Krankenhaus

DRK Kliniken Berlin Mitte

13359 Berlin - http://www.drk-kliniken-berlin.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Charité - Universitätsmedizin Berlin
10 von 25
+49 (30) 3035 - 6019
260
8

Schreibt über sich selbst

Willkommen bei den DRK Kliniken Berlin Mitte!

Rund um die Uhr sind wir für Sie da - wir stehen für moderne Akutversorgung in der Mitte Berlins und für hochspezialisierte, innovative Medizin und Chirurgie weit darüber hinaus: in unserer Lungenklinik mit über 100 Betten, dem multidisziplinären Gefäßzentrum und Diabeteszentrum sowie mit dem leistungsstarken Bereich für Krankheiten der Verdauungsorgane.

Kurze Wege in unserem Haus in der Drontheimer Straße stellen eine unkomplizierte Abstimmung zwischen Fachabteilungen, Ärzten, Pflegekräften und Funktionsbereichen sicher um Ihnen gemeinsam bestmöglich zu helfen. Im ältesten von der DRK-Schwesternschaft Berlin betriebenen Krankenhaus strengen wir uns jeden Tag neu an, Ihren Bedürfnissen und unseren eigenen hohen Ansprüchen an Versorgungsqualität und Menschlichkeit gerecht zu werden.

Wir wirken aktiv an der Zukunftssicherung der Berliner Gesundheitsversorgung mit: Die DRK Kliniken Berlin Mitte sind akademisches Lehrkrankenhaus der Charité. In Zusammenarbeit mit einer der großen Ausbildungsstätten für Pflegeberufe in Berlin, dem Bildungszentrum der DRK-Schwesternschaft, qualifizieren wir zukünftige Pflegende.

Die DRK Kliniken Berlin Mitte wurden von dem F.A.Z.-Institut mit dem Zertifikat “Deutschlands beste Krankenhäuser” ausgezeichnet.

ICD-10-Diagnosen

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 462

Bösartige Neubildung: Bronchus und Lunge, mehrere Teilbereiche überlappend [C34.8]

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol
Fallzahl 317

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom [F10.2]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 260

Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus) [C34.1]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 231

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet: FEV1 <35 % des Sollwertes [J44.10]

Viruspneumonie, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 208

Pneumonie durch sonstige Viren [J12.8]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 207

Bösartige Neubildung: Bronchus oder Lunge, nicht näher bezeichnet [C34.9]

Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens des Mittelohres, der Atmungsorgane und der intrathorakalen Organe
Fallzahl 192

Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens: Trachea, Bronchus und Lunge [D38.1]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 157

Bösartige Neubildung: Unterlappen (-Bronchus) [C34.3]

Gutartige Neubildung des Kolons, des Rektums, des Analkanals und des Anus
Fallzahl 142

Gutartige Neubildung: Kolon, nicht näher bezeichnet [D12.6]

Schlafstörungen
Fallzahl 117

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom [G47.31]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Onkologie, Sucht, Hygiene

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Tri-Flow

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Rooming in für Kinder von ABE-Patienten

MP06: Basale Stimulation

Intensivpflege

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Sozialdienst, BIZ, PDL

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Onkologie Fachschwestern, Palliativ Care Nurse, Seelsorgerin

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

durch Physiotherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

durch Physiotherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Besonders geschultes Pflegepersonal für die Behandlung von Patienten mit Diabetes ist auf allen Stationen vorhanden. Unterstützung der Stationen durch spezifische ärztliche und pflegerische Kompetenz der Fachabteilung Diabetologie (Erwachsene mit Diabetes Typ 1 und 2). Diabetesberater*innen vor Ort

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Fachspezifische Ernährungsberatung durch Ernährungsberater*innen/ Diätassistent*innen.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Casemanager*innen in ACH/VCH

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoonkologische Beratung bei Krebserkrankungen und psychologische Beratung bei Abhängigkeitserkrankungen.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

In den DRK Kliniken Berlin ist ein verbundweites, interdisziplinäres Schmerzmanagement-Konzept eingeführt.

