Krankenhaus

Klinik Kitzinger Land

97318 Kitzingen - http://www.klinik-kitzinger-land.de
10 von 25
+49 (9321) 704-499
205
6

Schreibt über sich selbst

Die Aufgabe der Klinik ist die Diagnostik und Behandlung von Krankheiten, die Linderung von Schmerzen, Pflege, Beratung und Betreuung unserer Patienten und ihrer Angehörigen in verschiedenen Lebenssituationen. Dafür setzen sich alle unsere Mitarbeiter mit ihrer fachlichen Kompetenz und ihren persönlichen Gaben ein.

Wir behandeln unsere Patienten vorurteilsfrei, individuell und ehrlich.

Dabei haben wir den Menschen als Ganzes im Blick. Wir achten seine Würde, Selbständigkeit und Eigenverantwortung. Ethische Verpflichtungen haben bei uns einen hohen Stellenwert.

Wir Mitarbeiter verstehen uns als eine Gemeinschaft, die kollegial und berufs- und bereichsübergreifend zusammenarbeitet. Gegenseitiger Respekt, Toleranz und Fürsorge prägen unser Miteinander. Wir pflegen eine offene Kommunikation und gehen mit Kritik und Konflikten konstruktiv um.

ir haben den Anspruch auf ein hohes Niveau unserer diagnostischen, therapeutischen, pflegerischen und betreuenden Leistungen. Unsere Arbeit basiert auf einem hohen medizinischen Standard mit modernen Geräten, die wir verantwortungsvoll einsetzen. Wir entwickeln Strategien zur Fehlervermeidung und setzen diese um.

Eine gute und qualifizierte personelle Besetzung ist dabei unabdingbar.

Wir arbeiten eng mit weiteren spezialisierten Zentren zusammen.

Wir bilden aus und unterstützen die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Somit setzen wir uns für die kontinuierliche Verbesserung unserer Klinik ein. Dabei überdenken wir unser eigenes Handeln immer wieder kritisch. Wir wollen die vertrauensvolle Atmosphäre des Hauses erhalten und öffnen uns neuen Aufgaben.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 278

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 221

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 218

Gehirnerschütterung [S06.0]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 215

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden bei leichterer Belastung [I50.13]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 193

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Hernia inguinalis
Fallzahl 162

Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet [K40.90]

Sonstige Krankheiten des Harnsystems
Fallzahl 147

Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet [N39.0]

Angina pectoris
Fallzahl 142

Instabile Angina pectoris [I20.0]

Hals- und Brustschmerzen
Fallzahl 116

Sonstige Brustschmerzen [R07.3]

Hirninfarkt
Fallzahl 115

Sonstiger Hirninfarkt [I63.8]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetikerschulungen werden i.d.R. 1x monatlich angeboten.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Gruppenangebot z.B. Wochenbettgymnastik oder Gymnastik für Diabetiker.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Bobath-Therapie wird von geschulten Kräften der Physiotherapie durchgeführt

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Durch Personal der Physiotherapie.

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

In der Klinik treffen sich u.a. die Selbsthilfegruppen Schlafapnoe/Atemstillstand und Anonyme Alkoholiker

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Rehabilitationsberatung durch den klinikinternen Sozialdienst

MP21: Kinästhetik

Rückenschul-Trainer in der Physiotherapie, Kinästhetiklehrer an der Berufsfachschule für Krankenpflege im Haus.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Angebote für die Öffentlichkeit finden in großer Zahl statt. Dies umfasst u.a. Besichtigungen des Kreißsaals, Informationsveranstaltungenin der Klinik sowie zahlreiche Vorträge in Kooperation mit der VHS Kitzingen.

MP26: Medizinische Fußpflege

Wird auf Patientenwunsch organisiert.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Beratungen finden durch die Diätassistentin statt. Zusätzlich bieten wir 1x monatlich spezielle Diabetes-Schulungen an.

