Krankenhaus

Evangelisches Johannesstift - Wichernkrankenhaus

+49 (30) 33609 - 768
E-Mail-Anfrage erstellen
96
2

Schreibt über sich selbst

Das Wichernkrankenhaus ist ein Fachkrankenhaus für Innere Medizin/Geriatrie und Rehabilitation mit 96 vollstationären Betten und 20 tagesklinischen Behandlungsplätzen. Es ist auf die Behandlung älterer Patienten spezialisiert. Die Besonderheit unseres Angebotes liegt in der Verbindung von Akutbehandlung und Rehabilitation. Unsere umfassende ärztlich-medizinische Diagnostik und Behandlung wie auch die aktivierende Pflege und speziellen Therapien ermöglichen unseren Patienten, zu Hause wieder selbständig und mobil die alltäglichen Anforderungen zu bestehen. Neben einer strukturierten Aufnahme und zielgerichteten Behandlung ist für uns die gute Planung der Entlassung und Nachsorge mit der Bereitstellung aller notwendigen technischen und personellen Hilfen besonders wichtig. Sozialarbeiter und Überleitungspflegekräfte beraten unsere Patienten in allen wesentlichen pflegerischen, sozialen und rechtlichen Fragen.

Zu den selbstverständlichen Aufgaben des Wichernkrankenhauses gehört auch die palliativmedizinische Betreuung, um schwerkranken und sterbenden Patienten Schmerzfreiheit und auch in ihrer letzten Lebensphase eine möglichst gute Lebensqualität zu gewährleisten.

Unsere Arbeit stützt sich auf ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegekräften, Krankengymnasten, Bademeistern, Ergotherapeuten, Logopäden, Neuropsychologen und Klinischen Psychologen, Sozialarbeiter und Überleitungspflegekräfte.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lungenentzündung, Erreger vom Arzt nicht näher bezeichnet
Fallzahl 63

Pneumonie, nicht näher bezeichnet

Knochenbruch des Oberschenkels
Fallzahl 48

Schenkelhalsfraktur

Herzschwäche
Fallzahl 44

Linksherzinsuffizienz

Sonstige anhaltende Lungenkrankheit mit Verengung der Atemwege
Fallzahl 41

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet

Arterienverkalkung
Fallzahl 37

Atherosklerose der Extremitätenarterien

Flüssigkeitsmangel
Fallzahl 36

Volumenmangel

Knochenbruch des Oberschenkels
Fallzahl 36

Pertrochantäre Fraktur

Knochenbruch im Bereich der Schulter bzw. des Oberarms
Fallzahl 34

Fraktur des proximalen Endes des Humerus

Herzschwäche
Fallzahl 33

Rechtsherzinsuffizienz

Sonstige Krankheit der Niere, der Harnwege bzw. der Harnblase
Fallzahl 33

Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP27: Musiktherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

MP63: Sozialdienst

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Schreibt über sich selbst

Das Wichernkrankenhaus ist ein Fachkrankenhaus für Innere Medizin/Geriatrie und Rehabilitation mit 96 vollstationären Betten und 20 tagesklinischen Behandlungsplätzen. Es ist auf die Behandlung älterer Patienten spezialisiert. Die Besonderheit unseres Angebotes liegt in der Verbindung von Akutbehandlung und Rehabilitation. Unsere umfassende ärztlich-medizinische Diagnostik und Behandlung wie auch die aktivierende Pflege und speziellen Therapien ermöglichen unseren Patienten, zu Hause wieder selbständig und mobil die alltäglichen Anforderungen zu bestehen. Neben einer strukturierten Aufnahme und zielgerichteten Behandlung ist für uns die gute Planung der Entlassung und Nachsorge mit der Bereitstellung aller notwendigen technischen und personellen Hilfen besonders wichtig. Sozialarbeiter und Überleitungspflegekräfte beraten unsere Patienten in allen wesentlichen pflegerischen, sozialen und rechtlichen Fragen.

Zu den selbstverständlichen Aufgaben des Wichernkrankenhauses gehört auch die palliativmedizinische Betreuung, um schwerkranken und sterbenden Patienten Schmerzfreiheit und auch in ihrer letzten Lebensphase eine möglichst gute Lebensqualität zu gewährleisten.

Unsere Arbeit stützt sich auf ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegekräften, Krankengymnasten, Bademeistern, Ergotherapeuten, Logopäden, Neuropsychologen und Klinischen Psychologen, Sozialarbeiter und Überleitungspflegekräfte.

Fachabteilungen

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenangebote

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.