Krankenhaus

Hochtaunus-Kliniken - Krankenhaus Bad Homburg

61352 Bad Homburg v.d.H. - https://www.hochtaunus-kliniken.de
10 von 25
+49 (6172) 14-1000
E-Mail-Anfrage erstellen
474
17

Schreibt über sich selbst

In der Klinik Bad Homburg bieten wir unseren Patienten modernste Medizin auf höchstem Qualitätsniveau sowie gelebte Menschlichkeit durch liebevolle Zuwendung und ganzheitliche Pflege.

In unseren Fachabteilungen behandeln wir in Bad Homburg jedes Jahr etwa 29.000 Menschen stationär und ca. 50.000 ambulant. Mit 474 Betten sind wir ein Krankenhaus der Maximalversorgung im Hochtaunuskreis.

Das angegliederte Medizinische Versorgungszentrum Taunus GmbH umfasst radiologische und nuklearmedizinische Leistungen (u.a. die Strahlentherapie), eine humangenetische Beratungsstelle und eine gynäkologisch-onkologische Ambulanz.

Unsere Belegabteilungen für Wirbelsäulenchirurgie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, HNO-Heilkunde und Plastische Chirurgie komplettieren das Angebot.

Wofür wir stehen

Patientenorientierung und Patientensicherheit

Wir bieten unseren Patienten neue und individuelle Therapiemöglichkeiten und eine umfassende Diagnostik nach einheitlichen Standards und internationalen Leitlinien.

Wir begleiten kranke Menschen und wahren dabei stets ihre persönliche Würde, insbesondere am Ende ihres Lebens.

Wir begegnen unseren Patienten und ihren Angehörigen mit Freundlichkeit, Wertschätzung und Respekt.

Mitarbeiterorientierung

Unsere Mitarbeiter stellen mit ihrer Leistung die Basis unseres Erfolgs dar. Wir fördern Motivation und Zufriedenheit in der Zusammenarbeit durch gegenseitige Information, Verlässlichkeit und Offenheit für konstruktive Kritik. Jeder Mitarbeiter trägt mit seinem Engagement zu einer positiven Arbeitsatmosphäre bei.

Verantwortung und Führung

Alle Mitarbeiter, insbesondere jene in leitenden Positionen, tragen in ihrer Vorbildfunktion entscheidende Verantwortung für das Erreichen unserer gemeinsamen Ziele.

Sachlichkeit und Kooperationsbereitschaft sowie der Wille, gemeinsam vereinbarte Ziele konsequent umzusetzen, prägen unsere Unternehmenskultur.

Kontinuierliche Qualitätsverbesserung

Die kontinuierliche Verbesserung der Patientenversorgung steht für uns an oberster Stelle. Darum arbeiten wir stets gemeinsam an der Optimierung unseres Handelns. Anregungen von Mitarbeitern und Patienten sind hierzu ein entscheidender und unentbehrlicher Beitrag. Der offene Umgang mit Fehlern ist für uns Ansporn zur Verbesserung unserer eigenen Leistung.

Wirtschaftliches Handeln

Wir gehen verantwortungsvoll mit unseren Mitteln um und nutzen sie wirtschaftlich durch intensive und standortübergreifende Zusammenarbeit aller Berufsgruppen. Dazu gehören auch die Kooperation und Vernetzung mit Institutionen und Einrichtungen in unserem Umfeld, die an der Versorgung unserer Patienten beteiligt sind.