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Betreuung onkologischer Patienten

MP45: Stomatherapie/-beratung

Stomaberatung durch zentrale Wundmanager*innen

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP51: Wundmanagement

Einsatz von übergeordnet tätigen Wundexperten sowie ausgebildeter Pflegekräfte mit Basisseminar "Wundexperte" nach der Initiative "Chronische Wunden e.V." auf den Stationen

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

1. Selbsthilfe Lungenkrebs 2. Abhängigkeitserkrankungen, Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle Berlin (SEKIS)

MP54: Asthmaschulung

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

z.B. Informationsveranstaltungen des Lungenkrebszentrums, des Gefäßzentrums, Raucherentwöhnung

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM07: Rooming-in

bei Abhängigkeitserkrankungen möglich

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Allergien und Intoleranzen werden berücksichtigt.

NM68: Abschiedsraum

Bei Bedarf wird ein Zimmer entsprechend hergerichtet.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Teilweise vorhanden

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

Überwiegend ja

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

Teilweise vorhanden

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

Diese sind in unseren zentralen Bereichen der Diagnostik sowie in der Notaufnahme vorhanden.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Das Angebot wird über die Bereitstellung von Bettverlängerungen und die bedarfsgerechte Anmietung von Leihbetten sichergestellt.

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Blutdruckmanschetten, Körperwaage bis 300 kg und weitere Ausrüstungen an Untersuchungsgeräten gewährleisten die Diagnostik in allen Gewichts- und Größenklassen.

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Intensivstation verfügt über Lifter bis 200 kg - bei Bedarf kann dieser umgesetzt werden.

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Hilfsmittel werden bei Bedarf bestellt und sind kurzfristig verfügbar. Rollstuhl und Toilettenstuhl für Menschen mit sehr hohem Körpergewicht sind vorhanden.

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Willkommen bei den DRK Kliniken Berlin Mitte!

Rund um die Uhr sind wir für Sie da - wir stehen für moderne Akutversorgung in der Mitte Berlins und für hochspezialisierte, innovative Medizin und Chirurgie weit darüber hinaus: in unserer Lungenklinik mit über 100 Betten, dem multidisziplinären Gefäßzentrum und Diabeteszentrum sowie mit dem leistungsstarken Bereich für Krankheiten der Verdauungsorgane.

Kurze Wege in unserem Haus in der Drontheimer Straße stellen eine unkomplizierte Abstimmung zwischen Fachabteilungen, Ärzten, Pflegekräften und Funktionsbereichen sicher um Ihnen gemeinsam bestmöglich zu helfen. Im ältesten von der DRK-Schwesternschaft Berlin betriebenen Krankenhaus strengen wir uns jeden Tag neu an, Ihren Bedürfnissen und unseren eigenen hohen Ansprüchen an Versorgungsqualität und Menschlichkeit gerecht zu werden.

Wir wirken aktiv an der Zukunftssicherung der Berliner Gesundheitsversorgung mit: Die DRK Kliniken Berlin Mitte sind akademisches Lehrkrankenhaus der Charité. In Zusammenarbeit mit einer der großen Ausbildungsstätten für Pflegeberufe in Berlin, dem Bildungszentrum der DRK-Schwesternschaft, qualifizieren wir zukünftige Pflegende.

Die DRK Kliniken Berlin Mitte wurden von dem F.A.Z.-Institut mit dem Zertifikat “Deutschlands beste Krankenhäuser” ausgezeichnet.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 462

Bösartige Neubildung: Bronchus und Lunge, mehrere Teilbereiche überlappend [C34.8]

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol
Fallzahl 317

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom [F10.2]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 260

Bösartige Neubildung: Oberlappen (-Bronchus) [C34.1]

Sonstige chronische obstruktive Lungenkrankheit
Fallzahl 231

Chronische obstruktive Lungenkrankheit mit akuter Exazerbation, nicht näher bezeichnet: FEV1 <35 % des Sollwertes [J44.10]

