Krankenhaus

Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen

06749 Bitterfeld-Wolfen - https://www.gzbiwo.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
10 von 25
+49 (3493) 31-3902
412
9

Schreibt über sich selbst

Die Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH ist ein modernes medizinisches Leistungszentrum mit überregionaler Bedeutung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Zur Versorgung der Patienten stehen 12 klinische Fachabteilungen mit 430 Betten bereit. Jährlich werden ca. 20.000 Patienten stationär und ca. 25.000 ambulant behandelt. Weiterhin gehören zum Gesundheitszentrum 2 Tageskliniken mit 30 Plätzen, ein Seniorenpflegeheim mit 50 Plätzen sowie ein Medizinisches Versorgungszentrum mit 10 Facharztpraxen.

Ein wichtiger Bestandteil unseres Hauses ist die Notfallaufnahme, in der rund um die Uhr Notfälle versorgt werden können.

Der vorhandene Hubschrauberlandeplatz ermöglicht zum einen die umgehende Behandlung von Unfallpatienten aber auch den schnellen und sicheren Transport von Patienten in Spezialkliniken.

Für Ihre ärztliche und pflegerische Betreuung steht ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten zur Verfügung, u.a. ein Herzkatheterlabor, CT und MRT, Stroke Unit, moderne Endoskopie- und Sonographiegeräte, akkreditierte Labordiagnostik, Physiotherapie. Das Gesundheitszentrum ist als Lokales Traumazentrum, als Endoprothetikzentrum und als AltersTraumaZentrum zertifiziert sowie als „Zentrum für Geriatrie“ und als „Klinik für Diabetespatienten geeignet“ anerkannt. Darüber hinaus sind wir mit unserem klinischen Standort Teil des Mitteldeutschen Herzzentrums.

In allen Abteilungen des Akademisches Lehrkrankenhauses sind neueste wissenschaftliche und technische Erkenntnisse integriert. Medizinische Leistung bedeutet für uns neben modernster Medizintechnik, das tägliche Engagement sehr gut ausgebildeter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – auch über den rein medizinischen Aspekt hinaus.

Unser Ziel ist es, dass sich die Patienten, trotz einer möglicherweise schwierigen Krankheitssituation, in sicheren Händen und damit geborgen fühlen.

Mit den ca. 900 Mitarbeitern gehört unsere Einrichtung zu einem der größten Arbeitgeber der Region. Träger ist der Landkreis Anhalt-Bitterfeld.

ICD-10-Diagnosen

Angina pectoris
Fallzahl 754

Instabile Angina pectoris [I20.0]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 698

Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz [I50.01]

Hypertensive Herzkrankheit
Fallzahl 305

Hypertensive Herzkrankheit ohne (kongestive) Herzinsuffizienz: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I11.91]

Volumenmangel
Fallzahl 277

Volumenmangel [E86]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 197

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Hirninfarkt
Fallzahl 191

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien [I63.5]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 187

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden bei leichterer Belastung [I50.13]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 150

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Sonstige Krankheiten des Harnsystems
Fallzahl 147

Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet [N39.0]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 145

Vorhofflimmern, persistierend [I48.1]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

Jin-Shin-Do Akupressur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Palliativbereich (Zimmer für Palliativpatienten, speziell geschultes Betreuungsteam)

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

Krankengymnastik im Wasser, Einzel- und Gruppengymnastik, Aquafitness für Schwangere

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetikerschulungen

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

bei Diabetes mellitus regelmäßig stattfindende Schulungen, Ernährungsschulungen und Diabetes-Sportgruppe

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

für Paare, angeboten durch Hebammen, Telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer: 03493/31-2204

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Teil- und Ganzkörperbehandlung, Kompressionsbandage

MP25: Massage

Klassische Massage, Spezialmassage, Segmentmassage, Bindegewebsmassage, Zentrifugalmassage, Colonmassage, Unterwassermassage

