Krankenhaus

Klinik Augustinum

81375 München - http://www.augustinum-kliniken.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Ludwig-Maximilians-Universität München
10 von 25
+49 (89) 70 97-1819
140
4

Schreibt über sich selbst

Moderne Medizin bei bester Fürsorge. Der Auftrag der Klinik Augustinum München ist klar formuliert und verfolgt einen hohen Anspruch - und das seit über einem halben Jahrhundert. Der Kern unserer Arbeit ist die Kombination von medizinischem, pflegerischem, sozialem und pädagogischem Engagement unter einem gemeinsamen Dach.

Ganz im Sinne des evangelischen Pfarrers Georg Rückert, der die Klinik Augustinum München 1964 in direkter Nachbarschaft zum Wohnstift Augustinum im Münchner Westen gründete. Sein Leitgedanke: Der Wert des Ganzen entsteht immer aus der Summe seiner Teile.

Vom ersten Tag an hat sich unser Haus auf die Innere Medizin spezialisiert. Eine Ausrichtung, die es - nach der Erweiterung um Untersuchungstrakt und Intensivstation - im Jahr 1985 in den Status einer Fachklinik erhob. Mit einer stabilen Kapazität von aktuell 140 Betten, darunter 8 Intensivbetten, und mit anerkannt hoher Kompetenz. Die Stationsgröße liegt in der Regel bei 30, die interdisziplinäre Privatstation bietet 42 Plätze.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die enge Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) - seit 2004 ist die Klinik Augustinum München Lehrkrankenhaus der LMU. Seit 2007 sind wir nach DIN ISO zertifiziert. Im Juni 2009 erfolgte die Zertifizierung als Darmzentrum durch die Deutsche Krebsgesellschaft. Im Dezember 2009 hat die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie unsere Chest Pain Unit (CPU, Brustschmerz-Einheit) erstmals zertifiziert. Die Rezertifizierung fand 2012 statt.

Unseren Beschäftigten bieten wir ein teamorientiertes Klima, selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sowie Unterstützung bei der beruflichen Fortbildung. Die Würde jedes Menschen zu achten, ist die Grundlage unseres Wirkens.

Gut zu wissen: Falls erforderlich, können unsere Patienten direkt vor Ort in der angeschlossenen Herzchirurgie der Ludwig-Maximilians-Universität operiert werden.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 513

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 420

Vorhofflimmern, persistierend [I48.1]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 280

Aortenklappenstenose [I35.0]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 231

Vorhofflimmern, paroxysmal [I48.0]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 196

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 178

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 171

Atherosklerotische Herzkrankheit: Zwei-Gefäß-Erkrankung [I25.12]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 134

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden bei leichterer Belastung [I50.13]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 127

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Paroxysmale Tachykardie
Fallzahl 113

Supraventrikuläre Tachykardie [I47.1]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Casemanagement zur Aufnahmekoordinierung.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Pflegeüberleitungbericht FI-PFL-0145

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Beratung zur Sturzprophylaxe, Medikamentengabe, Bewegung nach Operationen,Aromapflege

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Trauerbegleitung, Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen

MP51: Wundmanagement

Versorgung von akuten und chronischen Wunden durch Wundexperten und Wundtherapeut

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Atemtherapeutin

MP21: Kinästhetik

Kinästhetikvisiten, Schulungen

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Aus- / Fort- und Weiterbildung

MP53: Aromapflege/-therapie

Raumbeduftung, Körper- und Hautpflege, Atemunterstützung, Einreibungen, Schlafförderung, begleitende Schmerzlinderung

MP06: Basale Stimulation

Förderung von Wahrnehmung und Orientierung

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Sterbebegleitung, Anleitung von Angehörigen in Pflegetätigkeiten

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Pflegevisiten, Pflegeexperten, Beratung durch Aromapraktikerinnen, Peer Tutoren

MP37: Schmerztherapie/-management

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

individuell auf den einzelnen Patienten bezogene Therapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Besichtigungen, Führung, Vorträge, Informationsveranstaltung

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

individuell auf den einzelnen Patienten bezogene Therapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP63: Sozialdienst

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Alzheimer Stiftung

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Freies WLAN, im Patientenschrank befindlicher Safe, Fernseher, Telefon

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Ebener Klinikeingang, Behindertenparkplatz vor der Klinik

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Personenlifter vorhanden, Organisation eines Schwerlastbettes möglich, breiterer Rollstuhl und Toilettenstuhl im Haus.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

spezielle Toilettenstühle bzw. Aufsätze

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Andachtsraum

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Moderne Medizin bei bester Fürsorge. Der Auftrag der Klinik Augustinum München ist klar formuliert und verfolgt einen hohen Anspruch - und das seit über einem halben Jahrhundert. Der Kern unserer Arbeit ist die Kombination von medizinischem, pflegerischem, sozialem und pädagogischem Engagement unter einem gemeinsamen Dach.