MP37: Schmerztherapie/-management

Umsetzung des Expertenstandards in der Pflege "Schmerzmanagement" nach DNQP, Schmerzkonsile möglich.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

In Kooperation mit der VHS findet die "Koronarsportgruppe" unter ärztlicher Anleitung (durch einen Arzt der Klinik Kitzinger Land) statt.

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

U.a. Unterwassergeburt, Akupunktur durch die Hebammen als "Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden" und "Geburtsvorbereitende Akupunktur (hier: Zuzahlung erforderlich)"

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

Zertifizierte Pflegetherapeutin "Wunde" ICW im Haus

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

U.a. Schlucktherapie durch die Logopäden, F.O.T.T.

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Durch die Ergotherapie durchgeführt.

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP02: Akupunktur

Akupunktur durch die Hebammen als "Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden" und "Geburtsvorbereitende Akupunktur (hier: Zuzahlung erforderlich)"

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Entsprechende Kurse finden in der Klinik statt.

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Beratung von Angehörigen durch das Pflegepersonal sowie durch den klinikinternen Sozialdienst. Seminare (z.B. zu Diabetes) durch einzelne Pflegepersonen.

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

In der Klinik findet regelmäßig der Treff "Elterncafe Zwergennest" statt.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Mehrere Mitarbeiter im Pflegedienst haben die Palliativ-Care-Weiterbildung. Ein Abschiedsraum ist in der Klinik vorhanden. Es gibt ein Ethikomitee, das sich interdisziplinär aus Vertretern der Medizin, Pflege und Geistlichen zusammensetzt.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP18: Fußreflexzonenmassage

Durch das Personal der Physiotherapie.

MP63: Sozialdienst

Unser klinikinterner Sozialdienst berät und unterstützt Patienten sowie deren Angehörige.

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

U.a. Wundmanagement, Stroke-Nurses.

MP25: Massage

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Beckenbodentraining durch die Physiotherapie.

MP45: Stomatherapie/-beratung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

U.a. Anonyme Alkoholiker, Rheumaliga und Kooperation mit dem Aphasiker-Zentrum Würzburg

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Vorträge und Patientenseminare in Kooperation mit der VHS Kitzingen

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Kostenloses WLAN in der gesamten Klinik, Internetzugang über Entertainmentsystem 0,50€/Tag, Fernsehen/Telefon: 2,50€/Gag, Sky: 0,50€/Tag

NM68: Abschiedsraum

Raum der Stille

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Unsere Küche geht auf individuelle Ernährungsgewohnheiten ein, die durch unser Service- und Pfegepersonal abgefragt werden.

NM07: Rooming-in

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Familienzimmer gegen Aufpreis möglich

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Mit Einverständnis der Patienten.

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Die Möglichkeit besteht bei vorhandenen Kapazitäten

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

Im Übergangsbau (inklusive Beschriftung in Blindenschrift) vorhanden

BF36: Ausstattung der Wartebereiche vor Behandlungsräumen mit einer visuellen Anzeige eines zur Behandlung aufgerufenen Patienten

Im Bereich der Notaufnahme und der elektiven Aufnahme (Sprechstunden)

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Sehbehinderte oder blinde Personen werden durch das Klinikpersonal begleitet.

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignet für Personen mit einem Körpergewicht von max. 150 kg

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Verbreiterte Rollstühle bis max. Körpergewicht 250 kg, Patientenlifter für Körpergewicht bis max. 227 kg, spezielle Toilettensitzverbreiterung, etc.

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Kleine Vorräte in Einzelfällen da, ansonsten kann wird bei Bedarf kurzfristig bestellt .

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF25: Dolmetscherdienste

Kooperation mit Dolmetscherdienst, der bei Bedarf gerufen wird.

