Krankenhaus

DRK Kliniken Berlin Westend

14050 Berlin - https://www.drk-kliniken-berlin.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Charité - Universitätsmedizin Berlin
10 von 25
+49 (30) 3035 - 4849
530
16

Schreibt über sich selbst

Die DRK Kliniken Berlin sind ein Unternehmensverbund mit einer fast 150-jährigen Geschichte. Wir sind stolz, uns auf die Grundsätze des Roten Kreuzes und die Traditionen der DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. berufen zu können. Die damit verbundenen Werte sind der Kompass für unsere Arbeit.

Wir sind gleichzeitig eine moderne Gesundheitseinrichtung mit mehr als 3.500 Mitarbeitern, die Ihnen die bestmögliche medizinische und pflegerische Versorgung bietet. Neben der kompetenten Grundversorgung in 35 Fachabteilungen stellen wir ein hoch differenziertes und spezialisiertes Leistungsangebot in 27 Kompetenzzentren bereit. Die hohe Qualität dieser Zentren ist durch Zertifizierungen anerkannter Fachgesellschaften bestätigt.

Als gemeinnütziger Verbund, dessen alleiniger Gesellschafter die DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. ist, fühlen wir uns dieser Stadt und ihren Einwohnern verpflichtet. Wir bieten ein umfassendes medizinisches und pflegerisches Leistungsspektrum für mehr als 200.000 Patienten im Jahr an. Erfahrene Teams und anerkannte Experten sorgen sich in unseren vier Krankenhäusern, unserem stationären Pflegeheim und unserem Hospiz mit all ihrem Können um unsere Patienten, Bewohner und Gäste. Zahlreiche ambulante Angebote runden unsere Versorgungsstruktur ab.

Gemeinnützigkeit bedeutet für uns auch, dass wir Gewinne in unsere Einrichtungen reinvestieren – für die bestmögliche medizinisch-pflegerische Versorgung.

Die DRK Kliniken Berlin Westend, DRK Kliniken Berlin Köpenick und DRK Kliniken Berlin Mitte sind akademische Lehrkrankenhäuser der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Als Akutkrankenhäuser mit rund um die Uhr geöffneten Zentralen Notaufnahmen, gewährleisten wir an den Standorten in Charlottenburg, Köpenick und Mitte die regionale Gesundheitsversorgung.

Die DRK Kliniken Berlin wurden 2018 wie auch 2019 als bislang einziger Krankenhausverbund mit dem MRE-Siegel vom „MRE-Netzwerk“ des Landes Berlin ausgezeichnet.

Fachabteilungen

Deutsches KinderUrologieZentrum Berlin, Kinderchirurgie

Leitung: Chefärztin PD Dr. med. Karin Riebe

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Belegabteilung Westend

Leitung: Ärztliche Leiterin Dr. med. Dagmar Donle-Koenigs

Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Bernd Frericks

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Thomas Steinmüller

Klinik für Anästhesie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Arnd Timmermann

Klinik für Augenheilkunde

Leitung: Chefarzt Dr. med. Georg Willerding

Klinik für Geburtshilfe

Leitung: Chefarzt Dr. med. Wolfgang Hartmann

Klinik für Gynäkologie und Brustzentrum

Leitung: Chefarzt Dr. med. Wolfgang Hartmann

Klinik für Innere Medizin - Geriatrie Westend

Leitung: Chefarzt Prof. Andreas Sturm

Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Gastroenterologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Andreas Sturm

Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Kardiologie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Christian Opitz

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Arpad von Moers

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Neonatologie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Arpad von Moers

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Leitung: Chefarzt Dr. Ottmar Hummel

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Thilo John

Zentrum für Strahlentherapie

Leitung: Leiter Dr. med. Andrej Stupavsky

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 2179

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 647

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Chronische Sinusitis
Fallzahl 520

Chronische Pansinusitis [J32.4]

Sonstige Krankheiten der Nase und der Nasennebenhöhlen
Fallzahl 408

Nasenseptumdeviation [J34.2]

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 380

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden [O42.0]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 364

Vorhofflimmern, persistierend [I48.1]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 338