Ganz im Sinne des evangelischen Pfarrers Georg Rückert, der die Klinik Augustinum München 1964 in direkter Nachbarschaft zum Wohnstift Augustinum im Münchner Westen gründete. Sein Leitgedanke: Der Wert des Ganzen entsteht immer aus der Summe seiner Teile.

Vom ersten Tag an hat sich unser Haus auf die Innere Medizin spezialisiert. Eine Ausrichtung, die es - nach der Erweiterung um Untersuchungstrakt und Intensivstation - im Jahr 1985 in den Status einer Fachklinik erhob. Mit einer stabilen Kapazität von aktuell 140 Betten, darunter 8 Intensivbetten, und mit anerkannt hoher Kompetenz. Die Stationsgröße liegt in der Regel bei 30, die interdisziplinäre Privatstation bietet 42 Plätze.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die enge Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) - seit 2004 ist die Klinik Augustinum München Lehrkrankenhaus der LMU. Seit 2007 sind wir nach DIN ISO zertifiziert. Im Juni 2009 erfolgte die Zertifizierung als Darmzentrum durch die Deutsche Krebsgesellschaft. Im Dezember 2009 hat die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie unsere Chest Pain Unit (CPU, Brustschmerz-Einheit) erstmals zertifiziert. Die Rezertifizierung fand 2012 statt.

Unseren Beschäftigten bieten wir ein teamorientiertes Klima, selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sowie Unterstützung bei der beruflichen Fortbildung. Die Würde jedes Menschen zu achten, ist die Grundlage unseres Wirkens.

Gut zu wissen: Falls erforderlich, können unsere Patienten direkt vor Ort in der angeschlossenen Herzchirurgie der Ludwig-Maximilians-Universität operiert werden.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 513

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 420

Vorhofflimmern, persistierend [I48.1]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 280

Aortenklappenstenose [I35.0]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 231

Vorhofflimmern, paroxysmal [I48.0]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 196

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 178

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 171

Atherosklerotische Herzkrankheit: Zwei-Gefäß-Erkrankung [I25.12]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 134

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden bei leichterer Belastung [I50.13]

Essentielle (primäre) Hypertonie
Fallzahl 127

Benigne essentielle Hypertonie: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I10.01]

Paroxysmale Tachykardie
Fallzahl 113

Supraventrikuläre Tachykardie [I47.1]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Casemanagement zur Aufnahmekoordinierung.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Pflegeüberleitungbericht FI-PFL-0145

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Beratung zur Sturzprophylaxe, Medikamentengabe, Bewegung nach Operationen,Aromapflege

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Trauerbegleitung, Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen

MP51: Wundmanagement

Versorgung von akuten und chronischen Wunden durch Wundexperten und Wundtherapeut

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Atemtherapeutin

MP21: Kinästhetik

Kinästhetikvisiten, Schulungen

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Aus- / Fort- und Weiterbildung

MP53: Aromapflege/-therapie

Raumbeduftung, Körper- und Hautpflege, Atemunterstützung, Einreibungen, Schlafförderung, begleitende Schmerzlinderung

MP06: Basale Stimulation

Förderung von Wahrnehmung und Orientierung

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Sterbebegleitung, Anleitung von Angehörigen in Pflegetätigkeiten

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Pflegevisiten, Pflegeexperten, Beratung durch Aromapraktikerinnen, Peer Tutoren

MP37: Schmerztherapie/-management

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

individuell auf den einzelnen Patienten bezogene Therapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Besichtigungen, Führung, Vorträge, Informationsveranstaltung

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

individuell auf den einzelnen Patienten bezogene Therapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP63: Sozialdienst

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Alzheimer Stiftung

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Freies WLAN, im Patientenschrank befindlicher Safe, Fernseher, Telefon

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Ebener Klinikeingang, Behindertenparkplatz vor der Klinik

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Personenlifter vorhanden, Organisation eines Schwerlastbettes möglich, breiterer Rollstuhl und Toilettenstuhl im Haus.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

spezielle Toilettenstühle bzw. Aufsätze

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Andachtsraum

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2019)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in München und Umgebung