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Klinikinterner Patiententransportdienst vorhanden.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF23: Allergenarme Zimmer

BF24: Diätische Angebote

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

Auf allen Ebenen vorhanden

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Stellenangebote in Kitzingen und Umgebung

Schreibt über sich selbst

Die Aufgabe der Klinik ist die Diagnostik und Behandlung von Krankheiten, die Linderung von Schmerzen, Pflege, Beratung und Betreuung unserer Patienten und ihrer Angehörigen in verschiedenen Lebenssituationen. Dafür setzen sich alle unsere Mitarbeiter mit ihrer fachlichen Kompetenz und ihren persönlichen Gaben ein.

Wir behandeln unsere Patienten vorurteilsfrei, individuell und ehrlich.

Dabei haben wir den Menschen als Ganzes im Blick. Wir achten seine Würde, Selbständigkeit und Eigenverantwortung. Ethische Verpflichtungen haben bei uns einen hohen Stellenwert.

Wir Mitarbeiter verstehen uns als eine Gemeinschaft, die kollegial und berufs- und bereichsübergreifend zusammenarbeitet. Gegenseitiger Respekt, Toleranz und Fürsorge prägen unser Miteinander. Wir pflegen eine offene Kommunikation und gehen mit Kritik und Konflikten konstruktiv um.

ir haben den Anspruch auf ein hohes Niveau unserer diagnostischen, therapeutischen, pflegerischen und betreuenden Leistungen. Unsere Arbeit basiert auf einem hohen medizinischen Standard mit modernen Geräten, die wir verantwortungsvoll einsetzen. Wir entwickeln Strategien zur Fehlervermeidung und setzen diese um.

Eine gute und qualifizierte personelle Besetzung ist dabei unabdingbar.

Wir arbeiten eng mit weiteren spezialisierten Zentren zusammen.

Wir bilden aus und unterstützen die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Somit setzen wir uns für die kontinuierliche Verbesserung unserer Klinik ein. Dabei überdenken wir unser eigenes Handeln immer wieder kritisch. Wir wollen die vertrauensvolle Atmosphäre des Hauses erhalten und öffnen uns neuen Aufgaben.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 278

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 221

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 218

Gehirnerschütterung [S06.0]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 215

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden bei leichterer Belastung [I50.13]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 193

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Hernia inguinalis
Fallzahl 162

Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet [K40.90]

Sonstige Krankheiten des Harnsystems
Fallzahl 147

Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet [N39.0]

Angina pectoris
Fallzahl 142

Instabile Angina pectoris [I20.0]

Hals- und Brustschmerzen
Fallzahl 116

Sonstige Brustschmerzen [R07.3]

Hirninfarkt
Fallzahl 115

Sonstiger Hirninfarkt [I63.8]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetikerschulungen werden i.d.R. 1x monatlich angeboten.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Gruppenangebot z.B. Wochenbettgymnastik oder Gymnastik für Diabetiker.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

Bobath-Therapie wird von geschulten Kräften der Physiotherapie durchgeführt

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Durch Personal der Physiotherapie.

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

In der Klinik treffen sich u.a. die Selbsthilfegruppen Schlafapnoe/Atemstillstand und Anonyme Alkoholiker

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Rehabilitationsberatung durch den klinikinternen Sozialdienst

MP21: Kinästhetik

Rückenschul-Trainer in der Physiotherapie, Kinästhetiklehrer an der Berufsfachschule für Krankenpflege im Haus.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Angebote für die Öffentlichkeit finden in großer Zahl statt. Dies umfasst u.a. Besichtigungen des Kreißsaals, Informationsveranstaltungenin der Klinik sowie zahlreiche Vorträge in Kooperation mit der VHS Kitzingen.

MP26: Medizinische Fußpflege

Wird auf Patientenwunsch organisiert.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Beratungen finden durch die Diätassistentin statt. Zusätzlich bieten wir 1x monatlich spezielle Diabetes-Schulungen an.

