Krankenhaus

Klinik Donaustauf

93093 Donaustauf - http://www.klinik-donaustauf.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Universität Regensburg, Regensburg
10 von 25
+49 (9403) 80-211
120
2

Schreibt über sich selbst

Die Klinik Donaustauf ist ein hoch spezialisiertes Fachkrankenhaus mit einem sehr weiten diagnostischen und therapeutischen Angebot für Erkrankungen der Atmungsorgane, mit einer selbstständigen Akutabteilung für psychosomatisch erkrankte Patienten, das in enger Kooperation mit dem Klinikum der Universität Regensburg einen überregionalen Versorgungsauftrag erfüllt. Zudem sind wir kooperierende Lehr- und Forschungseinrichtung der Universität Regensburg.

Behandelt werden rd. 3.500 stationäre bzw. 1.800 ambulante Patienten in der Abteilung Pneumologie und 250 in der Psychosomatik, insgesamt ca. 260 Mitarbeiter.

Unsere Ambulanzen und die Fachabteilungen für Pneumologie, psychosomatische Medizin und Psychotherapie und Radiologie stellen sich Ihnen gerne vor. Auch wenn Sie mehr über die Möglichkeiten der Physiotherapie und Ernährungsberatung in der Klinik Donaustauf erfahren möchten oder Informationen zur medizinischen Diagnostik suchen, finden Sie diese schnell und übersichtlich.

Es ist unser Anliegen, unsere Patienten qualifiziert und der Erkrankung angemessen zu versorgen und zu pflegen. Dies geschieht nach modernen, gesicherten Pflegestandards und ausgereiften Behandlungs- und Therapiekonzepten. In der Klinik Donaustauf sind Sie in besten Händen.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Respiratorische Insuffizienz, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 598

Chronische respiratorische Insuffizienz, anderenorts nicht klassifiziert: Typ II [hyperkapnisch] [J96.11]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 231

Sonstige näher bezeichnete chronische obstruktive Lungenkrankheit: FEV1 <35 % des Sollwertes [J44.80]

Schlafstörungen
Fallzahl 208

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom [G47.31]

Schlafstörungen
Fallzahl 199

Zentrales Schlafapnoe-Syndrom [G47.30]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 161

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet: FEV1 <35 % des Sollwertes [J44.10]

Sonstige interstitielle Lungenkrankheiten
Fallzahl 135

Sonstige interstitielle Lungenkrankheiten mit Fibrose [J84.1]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 104

Sonstige näher bezeichnete chronische obstruktive Lungenkrankheit: FEV1 >=35 % und <50 % des Sollwertes [J44.81]

Abnorme Befunde bei der bildgebenden Diagnostik der Lunge
Fallzahl 77

Abnorme Befunde bei der bildgebenden Diagnostik der Lunge [R91]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 66

Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus) [C34.1]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 57

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet: FEV1 >=35 % und <50 % des Sollwertes [J44.11]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Atemtherapie bei Atemwegs- und Lungenerkrankungen, in der Beatmungsmedizin, reflektorische Atemtherapie, Atemtherapie bei Mukoviszidose, Inhalationen – Druckinhalationen, Atemtherapie mit Hilfsmitteln, PEP – Systeme, oszillierende PEP – Systeme, Hustenassistent

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP25: Massage

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

u.a. Kälte- und Wäremanwendungen

MP21: Kinästhetik

Kinästhestisches Grundverständnis ist hausweit bei den Mitarbeitern der Pflege im Arbeitsalltag wie auch bei der Pflege der Patienten etabliert und fest verankert.

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Aktivierende und beruhigende Waschungen, Mobilisation bei Vollbeatmung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP63: Sozialdienst

MP57: Biofeedback-Therapie

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP54: Asthmaschulung

Patientenschulungen Asthma / COPD.

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP51: Wundmanagement

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Heimbeatmung, Anleitungen in Inhalations- und Atemtherapiegeräte, Informationsveranstaltungen für Betroffene

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Kurse und Veranstaltungen für pflegende Angehörige

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP27: Musiktherapie

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Patientenfürsprecherin

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM68: Abschiedsraum

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Nur bei Verfügbarkeit, in eng begrenzten Fällen.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF24: Diätische Angebote

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

Es sind keine Informationen zur "Akademische Lehre" vorhanden.