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 322

Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz [I50.01]

Fallzahl 263

[]

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch fetalen Distress [fetal distress] [fetaler Gefahrenzustand]
Fallzahl 250

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz [O68.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

Im Kreißsaal sowie im Rahmen der Schmerztherapie in der Kinderklinik in Kooperation mit der Anästhesie

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Aktuelle Angebote finden Sie auf unserer Homepage unter Veranstaltungen http://www.drk-kliniken-berlin.de/veranstaltungen/, Angehörigensprechstunde Sozialdienst

MP04: Atemgymnastik/-therapie

im Rahmen physiotherapeutischer Anwendungen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Kurse der Elternschule u.a. Babymassage, PEKiP, Erste Hilfe beim Kind

MP06: Basale Stimulation

Vorrangig in den Abteilungen Pädiatrie und Intensivstation

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Reha-Beratung, Sprechstunde Sozialdienst

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Onkologie Fachschwestern, Palliativ Care Nurse und Palliativmediziner speziell ausgebildete Psychotherapeuten, palliativer Konsildienst

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Im Rahmen der physiotherapeutischen, psychomotorischen und ergotherapeutischen Behandlungen

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Geschultes Pflegepersonal für Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus auf allen Stationen. Unterstützt durch ärztliche und therapeutische Diabeteskompetenz (Kinder/Erwachsene) mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes. Diabetes- und Ernährungsberatung

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Diät- und Ernährungsberatung durch Diätassistentin

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

etabliertes Entlassmanagement nach §39 Abs. 1a SGB V (Rahmenvertrag Entlassmanagement), Sozialdienstleistung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

in der KJP

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Umfangreiches Kursangebot für die gesamte Schwangerschaftsdauer. Angebote beziehen werdende Eltern, Geschwisterkinder und Großeltern ein und beinhalten Themen, die nach der Geburt bedeutsam sind.

MP21: Kinästhetik

vorrangig auf der ITS und in der Neonatologie

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Das Angebot besteht bei Bedarf in allen Abteilungen. Fachliche Beratung erfolgt aus dem Beckenbodenzentrum heraus, das von der Kontinenzgesellschaft zertifiziert ist. Kontinenzberatung und -schulung erfolgt durch Pflegeexperten.

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Im Bereich Gynäkologie / Brustzentrum und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Kinderklinik sowie im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

im Rahmen physiotherapeutischer Leistungen

MP25: Massage

im Rahmen physiotherapeutischer Leitungen

MP26: Medizinische Fußpflege

Das Angebot besteht in Kooperation mit einer Fußpflege-Praxis.

MP27: Musiktherapie

in der KJP, Möglichkeit der Teilnahme an der klinikinternen Singgruppe

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

vorrangig im Kreißsaal

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

In den Abteilungen Pädiatrie und Kinder- und Jugendpsychiatrie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

in alle Fachbereichen, Gruppenangebote, z.B. auch im Rahmen multimodaler Schmerztherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

z.B. in der Elternschule

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Eigenes Psychologisches Personal in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. In allen Kliniken ist darüber hinaus ein Sozialdienst etabliert. Darüber hinaus besteht in allen Abteilungen ein externer psychiatrischer Konsildienst bzw. psychosomatischer Konsildienst durch die Wiegmann-Klinik.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP36: Säuglingspflegekurse

Kursangebot in der Elternschule

MP37: Schmerztherapie/-management

Es besteht ein interdisziplinäres Schmerzmanagement zur Behandlung von Akutschmerzzuständen und chronischen Schmerzen. Ein Team aus Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten mit spezieller Ausbildung steht unseren Patienten zur Multimodalen Schmerztherapie zur Verfügung.

MP38: Sehschule/Orthoptik

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

z.B. Kurse in der Elternschule, Babylotsen in der Geburtshilfe, Sprechstunden des Sozialdienstes, Anleitung im Rahmen der Stomaversorgung

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Homöopathie und Akkupunktur im Kreißsaal

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Betreuung onkologischer Patienten, speziell ausgebildetes Pflegepersonal für Wund-, Kontinenz-, Stoma-, Schmerzmanagement sowie palliative Betreuung.

