Krankenhaus

Klinik Weilheim

82362 Weilheim - https://meinkrankenhaus2030.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Ludwig Maximilians Universität München (LMU)Technische Universität München (TU)
10 von 25
+49 (881) 188-699
160
11

Schreibt über sich selbst

Das Krankenhaus Weilheim ist mit 160 Betten das kleinere der beiden Häuser der Krankenhaus GmbH.

Mit der Klinik für Innere Medizin und den chirurgischen Kliniken sowie der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin und der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe bietet das Krankenhaus Weilheim ein breites medizinisches Spektrum. Zu den chirurgischen Kliniken zählen die Allgemein- und Viszeralchirurgie, die Unfallchirurgie und Orthopädie und die Gefäßchirurgie.

Die Hauptschwerpunkte der Klinik für Innere Medizin bilden die Kardiologie und die Gastroenterologie. Die Kardiologie verfügt seit 2007 über ein Herzkatheterlabor, das 24 Stunden einsatzbereit ist, um insbesondere Patienten mit einem akuten Herzinfarkt die heute übliche Notfallbehandlung garantieren zu können. Zu den Kernkompetenzen der Gastroenterologie gehört die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen- Darmtraktes, der Leber und der Bauchspeicheldrüse. Hinzu kommt die interdisziplinäre Betreuung von Tumorpatienten. Ebenso wie in Schongau wird auch am Krankenhaus Weilheim eine hochwertige Akutversorgung für Schlaganfallpatienten gewährleistet. Diese erfolgt leitliniengerecht im Rahmen einer telemedizinischen Kooperation (TESAURUS) mit dem Zentralklinikum Augsburg. Belegärzte in den Bereichen Gynäkologie, HNO und Orthopädie ergänzen das medizinische Spektrum.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 272

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 177

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 153

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 151

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Sonstige Krankheiten des Harnsystems
Fallzahl 150

Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet [N39.0]

Atherosklerose
Fallzahl 116

Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit Gangrän [I70.25]

Atherosklerose
Fallzahl 115

Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit belastungsinduziertem Ischämieschmerz, Gehstrecke weniger als 200 m [I70.22]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 111

Sonstige primäre Koxarthrose [M16.1]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 102

Gehirnerschütterung [S06.0]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 86

Vorhofflimmern, paroxysmal [I48.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

gegen Schmerzen und PONV auf der Intensivstation und im Aufwachraum

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

persönliche Beratung bezüglich Nachsorge/ Weiterbehandlung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

manuell, Vibrationsmassage, Y-Trainer, Atemhilfsgeräte

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

externe Kooperation: Hospizdienst, Trauerbegleitung

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Gangschule, Motorschiene

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

im Rahmen des pflegerischen Auftrages

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

durch Diätassistenten

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Entlassmanagement

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Kontinenztraining

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

ambulant und stationär

MP26: Medizinische Fußpflege

extern, nach Anforderung

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

nur Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Physikalische Therapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

ambulant und stationär

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

im Rahmen des pflegerischen Auftrages z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Progressive Muskelentspannung

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

externe Kooperation

MP45: Stomatherapie/-beratung

externe Kooperation

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Anleitung zur Anwendung, individuelle Anpassung, in Kooperation

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP51: Wundmanagement

Wundbeauftrage und Pflegetherapeut Wunde vorhanden.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Kontakt wird über Sozialdienst hergestellt, Flyer über Selbsthilfegruppen in der Umgebung stehen zur Verfügung, es besteht eine Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Pfaffenwinkel e.V.

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP57: Biofeedback-Therapie

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Progressive Muskelentspannung

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Besichtigungen und Führungen, Vorträge, Informationsveranstaltungen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Schlaganfall, in Kooperation mit Thesaurus

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Hilfestellung, Beratung und Kontaktherstellung durch den Sozialdienst (nach Absprache und Wunsch des Patienten und/ oder Angehörigen)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Preis je nach Station

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

gegen Aufpreis

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Preis je nach Station Zweibettzimmer werden bei Bedarf zu Ein-Bett-Zimmer

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

auf Wunsch des Patienten

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Alzheimer Gesellschaft Pfaffenwinkel e.V.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM68: Abschiedsraum

auf Wunsch der Angehörigen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

am Haupteingang

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

Fluchtwegbeschilderung

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

nach Bedarf mit Kooperationsfirma und tagesgleicher Lieferung

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Toilettenstuhl für Übergewichtige, Bettverlängerungen

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

nicht vorrätig, werden bei Bedarf angefordert

BF23: Allergenarme Zimmer

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

z.B. Türkisch

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

z.B. Russisch, Englisch

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Das Krankenhaus Weilheim ist mit 160 Betten das kleinere der beiden Häuser der Krankenhaus GmbH.