MP26: Medizinische Fußpflege

auf Anforderung wird ein Podologe bestellt

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

nur Manualtherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Projekttage für Schulen, Ernährungsberatung, umfangreiches Angebot an Weiterbildungen für Mitarbeiter, aber auch externe Interessierte

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Manuelle Therapie, Orthopädisches Turnen, Schlingentanz, Marnitz-Therapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Nordic Walking

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Eine Psychologin kann durch die Ärzte jederzeit zur Patientenbehandlung hinzugezogen werden

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Rückenschule für Erwachsene, Kinder und Mitarbeiter

MP37: Schmerztherapie/-management

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Entspannungstherapie nach Jacobsen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Stillcafé, Schreisprechstunde

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

in Kooperation mit regionalen Unternehmen

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

Dekubitusprophylaxe

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP53: Aromapflege/-therapie

Aromamassage

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP63: Sozialdienst

Hilfe und Betreuung bei u.a. Einleitung an Anschlussheilbehandlungen, nachstehende Betreuung in Pflegeeinrichtungen, sonstigen sozialen Problemen

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Patientenakademie

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Erziehungsberatung, Geschwisterschule

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP69: Eigenblutspende

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM07: Rooming-in

Rooming-in ist grundsätzlich möglich. Die Unterbringung der Eltern erfolgt im Zimmer ihrer Kinder.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Begleitpersonen unserer Patienten werden bei freier Kapazität jederzeit gerne im Haus mit aufgenommen

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Patienten-Entertainment mit folgenden Diensten: Fernsehen (40 Programme) WLAN für Ihr mobiles Endgerät Internet direkt am Multimediaterminal Mediatheke (frei zugängliche Sender) Telefon mit Flatrate ins deutsche Fest- und Mobilfunktnetz Kosten: 3,90€/Tag

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Aufzug mit Sprachansage

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

persönliche Unterstützung durch Begleitservice

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

bei Bedarf durch Servicekräfte

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Betten bis 230 Kilogramm, Bettverlängerungen vorhanden

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

bei Bedarf möglich (Miete)

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

über Kooperationspartner möglich

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

bei Bedarf möglich

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Stockwerksanzeige

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Die Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH ist ein modernes medizinisches Leistungszentrum mit überregionaler Bedeutung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Zur Versorgung der Patienten stehen 12 klinische Fachabteilungen mit 430 Betten bereit. Jährlich werden ca. 20.000 Patienten stationär und ca. 25.000 ambulant behandelt. Weiterhin gehören zum Gesundheitszentrum 2 Tageskliniken mit 30 Plätzen, ein Seniorenpflegeheim mit 50 Plätzen sowie ein Medizinisches Versorgungszentrum mit 10 Facharztpraxen.

Ein wichtiger Bestandteil unseres Hauses ist die Notfallaufnahme, in der rund um die Uhr Notfälle versorgt werden können.

Der vorhandene Hubschrauberlandeplatz ermöglicht zum einen die umgehende Behandlung von Unfallpatienten aber auch den schnellen und sicheren Transport von Patienten in Spezialkliniken.

Für Ihre ärztliche und pflegerische Betreuung steht ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten zur Verfügung, u.a. ein Herzkatheterlabor, CT und MRT, Stroke Unit, moderne Endoskopie- und Sonographiegeräte, akkreditierte Labordiagnostik, Physiotherapie. Das Gesundheitszentrum ist als Lokales Traumazentrum, als Endoprothetikzentrum und als AltersTraumaZentrum zertifiziert sowie als „Zentrum für Geriatrie“ und als „Klinik für Diabetespatienten geeignet“ anerkannt. Darüber hinaus sind wir mit unserem klinischen Standort Teil des Mitteldeutschen Herzzentrums.

In allen Abteilungen des Akademisches Lehrkrankenhauses sind neueste wissenschaftliche und technische Erkenntnisse integriert. Medizinische Leistung bedeutet für uns neben modernster Medizintechnik, das tägliche Engagement sehr gut ausgebildeter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – auch über den rein medizinischen Aspekt hinaus.