MP43: Stillberatung

Ausgebildete Still- und Laktationsbeauftragte in der Geburtshilfe und der Kinderheilkunde (z.B. zur speziellen Beratung bei Frühgeburten oder kranken Neugeborenen).

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

im Bereich der Geriatrie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Schwerpunktmäßig im Darmzentrum bei Neuanlage künstlicher Darmausgänge. Patienten mit liegenden Stomata werden auf allen Stationen fachgerecht betreut.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Kooperation mit unterschiedlichen Sanitätshäuser

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

im Rahmen physiotherapeutischer Leistungen

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

im Rahmen physiotherapeutischer Leistungen, Kursangebot in der Elternschule

MP51: Wundmanagement

Pflegeexperten für Wundversorgung stehen allen Abteilungen zur Verfügung. Darüber hinaus sind in den Stationen Wundexperten mit Ausbildung Basisseminar der Initiative chronische Wunden e.V.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Angebot Selbsthilfegruppen in Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe Kontakt und Informationsstelle (SEKIS)

MP53: Aromapflege/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP63: Sozialdienst

Der Sozialdienst steht für die Beratung und Organisation der Versorgung nach dem Klinikaufenthalt zur Verfügung, z.B. Organisation von Reha Plätzen, Beratung und Unterstützung bei hohem Pflegebedarf.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Aktuelle Informationen befinden sich auf der Internetseite. Besichtigungen des Kreißsaals und Patienten-Informationsveranstaltungen finden regelmäßig statt. Patienteninformationstage und Patientenseminare, z.B. im Brustzentrum, Gastroenterologie, u.a.

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

In den Bereichen Pädiatrie und Geburtshilfe wenden sich Kursangebote an die ganze Familie. Angebote gibt es ebenfalls im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Eltern haben die Möglichkeit als Begleitperson mit Ihrem Kind aufgenommen zu werden.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Über den Sozialdienst werden bei bestehendem Bedarf Beratungen zu Pflegeeinrichtungen/ambulanten Pflegediensten und Kurzzeitpflege angeboten und die Antragstellung unterstützt.

MP69: Eigenblutspende

Die Durchführung der Eigenblutspende erfolgt in Kooperation mit der Charité durch das Institut für Transfusionsmedizin.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Die Aufnahme einer Begleitperson ist möglich.

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM62: Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung

Außenstelle der Comenius-Schule, für die Patienten der KJP, auf dem Gelände des Standorts Westend

NM63: Schule im Krankenhaus

Zusammenarbeit mit weiteren Schulen für das Modell Schule im Krankenhaus (auf Station oder dem bereitgestellten Schulraum)

NM64: Schule über elektronische Kommunikationsmittel, z.B. Internet

In der Pädiatrie

NM07: Rooming-in

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Unsere Mitarbeiter der Patientenaufnahme beraten Sie gern.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie bei uns im Internet

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Kooperation mit der Selbsthilfe Kontakt und Informationsstelle (SEKIS)

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Allergien, Religionen und Intoleranzen werden berücksichtigt; Diätassistenten und Diabetesberater stehen unseren Mitarbeitern und Patienten zur Verfügung.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Fernsehgeräte, kostenlose WLAN Infrastruktur (eigener Laptop ist Voraussetzung), Wertfächer (1€/2€ Stück zur Schließung notwendig) sind vorhanden. Parkplätze: Kosten pro Stunde: 1,00€. Pro Tag max.: 6,50€, (Mo - Fr) ab 14:00 Uhr kostenfreie Parkplätze, am Wochenende durchgehend kostenfrei"

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

teilweise

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

teilweise

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

teilweise

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

teilweise

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

teilweise

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

teilweise

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

Auf Anforderung

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Berlin und Umgebung

Schreibt über sich selbst

Die DRK Kliniken Berlin sind ein Unternehmensverbund mit einer fast 150-jährigen Geschichte. Wir sind stolz, uns auf die Grundsätze des Roten Kreuzes und die Traditionen der DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. berufen zu können. Die damit verbundenen Werte sind der Kompass für unsere Arbeit.