Viruspneumonie, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 208

Pneumonie durch sonstige Viren [J12.8]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 207

Bösartige Neubildung: Bronchus oder Lunge, nicht näher bezeichnet [C34.9]

Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens des Mittelohres, der Atmungsorgane und der intrathorakalen Organe
Fallzahl 192

Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens: Trachea, Bronchus und Lunge [D38.1]

Bösartige Neubildung der Bronchien und der Lunge
Fallzahl 157

Bösartige Neubildung: Unterlappen (-Bronchus) [C34.3]

Gutartige Neubildung des Kolons, des Rektums, des Analkanals und des Anus
Fallzahl 142

Gutartige Neubildung: Kolon, nicht näher bezeichnet [D12.6]

Schlafstörungen
Fallzahl 117

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom [G47.31]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP01: Akupressur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Onkologie, Sucht, Hygiene

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Tri-Flow

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

Rooming in für Kinder von ABE-Patienten

MP06: Basale Stimulation

Intensivpflege

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

Sozialdienst, BIZ, PDL

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Onkologie Fachschwestern, Palliativ Care Nurse, Seelsorgerin

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

durch Physiotherapie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

durch Physiotherapie

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Besonders geschultes Pflegepersonal für die Behandlung von Patienten mit Diabetes ist auf allen Stationen vorhanden. Unterstützung der Stationen durch spezifische ärztliche und pflegerische Kompetenz der Fachabteilung Diabetologie (Erwachsene mit Diabetes Typ 1 und 2). Diabetesberater*innen vor Ort

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Fachspezifische Ernährungsberatung durch Ernährungsberater*innen/ Diätassistent*innen.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Casemanager*innen in ACH/VCH

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP25: Massage

MP26: Medizinische Fußpflege

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoonkologische Beratung bei Krebserkrankungen und psychologische Beratung bei Abhängigkeitserkrankungen.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP37: Schmerztherapie/-management

In den DRK Kliniken Berlin ist ein verbundweites, interdisziplinäres Schmerzmanagement-Konzept eingeführt.

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

Betreuung onkologischer Patienten

MP45: Stomatherapie/-beratung

Stomaberatung durch zentrale Wundmanager*innen

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP51: Wundmanagement

Einsatz von übergeordnet tätigen Wundexperten sowie ausgebildeter Pflegekräfte mit Basisseminar "Wundexperte" nach der Initiative "Chronische Wunden e.V." auf den Stationen

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

1. Selbsthilfe Lungenkrebs 2. Abhängigkeitserkrankungen, Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle Berlin (SEKIS)

MP54: Asthmaschulung

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

z.B. Informationsveranstaltungen des Lungenkrebszentrums, des Gefäßzentrums, Raucherentwöhnung

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM02: Ein-Bett-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM07: Rooming-in

bei Abhängigkeitserkrankungen möglich

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

Allergien und Intoleranzen werden berücksichtigt.

NM68: Abschiedsraum

Bei Bedarf wird ein Zimmer entsprechend hergerichtet.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Teilweise vorhanden

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

Überwiegend ja

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

Teilweise vorhanden

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

Diese sind in unseren zentralen Bereichen der Diagnostik sowie in der Notaufnahme vorhanden.

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Das Angebot wird über die Bereitstellung von Bettverlängerungen und die bedarfsgerechte Anmietung von Leihbetten sichergestellt.

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Blutdruckmanschetten, Körperwaage bis 300 kg und weitere Ausrüstungen an Untersuchungsgeräten gewährleisten die Diagnostik in allen Gewichts- und Größenklassen.

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Intensivstation verfügt über Lifter bis 200 kg - bei Bedarf kann dieser umgesetzt werden.

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Hilfsmittel werden bei Bedarf bestellt und sind kurzfristig verfügbar. Rollstuhl und Toilettenstuhl für Menschen mit sehr hohem Körpergewicht sind vorhanden.

BF24: Diätische Angebote

BF25: Dolmetscherdienste

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.