Unsere Mitarbeiter wirken aktiv an der Ausgestaltung der formulierten Werte und Regeln mit.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Neugeborene
Fallzahl 1441

Einling, Geburt im Krankenhaus

Veränderung der Kiefergröße bzw. der Zahnstellung einschließlich Fehlbiss
Fallzahl 771

Anomalien des Kiefer-Schädelbasis-Verhältnisses

Herzschwäche
Fallzahl 704

Linksherzinsuffizienz

Dammriss während der Geburt
Fallzahl 326

Dammriss 2. Grades unter der Geburt

Arterienverkalkung
Fallzahl 284

Atherosklerose der Extremitätenarterien

Sonstige Krankheit an den Wirbelkörpern
Fallzahl 277

Spinal(kanal)stenose

Flüssigkeitsmangel
Fallzahl 275

Volumenmangel

Schlaganfall durch Gefäßverschluss - Hirninfarkt
Fallzahl 266

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien

Harnstau aufgrund einer Abflussbehinderung bzw. Harnrückfluss in Richtung Niere
Fallzahl 238

Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein

Komplikationen bei Wehen bzw. Entbindung durch Gefahrenzustand des Kindes
Fallzahl 238

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP36: Säuglingspflegekurse

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Schreibt über sich selbst

In der Klinik Bad Homburg bieten wir unseren Patienten modernste Medizin auf höchstem Qualitätsniveau sowie gelebte Menschlichkeit durch liebevolle Zuwendung und ganzheitliche Pflege.

In unseren Fachabteilungen behandeln wir in Bad Homburg jedes Jahr etwa 29.000 Menschen stationär und ca. 50.000 ambulant. Mit 474 Betten sind wir ein Krankenhaus der Maximalversorgung im Hochtaunuskreis.

Das angegliederte Medizinische Versorgungszentrum Taunus GmbH umfasst radiologische und nuklearmedizinische Leistungen (u.a. die Strahlentherapie), eine humangenetische Beratungsstelle und eine gynäkologisch-onkologische Ambulanz.

Unsere Belegabteilungen für Wirbelsäulenchirurgie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, HNO-Heilkunde und Plastische Chirurgie komplettieren das Angebot.

Wofür wir stehen

Patientenorientierung und Patientensicherheit

Wir bieten unseren Patienten neue und individuelle Therapiemöglichkeiten und eine umfassende Diagnostik nach einheitlichen Standards und internationalen Leitlinien.

Wir begleiten kranke Menschen und wahren dabei stets ihre persönliche Würde, insbesondere am Ende ihres Lebens.

Wir begegnen unseren Patienten und ihren Angehörigen mit Freundlichkeit, Wertschätzung und Respekt.

Mitarbeiterorientierung

Unsere Mitarbeiter stellen mit ihrer Leistung die Basis unseres Erfolgs dar. Wir fördern Motivation und Zufriedenheit in der Zusammenarbeit durch gegenseitige Information, Verlässlichkeit und Offenheit für konstruktive Kritik. Jeder Mitarbeiter trägt mit seinem Engagement zu einer positiven Arbeitsatmosphäre bei.

Verantwortung und Führung

Alle Mitarbeiter, insbesondere jene in leitenden Positionen, tragen in ihrer Vorbildfunktion entscheidende Verantwortung für das Erreichen unserer gemeinsamen Ziele.

Sachlichkeit und Kooperationsbereitschaft sowie der Wille, gemeinsam vereinbarte Ziele konsequent umzusetzen, prägen unsere Unternehmenskultur.

Kontinuierliche Qualitätsverbesserung

Die kontinuierliche Verbesserung der Patientenversorgung steht für uns an oberster Stelle. Darum arbeiten wir stets gemeinsam an der Optimierung unseres Handelns. Anregungen von Mitarbeitern und Patienten sind hierzu ein entscheidender und unentbehrlicher Beitrag. Der offene Umgang mit Fehlern ist für uns Ansporn zur Verbesserung unserer eigenen Leistung.

Wirtschaftliches Handeln

Wir gehen verantwortungsvoll mit unseren Mitteln um und nutzen sie wirtschaftlich durch intensive und standortübergreifende Zusammenarbeit aller Berufsgruppen. Dazu gehören auch die Kooperation und Vernetzung mit Institutionen und Einrichtungen in unserem Umfeld, die an der Versorgung unserer Patienten beteiligt sind.

Unsere Mitarbeiter wirken aktiv an der Ausgestaltung der formulierten Werte und Regeln mit.

Fachabteilungen

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenangebote

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Bad Homburg v.d.H. und Umgebung