Wir sind gleichzeitig eine moderne Gesundheitseinrichtung mit mehr als 3.500 Mitarbeitern, die Ihnen die bestmögliche medizinische und pflegerische Versorgung bietet. Neben der kompetenten Grundversorgung in 35 Fachabteilungen stellen wir ein hoch differenziertes und spezialisiertes Leistungsangebot in 27 Kompetenzzentren bereit. Die hohe Qualität dieser Zentren ist durch Zertifizierungen anerkannter Fachgesellschaften bestätigt.

Als gemeinnütziger Verbund, dessen alleiniger Gesellschafter die DRK-Schwesternschaft Berlin e.V. ist, fühlen wir uns dieser Stadt und ihren Einwohnern verpflichtet. Wir bieten ein umfassendes medizinisches und pflegerisches Leistungsspektrum für mehr als 200.000 Patienten im Jahr an. Erfahrene Teams und anerkannte Experten sorgen sich in unseren vier Krankenhäusern, unserem stationären Pflegeheim und unserem Hospiz mit all ihrem Können um unsere Patienten, Bewohner und Gäste. Zahlreiche ambulante Angebote runden unsere Versorgungsstruktur ab.

Gemeinnützigkeit bedeutet für uns auch, dass wir Gewinne in unsere Einrichtungen reinvestieren – für die bestmögliche medizinisch-pflegerische Versorgung.

Die DRK Kliniken Berlin Westend, DRK Kliniken Berlin Köpenick und DRK Kliniken Berlin Mitte sind akademische Lehrkrankenhäuser der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Als Akutkrankenhäuser mit rund um die Uhr geöffneten Zentralen Notaufnahmen, gewährleisten wir an den Standorten in Charlottenburg, Köpenick und Mitte die regionale Gesundheitsversorgung.

Die DRK Kliniken Berlin wurden 2018 wie auch 2019 als bislang einziger Krankenhausverbund mit dem MRE-Siegel vom „MRE-Netzwerk“ des Landes Berlin ausgezeichnet.

Fachabteilungen

Deutsches KinderUrologieZentrum Berlin, Kinderchirurgie

Leitung: Chefärztin PD Dr. med. Karin Riebe

Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Belegabteilung Westend

Leitung: Ärztliche Leiterin Dr. med. Dagmar Donle-Koenigs

Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Bernd Frericks

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Thomas Steinmüller

Klinik für Anästhesie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Arnd Timmermann

Klinik für Augenheilkunde

Leitung: Chefarzt Dr. med. Georg Willerding

Klinik für Geburtshilfe

Leitung: Chefarzt Dr. med. Wolfgang Hartmann

Klinik für Gynäkologie und Brustzentrum

Leitung: Chefarzt Dr. med. Wolfgang Hartmann

Klinik für Innere Medizin - Geriatrie Westend

Leitung: Chefarzt Prof. Andreas Sturm

Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Gastroenterologie

Leitung: Chefarzt Prof. Dr. med. Andreas Sturm

Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Kardiologie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Christian Opitz

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Arpad von Moers

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Neonatologie

Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Arpad von Moers

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Leitung: Chefarzt Dr. Ottmar Hummel

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Leitung: Chefarzt Dr. med. Thilo John

Zentrum für Strahlentherapie

Leitung: Leiter Dr. med. Andrej Stupavsky

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Lebendgeborene nach dem Geburtsort
Fallzahl 2179

Einling, Geburt im Krankenhaus [Z38.0]

Spontangeburt eines Einlings
Fallzahl 647

Spontangeburt eines Einlings [O80]

Chronische Sinusitis
Fallzahl 520

Chronische Pansinusitis [J32.4]

Sonstige Krankheiten der Nase und der Nasennebenhöhlen
Fallzahl 408

Nasenseptumdeviation [J34.2]

Vorzeitiger Blasensprung
Fallzahl 380

Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden [O42.0]

Vorhofflimmern und Vorhofflattern
Fallzahl 364

Vorhofflimmern, persistierend [I48.1]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 338

Linksherzinsuffizienz: Mit Beschwerden in Ruhe [I50.14]