MP37: Schmerztherapie/-management

Umsetzung des Expertenstandards in der Pflege "Schmerzmanagement" nach DNQP, Schmerzkonsile möglich.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

In Kooperation mit der VHS findet die "Koronarsportgruppe" unter ärztlicher Anleitung (durch einen Arzt der Klinik Kitzinger Land) statt.

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

U.a. Unterwassergeburt, Akupunktur durch die Hebammen als "Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden" und "Geburtsvorbereitende Akupunktur (hier: Zuzahlung erforderlich)"

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

Zertifizierte Pflegetherapeutin "Wunde" ICW im Haus

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

U.a. Schlucktherapie durch die Logopäden, F.O.T.T.

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Durch die Ergotherapie durchgeführt.

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP02: Akupunktur

Akupunktur durch die Hebammen als "Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden" und "Geburtsvorbereitende Akupunktur (hier: Zuzahlung erforderlich)"

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

Entsprechende Kurse finden in der Klinik statt.

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Beratung von Angehörigen durch das Pflegepersonal sowie durch den klinikinternen Sozialdienst. Seminare (z.B. zu Diabetes) durch einzelne Pflegepersonen.

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

In der Klinik findet regelmäßig der Treff "Elterncafe Zwergennest" statt.

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Mehrere Mitarbeiter im Pflegedienst haben die Palliativ-Care-Weiterbildung. Ein Abschiedsraum ist in der Klinik vorhanden. Es gibt ein Ethikomitee, das sich interdisziplinär aus Vertretern der Medizin, Pflege und Geistlichen zusammensetzt.

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP18: Fußreflexzonenmassage

Durch das Personal der Physiotherapie.

MP63: Sozialdienst

Unser klinikinterner Sozialdienst berät und unterstützt Patienten sowie deren Angehörige.

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

U.a. Wundmanagement, Stroke-Nurses.

MP25: Massage

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Beckenbodentraining durch die Physiotherapie.

MP45: Stomatherapie/-beratung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

U.a. Anonyme Alkoholiker, Rheumaliga und Kooperation mit dem Aphasiker-Zentrum Würzburg

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Vorträge und Patientenseminare in Kooperation mit der VHS Kitzingen

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Kostenloses WLAN in der gesamten Klinik, Internetzugang über Entertainmentsystem 0,50€/Tag, Fernsehen/Telefon: 2,50€/Gag, Sky: 0,50€/Tag

NM68: Abschiedsraum

Raum der Stille

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Unsere Küche geht auf individuelle Ernährungsgewohnheiten ein, die durch unser Service- und Pfegepersonal abgefragt werden.

NM07: Rooming-in

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Familienzimmer gegen Aufpreis möglich

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Mit Einverständnis der Patienten.

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Die Möglichkeit besteht bei vorhandenen Kapazitäten

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

Im Übergangsbau (inklusive Beschriftung in Blindenschrift) vorhanden

BF36: Ausstattung der Wartebereiche vor Behandlungsräumen mit einer visuellen Anzeige eines zur Behandlung aufgerufenen Patienten

Im Bereich der Notaufnahme und der elektiven Aufnahme (Sprechstunden)

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Sehbehinderte oder blinde Personen werden durch das Klinikpersonal begleitet.

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Geeignet für Personen mit einem Körpergewicht von max. 150 kg

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Verbreiterte Rollstühle bis max. Körpergewicht 250 kg, Patientenlifter für Körpergewicht bis max. 227 kg, spezielle Toilettensitzverbreiterung, etc.

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Kleine Vorräte in Einzelfällen da, ansonsten kann wird bei Bedarf kurzfristig bestellt .

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF25: Dolmetscherdienste

Kooperation mit Dolmetscherdienst, der bei Bedarf gerufen wird.

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Klinikinterner Patiententransportdienst vorhanden.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF23: Allergenarme Zimmer

BF24: Diätische Angebote

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

Auf allen Ebenen vorhanden

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Stellenangebote in Kitzingen und Umgebung