Krankenhaus

Hufeland-Klinik Bad Ems

+49 (2603) 92 - 1800
E-Mail-Anfrage erstellen
105
2

Schreibt über sich selbst

Die Hufeland-Klinik Bad Ems ist ein Zentrum für Pneumologie, Beatmung und Naturheilmedizin mit insgesamt 200 Betten. Hier bildet modernste Medizintechnik gemeinsam mit der Kraft der Natur eine starke Gemeinschaft.

Wir kümmern uns um Sie, damit Sie sich jederzeit bei uns wohl fühlen.

Um Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu machen, kümmert sich unser Team aus Ärzten, Schwestern, Pflegepersonal und Therapeuten rund um die Uhr um Sie. In unserem Rehabilitationsbereich für Lungenheilkunde sowie in unserem Krankenhausbereich für Naturheilmedizin erfolgt die Unterbringung ausschließlich in Einzelzimmern.

Unsere Ärzte reagieren dabei ganz sensibel auf Ihre individuellen Bedürfnisse, ihre krankheitsbedingte Vorgeschichte oder die Bedenken, die Sie äußern, und lassen all dies in Ihren persönlichen Behandlungsplan einfließen.

Die Schwestern und Pfleger auf Station sind jederzeit Ihr erster Ansprechpartner. Ob Sie Schmerzen haben oder unzufrieden sind, sie wollen es wissen. Wir sind immer bemüht, die Teams auf den einzelnen Stationen klein zu halten, so dass Ihnen bald alle Gesichter vertraut sein werden und Sie sich gleich viel besser umsorgt fühlen.

Unser Team aus dem Bereich physikalische Therapie unterstützt sie und Ihren Genesungsprozess, wo immer es möglich ist, und zeigt Ihnen gerne auch verschiedene Entspannungsübungen, die zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden beitragen können.

Unsere Hausdame Marion Kohlstädt kümmert sich darüber hinaus um die weiteren Anliegen unserer Patienten. Sie beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen, steht für Anregungen oder Kritik zur Verfügung und versucht auch sonst, Ihre Wünsche zu erfüllen. Zweimal wöchentlich bietet sie den neu aufgenommenen Patienten Führungen durch die Klinik an.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Schlafstörung
Fallzahl 617

Schlafapnoe

Sonstige anhaltende Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege
Fallzahl 181

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Infektion der unteren Atemwege

Sonstige anhaltende Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege
Fallzahl 134

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet

Sonstige Krankheit des Weichteilgewebes, die nicht an anderen Stellen der internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) eingeordnet ist
Fallzahl 128

Fibromyalgie

Sonstige anhaltende Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege
Fallzahl 101

Sonstige näher bezeichnete chronische obstruktive Lungenkrankheit

Störung der Atmung mit ungenügender Aufnahme von Sauerstoff ins Blut
Fallzahl 100

Chronische respiratorische Insuffizienz, anderenorts nicht klassifiziert

Atemstörung
Fallzahl 99

Periodische Atmung

Sonstige Krankheit der Lymphgefäße bzw. Lymphknoten, nicht durch eine Infektion verursacht
Fallzahl 75

Lymphödem, anderenorts nicht klassifiziert

Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Fallzahl 64

Bösartige Neubildung: Unterlappen (-Bronchus)

Sonstige, vom Gehirn ausgehende Krankheit der Bewegungssteuerung bzw. Bewegungsstörung
Fallzahl 52

Sonstige näher bezeichnete extrapyramidale Krankheiten und Bewegungsstörungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Die Hufeland-Klinik Bad Ems ist ein Zentrum für Pneumologie, Beatmung und Naturheilmedizin mit insgesamt 200 Betten. Hier bildet modernste Medizintechnik gemeinsam mit der Kraft der Natur eine starke Gemeinschaft.

Wir kümmern uns um Sie, damit Sie sich jederzeit bei uns wohl fühlen.

Um Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu machen, kümmert sich unser Team aus Ärzten, Schwestern, Pflegepersonal und Therapeuten rund um die Uhr um Sie. In unserem Rehabilitationsbereich für Lungenheilkunde sowie in unserem Krankenhausbereich für Naturheilmedizin erfolgt die Unterbringung ausschließlich in Einzelzimmern.

Unsere Ärzte reagieren dabei ganz sensibel auf Ihre individuellen Bedürfnisse, ihre krankheitsbedingte Vorgeschichte oder die Bedenken, die Sie äußern, und lassen all dies in Ihren persönlichen Behandlungsplan einfließen.

Die Schwestern und Pfleger auf Station sind jederzeit Ihr erster Ansprechpartner. Ob Sie Schmerzen haben oder unzufrieden sind, sie wollen es wissen. Wir sind immer bemüht, die Teams auf den einzelnen Stationen klein zu halten, so dass Ihnen bald alle Gesichter vertraut sein werden und Sie sich gleich viel besser umsorgt fühlen.

Unser Team aus dem Bereich physikalische Therapie unterstützt sie und Ihren Genesungsprozess, wo immer es möglich ist, und zeigt Ihnen gerne auch verschiedene Entspannungsübungen, die zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden beitragen können.

Unsere Hausdame Marion Kohlstädt kümmert sich darüber hinaus um die weiteren Anliegen unserer Patienten. Sie beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen, steht für Anregungen oder Kritik zur Verfügung und versucht auch sonst, Ihre Wünsche zu erfüllen. Zweimal wöchentlich bietet sie den neu aufgenommenen Patienten Führungen durch die Klinik an.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP02: Akupunktur

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Bad Ems und Umgebung