Krankenhaus

Darmstädter Kinderklinik Prinzessin Margaret

64287 Darmstadt - http://www.kinderkliniken.de
Akademisches Lehrkrankenhaus: Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt
10 von 25

Schreibt über sich selbst

Zum 01.04.1997 wurden die beiden Darmstädter Kinderkliniken zu den Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret zusammengelegt. Die Hauptabteilung der Kinderklinik befindet sich in der Dieburger Straße, direkt angrenzend an die Mathildenhöhe. Dieser Bereich umfasst 88 Betten auf sechs Stationen: die Aufnahme- und Überwachungsstation, eine Früh- und Neugeborenenstation, eine Kleinkinderstation, eine Station für Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche, sowie eine Station und eine Tagesklinik für psychosomatisch erkrankte Kinder.

Ebenfalls befinden sich dort die verschiedenen Spezialambulanzen sowie das Sozialpädiatrische und das Dysphagie Zentrum.

Im Inneren der Kinderkliniken begegnen dem Besucher freundliche, helle Krankenzimmer, fast alle mit Ausblick auf die herrliche Parkanlage und den neuen Spielplatz der Kinderklinik. Hier können Sie Ihr Kind jederzeit besuchen. Auch die Mitaufnahme eines Elternteils ist selbstverständlich und wird von uns gefördert.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 357

Gehirnerschütterung [S06.0]

Akute Bronchitis
Fallzahl 183

Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet [J20.9]

Störungen im Zusammenhang mit kurzer Schwangerschaftsdauer und niedrigem Geburtsgewicht, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 176

Neugeborenes: Geburtsgewicht 1500 bis unter 2500 Gramm [P07.12]

Unerwünschte Nebenwirkungen, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 170

Sonstige Nahrungsmittelunverträglichkeit, anderenorts nicht klassifiziert [T78.1]

Sonstige angeborene infektiöse und parasitäre Krankheiten
Fallzahl 108

Angeborene infektiöse oder parasitäre Krankheit, nicht näher bezeichnet [P37.9]

Diabetes mellitus, Typ 1
Fallzahl 107

Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen: Als entgleist bezeichnet [E10.91]

Akute Bronchiolitis
Fallzahl 84

Akute Bronchiolitis durch Respiratory-Syncytial-Viren [RS-Viren] [J21.0]

Bakterielle Sepsis beim Neugeborenen
Fallzahl 78

Bakterielle Sepsis beim Neugeborenen, nicht näher bezeichnet [P36.9]

Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen und nicht näher bezeichneten Ursprungs
Fallzahl 76

Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs [A09.0]

Sonstige funktionelle Darmstörungen
Fallzahl 76

Sonstige und nicht näher bezeichnete Obstipation [K59.09]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP20: Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

In den Kinderkliniken sind moderne Ein-Bett-Zimmer mit Nasszelle auch für Begleitpersonen vorhanden.

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Die modernen Zimmer sind mit Betten für Begleitpersonen ausgestattet.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Die Unterbringung der Begleitpersonen kann in den Zimmern erfolgen. Hier stehen Betten zur Verfügung.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Die Kinderkliniken werden durch zwei Seelsorger betreut.

NM63: Schule im Krankenhaus

Die Klinikschule - staatliche „Schule für Kranke“ - beschäftigt 5 LehrerInnen in Teilzeit. Diese erteilen Unterricht am Krankenbett für chronisch kranke Kinder und Jugendliche und unterrichten vor allem die tagesklinischen und vollstationären PatientInnen der psychosomatischen Abteilung.

NM50: Kinderbetreuung

Für die Betreuung der Kinder steht ein breites Angebot zur Verfügung. Erzieherin, Clowndoktoren und Vorleserinnen kümmern sich um die Beschäftigung der Kinder.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Für die Betreuung der Kinder steht ein breites Angebot zur Verfügung. Erzieherin, Clowndoktoren und Vorleserinnen kümmern sich um die Beschäftigung der Kinder.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Regelmäßig im Jahr werden Vorträge durch die Fachabteilungen durchgeführt. Die Ankündigungen werden im Internet veröffentlicht.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Neben den Ein-Bett-Zimmern stehen auch Zwei- und Mehrbett-Zimmer mit eigener Nasszelle in den Kinderkliniken zur Verfügung.

