Krankenhaus

DRK Kliniken Berlin | Wiegmann Klinik

14050 Berlin - http://www.drk-kliniken-berlin.de
10 von 25
+49 (30) 3035 - 5759
E-Mail-Anfrage erstellen
50
1

Schreibt über sich selbst

Im Mittelpunkt stehen für uns Achtung und Wertschätzung des einzelnen Menschen mit seinen Fähigkeiten und Bewältigungsversuchen, ebenso wie mit seinen Schwächen und Verletzungen. All das zusammen formt bei Menschen mit seelischer Erkrankung ein oft für sie selbst nicht sichtbares Persönlichkeitsbild aus.

Unser Ziel ist es, Ihnen Möglichkeiten zum Erkennen und Verstehen Ihres Lebensmusters in Verbindung mit Ihrer Lebensgeschichte zu eröffnen. Wir wollen Ihnen helfen, über neue Erfahrungen in einem geschützten Raum günstigere Beziehungs- und Handlungsmuster zu erleben und zu erproben. Dabei werden Sie ein besseres körperlich-seelisches Gleichgewicht mit Verminderung von Ihrer Symptomatik entwickeln. Die Behandlung bei uns besteht aus vielen verschiedenen Einzelmodulen.

In der Verknüpfung Ihrer Biographie, Ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Ihrer Krankheitsgeschichte liegt der Schwerpunkt unseres tiefenpsychologischen Therapieansatzes, mit dem wir psychosomatische Erkrankungen verschiedenen Schweregrades behandeln. Unsere Einzeltherapie ermöglicht ein individuelles Therapiekonzept, das an Ihre spezifischen Krankheitsbedingungen angepasst wird.

Die 1948 gegründete private Berliner Wiegmann Klinik ist die älteste psychosomatische Fachklinik Deutschlands und wurde im Jahr 2004 unter dem Namen DRK Kliniken Berlin | Wiegmann Klinik mit 50 genehmigten Betten (laut Krankenhausplan 2010) in den gemeinnützigen Verbund der DRK Kliniken Berlin integriert.

Psychotherapie kann nicht ohne Ihre aktive Mitgestaltung stattfinden. Unser fundiertes Wissen über seelische Prozesse muss sich mit Ihrem aktiv eingebrachten Selbstbeobachtungen und Lebenserfahrungen verbinden, damit ein guter Behandlungsprozess entsteht oder mit den Worten von Franz Kafka: „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Wiederholt auftretende Phasen der Niedergeschlagenheit
Fallzahl 93

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode

Wiederholt auftretende Phasen der Niedergeschlagenheit
Fallzahl 77

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome

Phase der Niedergeschlagenheit - Depressive Episode
Fallzahl 16

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome

Phase der Niedergeschlagenheit - Depressive Episode
Fallzahl 12

Mittelgradige depressive Episode

Sonstige Angststörung
Fallzahl 9

Panikstörung [episodisch paroxysmale Angst]

Unbegründete Angst (Phobie) vor bestimmten Situationen
Fallzahl 8

Agoraphobie

Sonstige Angststörung
Fallzahl 6

Generalisierte Angststörung

Reaktionen auf schwere belastende Ereignisse bzw. besondere Veränderungen im Leben
Fallzahl 5

Posttraumatische Belastungsstörung

Essstörung
Fallzahl 4

Bulimia nervosa

Störung, bei der sich ein seelischer Konflikt durch körperliche Beschwerden äußert - Somatoforme Störung
Fallzahl 4

Anhaltende somatoforme Schmerzstörung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Schreibt über sich selbst

Im Mittelpunkt stehen für uns Achtung und Wertschätzung des einzelnen Menschen mit seinen Fähigkeiten und Bewältigungsversuchen, ebenso wie mit seinen Schwächen und Verletzungen. All das zusammen formt bei Menschen mit seelischer Erkrankung ein oft für sie selbst nicht sichtbares Persönlichkeitsbild aus.

Unser Ziel ist es, Ihnen Möglichkeiten zum Erkennen und Verstehen Ihres Lebensmusters in Verbindung mit Ihrer Lebensgeschichte zu eröffnen. Wir wollen Ihnen helfen, über neue Erfahrungen in einem geschützten Raum günstigere Beziehungs- und Handlungsmuster zu erleben und zu erproben. Dabei werden Sie ein besseres körperlich-seelisches Gleichgewicht mit Verminderung von Ihrer Symptomatik entwickeln. Die Behandlung bei uns besteht aus vielen verschiedenen Einzelmodulen.

In der Verknüpfung Ihrer Biographie, Ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Ihrer Krankheitsgeschichte liegt der Schwerpunkt unseres tiefenpsychologischen Therapieansatzes, mit dem wir psychosomatische Erkrankungen verschiedenen Schweregrades behandeln. Unsere Einzeltherapie ermöglicht ein individuelles Therapiekonzept, das an Ihre spezifischen Krankheitsbedingungen angepasst wird.

Die 1948 gegründete private Berliner Wiegmann Klinik ist die älteste psychosomatische Fachklinik Deutschlands und wurde im Jahr 2004 unter dem Namen DRK Kliniken Berlin | Wiegmann Klinik mit 50 genehmigten Betten (laut Krankenhausplan 2010) in den gemeinnützigen Verbund der DRK Kliniken Berlin integriert.

Psychotherapie kann nicht ohne Ihre aktive Mitgestaltung stattfinden. Unser fundiertes Wissen über seelische Prozesse muss sich mit Ihrem aktiv eingebrachten Selbstbeobachtungen und Lebenserfahrungen verbinden, damit ein guter Behandlungsprozess entsteht oder mit den Worten von Franz Kafka: „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“

Fachabteilungen

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenangebote

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Berlin und Umgebung