Mit der Klinik für Innere Medizin und den chirurgischen Kliniken sowie der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin und der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe bietet das Krankenhaus Weilheim ein breites medizinisches Spektrum. Zu den chirurgischen Kliniken zählen die Allgemein- und Viszeralchirurgie, die Unfallchirurgie und Orthopädie und die Gefäßchirurgie.

Die Hauptschwerpunkte der Klinik für Innere Medizin bilden die Kardiologie und die Gastroenterologie. Die Kardiologie verfügt seit 2007 über ein Herzkatheterlabor, das 24 Stunden einsatzbereit ist, um insbesondere Patienten mit einem akuten Herzinfarkt die heute übliche Notfallbehandlung garantieren zu können. Zu den Kernkompetenzen der Gastroenterologie gehört die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen- Darmtraktes, der Leber und der Bauchspeicheldrüse. Hinzu kommt die interdisziplinäre Betreuung von Tumorpatienten. Ebenso wie in Schongau wird auch am Krankenhaus Weilheim eine hochwertige Akutversorgung für Schlaganfallpatienten gewährleistet. Diese erfolgt leitliniengerecht im Rahmen einer telemedizinischen Kooperation (TESAURUS) mit dem Zentralklinikum Augsburg. Belegärzte in den Bereichen Gynäkologie, HNO und Orthopädie ergänzen das medizinische Spektrum.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 272

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 177

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 153

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 151

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Sonstige Krankheiten des Harnsystems
Fallzahl 150

Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet [N39.0]

Atherosklerose
Fallzahl 116

Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit Gangrän [I70.25]

Atherosklerose
Fallzahl 115

Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit belastungsinduziertem Ischämieschmerz, Gehstrecke weniger als 200 m [I70.22]

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 111

Sonstige primäre Koxarthrose [M16.1]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 102

Gehirnerschütterung [S06.0]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 86

Vorhofflimmern, paroxysmal [I48.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

gegen Schmerzen und PONV auf der Intensivstation und im Aufwachraum

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

persönliche Beratung bezüglich Nachsorge/ Weiterbehandlung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

manuell, Vibrationsmassage, Y-Trainer, Atemhilfsgeräte

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

externe Kooperation: Hospizdienst, Trauerbegleitung

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Gangschule, Motorschiene

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

im Rahmen des pflegerischen Auftrages

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

durch Diätassistenten

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Entlassmanagement

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Kontinenztraining

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

ambulant und stationär

MP26: Medizinische Fußpflege

extern, nach Anforderung

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

nur Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Physikalische Therapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

ambulant und stationär

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

im Rahmen des pflegerischen Auftrages z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Progressive Muskelentspannung

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

externe Kooperation

MP45: Stomatherapie/-beratung

externe Kooperation

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Anleitung zur Anwendung, individuelle Anpassung, in Kooperation

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP51: Wundmanagement

Wundbeauftrage und Pflegetherapeut Wunde vorhanden.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Kontakt wird über Sozialdienst hergestellt, Flyer über Selbsthilfegruppen in der Umgebung stehen zur Verfügung, es besteht eine Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Pfaffenwinkel e.V.

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP57: Biofeedback-Therapie

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Progressive Muskelentspannung

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Besichtigungen und Führungen, Vorträge, Informationsveranstaltungen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

Schlaganfall, in Kooperation mit Thesaurus

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Hilfestellung, Beratung und Kontaktherstellung durch den Sozialdienst (nach Absprache und Wunsch des Patienten und/ oder Angehörigen)

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Preis je nach Station

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

gegen Aufpreis

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Preis je nach Station Zweibettzimmer werden bei Bedarf zu Ein-Bett-Zimmer

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

auf Wunsch des Patienten

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Alzheimer Gesellschaft Pfaffenwinkel e.V.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM68: Abschiedsraum

auf Wunsch der Angehörigen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

am Haupteingang

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

Fluchtwegbeschilderung

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

nach Bedarf mit Kooperationsfirma und tagesgleicher Lieferung

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Toilettenstuhl für Übergewichtige, Bettverlängerungen

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

nicht vorrätig, werden bei Bedarf angefordert

BF23: Allergenarme Zimmer

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

z.B. Türkisch

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

z.B. Russisch, Englisch

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Stellenangebote in Weilheim und Umgebung