Informationen für einen Facharzttermin binnen vier Wochen 

 Terminvergabe seit 2016 von Bundesregierung neu geregelt 

Facharzttermin

Facharzttermin in 4 Wochen

Im Januar 2016 trat das Facharzttermingesetz in Kraft. Die Beratungen der Bundesregierung unter der Führung des Bundesgesundheitsministerium liefen bereits 2015 und wurde im gleichen Jahr verabschiedet. Für den Patieten beinhaltet das Gesetz eine gravierende Änderungen bei der Terminvergabe bei einem ambulanten Spezialisten, so will es das Gesetz und der zuständige Gesundheitsminister Gröhe.

Was bedeutet die Gesetzesänderung für den Patienten?

Das Gesetz sieht vor, dass Kassenpatienten binnen vier Wochen in zumutbarer Entfernung einen Termin bei einem neidergelssenen Facharzt erhalten. Im Gegenzug sind die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) verpflichtet eine Terminservicestelle anzubieten, an die sich der Patient wenden kann um einen Termin zu erlangen. Als Patient hat man jedoch keinen Anspruch auf einen Termin bei seinem Wunsch-Arzt bzw. auf eine bestimmte Zeit!

Wie groß ist die zumutbare Entfernung?

Der Blick in den Rahmenvertrag zwischen den Kraneknkassen und den KV verrät, dass als zumutbar gilt, wenn die Strecke von der Wohnung zum nächstgelegenen Facharzt plus 30 Minuten Wegstrecke mit öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) beträgt.Benötigt der Patient einen stark nachfragten Spezialisten, dann kann die Wegstrecke auch größer sein.

Was bedeutet Dringlichkeit?

Um bei einem Facharzt vorstellig zu werden, wird eine Überweisung vom Hausarzt benötigt. Auf dieser muss die Dringlichkeit in Form eines 12 stelligen Codes vermerkt sein. Fehlt der Code, liegt keine Dringlichkeit vor.

Welche Termine bei Fachärzten sind ausgeschlossen?

Der Gesetzgeber hat genau festgelegt, welche Fachgebiete bzw. Spezailisten ausgeschlossen sind. Bei Untersuchungen beim Augenarzt oder Frauenarzt wird die Vermmittlungshilfe der Terminservicestelle nicht aktiv. Ebenso schließen sie Termine beim Zahnarzt bzw. Kieferorthopäden aus.
Noch werden keine Erstgespräche bzw. Therapiesitzungen bei Psychothereapeuten vermittelt, jedoch soll dies ab Ende 2016 geändert werden und dann angeboten werden.

Ich bekomme binnen vier Wochen keinen Termin! Was nun?

Allerst muss geklärt werden handelt es sich um einen Bagatellfall oder um eine hohe Dringlichkeit. Bei einem Bagatellfall ist kein Facharzttermin binnen 4 Wochen von Nöten.Die Fachärzte sind angehalten die 4-Wochen-Frist einzuhalten, denn wendet sich der Patient an ein Krankenhaus, dann gehen die Behandlungskosten zulasten der niedergelassenen Ärzte, somit drohen der gesamten Fachgruppe Honorareinbußen.

Alternative: Termin im Krankenhaus?

Sie möchten statt eines Termins bei einem Facharzt mit Praxis zu einem Experten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, dann müssen Ihnen die Terminservicestellen auch einen Termin vermitteln. Jedoch nur dann, wenn kein Termin bei einem niedergelassenen Facharzt binnen vier Wochen vermittelt werden konnte!

Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen

Kassenärztliche VereinigungTelefonnummer der Terminservicestelle
KV Baden-Württemberg+49 (711) 78753966
KV Bayern+49 (921) 787765550
KV Berlin+49 (30) 31003383
KV Brandenburg+49 (331) 98229989
KV Bremen+49 (421) 98885810
KV Hamburg+49 (40) 55553830
KV Hessen+49 (69) 40050000
KV Mecklenburg-Vorpommern+49 (385) 7431877
KV Niedersachsen+49 (511) 56999793
KV Nordrhein+49 (211) 59708990
KV Rheinland-Pfalz+49 (6131) 8854455
KV Saarland+49 (681) 857730
KV Sachsen+49 (341) 23493733
KV Sachsen-Anhalt+49 (391) 6278888
KV Schleswig-Holstein+49 (4551) 30404931
KV Thüringen+49 (3643) 7796042
KV Westfalen-Lippe+49 (231) 94329444

Vermittlung von Facharztterminen durch die Krankenkasse

KrankenkasseTelefonnummer für die Facharztvermittlung
Techniker Krankenkasse (TK)+49 (800) 285858000
Barmer GEK+49 (800) 3331010
DAK - Gesundheit+49 (40) 325325800
AOK Baden-Württemberg+49 (800) 1050501
IKK classic+49 (800) 4551000
AOK Plus+49 (800) 1059000
AOK Rheinland/Hamburg+49 (800) 0326326
AOK Nordwest+49 (800) 2655000
AOK Niedersachsen+49 (800) 0265637

Stand: Mai 2016

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird ständig aktualisiert und erweitert.

 Tipps 

Tipps für den Facharzttermin

Hausarzt
Sie benötigen dringend einen Facharzttermin? Dann besorgen Sie sich eine Überweisung bei Ihrem Hausarzt und fragen Sie aktiv die Sprechstundenhilfe, ob die in der Facharztpraxis anruft und für Sie einen Termin vereinbart.

Facharzt
Rufen Sie bei akuten Schmwerzen bei dem Facharzt in der Praxis persönlich an und schildern Sie die Symptome genau. Betonen Sie dabei, wenn Ihnen die Schmwerzen Sorgen bereiten. Den ärztlichen Notfalldienst ereichen Sie bundesweit unter 116 117.

Krankenkasse
Viele Krankenkassen bieten bereits einen Facharzt-Terminservice, der Ihnen als Versicherter einen Termin vermittelt. Wir haben für Sie eine Auflistung der Krankenkassen mit den entsprechenden Telefonnummern zusammengetragen.

Terminservicestelle der Kassenärztliche Vereinigung
Einen Termin beim Facharzt vermittelt ebenso die Terminservicestelle ihrer zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung ihres Einzuggebietes. Eine Auflistung der KV mit den entsprechenden Telefonnummern halten wir links bereit.

Termin absagen
Sie sind zu dem Termin verhinder? Dann sagen Sie den Termin spätestens einen Tag vorher in der Facharztpraxis ab. Damit kann ein anderer Patient, der ebenso dringend einen Termin benötigt, davon profitieren.

 Suche nach Fachabteilungen 

Suche nach Fachabteilungen in KlinikenDie Fachabteilungssuche gibt Ihnen Informationen zur Anzahl der behandelten Patienten sehen und Sie können Bewertungen abgeben, außerdem mit anderen Fachabteilungen der Kliniken vergleichen.

 Krankenhaus-Suche 

Kliniksuche nach PLZFinden Sie die gewünschte Klinik bzw. Krankenhaus mit Hilfe unserer Kliniksuche.

 Pflegegrade 

Pflegeleistungen

Der Pflegeratgeber liefert Ihnen weitergehende Informationen zu den Pflegegraden, welche ab 2017 die Pflegestufen ersetzen, den Pflegenoten des MDK, der Pflegebedürftigkeit und zur Anfertigung eines Pflegetagebuchs.