Krankenhaus

EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg

09456 Annaberg-Buchholz - https://www.erzgebirgsklinikum.de
10 von 25
+49 (3733) 80 4008
E-Mail-Anfrage erstellen
375
11

Schreibt über sich selbst

Das Erzgebirgsklinikum hat als Krankenhaus der Regelversorgung primär die breitgefächerte stationäre, teilstationäre und in Teilbereichen ambulante Versorgung zu erbringen.

Bei der Behandlung und Pflege seiner Patienten soll nicht nur ein qualifiziertes diagnostisches und therapeutisches Angebot sichergestellt, sondern durch persönliche Zuwendung dem Menschen in seiner Ganzheit und erzgebirgischen Mentalität geholfen werden.

Bestmögliche Versorgung unter Beachtung ethischer Grundsätze und auf der Basis von Qualitätsstandards ist oberste Handlungsmaxime des Krankenhauses als Dienstleister. Die kooperative und kollegiale Zusammenarbeit aller Abteilungen und mit den niedergelassenen Ärzten befördert die Rahmenbedingungen wesentlich.

Das Erzgebirgsklinikum steht als eines der größten Unternehmen im Erzgebirgskreis in einer gesellschaftlichen Verantwortung, die weit über seine unmittelbaren Betriebsziele hinausreicht.

Bei jährlich über 30.000 Patienten wird deutlich, dass viele Familie durch Patienten oder Angehörige häufig mit dem Erzgebirgsklinikum in Kontakt kommt. Jeder einzelne Mitarbeiter prägt dabei das Ansehen des Klinikums entscheidend nach außen mit.

Die Förderung der Gesundheit, die Erhaltung des Wohlbefindens der Patienten bis ins hohe Alter, sparsame und umweltgerechte Anwendung von Medikamenten und Materialien pflegen die Belange des Gemeinwohls.

Das Erzgebirgsklinikum sichert 600 Menschen Arbeit und Entwicklungsmöglichkeiten.

ICD-10-Diagnosen

Herzschwäche
Fallzahl 517

Linksherzinsuffizienz

Neugeborene
Fallzahl 352

Einling, Geburt im Krankenhaus

Psychische bzw. Verhaltensstörung durch Alkohol
Fallzahl 220

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Akute Intoxikation [akuter Rausch]

Störung bei Kindern, die mit einem Mangel an Ausdauer und einer überschießenden Aktivität einhergeht
Fallzahl 200

Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung

Leistenbruch
Fallzahl 152

Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän

Flüssigkeitsmangel
Fallzahl 120

Volumenmangel

Verletzung des Schädelinneren
Fallzahl 120

Gehirnerschütterung

Ohnmachtsanfall bzw. Kollaps
Fallzahl 119

Synkope und Kollaps

Flüssigkeitsmangel
Fallzahl 113

Volumenmangel

Herzschwäche
Fallzahl 112

Linksherzinsuffizienz

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP37: Schmerztherapie/-management

MP62: Snoezelen

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP36: Säuglingspflegekurse

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Das Erzgebirgsklinikum hat als Krankenhaus der Regelversorgung primär die breitgefächerte stationäre, teilstationäre und in Teilbereichen ambulante Versorgung zu erbringen.

Bei der Behandlung und Pflege seiner Patienten soll nicht nur ein qualifiziertes diagnostisches und therapeutisches Angebot sichergestellt, sondern durch persönliche Zuwendung dem Menschen in seiner Ganzheit und erzgebirgischen Mentalität geholfen werden.

Bestmögliche Versorgung unter Beachtung ethischer Grundsätze und auf der Basis von Qualitätsstandards ist oberste Handlungsmaxime des Krankenhauses als Dienstleister. Die kooperative und kollegiale Zusammenarbeit aller Abteilungen und mit den niedergelassenen Ärzten befördert die Rahmenbedingungen wesentlich.

Das Erzgebirgsklinikum steht als eines der größten Unternehmen im Erzgebirgskreis in einer gesellschaftlichen Verantwortung, die weit über seine unmittelbaren Betriebsziele hinausreicht.

Bei jährlich über 30.000 Patienten wird deutlich, dass viele Familie durch Patienten oder Angehörige häufig mit dem Erzgebirgsklinikum in Kontakt kommt. Jeder einzelne Mitarbeiter prägt dabei das Ansehen des Klinikums entscheidend nach außen mit.

Die Förderung der Gesundheit, die Erhaltung des Wohlbefindens der Patienten bis ins hohe Alter, sparsame und umweltgerechte Anwendung von Medikamenten und Materialien pflegen die Belange des Gemeinwohls.

Das Erzgebirgsklinikum sichert 600 Menschen Arbeit und Entwicklungsmöglichkeiten.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP53: Aromapflege/-therapie

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP06: Basale Stimulation

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

MP57: Biofeedback-Therapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP27: Musiktherapie

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP37: Schmerztherapie/-management

MP62: Snoezelen

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP43: Stillberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP45: Stomatherapie/-beratung

MP36: Säuglingspflegekurse

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP67: Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

MP51: Wundmanagement

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.