Krankenhaus

Klinikum Bad Hersfeld - Klinik am Hainberg

36251 Bad Hersfeld - https://www.klinikum-bad-hersfeld.de
10 von 25
+49 (6621) 173-100
E-Mail-Anfrage erstellen
30
1

Schreibt über sich selbst

Die Klinik am Hainberg ist eine renommierte und zertifizierte Fach- und Rehabilitationsklinik für Psychosomatik und Psychotherapie in Bad Hersfeld.

Seit 1977 entwickelt das 233 Betten starke Haus gesundheitsfördernde ganzheitliche Konzepte für die Schwerpunkte der neurologischen und internistischen Psychosomatik sowie der klinischen Psychotherapie.

Träger der Klinik ist die Klinikum Bad Hersfeld-Gruppe, die mit sieben Einrichtungen zu einem der größten Gesundheitsdienstleister in Osthessen zählt. Über 1.800 Mitarbeiter versorgten im vergangenen Jahr 86.000 Patienten, davon 60.000 ambulant und 26.000 stationär.

Ganzheitlich behandeln – Der Weg zu einem neuen Anfang

Die Klinik am Hainberg in Bad Hersfeld ist eine traditions- und qualitätsbewusste Fach- und Rehabilitationsklinik für Psychosomatik und Psychotherapie. Auf der Basis langjähriger Erfahrung und innovativer Arbeit haben wir ein zukunftsorientiertes methodenübergreifendes und störungsspezifisches Behandlungskonzept entwickelt.

Dieses zielt darauf ab, nicht nur Symptome zu behandeln, sondern die persönlichen Ursachen der Beschwerden, ihre besondere Bedeutung und deren Folgen für den Einzelnen zu erfassen. Vor allem langanhaltende Erkrankungen haben meist vielerlei Ursachen. So spielen bei Entstehung und Verlauf neben biologischen Faktoren immer auch psychosoziale Zusammenhänge und aktuelle gesellschaftliche Einflüsse eine Rolle.

In diesem Zusammenhang ist es uns wichtig, möglichst viel über die Lebensgeschichte und –situation der Betroffenen zu erfahren. Deren Mitarbeit ist wünschenswert, damit die Krankheitsentstehung und -fortdauer verstanden und ein individuelles Behandlungsprogramm mit den Patientinnen und Patienten abgestimmt werden kann. Dafür steht ein fachlich kompetentes und menschlich zugewandtes Personal zur Verfügung, das sich in Teamarbeit kontinuierlich über die Therapieprozesse austauscht.

Das Behandlungsziel – Mit neuen Problemlösestrategien in den Alltag

Alle Therapieelemente sind danach ausgerichtet, den Patientinnen und Patienten persönliche Kompetenz und größtmögliche Selbständigkeit zur Bewältigung der gesundheitlichen Störungen und Risiken zu vermitteln. Die Klinik am Hainberg bietet Raum und Zeit, sich selbst zu erfahren, ein Verständnis für das eigene seelische und körperliche Befinden zu gewinnen und neue, kreative Problemlösestrategien zu entwickeln.

Am Ende des Aufenthaltes werden Sie Ihren Weg gefunden haben, die Ihnen mögliche Rolle in Beruf, Familie und Gesellschaft wahrzunehmen. Insofern versteht sich das ganzheitliche Angebot der Klinik am Hainberg für den Einzelnen als Hilfe zur Selbsthilfe.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Wiederholt auftretende Phasen der Niedergeschlagenheit
Fallzahl 82

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode

Wiederholt auftretende Phasen der Niedergeschlagenheit
Fallzahl 62

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome

Phase der Niedergeschlagenheit - Depressive Episode
Fallzahl 31

Mittelgradige depressive Episode

Phase der Niedergeschlagenheit - Depressive Episode
Fallzahl 13

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome

Störung, bei der sich ein seelischer Konflikt durch körperliche Beschwerden äußert - Somatoforme Störung
Fallzahl 10

Anhaltende somatoforme Schmerzstörung

Sonstige Angststörung
Fallzahl 8

Panikstörung [episodisch paroxysmale Angst]

Reaktionen auf schwere belastende Ereignisse bzw. besondere Veränderungen im Leben
Fallzahl 5

Anpassungsstörungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Die Klinik am Hainberg ist eine renommierte und zertifizierte Fach- und Rehabilitationsklinik für Psychosomatik und Psychotherapie in Bad Hersfeld.

Seit 1977 entwickelt das 233 Betten starke Haus gesundheitsfördernde ganzheitliche Konzepte für die Schwerpunkte der neurologischen und internistischen Psychosomatik sowie der klinischen Psychotherapie.

Träger der Klinik ist die Klinikum Bad Hersfeld-Gruppe, die mit sieben Einrichtungen zu einem der größten Gesundheitsdienstleister in Osthessen zählt. Über 1.800 Mitarbeiter versorgten im vergangenen Jahr 86.000 Patienten, davon 60.000 ambulant und 26.000 stationär.

Ganzheitlich behandeln – Der Weg zu einem neuen Anfang

Die Klinik am Hainberg in Bad Hersfeld ist eine traditions- und qualitätsbewusste Fach- und Rehabilitationsklinik für Psychosomatik und Psychotherapie. Auf der Basis langjähriger Erfahrung und innovativer Arbeit haben wir ein zukunftsorientiertes methodenübergreifendes und störungsspezifisches Behandlungskonzept entwickelt.

Dieses zielt darauf ab, nicht nur Symptome zu behandeln, sondern die persönlichen Ursachen der Beschwerden, ihre besondere Bedeutung und deren Folgen für den Einzelnen zu erfassen. Vor allem langanhaltende Erkrankungen haben meist vielerlei Ursachen. So spielen bei Entstehung und Verlauf neben biologischen Faktoren immer auch psychosoziale Zusammenhänge und aktuelle gesellschaftliche Einflüsse eine Rolle.

In diesem Zusammenhang ist es uns wichtig, möglichst viel über die Lebensgeschichte und –situation der Betroffenen zu erfahren. Deren Mitarbeit ist wünschenswert, damit die Krankheitsentstehung und -fortdauer verstanden und ein individuelles Behandlungsprogramm mit den Patientinnen und Patienten abgestimmt werden kann. Dafür steht ein fachlich kompetentes und menschlich zugewandtes Personal zur Verfügung, das sich in Teamarbeit kontinuierlich über die Therapieprozesse austauscht.

Das Behandlungsziel – Mit neuen Problemlösestrategien in den Alltag

Alle Therapieelemente sind danach ausgerichtet, den Patientinnen und Patienten persönliche Kompetenz und größtmögliche Selbständigkeit zur Bewältigung der gesundheitlichen Störungen und Risiken zu vermitteln. Die Klinik am Hainberg bietet Raum und Zeit, sich selbst zu erfahren, ein Verständnis für das eigene seelische und körperliche Befinden zu gewinnen und neue, kreative Problemlösestrategien zu entwickeln.

Am Ende des Aufenthaltes werden Sie Ihren Weg gefunden haben, die Ihnen mögliche Rolle in Beruf, Familie und Gesellschaft wahrzunehmen. Insofern versteht sich das ganzheitliche Angebot der Klinik am Hainberg für den Einzelnen als Hilfe zur Selbsthilfe.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Bad Hersfeld und Umgebung