Betten und Plätze der Klinikum Bayreuth GmbH teilen sich auf zwei Standorte, die Betriebsstätte Klinikum Bayreuth und die Betriebsstätte Klinik Hohe Warte, auf.

Die Klinikum Bayreuth GmbH ist ein akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Erlangen und behandelt jährlich rund 108.000 Patienten. Davon etwa 39.000 Patienten stationär und knapp 69.000 ambulant.

Mit etwa 3.000 Mitarbeitern und 310 Ausbildungsplätzen gehört die Klinikum Bayreuth GmbH zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region.

Als Krankenhaus der Maximalversorgung erbringt die Klinikum Bayreuth GmbH in ihren Einrichtungen Leistungen, die in der Spezialisierung und Quantität deutlich über die anderer Krankenhäuser in der Region hinausgehen.

Mit unserer medizinischen Leistung bieten wir den Menschen unserer Region ein besonders hochwertiges Angebot. Dies macht die Klinikum Bayreuth GmbH auch zur begehrten überregionalen Anlaufstelle von Patientinnen und Patienten aus ganz Bayern und anderen Ländern. Moderne hochdifferenzierte medizinisch-technische Einrichtungen und Geräte bilden die Grundlage.

Unsere Patientinnen und Patienten stehen für alle Berufsgruppen im Mittelpunkt und sind die Grundlage unserer Arbeit. Wir achten kulturelle, religiöse und weltanschauliche Grundhaltungen und respektieren die Wünsche und Entscheidungen unserer Patientinnen und Patienten.

Wir gehen auf die Bedürfnisse und Ängste unserer Patientinnen und Patienten ein und stellen ihnen unsere Kompetenz zur Verfügung. Es ist für uns selbst verständlich, allen Beteiligten die individuellen Sachverhalte zu erklären und die therapeutischen Entscheidungen gemeinsam zu treffen.

Wir begegnen allen Menschen mit Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Respekt. Wir üben Toleranz; unser Umgang ist von gegenseitigem Vertrauen geprägt.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP61: Redressionstherapie

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.