Ausbildung in anderen Heilberufen

Es sind keine Informationen zur "Ausbildung in anderen Heilberufen" vorhanden.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Die Klinik Donaustauf ist ein hoch spezialisiertes Fachkrankenhaus mit einem sehr weiten diagnostischen und therapeutischen Angebot für Erkrankungen der Atmungsorgane, mit einer selbstständigen Akutabteilung für psychosomatisch erkrankte Patienten, das in enger Kooperation mit dem Klinikum der Universität Regensburg einen überregionalen Versorgungsauftrag erfüllt. Zudem sind wir kooperierende Lehr- und Forschungseinrichtung der Universität Regensburg.

Behandelt werden rd. 3.500 stationäre bzw. 1.800 ambulante Patienten in der Abteilung Pneumologie und 250 in der Psychosomatik, insgesamt ca. 260 Mitarbeiter.

Unsere Ambulanzen und die Fachabteilungen für Pneumologie, psychosomatische Medizin und Psychotherapie und Radiologie stellen sich Ihnen gerne vor. Auch wenn Sie mehr über die Möglichkeiten der Physiotherapie und Ernährungsberatung in der Klinik Donaustauf erfahren möchten oder Informationen zur medizinischen Diagnostik suchen, finden Sie diese schnell und übersichtlich.

Es ist unser Anliegen, unsere Patienten qualifiziert und der Erkrankung angemessen zu versorgen und zu pflegen. Dies geschieht nach modernen, gesicherten Pflegestandards und ausgereiften Behandlungs- und Therapiekonzepten. In der Klinik Donaustauf sind Sie in besten Händen.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Respiratorische Insuffizienz, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 598

Chronische respiratorische Insuffizienz, anderenorts nicht klassifiziert: Typ II [hyperkapnisch] [J96.11]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 231

Sonstige näher bezeichnete chronische obstruktive Lungenkrankheit: FEV1 <35 % des Sollwertes [J44.80]

Schlafstörungen
Fallzahl 208

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom [G47.31]

Schlafstörungen
Fallzahl 199

Zentrales Schlafapnoe-Syndrom [G47.30]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 161

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet: FEV1 <35 % des Sollwertes [J44.10]

Sonstige interstitielle Lungenkrankheiten
Fallzahl 135

Sonstige interstitielle Lungenkrankheiten mit Fibrose [J84.1]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 104

Sonstige näher bezeichnete chronische obstruktive Lungenkrankheit: FEV1 >=35 % und <50 % des Sollwertes [J44.81]

Abnorme Befunde bei der bildgebenden Diagnostik der Lunge
Fallzahl 77

Abnorme Befunde bei der bildgebenden Diagnostik der Lunge [R91]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 66

Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus) [C34.1]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 57

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet: FEV1 >=35 % und <50 % des Sollwertes [J44.11]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Atemtherapie bei Atemwegs- und Lungenerkrankungen, in der Beatmungsmedizin, reflektorische Atemtherapie, Atemtherapie bei Mukoviszidose, Inhalationen – Druckinhalationen, Atemtherapie mit Hilfsmitteln, PEP – Systeme, oszillierende PEP – Systeme, Hustenassistent

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP25: Massage

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

u.a. Kälte- und Wäremanwendungen

MP21: Kinästhetik

Kinästhestisches Grundverständnis ist hausweit bei den Mitarbeitern der Pflege im Arbeitsalltag wie auch bei der Pflege der Patienten etabliert und fest verankert.

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Aktivierende und beruhigende Waschungen, Mobilisation bei Vollbeatmung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP63: Sozialdienst

MP57: Biofeedback-Therapie

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP54: Asthmaschulung

Patientenschulungen Asthma / COPD.

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP51: Wundmanagement

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Heimbeatmung, Anleitungen in Inhalations- und Atemtherapiegeräte, Informationsveranstaltungen für Betroffene

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Kurse und Veranstaltungen für pflegende Angehörige

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP27: Musiktherapie

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Patientenfürsprecherin

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM68: Abschiedsraum

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Nur bei Verfügbarkeit, in eng begrenzten Fällen.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF24: Diätische Angebote

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Akademische Lehre

Es sind keine Informationen zur "Akademische Lehre" vorhanden.

Ausbildung in anderen Heilberufen

Es sind keine Informationen zur "Ausbildung in anderen Heilberufen" vorhanden.
Leider gibt es keine Stellenanzeigen.