Herzinsuffizienz
Fallzahl 322

Sekundäre Rechtsherzinsuffizienz [I50.01]

Fallzahl 263

[]

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch fetalen Distress [fetal distress] [fetaler Gefahrenzustand]
Fallzahl 250

Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz [O68.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP02: Akupunktur

Im Kreißsaal sowie im Rahmen der Schmerztherapie in der Kinderklinik in Kooperation mit der Anästhesie

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Aktuelle Angebote finden Sie auf unserer Homepage unter Veranstaltungen http://www.drk-kliniken-berlin.de/veranstaltungen/, Angehörigensprechstunde Sozialdienst

MP04: Atemgymnastik/-therapie

im Rahmen physiotherapeutischer Anwendungen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Kurse der Elternschule u.a. Babymassage, PEKiP, Erste Hilfe beim Kind

MP06: Basale Stimulation

Vorrangig in den Abteilungen Pädiatrie und Intensivstation

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Reha-Beratung, Sprechstunde Sozialdienst

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Onkologie Fachschwestern, Palliativ Care Nurse und Palliativmediziner speziell ausgebildete Psychotherapeuten, palliativer Konsildienst

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

Im Rahmen der physiotherapeutischen, psychomotorischen und ergotherapeutischen Behandlungen

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Geschultes Pflegepersonal für Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus auf allen Stationen. Unterstützt durch ärztliche und therapeutische Diabeteskompetenz (Kinder/Erwachsene) mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes. Diabetes- und Ernährungsberatung

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Diät- und Ernährungsberatung durch Diätassistentin

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

etabliertes Entlassmanagement nach §39 Abs. 1a SGB V (Rahmenvertrag Entlassmanagement), Sozialdienstleistung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

in der KJP

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

MP19: Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik

Umfangreiches Kursangebot für die gesamte Schwangerschaftsdauer. Angebote beziehen werdende Eltern, Geschwisterkinder und Großeltern ein und beinhalten Themen, die nach der Geburt bedeutsam sind.

MP21: Kinästhetik

vorrangig auf der ITS und in der Neonatologie

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

Das Angebot besteht bei Bedarf in allen Abteilungen. Fachliche Beratung erfolgt aus dem Beckenbodenzentrum heraus, das von der Kontinenzgesellschaft zertifiziert ist. Kontinenzberatung und -schulung erfolgt durch Pflegeexperten.

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Im Bereich Gynäkologie / Brustzentrum und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Kinderklinik sowie im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie

MP24: Manuelle Lymphdrainage

im Rahmen physiotherapeutischer Leistungen

MP25: Massage

im Rahmen physiotherapeutischer Leitungen

MP26: Medizinische Fußpflege

Das Angebot besteht in Kooperation mit einer Fußpflege-Praxis.

MP27: Musiktherapie

in der KJP, Möglichkeit der Teilnahme an der klinikinternen Singgruppe

MP28: Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie

vorrangig im Kreißsaal

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

In den Abteilungen Pädiatrie und Kinder- und Jugendpsychiatrie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

in alle Fachbereichen, Gruppenangebote, z.B. auch im Rahmen multimodaler Schmerztherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

z.B. in der Elternschule

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Eigenes Psychologisches Personal in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. In allen Kliniken ist darüber hinaus ein Sozialdienst etabliert. Darüber hinaus besteht in allen Abteilungen ein externer psychiatrischer Konsildienst bzw. psychosomatischer Konsildienst durch die Wiegmann-Klinik.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP36: Säuglingspflegekurse

Kursangebot in der Elternschule

MP37: Schmerztherapie/-management

Es besteht ein interdisziplinäres Schmerzmanagement zur Behandlung von Akutschmerzzuständen und chronischen Schmerzen. Ein Team aus Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten mit spezieller Ausbildung steht unseren Patienten zur Multimodalen Schmerztherapie zur Verfügung.

