Krankenhaus

Jüdisches Krankenhaus Berlin

13347 Berlin - https://www.juedisches-krankenhaus.de
10 von 25
+49 (30) 4924362
E-Mail-Anfrage erstellen
352
6

Schreibt über sich selbst

Das Jüdische Krankenhaus Berlin ist seit 260 Jahren für die medizinische und pflegerische Versorgung der Menschen in unserer Stadt da.

Der Name „Jüdisches Krankenhaus“ verweist auf unsere Ursprünge als Krankenhaus in Trägerschaft durch die Jüdische Gemeinde zu Berlin. Unserer Tradition entsprechend sind wir ein offenes Krankenhaus. Unsere ärztlichen, krankenpflegerischen und sozialen Leistungen bieten wir allen Menschen an, die unsere Hilfe benötigen, unabhängig von Religion und Kultur, Herkunft und Hautfarbe.

Die medizinischen Kerngebiete Innere Medizin, Chirurgie, Neurologie und Psychiatrie sind die Schwerpunkte des Krankenhauses. Zu den am häufigsten behandelten Erkrankungen gehören Herzerkrankungen, Gefäßerkrankungen, Schlaganfälle, Multiple Sklerose, Abhängigkeitserkrankungen, degenerative Gelenkerkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen und Stoffwechselstörungen wie zum Beispiel die Zuckerkrankheit.

Die Rettungsstelle in unserem Haus ist ein wichtiger Anlaufpunkt für die Notfallversorgung; hier finden Patienten rund um die Uhr Hilfe bei einem erfahrenen Team von Ärzten aller Fachrichtungen und spezialisierten Pflegekräften.

Die überschaubare Größe unseres Hauses gewährleistet eine unkomplizierte professionelle Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachbereiche und eine sehr persönliche Atmosphäre in der Betreuung unserer Patienten: Das Jüdische Krankenhaus ist „Ihr Krankenhaus mit Herz“!

ICD-10-Diagnosen

Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Fallzahl 1336

Sonstige Formen der Angina pectoris

Arterienverkalkung
Fallzahl 1083

Atherosklerose der Extremitätenarterien

Herzkrankheit durch anhaltende Durchblutungsstörungen des Herzens
Fallzahl 880

Atherosklerotische Herzkrankheit

Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Fallzahl 678

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom

Anfallsartige Enge und Schmerzen in der Brust - Angina pectoris
Fallzahl 400

Instabile Angina pectoris

Schlaganfall durch Gefäßverschluss - Hirninfarkt
Fallzahl 258

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien

Multiple Sklerose
Fallzahl 258

Multiple Sklerose mit vorherrschend schubförmigem Verlauf

Arterienverkalkung
Fallzahl 237

Atherosklerose der Extremitätenarterien

Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Substanzen, die mit Morphium verwandt sind (Opioide)
Fallzahl 230

Psychische und Verhaltensstörungen durch Opioide: Abhängigkeitssyndrom

Herzschwäche
Fallzahl 227

Linksherzinsuffizienz

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Schreibt über sich selbst

Das Jüdische Krankenhaus Berlin ist seit 260 Jahren für die medizinische und pflegerische Versorgung der Menschen in unserer Stadt da.

Der Name „Jüdisches Krankenhaus“ verweist auf unsere Ursprünge als Krankenhaus in Trägerschaft durch die Jüdische Gemeinde zu Berlin. Unserer Tradition entsprechend sind wir ein offenes Krankenhaus. Unsere ärztlichen, krankenpflegerischen und sozialen Leistungen bieten wir allen Menschen an, die unsere Hilfe benötigen, unabhängig von Religion und Kultur, Herkunft und Hautfarbe.

Die medizinischen Kerngebiete Innere Medizin, Chirurgie, Neurologie und Psychiatrie sind die Schwerpunkte des Krankenhauses. Zu den am häufigsten behandelten Erkrankungen gehören Herzerkrankungen, Gefäßerkrankungen, Schlaganfälle, Multiple Sklerose, Abhängigkeitserkrankungen, degenerative Gelenkerkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen und Stoffwechselstörungen wie zum Beispiel die Zuckerkrankheit.

Die Rettungsstelle in unserem Haus ist ein wichtiger Anlaufpunkt für die Notfallversorgung; hier finden Patienten rund um die Uhr Hilfe bei einem erfahrenen Team von Ärzten aller Fachrichtungen und spezialisierten Pflegekräften.

Die überschaubare Größe unseres Hauses gewährleistet eine unkomplizierte professionelle Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachbereiche und eine sehr persönliche Atmosphäre in der Betreuung unserer Patienten: Das Jüdische Krankenhaus ist „Ihr Krankenhaus mit Herz“!

Fachabteilungen

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenangebote

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.