Krankenhaus

Die Pfalzburger - Tannenhof Berlin-Brandenburg

10717 Berlin - https://tannenhof.de
10 von 25
+49 (30) 36 75 25 - 33
E-Mail-Anfrage erstellen
56
0

Schreibt über sich selbst

Der Name verrät es bereits: DIE PFALZBURGER liegt in der Pfalzburger Straße in Berlin Wilmersdorf. Mitten im Großstadtalltag bietet sie stationäre Suchttherapie für Erwachsene an sowie bei Bedarf eine ganztägig-ambulante Nachsorge. Die Einrichtung befindet sich in einem sanierten, barrierefreien und behindertengerechten Altbau von 1906. Er ist umgeben von einer großzügigen Gartenanlage, die zu sportlichen Aktivitäten oder einfach auch zum Ausruhen einlädt.

Worauf wir gemeinsam hinarbeiten

Der (oder die) Süchtige entwickelt mit uns ein tiefes Verständnis für sein suchtbestimmtes Verhalten sowie echte Alternativen dazu. Gemeinsam finden wir seine ganz persönlichen Lebensziele. Das sind die Ziele, die ihn erfolgreich zu einem suchtmittelfreien Leben motivieren. Wir unterstützen ihn bei ihrer Umsetzung. Während der Therapie und danach.

Lebensnahe Suchttherapie mitten in der Stadt

Dank der zentralen Lage von DIE PFALZBURGER kann der Süchtige typischen Alltagserfahrungen und kritischen Situationen bewusst mit einem Therapeuten begegnen. Er gewinnt an Sicherheit und Routine für sein suchtfreies Großstadtleben.

Sport als Therapie

Weil Sport sowohl den Körper als auch die Seele stärkt, gehört er im Tannenhof fest zum Programm. Unter anderem durch das wöchentliche Fußballtraining, Volleyball und Tischtennis auf dem eigenen Außengelände, eine Lauftherapie und mehrere Laufgruppen.

Kreativangebote

Ein besonderer Schwerpunkt unseres Therapieprogrammes sind kreative Angebote: neben der Ergotherapie bieten wir zusätzlich Kunstworkshops, Theatergruppe, Kultur- und Freizeitangebote.

Flexible Gestaltung der Entlassungsphase

In der Schlussphase kann die Therapie ganztägig ambulant stattfinden. Dann nimmt der Süchtige tagsüber am regulären Programm von DIE PFALZBURGER teil, übernachtet aber bei sich Zuhause. Voraussetzungen dafür sind u.a. eine stabile Wohnsituation, Abstinenzzuversicht und ein suchtmittelfreier Bekanntenkreis.

Fachabteilungen

Leider gibt es keine Abteilungen.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Leider gibt es keine ICD-10-Diagnosen.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

Leider gibt es keine zusätzliche Leistungsangebote.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Schreibt über sich selbst

Der Name verrät es bereits: DIE PFALZBURGER liegt in der Pfalzburger Straße in Berlin Wilmersdorf. Mitten im Großstadtalltag bietet sie stationäre Suchttherapie für Erwachsene an sowie bei Bedarf eine ganztägig-ambulante Nachsorge. Die Einrichtung befindet sich in einem sanierten, barrierefreien und behindertengerechten Altbau von 1906. Er ist umgeben von einer großzügigen Gartenanlage, die zu sportlichen Aktivitäten oder einfach auch zum Ausruhen einlädt.

Worauf wir gemeinsam hinarbeiten

Der (oder die) Süchtige entwickelt mit uns ein tiefes Verständnis für sein suchtbestimmtes Verhalten sowie echte Alternativen dazu. Gemeinsam finden wir seine ganz persönlichen Lebensziele. Das sind die Ziele, die ihn erfolgreich zu einem suchtmittelfreien Leben motivieren. Wir unterstützen ihn bei ihrer Umsetzung. Während der Therapie und danach.

Lebensnahe Suchttherapie mitten in der Stadt

Dank der zentralen Lage von DIE PFALZBURGER kann der Süchtige typischen Alltagserfahrungen und kritischen Situationen bewusst mit einem Therapeuten begegnen. Er gewinnt an Sicherheit und Routine für sein suchtfreies Großstadtleben.

Sport als Therapie

Weil Sport sowohl den Körper als auch die Seele stärkt, gehört er im Tannenhof fest zum Programm. Unter anderem durch das wöchentliche Fußballtraining, Volleyball und Tischtennis auf dem eigenen Außengelände, eine Lauftherapie und mehrere Laufgruppen.

Kreativangebote

Ein besonderer Schwerpunkt unseres Therapieprogrammes sind kreative Angebote: neben der Ergotherapie bieten wir zusätzlich Kunstworkshops, Theatergruppe, Kultur- und Freizeitangebote.

Flexible Gestaltung der Entlassungsphase

In der Schlussphase kann die Therapie ganztägig ambulant stattfinden. Dann nimmt der Süchtige tagsüber am regulären Programm von DIE PFALZBURGER teil, übernachtet aber bei sich Zuhause. Voraussetzungen dafür sind u.a. eine stabile Wohnsituation, Abstinenzzuversicht und ein suchtmittelfreier Bekanntenkreis.

Fachabteilungen

Fachabteilungen

Leider gibt es keine Abteilungen.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2017)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenangebote

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Berlin und Umgebung