MP38: Sehschule/Orthoptik

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

z.B. Kurse in der Elternschule, Babylotsen in der Geburtshilfe, Sprechstunden des Sozialdienstes, Anleitung im Rahmen der Stomaversorgung

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Homöopathie und Akkupunktur im Kreißsaal

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Betreuung onkologischer Patienten, speziell ausgebildetes Pflegepersonal für Wund-, Kontinenz-, Stoma-, Schmerzmanagement sowie palliative Betreuung.

MP43: Stillberatung

Ausgebildete Still- und Laktationsbeauftragte in der Geburtshilfe und der Kinderheilkunde (z.B. zur speziellen Beratung bei Frühgeburten oder kranken Neugeborenen).

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

im Bereich der Geriatrie

MP45: Stomatherapie/-beratung

Schwerpunktmäßig im Darmzentrum bei Neuanlage künstlicher Darmausgänge. Patienten mit liegenden Stomata werden auf allen Stationen fachgerecht betreut.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Kooperation mit unterschiedlichen Sanitätshäuser

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

im Rahmen physiotherapeutischer Leistungen

MP50: Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik

im Rahmen physiotherapeutischer Leistungen, Kursangebot in der Elternschule

MP51: Wundmanagement

Pflegeexperten für Wundversorgung stehen allen Abteilungen zur Verfügung. Darüber hinaus sind in den Stationen Wundexperten mit Ausbildung Basisseminar der Initiative chronische Wunden e.V.

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Angebot Selbsthilfegruppen in Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe Kontakt und Informationsstelle (SEKIS)

MP53: Aromapflege/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP63: Sozialdienst

Der Sozialdienst steht für die Beratung und Organisation der Versorgung nach dem Klinikaufenthalt zur Verfügung, z.B. Organisation von Reha Plätzen, Beratung und Unterstützung bei hohem Pflegebedarf.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Aktuelle Informationen befinden sich auf der Internetseite. Besichtigungen des Kreißsaals und Patienten-Informationsveranstaltungen finden regelmäßig statt. Patienteninformationstage und Patientenseminare, z.B. im Brustzentrum, Gastroenterologie, u.a.

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

In den Bereichen Pädiatrie und Geburtshilfe wenden sich Kursangebote an die ganze Familie. Angebote gibt es ebenfalls im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Eltern haben die Möglichkeit als Begleitperson mit Ihrem Kind aufgenommen zu werden.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Über den Sozialdienst werden bei bestehendem Bedarf Beratungen zu Pflegeeinrichtungen/ambulanten Pflegediensten und Kurzzeitpflege angeboten und die Antragstellung unterstützt.

MP69: Eigenblutspende

Die Durchführung der Eigenblutspende erfolgt in Kooperation mit der Charité durch das Institut für Transfusionsmedizin.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Die Aufnahme einer Begleitperson ist möglich.

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM62: Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung

Außenstelle der Comenius-Schule, für die Patienten der KJP, auf dem Gelände des Standorts Westend

NM63: Schule im Krankenhaus

Zusammenarbeit mit weiteren Schulen für das Modell Schule im Krankenhaus (auf Station oder dem bereitgestellten Schulraum)

NM64: Schule über elektronische Kommunikationsmittel, z.B. Internet

In der Pädiatrie

NM07: Rooming-in

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Unsere Mitarbeiter der Patientenaufnahme beraten Sie gern.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie bei uns im Internet

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Kooperation mit der Selbsthilfe Kontakt und Informationsstelle (SEKIS)

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Allergien, Religionen und Intoleranzen werden berücksichtigt; Diätassistenten und Diabetesberater stehen unseren Mitarbeitern und Patienten zur Verfügung.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Fernsehgeräte, kostenlose WLAN Infrastruktur (eigener Laptop ist Voraussetzung), Wertfächer (1€/2€ Stück zur Schließung notwendig) sind vorhanden. Parkplätze: Kosten pro Stunde: 1,00€. Pro Tag max.: 6,50€, (Mo - Fr) ab 14:00 Uhr kostenfreie Parkplätze, am Wochenende durchgehend kostenfrei"

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

teilweise

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

teilweise

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

teilweise

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

teilweise

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

teilweise

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

teilweise

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

teilweise

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

Auf Anforderung

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Berlin und Umgebung