NM07: Rooming-in

Rooming-in ist, soweit aus medizinischen Gründen nichts dagegen spricht, erwünscht.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Die Kinderkliniken kooperieren mit einer Reihe von Selbsthilfe-Organisaionen insbesondere im Bereich Asthma und Diabetes bei Kindern.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF24: Diätische Angebote

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Zum 01.04.1997 wurden die beiden Darmstädter Kinderkliniken zu den Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret zusammengelegt. Die Hauptabteilung der Kinderklinik befindet sich in der Dieburger Straße, direkt angrenzend an die Mathildenhöhe. Dieser Bereich umfasst 88 Betten auf sechs Stationen: die Aufnahme- und Überwachungsstation, eine Früh- und Neugeborenenstation, eine Kleinkinderstation, eine Station für Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche, sowie eine Station und eine Tagesklinik für psychosomatisch erkrankte Kinder.

Ebenfalls befinden sich dort die verschiedenen Spezialambulanzen sowie das Sozialpädiatrische und das Dysphagie Zentrum.

Im Inneren der Kinderkliniken begegnen dem Besucher freundliche, helle Krankenzimmer, fast alle mit Ausblick auf die herrliche Parkanlage und den neuen Spielplatz der Kinderklinik. Hier können Sie Ihr Kind jederzeit besuchen. Auch die Mitaufnahme eines Elternteils ist selbstverständlich und wird von uns gefördert.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Intrakranielle Verletzung
Fallzahl 357

Gehirnerschütterung [S06.0]

Akute Bronchitis
Fallzahl 183

Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet [J20.9]

Störungen im Zusammenhang mit kurzer Schwangerschaftsdauer und niedrigem Geburtsgewicht, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 176

Neugeborenes: Geburtsgewicht 1500 bis unter 2500 Gramm [P07.12]

Unerwünschte Nebenwirkungen, anderenorts nicht klassifiziert
Fallzahl 170

Sonstige Nahrungsmittelunverträglichkeit, anderenorts nicht klassifiziert [T78.1]

Sonstige angeborene infektiöse und parasitäre Krankheiten
Fallzahl 108

Angeborene infektiöse oder parasitäre Krankheit, nicht näher bezeichnet [P37.9]

Diabetes mellitus, Typ 1
Fallzahl 107

Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen: Als entgleist bezeichnet [E10.91]

Akute Bronchiolitis
Fallzahl 84

Akute Bronchiolitis durch Respiratory-Syncytial-Viren [RS-Viren] [J21.0]

Bakterielle Sepsis beim Neugeborenen
Fallzahl 78

Bakterielle Sepsis beim Neugeborenen, nicht näher bezeichnet [P36.9]

Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen und nicht näher bezeichneten Ursprungs
Fallzahl 76

Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs [A09.0]

Sonstige funktionelle Darmstörungen
Fallzahl 76

Sonstige und nicht näher bezeichnete Obstipation [K59.09]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

MP54: Asthmaschulung

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP21: Kinästhetik

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

MP25: Massage

MP27: Musiktherapie

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP63: Sozialdienst

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP20: Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

In den Kinderkliniken sind moderne Ein-Bett-Zimmer mit Nasszelle auch für Begleitpersonen vorhanden.

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Die modernen Zimmer sind mit Betten für Begleitpersonen ausgestattet.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Die Unterbringung der Begleitpersonen kann in den Zimmern erfolgen. Hier stehen Betten zur Verfügung.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Die Kinderkliniken werden durch zwei Seelsorger betreut.

NM63: Schule im Krankenhaus

Die Klinikschule - staatliche „Schule für Kranke“ - beschäftigt 5 LehrerInnen in Teilzeit. Diese erteilen Unterricht am Krankenbett für chronisch kranke Kinder und Jugendliche und unterrichten vor allem die tagesklinischen und vollstationären PatientInnen der psychosomatischen Abteilung.

NM50: Kinderbetreuung

Für die Betreuung der Kinder steht ein breites Angebot zur Verfügung. Erzieherin, Clowndoktoren und Vorleserinnen kümmern sich um die Beschäftigung der Kinder.

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Für die Betreuung der Kinder steht ein breites Angebot zur Verfügung. Erzieherin, Clowndoktoren und Vorleserinnen kümmern sich um die Beschäftigung der Kinder.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Regelmäßig im Jahr werden Vorträge durch die Fachabteilungen durchgeführt. Die Ankündigungen werden im Internet veröffentlicht.

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Neben den Ein-Bett-Zimmern stehen auch Zwei- und Mehrbett-Zimmer mit eigener Nasszelle in den Kinderkliniken zur Verfügung.

NM07: Rooming-in

Rooming-in ist, soweit aus medizinischen Gründen nichts dagegen spricht, erwünscht.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Die Kinderkliniken kooperieren mit einer Reihe von Selbsthilfe-Organisaionen insbesondere im Bereich Asthma und Diabetes bei Kindern.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF24: Diätische Angebote

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Darmstadt und Umgebung