Unser Ziel ist es, dass sich die Patienten, trotz einer möglicherweise schwierigen Krankheitssituation, in sicheren Händen und damit geborgen fühlen.

Mit den ca. 900 Mitarbeitern gehört unsere Einrichtung zu einem der größten Arbeitgeber der Region. Träger ist der Landkreis Anhalt-Bitterfeld.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Angina pectoris
Fallzahl 754

Instabile Angina pectoris [I20.0]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 698

Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz [I50.01]

Hypertensive Herzkrankheit
Fallzahl 305

Hypertensive Herzkrankheit ohne (kongestive) Herzinsuffizienz: Mit Angabe einer hypertensiven Krise [I11.91]

Volumenmangel
Fallzahl 277

Volumenmangel [E86]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 197

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Hirninfarkt
Fallzahl 191

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien [I63.5]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 187

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden bei leichterer Belastung [I50.13]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 150

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Sonstige Krankheiten des Harnsystems
Fallzahl 147

Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet [N39.0]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 145

Vorhofflimmern, persistierend [I48.1]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

Jin-Shin-Do Akupressur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP06: Basale Stimulation

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Palliativbereich (Zimmer für Palliativpatienten, speziell geschultes Betreuungsteam)

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

Krankengymnastik im Wasser, Einzel- und Gruppengymnastik, Aquafitness für Schwangere

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Diabetikerschulungen

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

bei Diabetes mellitus regelmäßig stattfindende Schulungen, Ernährungsschulungen und Diabetes-Sportgruppe

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

für Paare, angeboten durch Hebammen, Telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer: 03493/31-2204

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Teil- und Ganzkörperbehandlung, Kompressionsbandage

MP25: Massage

Klassische Massage, Spezialmassage, Segmentmassage, Bindegewebsmassage, Zentrifugalmassage, Colonmassage, Unterwassermassage

MP26: Medizinische Fußpflege

auf Anforderung wird ein Podologe bestellt

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

nur Manualtherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

Projekttage für Schulen, Ernährungsberatung, umfangreiches Angebot an Weiterbildungen für Mitarbeiter, aber auch externe Interessierte

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Manuelle Therapie, Orthopädisches Turnen, Schlingentanz, Marnitz-Therapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Nordic Walking

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Eine Psychologin kann durch die Ärzte jederzeit zur Patientenbehandlung hinzugezogen werden

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

Rückenschule für Erwachsene, Kinder und Mitarbeiter

MP37: Schmerztherapie/-management

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Entspannungstherapie nach Jacobsen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Stillcafé, Schreisprechstunde

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

in Kooperation mit regionalen Unternehmen

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

Dekubitusprophylaxe

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP53: Aromapflege/-therapie

Aromamassage

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP63: Sozialdienst

Hilfe und Betreuung bei u.a. Einleitung an Anschlussheilbehandlungen, nachstehende Betreuung in Pflegeeinrichtungen, sonstigen sozialen Problemen

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Patientenakademie

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Erziehungsberatung, Geschwisterschule

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP69: Eigenblutspende

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM07: Rooming-in

Rooming-in ist grundsätzlich möglich. Die Unterbringung der Eltern erfolgt im Zimmer ihrer Kinder.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Begleitpersonen unserer Patienten werden bei freier Kapazität jederzeit gerne im Haus mit aufgenommen

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Patienten-Entertainment mit folgenden Diensten: Fernsehen (40 Programme) WLAN für Ihr mobiles Endgerät Internet direkt am Multimediaterminal Mediatheke (frei zugängliche Sender) Telefon mit Flatrate ins deutsche Fest- und Mobilfunktnetz Kosten: 3,90€/Tag

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Aufzug mit Sprachansage

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

persönliche Unterstützung durch Begleitservice

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

bei Bedarf durch Servicekräfte

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Betten bis 230 Kilogramm, Bettverlängerungen vorhanden

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

bei Bedarf möglich (Miete)

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

über Kooperationspartner möglich

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

bei Bedarf möglich

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Stockwerksanzeige

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Bitterfeld-Wolfen und Umgebung